Turnierberichte

Antworten
Drogwin
Beiträge: 46
Registriert: So 3. Mai 2015, 16:05
Stadt: Saarlouis
Team: SaarBastion
Position: Kurzpompfe/Schild, Läufer, Kurzkette
Wohnort: Schwalbach
Kontaktdaten:

Turnierberichte

Beitrag von Drogwin » Mo 18. Apr 2016, 22:18

2. Karlsruher Pömmelturnier 16.04.2016

Kurzbericht:

- Wetter:
o Bis ca. 14:00 Uhr teils leichter bis starker Regen
o Später abwechselnd Sonnenschein und bewölkter Himmel

- Zeitablauf:
o Ankuft ca. 8:50 Uhr

o 9:00-10:00 Pompfencheck
o Anschließend abwechselnd Schiedsen und Spielen. Im Nachfolgenden werden nur die Spiele aufgeführt.
o „SaarBastion“(SLS) vs. „Keulen Eulen“(SB) [Ergebnis: 5 - 10 ]
o „SaarBastion“ vs. „Affen mit Waffen“(Sulzbach) [Ergebnis: 3 - 10]
o „SaarBastion“ vs. „Tackle Tiger“(Karlsruhe) [Ergebnis: 0-14]
o „SaarBastion“ vs. „Beulen Eulen“ [Ergebnis: 9 – 4]
o Mittagspause
o „SaarBastion“ vs. „Jugger Helden“ (Bamberg) [Ergebnis: 0 – 12]
o „SaarBastion“ vs. „Hobbiz Kekse“(Heidelberg) [Ergebnis: 10 – 1]
o „SaarBastion“ vs. „BeulenEulen“ [Ergebnis: 0 – 0]
o Ende ca. 19:30Uhr

- Platzierung:
15ter





Ganzer Bericht:

Nach der 2 Stündigen Anfahrt kamen wir am Austragungsort in Karlsruhe an und konnte sich 9 Uhr dem Pompfencheck anschließen, welcher aufgrund von guter Vorbereitung seitens der „Tackle Tiger“ schnell erledigt wurde. Währenddessen hat es angefangen zu regnen was das Warten zu einem unangenehmen Unterfangen machte.
Nach dem Check begann auch schon das erste Spiel welches wir als Schiedsrichter begleiteten. Wir stellten einen großen Teil der Schiedsrichter da das Team der „Keulen Eulen“ gemeinsam mit uns deren zweiten Mannschaft, die „Beulen Eulen“ schiedsen sollten. Um allen Eventualitäten vorzubeugen halfen von den „Keulen Eulen“ nur die Söldner aus.
Danach waren wir mit unserer ersten Begegnung des Tages an der Reihe. Uns blieb jedoch nur sehr wenig Zeit sich richtig aufzuwärmen, da die Schiedsrichter schnell ihren Platz einnahmen und das Spiel begannen.
Durch den anhaltenden Regen hatte sich der Platz schon während der ersten Partie mehr zu einem Matschfeld entwickelt was das Spiel etwas erschwerte. Trotz allem war es ein schönes Spiel gegen die „Keulen Eulen“ aus Saarbrücken, welches diese mit einem Ergebnis von 10 zu 5 Juggs für sich entscheiden konnten.
Nach dem nächsten geschiedsten Spiel waren wir wieder am Zug.
Das 2. Spiel ging gegen die Affen mit Waffen aus Sulzbach. Das vorher schon sehr matschige „Feld 4“ hatte sich inzwischen zu einer einzigen Matschpfütze entwickelt, die wir scherzhaft „die Matschhölle“ nannten. Das Anlaufen und auch das abbremsen gestaltete sich ohne Stollenschuhe zu einer sehr amüsanten Rutschpartie. Dieses Spiel konnten die Affen mit Waffen mit 3 zu 10 Juggs für sich gewinnen.
Hierbei schrumpfte unser Team bereits um einen Mann, der aufgrund einer leichten Verletzung ausfiel. Nach dem nächsten Schiedsen traten wir nun gegen den späteren Turniersieger, die „Tackle Tiger“(Karlsruhe) an. Uns war klar, dass wir in diesem Spiel nicht mit einer Chance rechnen konnten. Jedoch hielten wir uns überraschender Weise recht gut und erfüllten unser Ziel nur 14 zu 0 Juggs zu verlieren.
Direkt darauf folgend bestritten wir unsere vierte und letzte Partie der Gruppenphase gegen die „Beulen Eulen“. Diese konnten wir auf bzw. in der „Matschhölle“ mit 9 zu 4 Juggs schlagen. Unser verletzter Mitspieler kümmerte sich in der Zwischenzeit wie auch beim Rest des Turniers um unsere Verpflegung, sodass wir nach diesem Spiel einem leckeren Mittagessen gegenüberstanden.

Nach dieser Mittagspause ging es in die K.O-Phase des Turniers welche wir gegen die „Jugger Helden“ aus Bamberg begannen. Leider verloren wird dieses Spiel mit einem 12 zu 0 Juggs.
Nach erneutem Schiedsen traten wir gegen die „Hobbiz Kekse“ aus Heidelberg an. In dieser Partie fiel unser Mannschaftskapitän und Läufer nach der ersten Halbzeit jedoch auch Verletzungsbedingt aus, wodurch wir nun nur noch zu 6 waren. Dieses Spiel verloren wir mit 10 zu 1 Juggs.
Nun war es an der Zeit sich das Finale anzusehen, welches vorverlegt wurde. Dieses spannende Spiel konnten die „Tackle Tiger“ für sich entscheiden und somit als Turniersieger vom Platz gehen. Die „Hobbiz“ aus Heidelberg erreichten den zweiten Platz.
Durch die Vorverlegung des Finales bestand nun jedoch das Problem, dass ein Spiel ebenfalls nach hinten verschoben wurde. Dieses Spiel jedoch entschied über unseren letzten Gegner und so mussten wir abwarten.
Nachdem klar war dass wir erneut gegen die „Beulen Eulen“ antreten würden, entschied sich unser Team gegen eine Austragung des Spiels und wir konnten uns mit den „Beulen Eulen“ verständigen. Beiden Mannschaften war das Verletzungsrisiko aufgrund der langen Wartezeiten zu groß war und der Tag zusammen mit dem Wetter hat auf beiden Seiten sehr an den Kräften gezehrt. Diesw wurde mit der Turnierorganisation abgeklärt und wir teilen uns als zusammen mit den „Beulen Eulen“ den 15. Platz. Anschließend traten wir die Heimreise an.


Das Turnier und die Spiele haben der gesamten Mannschaft sehr viel Spaß gemacht und das ist für uns das wichtigste.
Auch hat sich unsere gerade mal 9 1/2 Monate bestehende Mannschaft auf ihrem zweiten Turnier gut geschlagen. Und das Trotz starkem Trainingsausfall aufgrund der schlechten Wetterlage im Frühjahr und der langen Winterpause seit Anfang Dezember.
Wir haben wieder viel von den anderen Mannschaften lernt und bekamen von vielen Tipps, Tricks und Trainingsübungen.
Alles in allem ein tolles Turnier trotz des anfangs schlechten Wetters ;)

Antworten

Zurück zu „Saarlouis“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast