TAPE, wo, welches, warum...

Bauweisen, Links, Erfahrung und Diskussion. Bitte keine Regeldiskussion hier, derlei gehört in das Regelboard.
Benutzeravatar
Larak
Beiträge: 63
Registriert: So 4. Aug 2013, 10:18
Stadt: zu Hause
Team: Im Herzen Kiel!
Position: Kurzpompfe/Schild (Qwik)

TAPE, wo, welches, warum...

Beitrag von Larak » Sa 28. Jun 2014, 23:02

Aloha oe,

es gibt mit Sicherheit schon den ein oder anderen Thread zu diesem Thema, ich hab aber schlichtweg nix gefunden, daher hier mal die Frage.
Wo bezieht ihr so euer Tape her? Hätt nämlich mal gern was anderes außer schwarz, weiß, silber-grau und dunkelgrün von Tesa ausm Baumarkt, ich mein, das Tesa-Tape is durchaus gut, klebt gut is leicht und relativ robust, aber ich hätt wie gesagt gern wat anderes an Farben. Ich hab auch schon n paar Sachen ausprobiert und das beste Tape was ich habe is leider n No-Name Produkt und ich hab keinen blassen mehr wo ich des her hab.

Achja und jetzt kommt mir nicht mit Kip-Tape, das ist SCHEIßE!!! Des klebt nämlich nich die Bohne.


Joa und wie Eingangs erwähnt, hier gibts bestimmt schon was zum Thema, dann verweist mich einfach auf entsprechenden Thread oder schreibt eure Tipps hier mit hin, am besten gleich mit Erfahrungsbericht.
So spricht der Dichter:
"Uns ist ganz kannibalisch wohl, als wie 500 Säuen."
-Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Raymond
Beiträge: 482
Registriert: So 10. Mai 2009, 22:26
Stadt: Berlin
Team: GrenzdebileAltersschwacheGreis
Position: Kanonenfutter
Wohnort: Berlin

Re: TAPE, wo, welches, warum...

Beitrag von Raymond » So 29. Jun 2014, 13:43

Bild

Benutzeravatar
Ludwig
Beiträge: 57
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 20:53
Stadt: Coswig
Team: Jugguars (CVJM Coswig)
Position: Langpompfe

Re: TAPE, wo, welches, warum...

Beitrag von Ludwig » Do 24. Jul 2014, 13:42

Demnächst gibt es im Lidl Gewebeband für 2,50€
(Hier)) und doppelseitiges (Hier) für 1,50€.
Damit wären wir ja fast in der untersten Preisklasse angelangt. Hat jemand Erfahrungen mit dem Zeug von "3m"?
Unser Gewebeband (50mx50mm) bestellen wir immer über Nüssing hat sich bis jetzt immer als sehr gut bewiesen, kostet 3,50€. Das doppelseitige von Wreesmann dagegen ist der letzte Dreck
LG Ludwig (@Larak mit farbigen Tape habe ich noch keine Erfahrungen gemacht)
Unsere FB-Page: https://www.facebook.com/JuggerCoswig
Think Big Blog: https://www.think-big.org/projekt/jugge ... gerpark-2/
Erreichbar ansonsten über Forum/Mail oder beim Training

Grinzold
Beiträge: 171
Registriert: Do 22. Sep 2011, 13:59
Stadt: Berlin / Cottbus
Team: Grünanlagen Guerilla
Position: Stab

Re: TAPE, wo, welches, warum...

Beitrag von Grinzold » Do 24. Jul 2014, 14:10

Ludwig hat geschrieben:... Hat jemand Erfahrungen mit dem Zeug von "3m"?...
Um's kurz zu machen:
Dieses Gewebeband ist nicht zu empfehlen, außer die finanziellen Mittel lassen beim besten Willen nicht mehr zu. Selbst dann würde ich vorschlagen besseres Tape zu kaufen und sparsamer zu tapen.

Meine Erfahrungen mit diesem Gewebeband ziehe ich vom Bau der Male in Cottbus, diese habe ich damals aus Kostengründen mit solch günstigen Material getapet.
Dieses Billig-Tape hat viele Eigenschaften und keine davon wirklich gut. Es reißt fast nicht sauber durch, sondern in Stufen. Zudem fasert das Gewebe aus, so dass sich kaum eine schöne Kante herstellen lässt. Generell muss immer mit nem Messer gearbeitet werden, was manchen vom Arbeitskomfort her nicht so zusagt. Das Material ist recht dünn und fällt bei leichter Unachtsamkeit in unschöne Falten. Schon bei geringer Beanspruchung fiel die silberne Beschichtung ab und lies den beige-weißen Untergrund zurück.
Der schlimmste Punkt war jedoch der Geruch. Das Zeug stank einfach und auch nach über 2 Jahren dünstete das Band immernoch aus.

-

Zum Doppelseitigen kann ich nur sagen, dass es mir ebenfalls etwas dünn erschien. Für den Notfall geht es wohl.
Der Grünes-Monster-Shop -> Bild

Benutzeravatar
Ludwig
Beiträge: 57
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 20:53
Stadt: Coswig
Team: Jugguars (CVJM Coswig)
Position: Langpompfe

Re: TAPE, wo, welches, warum...

Beitrag von Ludwig » Do 24. Jul 2014, 16:32

@Grinzold dann werden wir natürlich nicht auf dieses Zeug zurückgreifen, wir haben ja bereits eine gute Gewebeband Standard Marke.
Bei doppelseitigen haben wir bis jetzt jedoch noch nicht viel ausgetestet, haste da zufällig ein Tipp?
Unsere FB-Page: https://www.facebook.com/JuggerCoswig
Think Big Blog: https://www.think-big.org/projekt/jugge ... gerpark-2/
Erreichbar ansonsten über Forum/Mail oder beim Training

Grinzold
Beiträge: 171
Registriert: Do 22. Sep 2011, 13:59
Stadt: Berlin / Cottbus
Team: Grünanlagen Guerilla
Position: Stab

Re: TAPE, wo, welches, warum...

Beitrag von Grinzold » Fr 25. Jul 2014, 00:57

Ludwig hat geschrieben:@Grinzold dann werden wir natürlich nicht auf dieses Zeug zurückgreifen, wir haben ja bereits eine gute Gewebeband Standard Marke.
Bei doppelseitigen haben wir bis jetzt jedoch noch nicht viel ausgetestet, haste da zufällig ein Tipp?
Klebeland ist auch hier ein guter und empfehlenswerter Lieferant. Besondersschön ist, dass ihr Tape in individuellen Breiten bestellen könnt.
Vorher habe ich auch sehr lange mit dem Doppelseitigen von Tesa gearbeitet.
Der Grünes-Monster-Shop -> Bild

Benutzeravatar
Larak
Beiträge: 63
Registriert: So 4. Aug 2013, 10:18
Stadt: zu Hause
Team: Im Herzen Kiel!
Position: Kurzpompfe/Schild (Qwik)

Re: TAPE, wo, welches, warum...

Beitrag von Larak » Sa 26. Jul 2014, 12:25

Ja Klebeland ist ne feine Sache, danke für den Tipp, wenn ich wieder mehr Kohlen hab, geb ich erstma ne größere Bestellung auf.
So spricht der Dichter:
"Uns ist ganz kannibalisch wohl, als wie 500 Säuen."
-Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
ich
Beiträge: 519
Registriert: Do 22. Mai 2014, 22:44
Stadt: Jena
Team: TackleTiger
Position: Kampfschwein
Wohnort: Freiburg

Re: TAPE, wo, welches, warum...

Beitrag von ich » Fr 1. Aug 2014, 22:09

Also ich habe hier eine große Rolle Tape von 3M (Achtung: Schon älter und nicht bei Lidl gekauft) und das scheint mir in Ordnung zu sein. 3M ist ja eigentlich auch eine brauchbare Marke was Klebezeug angeht (Post-its usw.)...

edit: Hab jetzt was aus dem Angebot gekauft. Es klebt ganz ok, aber ist recht dünn und wenig Gewebe dran, ganz anders als die alte Rolle die ich noch hatte. Das Teppichklebeband (doppelseitig) scheint dagegen gut zu sein...
Zuletzt geändert von ich am Sa 2. Aug 2014, 19:14, insgesamt 1-mal geändert.
Ach! Hans, run! It's the JÄNS!

Benutzeravatar
Ludwig
Beiträge: 57
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 20:53
Stadt: Coswig
Team: Jugguars (CVJM Coswig)
Position: Langpompfe

Re: TAPE, wo, welches, warum...

Beitrag von Ludwig » Sa 2. Aug 2014, 11:08

Ich glaube im Juggerforum habe ich mal aufgegriffen, dass das Tape von 3m eigentlich ganz gut ist, jedoch ist die Qualität unterschiedlich, daher könnte es sein, dass das Tape von Lidl aus den ihrer Billigpalette stammt (Ich werde mir mal eine Rolle kaufen).
Für alle die eine Metrokarte haben, es gibt da gerade Tesa Extra Power 50mx48mm für 4€, mit Mehrwertsteuer für 4,75€.
Im Internet erst ab 6,80€ (ohne Versandkosten) zu haben!
Unsere FB-Page: https://www.facebook.com/JuggerCoswig
Think Big Blog: https://www.think-big.org/projekt/jugge ... gerpark-2/
Erreichbar ansonsten über Forum/Mail oder beim Training

Benutzeravatar
Justus
Beiträge: 10
Registriert: Do 4. Sep 2014, 09:27

Re: TAPE, wo, welches, warum...

Beitrag von Justus » Mo 6. Okt 2014, 09:31

Ich nehme eigentlich immer die billige Version von Ducktape und bin damit voll zufriedern :-)

Antworten

Zurück zu „Pompfenbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast