Gewicht des Kettenballs

Bauweisen, Links, Erfahrung und Diskussion. Bitte keine Regeldiskussion hier, derlei gehört in das Regelboard.
Antworten
Dave92
Beiträge: 53
Registriert: Di 25. Nov 2014, 12:01
Stadt: Kuhdorf
Team: Kuhdorf-Vereinigung
Position: Kette (Q-Tip)

Gewicht des Kettenballs

Beitrag von Dave92 » Fr 27. Feb 2015, 12:30

Hey Leute,

Bin zur Zeit dabei ein/zwei Stoffketten zubauen.
Ich hab den Ball in einfaches Segeltuch (180g/m²) eingenäht. Die Kette lässt sich im Moment nur nicht so gut spielen, weil das Gewicht des Ball sehr gering ist. Die Kette beschleunigt so nicht mehr schnell.
Gibt's für dieses Problem schon Lösungen?

Ideen:
- Gewicht (z.B. Bleiband) in die Mitte des Balls. - Ist wohl nicht so das Sicherste.
- Mehr/schwereren Stoff? - Ich weiß nicht ob der Ball dadruch nicht zu unangenehm wird.

Habt ihr irgendwelche Ideen/Anregungen? :D

Benutzeravatar
{Peter}
Beiträge: 674
Registriert: Mi 3. Aug 2011, 11:14
Stadt: Oerlinghausen
Team: ehem. Die Leere Menge
Position: Qwik -> Kette

Re: Gewicht des Kettenballs

Beitrag von {Peter} » Fr 27. Feb 2015, 12:39

Dave92 hat geschrieben:Hey Leute,

Bin zur Zeit dabei ein/zwei Stoffketten zubauen.
Ich hab den Ball in einfaches Segeltuch (180g/m²) eingenäht. Die Kette lässt sich im Moment nur nicht so gut spielen, weil das Gewicht des Ball sehr gering ist. Die Kette beschleunigt so nicht mehr schnell.
Gibt's für dieses Problem schon Lösungen?

Ideen:
- Gewicht (z.B. Bleiband) in die Mitte des Balls. - Ist wohl nicht so das Sicherste.
- Mehr/schwereren Stoff? - Ich weiß nicht ob der Ball dadruch nicht zu unangenehm wird.

Habt ihr irgendwelche Ideen/Anregungen? :D
Einfachste Lösung: Tape.
Ich hab meine Kette in nem ganz normalen Baumwollbeutel (140g/m² ;) ).
Tapest du das dann nochmal ab, kriegst du so genug zusätzliches Gewicht und auch etwas Regenschutz.
So kannst du dein Gewicht ganz gut "einstellen".
Grün ist das neue Rot.
Mörtel wird das neue Grün.

Was ist eigentlich die Russell Klasse ?

Benutzeravatar
Gnom
Beiträge: 1298
Registriert: So 5. Jun 2011, 23:43
Stadt: Darmstadt
Team: Jugger Darmstadt e.V.
Position: Trainer/Kette

Re: Gewicht des Kettenballs

Beitrag von Gnom » Fr 27. Feb 2015, 13:45

Dave92 hat geschrieben: Bin zur Zeit dabei ein/zwei Stoffketten zubauen.
Ich hab den Ball in einfaches Segeltuch (180g/m²) eingenäht. Die Kette lässt sich im Moment nur nicht so gut spielen, weil das Gewicht des Ball
Interessant, meine Segeltuchkettenkopf ist mir fast schon zu schwer für schnelles Beschleunigen. Ich finde die Spielbarkeit hängt immer von Gewichtsverhältnis Kettenball zu Kette ab. Ist deine Kette vielleicht besonders schwer isoliert?

{Peter}s Tipp mit dem Tape ist aber bestimmt nicht verkeht um das für dich passende Verhältnis zu finden. ;)
How To Regelforum
Recht unbekannt: Die FAQ

jonas2
Beiträge: 158
Registriert: So 15. Jun 2014, 23:44
Stadt: Karlsruhe
Team: TackleTiger
Position: Kette

Re: Gewicht des Kettenballs

Beitrag von jonas2 » Fr 27. Feb 2015, 14:04

Ich habe mich mal mit dem gleichen Problem beschäftigt.

Einfachste Lösung ist natürlich Tape. Da ist allerdings das Problem, dass sich Tape sehr leicht löst wenn es nass wird. Ich musste alle paar Wochen komplett neu tapen. Das war mir zu stressig.

Ich bin dann auf die Idee gekommen, ca. 100g Softair-Munition in den Ball reinzustopfen. Der Vorteil zu z.B. Bleikügelchen ist, dass Softair-Munition keine Verletzungsgefahr birgt, weil die einzelnen Kügelchen zu leicht sind, um Schaden anzurichten, sollte sie mal aus dem Ball "ausbrechen". Genau das ist mir leider dann auch nach einigen Wochen passiert. Die Kügelchen müssen sich durch den Ball durchgebohrt haben. In meiner zweiten Version habe ich deswegen die Kügelchen in ein extra Säcken verpackt und das dann als ganzes in den Ball gestopft. Habe hier noch keine Langzeiterfahrung.

Ich denke, ich meiner nächsten Version werde ich wieder auf Tape umsteigen (weniger Arbeit) und für den Nässeschutz einfach nochmal eine Stoffummantelung (z.B. Softshell) drum machen.

Benutzeravatar
Ein Uhu
Beiträge: 1328
Registriert: Mo 17. Nov 2008, 17:02
Stadt: The Home of rrriktig Metal
Team: Falco jugger/JärnfalkarSverige
Position: Schild. Admin Wiki & Int. Juggerblog
Kontaktdaten:

Re: Gewicht des Kettenballs

Beitrag von Ein Uhu » Sa 28. Feb 2015, 10:40

Bitte vergesst den Begriff "Bleikugeln" im Kettenball sofort wieder. Danke.
Foren–Moderator | Huderte 2007-2012 das Juggerregelwerk
Uhus Jugger-Videotutorials | -Kommentar zum Regelwerk 2012 > Der Uhu auf Twitter <

Dave92
Beiträge: 53
Registriert: Di 25. Nov 2014, 12:01
Stadt: Kuhdorf
Team: Kuhdorf-Vereinigung
Position: Kette (Q-Tip)

Re: Gewicht des Kettenballs

Beitrag von Dave92 » Mo 2. Mär 2015, 12:19

@Peter: Der Vorteil von ist ja eindeutig, dass man es relativ flexibel einsetzen kann. Da die Dauerhaltbarkeit nicht besonders hoch ist wollte ich Tape gerne vermeiden, aber für den Anfang vllt nicht schelcht.

@Gnom:
Ja ich meine auch das mein Verhlältnis vom Gewicht der Kettenpolsterung zu dem des Ball nicht so ideal ist. Der Ball ist leichter geworden die Stoffpolsterung schwerer. Muss mal sehen ob ich diese noch etwas leichter bekomme. Hatte auch das Problem, dass die Verbind zwichen Ball und Kette etw. zu lang war und deswegen alles noch ungünstiger wurde. Habe den Ball neu angebunden, jetzt ist es shcon mal besser. Ich denke wenn ich die Polsterung leichter bekomme sollte es kein Problem mehr sein.

@jonas2: Das mit der Softairmunition in einem Säckchen klingt nicht schlecht ist halt nicht so flexibel wie Tape. Vllt benutzte ich auch einfach eine weitere Lage Stoff mal sehen, wie es mit einer leichterne KEttenpolsterung aussieht.

@Uhu: Ist schon geschehen :)

jonas2
Beiträge: 158
Registriert: So 15. Jun 2014, 23:44
Stadt: Karlsruhe
Team: TackleTiger
Position: Kette

Re: Gewicht des Kettenballs

Beitrag von jonas2 » Mo 2. Mär 2015, 14:25

Dave92 hat geschrieben:@jonas2: Das mit der Softairmunition in einem Säckchen klingt nicht schlecht ist halt nicht so flexibel wie Tape.
Dafür hat man mehrere Ketten 8-)

Dave92
Beiträge: 53
Registriert: Di 25. Nov 2014, 12:01
Stadt: Kuhdorf
Team: Kuhdorf-Vereinigung
Position: Kette (Q-Tip)

Re: Gewicht des Kettenballs

Beitrag von Dave92 » Mi 4. Mär 2015, 09:15

Ja sowieso :P oder verschiedene Bälle :D

Tai-Pan
Beiträge: 161
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 09:52
Stadt: Breidenbach
Team: Jugg Rattlers
Position: Trainer, Q-Tip

Re: Gewicht des Kettenballs

Beitrag von Tai-Pan » Sa 7. Mär 2015, 22:20

Ich bin grad am experimentieren wieder.

Ich habe heute einen aufblasbaren Spielball gekauft und will sehen, wie ein sehr leichter Ball sich spielt. Wenn es irgendwie funktioniert, würde ich Schaumsoff ausschneiden und den Ball leicht polstern (gerade wiegt er ein drittel von dem, was der Ball an einer anderen Kette wiegt).

Ich bin aber auch am überlegen. Was wäre mit einem Ball des gleichen Gewichts, aber wesentlich mehr Durchmesser? Es gibt nur einen Mindestdurchmesser. Ein kleinerer, kompakterer Ball mag schneller sein, aber ich vermute man hätte wenigstens zunächst mal viel Erfolg mit einem Ball, der 1,5 mal so groß ist wie der Standard, einfach weil Antiketten nicht darauf eingestellt sind. Aber könnte auch sowas plausibel sein?

Benutzeravatar
Tekay
Beiträge: 451
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 14:42
Stadt: Darmstadt
Team: Pink Pain
Position: Stab, Anti-Kette

Re: Gewicht des Kettenballs

Beitrag von Tekay » Sa 7. Mär 2015, 22:37

Ein großer, sehr leichter Ball dürfte durch den Luftwiderstand so langsam werden, dass die Antikette dir den Ball zurückschießt statt sie zu fangen. Jedenfalls würde ich das versuchen. :keule:

Antworten

Zurück zu „Pompfenbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast