EPP für Schilder

Bauweisen, Links, Erfahrung und Diskussion. Bitte keine Regeldiskussion hier, derlei gehört in das Regelboard.
Benutzeravatar
Karuuna
Beiträge: 334
Registriert: Di 10. Jul 2012, 12:34
Stadt: Dublin // Blieskastel
Team: Setanta, Keulen Eulen
Position: Kette, Stab.

Re: EPP für Schilder

Beitrag von Karuuna » Sa 2. Mai 2015, 21:39

UHU Kraft würde ich dir prinzipiell abraten, ausser wenn der explizit für EPP zugelassen ist (Lösungsmittel und so!)

Benutzeravatar
Julian K.
Beiträge: 183
Registriert: Fr 11. Mai 2012, 14:55
Stadt: Freiburg
Team: Gossenhauer
Position: Stab, Anti-Kette, am Grill

Re: EPP für Schilder

Beitrag von Julian K. » So 3. Mai 2015, 10:54

Dank euch beiden.
Pukinn hat geschrieben:Aber ich denke Uhu por wird auch halten
Ich bin da etwas durch die Uhu-Por Produktbeschreibung verunsichert worden.
Sowohl dort, als auch beim Kraftkleber wird erwähnt, dass sie nicht für Polyethylen und Polypropylen geeignet sind. Aber ihr habt wohl alle gute Erfahrungen mit EPP + UhuPor gemacht. Dann wirds also nicht allzu kritisch sein ;)
Triefend steht er dort im Regen
Blickt dem armen Team entgegen
Das noch mit der Fassung ringt
Weil er so schöne Lieder singt.
Und als das große Spiel beginnt
Man kollektiv im Matsch ertrinkt
Der Gossenhauer jederzeit
Ein grasverschmiertes Lächeln zeigt

Rhazal
Beiträge: 14
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 20:05

Re: EPP für Schilder

Beitrag von Rhazal » Mi 21. Okt 2015, 22:54

Würde sich das Material auch für Schilde mit einem Mittelgriff (so Wikingerstil halt) eignen?

Benutzeravatar
Lynk
Beiträge: 65
Registriert: Mi 25. Jun 2014, 12:40
Stadt: Giessen
Team: Lahnveilchen
Position: Schild, Söldner
Wohnort: Giessen

Re: EPP für Schilder

Beitrag von Lynk » Fr 23. Okt 2015, 19:11

denke prinzipiell sollte das möglich sein, je nachdem wie dus verstärkst.
allerdings musst du was anderes zur befestiung vom griff finden
ich bezweifle dass das ganze sehr langlebig ist wenndu indie mitte n loch machst zwecks schildbuckel
"Das Schicksal Hyrules soll wirklich in den Händen dieser Schlafmütze liegen?!"

Benutzeravatar
Simson
Beiträge: 122
Registriert: Di 11. Nov 2014, 11:53
Stadt: Freiburg
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: EPP für Schilder

Beitrag von Simson » Fr 23. Okt 2015, 22:06

Vermute auch, dass es wohl schnell ausbricht...

@ Kleber übrigens:
Nachdem meine Schilde die Saission nun gut überstanden haben:
Silikon ist eine super Kleberalternative zum teuren Uhu-Por etc. so ne große ca. 500g-Spritze bekommt man teilweise für unter 5 €.

Benutzeravatar
Krice
Beiträge: 39
Registriert: Do 30. Jun 2016, 15:37
Position: Schild / Läufer
Wohnort: Fledermausland

Re: EPP für Schilder

Beitrag von Krice » Mi 27. Jul 2016, 20:34

Achtung, ein Totengräber schlägt zu!

Guten Abend zusammen,

ich würde das Thema hier gerne wieder aufgreifen. Ich danke schon einmal für die vielen hilfreichen und informativen Posts! Da wurde mir teilweise schon mit geholfen (:

Ich möchte - sobald ich das Material zusammen habe - mit dem Bau eines eigenes Schildes starten. Das wird mein absolut erster Bauversuch einer Pompfe/eines Schildes sein. Ich hoffe es wird was!

Ich hatte mit dem Gedanken gespielt mein Schild "klassisch" aus Holz zu bauen, wurde dann aber auf Epp aufmerksam. Da es preislich keinen großen Unterschied macht und seine Vorteile hat, habe ich mich nun dafür entschieden mein Schild auf Basis von Epp zu bauen. :hula:

Ich habe mir in dem aus dem ersten Post hier erwähnten Shop eine RG20 40mm Epp-Platte, Uhu por, 5 Minuten Epoxy und Bespanntape bestellt. Zwar habe ich auch die Zweifel bei der RG20 wahrgenommen, aber wollte es einfach mal ausporbieren. (: Ich werde versuchen die Idee von Karuuna zu verfolgen den "Rest" der Platte als Armauflage zu verwenden und dort dann geschickt die Gurte zu legen.
Hier kommt meine erste Frage auf: Ich habe bei den geliehenen Schilden bisher das Problem gehabt, dass ich den hinteren Gurt (nicht den an der Hand) selbstständig nicht sonderlich fest bekommen habe, sobald ich das Schild angelegt hatte. Ich muss meistens jemanden fragen fürs Festziehen. Im Spiel ist das natürlich unmöglich und schränkt mich ziemlich ein.. manchmal hat sich der Gurt nämlich während des Spiels gelockert. Hier hatte ich überlegt an diesen Gurt einen Klettverschluss anzubringen. Einen besonders großen und festen, damit ich mit einem einfachen Zug mit der rechten Hand trotz Pompfe den Gurt fest bekomme. Hat mit Klettverschluss jemand Erfahrung? Für den Handbereich hatte ich mir einen Griff überlegt.. ein Bekannter hat diesen in seinen Schild geschraubt .. das ist wird bei Epp nicht so einfach nehme ich an. Hier muss ich mir noch überlegen, ob ich da dann tatächlich einen Griff mache oder nicht auf einen simplen gepolsterten Gurt gehe. Da bin ich noch unsicher.

Laut Regelwerk muss die Vorderseite und der Rand gepolstert sein. Ich würde für den Rand entweder meine alte Fitness-Matte zerstückeln oder Schaumstoff benutzen. Ich habe die Sorge, dass die Matte eventuell wieder in ihre Ursprungsform zurück möchte - dagegen tape ich einfach wie eine Bekloppte nehme ich an?
Womit habt ihr die Vorderseite gepolstert? Auf die Polsterung darf ich dann doch noch etwas kleben, oder?

Ich danke euch und entschuldige mich für meine Nekropsie Bild
Viele Grüße
Krice

tschuelia
Beiträge: 122
Registriert: Di 15. Mai 2012, 07:11
Stadt: Karlsruhe
Team: KuschelTiger/TackleKätzchen
Position: Kurzpompfe/Schild, Qwik

Re: EPP für Schilder

Beitrag von tschuelia » Mi 27. Jul 2016, 20:49

Krice hat geschrieben: Hat mit Klettverschluss jemand Erfahrung?
Ich kann Gummiband als Armgurte empfehlen, das spart das Festziehen.
Krice hat geschrieben: Hier muss ich mir noch überlegen, ob ich da dann tatächlich einen Griff mache oder nicht auf einen simplen gepolsterten Gurt gehe. Da bin ich noch unsicher.
Auf meinen aktuellen Schild habe ich eine Plastik-Glättkelle mit Uhu Por geklebt, das hält bisher ganz gut. Davor hatte ich auch nur einen Gurt, aber damit kann man schlecht Druck ausüben und für den Gegner ist es leichter das Schild wegzudrücken.
Krice hat geschrieben: Womit habt ihr die Vorderseite gepolstert?
Mein EPP-Schild hat gar keine Polsterung vorne drauf, ist gar nicht notwendig. Ich habe bisher auch nur EPP-Schilde ohne Frontpolsterung gesehen und die kamen alle durch den Pompfencheck. Viele haben noch einen Stoffüberzug drüber als Schutz/optisches Detail.

Ich hoffe ich konnte etwas weiterhelfen :hula:
Sei leise, ich kann nichts sehen.

Benutzeravatar
Pukinn
Beiträge: 489
Registriert: Di 3. Jul 2012, 20:03
Stadt: Sulzbach-Rosenberg
Team: Affen mit Waffen
Position: Kette (KP/Schild)

Re: EPP für Schilder

Beitrag von Pukinn » Do 28. Jul 2016, 00:07

Ich habe mit Klettverschluss sehr gute Erfahrungen gemacht. Meine Schilde baue ich mittlerweile immer mit 40 mm breitem Gurtband mit Klettverschluss für die Armbeuge und das hält bombig.
Den Griff für die Hand mache ich genau so nur schmaler, hält auch gut aber es hat natürlich nicht gabz die festigkeit von nem steiffen Griff. Allerdings habe ich da noch keine gute Möglichkeit gefunden ohne dass es wieder schwer wird.

Die Vorderseite musst du bei RG20 nicht polstern da das Material selbst schon relativ weich ist. Ich polstere nur den Rand mit Isomatte - aber mehr um das EPP vor absplittern zu schützen als dass es wegen der Sicherheit gebraucht wird.

Benutzeravatar
Krice
Beiträge: 39
Registriert: Do 30. Jun 2016, 15:37
Position: Schild / Läufer
Wohnort: Fledermausland

Re: EPP für Schilder

Beitrag von Krice » Do 28. Jul 2016, 15:49

Hallo Tschuelia, Hallo Pukinn,

danke für eure Beiträge (:

Das mit der Vorder-Polsterung erleichtert mich schon einmal. Da hatte ich mir bisher die meisten Gedanken drum gemacht. Danke! Bild Ich hatte geplant vorne einen wasserfesten Aufdruck direkt aufs Epp zu kleben. Mal sehen, ob das was wird. Bin nicht so talentiert in "Gaffa-Kunstwerken" und habe gesehen, dass man bei einer Druckerei hier bei mir in der Nähe direkt in den Wunsch-Rund-Maßen einen Sticker drucken lassen kann. Werde mal mit meiner Anfrage dahin und hören, was sie mir sagen Bild

Mit dem Gurt und dem erschwerten Drücken kann ich mit den meisten Schildern bestätigen, die ich bisher in der Hand hatte. Daher ja auch der Wunsch nach einem komplett eigenem und personalisierten Bild Ein Schild mit einem "richtigen" Griff hatte ich nur wenige Mal, aber wenn ich drüber nachdenke, war das schon beim Druck ausüben etc. angenehmer. Für den Gurt an der Armbeuge werde ich wohl aber beim Klett bleiben und so verfahren, wie es Pukinn beschrieben hat. Besonders jetzt durch den positiven Bericht. Auch danke dafür!

Mit der Randpolsterung überlege ich mir dann auch noch etwas hübsches.. habe ja extra Bespanntape in passender Farbe mitbestellt, damit ich hier was zum befestigen der Iso-Matte (oder was auch immer ich dann wähle) habe.


Ich werde den Bau wohl dokumentieren und kann dann gerne den Fortschritt und das Ergebnis hier fürs Archiv präsentieren.

Viele Grüße
Krice

Benutzeravatar
Raymond
Beiträge: 482
Registriert: So 10. Mai 2009, 22:26
Stadt: Berlin
Team: GrenzdebileAltersschwacheGreis
Position: Kanonenfutter
Wohnort: Berlin

Re: EPP für Schilder

Beitrag von Raymond » Do 28. Jul 2016, 20:22

Thema Armbeugengurt: Hat schonmal jemand eine Rucksackschnalle mitsamt Sicherheitsgurten ausprobiert, oder hält die nicht so gut? In meinem Kopf klingt das voll super, aber um ehrlich zu sein habe ich null Ahnung.
Bild

Antworten

Zurück zu „Pompfenbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast