Unter 'dein Account-Name' -> User Control Panel -> Board preferences -> My language kann die Sprache auf Deutsch gestellt werden.
Gruß Darius

GFK-Rohre

Bauweisen, Links, Erfahrung und Diskussion. Bitte keine Regeldiskussion hier, derlei gehört in das Regelboard.
Benutzeravatar
Evil_Cheese
Beiträge: 742
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 13:40
Stadt: Gevelsberg
Team: HaWu AllstarZ
Position: Q-Tip

Re: GFK-Rohre

Beitrag von Evil_Cheese » Di 2. Jul 2013, 13:56

Ich habe ehrlich gesagt weder eine Ahnung wo wir die bestellt haben noch wie sie genau hergestellt wurden, sry :/
Kann ja mal versuchen das rauszufinden..
Hiebe, Hiebe, Zonenliebe!

Benutzeravatar
Pukinn
Beiträge: 485
Registriert: Di 3. Jul 2012, 20:03
Stadt: Sulzbach-Rosenberg
Team: Affen mit Waffen
Position: Kette (Q-Tip)

Re: GFK-Rohre

Beitrag von Pukinn » Di 2. Jul 2013, 14:01

Da wäre ich sehr glücklich darüber :)

Benutzeravatar
Evil_Cheese
Beiträge: 742
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 13:40
Stadt: Gevelsberg
Team: HaWu AllstarZ
Position: Q-Tip

Re: GFK-Rohre

Beitrag von Evil_Cheese » Di 2. Jul 2013, 14:07

Das ging einfach als gedacht, hätt ich auch mal vorher machen können...

Sind von carbon-team.de und kreuzgewickelt.
Hiebe, Hiebe, Zonenliebe!

Benutzeravatar
Greed
Beiträge: 324
Registriert: Fr 28. Okt 2011, 19:00
Stadt: Bonn
Team: Flying Juggmen
Position: Stab, Läufer, Kette
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: GFK-Rohre

Beitrag von Greed » Di 2. Jul 2013, 17:42

Also bei uns haben wir jetzt einige Rohre mit Innen 27 und Außen 30mm.
Ich selbst spiele einen solchen Stab. Bisher hat der alles ausgehalten was ich dem zugemutet hab und ist absolut starr, genau so wie ich das mag.

Spiele den seid etwa März und finde nur vorteile.
Starrheit, verarbeitbarkeit (einfach aussen auf dem Stab eine Lage mit 2,5cm dicker Rohriso, schon hat die Polsterung ihre 8cm, durchgehend gleiche breite für super Haftung am doppelseitigen), Gewicht, Griffigkeit, etc...

Benutzeravatar
Statler
Beiträge: 163
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 10:45
Stadt: HD
Team: Hobbiz
Position: Stab, Schild auch mal Kette
Kontaktdaten:

Re: GFK-Rohre

Beitrag von Statler » Mi 3. Jul 2013, 13:09

Hoi,
Erfahrungen mit Kernstäben:
AD: 30 mm
ID: 27 mm
Typ: GFK-Rohr
Herstellungsverfahren: Prepreg-Wickeltechnik
Bezug: carbonscout (Restposten)
Einsatz seit: ca. 2008
Bruch: Nach drei Jahren Benutzung, bei Schlag auf Schildkante
Engesetzt als: Alle Pompfenarten
Verhalten: sehr steif

Zum Carbonrohr in den gleichen Maßen kann ich noch sagen dass es noch leichter, noch steifer ist. Fast schon zu steif, geht auf die Gelenke. Ist auch nicht so bruchfest. Unseres ist recht schnell gebrochen. Da sind dann gleich achtzig Euro im Eimer. Lohnt meines Erachtens nach nicht.

Alle weitere Erfahrungen von uns kann man in der Pompfenbauanleitung http://www.hobbitz.de/blog/wp-content/u ... print1.pdf
und unserem Blog unter "Rohrdickicht" http://www.hobbitz.de/blog/nachlesen.

Meiner (langen) Erfahrung nach bricht ALLES mit dem man aufeinander eindrischt irgendwann, entweder wegen Materialermüdung oder aufgrund einer seltenen Konstellation beim kämpfen/fechten. Rohr, Stab, Rattan, Nylon, Stahl, Carbon, Gfk... egal, ist bei intensiver Nutzung alles irgendwann fällig.
Grade gestern hab ich sowas kaputtgehauen: http://www.theknightshop.co.uk/catalog/ ... -3244.html, da hieß es auch die wären unzerstörbar.

Grüße
hahn
###hobbitz###
>>> Silver Horde <<<<

Benutzeravatar
Siggi
Beiträge: 946
Registriert: So 16. Nov 2008, 23:56
Stadt: Hamburg
Team: Torpedo Irgendwas
Position: Eckfahne
Wohnort: Hamburg

Re: GFK-Rohre

Beitrag von Siggi » Mi 3. Jul 2013, 16:01

@Hahn: alle Achtung alter Kloppkopp :boxer: Ich glaube ich muß mich doch mal damit befassen. Gibt es das auch in HH?

@Alle Anderen: in einem Tei unserer Stäbe sind noch GFK-Stäbe die wir seit 1995 benutzen.
Es kann also auch länger halten.
Achtung: Kommentare können Spuren von Satire & Ironie enthalten. Zynismus nicht ausgeschlossen.

Benutzeravatar
Pukinn
Beiträge: 485
Registriert: Di 3. Jul 2012, 20:03
Stadt: Sulzbach-Rosenberg
Team: Affen mit Waffen
Position: Kette (Q-Tip)

Re: GFK-Rohre

Beitrag von Pukinn » Mi 3. Jul 2013, 16:07

Danke für die Info, also doch nicht unzerstörbar^^
Ja, das stimmt wohl, auf Lebenszeit haltbar ist bei einer wechselnden Last einfach nichts (was man noch tragen kann).
Kommt natürlich auch auf die Spielweise an... Wenn man die Richtunf des Stabs markiert und ihn immer gleich hält, kann das die Lebenszeit vielleicht auch noch erhöhen :D Dann gibts keine wechselnden Lasten, sondern nur schwellende ;)

Welches Carbonrohr habt ihr verwendet? Die gewickelten von carbonscout?

Ich hab gerade noch eines gefunden, was wir wahrscheinlich testen werden. Es ist ein CFK-Rohr von carbon-team, das im pullwinding verfahren hergestellt wurde. Innen ist es Unidirektional und außen wurden noch fasern in 35° und 75° aufgewickelt. Das ergibt eine noch höhere biegefestigkeit als bei den reinen UD rohren. Kostenpunkt sind auch nur um die 40 Euro für ein 18x16 Rohr.
Dabei hat es eine grob die hälfte bessere Biegefestigkeit als das GFK 30x27 Rohr, ist aber um die 8% weniger steif (durch den geringeren Durchmesser) Das ist aber immernoch mehr als drei mal so steif wie der 16mm Vollstab.

Dadurch, dass es nicht so extrem steif ist, wie euer 30x27 CFK-Rohr schätze ich die haltbarkeit höher ein... Aber man wirds sehen :D

@Siggi
Ich nehme an die 16mm Vollstab-Variante?

Benutzeravatar
Pukinn
Beiträge: 485
Registriert: Di 3. Jul 2012, 20:03
Stadt: Sulzbach-Rosenberg
Team: Affen mit Waffen
Position: Kette (Q-Tip)

Re: GFK-Rohre

Beitrag von Pukinn » Do 4. Jul 2013, 15:11

Ich bekomme jetzt von carbon-team 20x17 Kreuzgewickelte GFK-Rohre als Muster :) Mal sehen was die so fürnen Eindruck machen, vielleicht mach ich einen Biegeversuch daran und schau auch mal ob die sich so verhalten wie ich denk...

carbon-team kann übrigens auch viele verschiedene Rohrgrößen herstellen, die nicht auf ihrer Website aufgelistet sind. Also auch zwischen 20mm und 30mm AD. Das zu einem durchaus akzeptablen Preis. Für die Größe 21x18 z.B. kostet es pro Nettometer nur etwa 10€, also eig. der ganz normale Preis.
Außerdem können sie nicht nur kreuzgewickelte Rohre herstellen, sondern auch reine UD-Rohre.

Becko
Beiträge: 755
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 22:58
Stadt: Lübeck (ehemals Jena)
Team: Blutgrätsche (Ex-Zonenkind)
Position: Läufer/Stab/Trainer/großer Vorsitzender

Re: GFK-Rohre

Beitrag von Becko » Fr 5. Jul 2013, 13:30

YAY, die Zeiten sind vorbei, wo man aus den Sachen die man bekommen konnte etwas regelkonformes geflickt hat. Jetzt kommen die Sachen regelkompatibel vom Händler :)

Hast du auch nachgefragt ob die auch custom Längen (etwa Stab-Länge) auf Wunsch herstellen würden?

Spart Verschnitt und Kosten.

Benutzeravatar
yanis
Beiträge: 48
Registriert: Mo 9. Mai 2011, 17:36
Stadt: Bielefeld
Team: Sturmwölfe
Position: Q-Tip

Re: GFK-Rohre

Beitrag von yanis » Fr 5. Jul 2013, 20:55

interessante frage. genau den gleichen gedanken hatte ich auch, nur leider erst nach dem pompfenworkshop.....dumm.

zurück zur frage: ja das können die bei carbon-team. habe da heute nachmittag mal angerufen gehabt. man muss also nicht die vollen 2 meter für eine 1,30 langpompfe kaufen. macht bei carbon preislich nen unterschied. anfrage per mail stellen, dann wird ein individuelles angebot erstellt.

Antworten

Zurück zu „Pompfenbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast