Kaltwasserschlauch-Isolierung bei Ketten

Bauweisen, Links, Erfahrung und Diskussion. Bitte keine Regeldiskussion hier, derlei gehört in das Regelboard.
Antworten
Benutzeravatar
Gnom
Beiträge: 1281
Registriert: So 5. Jun 2011, 23:43
Stadt: Darmstadt
Team: Jugger Darmstadt e.V.
Position: Trainer/Kette

Kaltwasserschlauch-Isolierung bei Ketten

Beitrag von Gnom » Di 2. Aug 2016, 16:56

Hey ihr Bastler ;),

ich möchte einmal das neue Forum zum Austoben einweihen.

ich habe meine erste Kette mit Kaltwasserrohrisolierung im Test und mir ist aufgefallen, dass sich schon recht schnell Stücken aus der Iso lösen. Wie hoch ist denn eurer Erfahrung nach die Halbwärtszeit dieser Polstermethode?

Weiterhin ist mir aufgefallen, dass das Schwung/Wickelverhalten sich von dem der Stoffposterketten unterscheidet. Hat da schon Erfahrungen mit feintunen machen können?

Meine Stats: ;)
Gurtnetz mit beschertem Elefantenhautball,
Nylonkette (Die schwereren, geprüften von Moriva)
Kaltwasserisorohr, Durchmesser28, Dicke: 6

Cheers,

Gnom

Benutzeravatar
ich
Beiträge: 487
Registriert: Do 22. Mai 2014, 22:44
Stadt: Jena
Team: TackleTiger
Position: Kampfschwein
Wohnort: Freiburg

Re: Kaltwasserschlauch-Isolierung bei Ketten

Beitrag von ich » Di 2. Aug 2016, 21:52

Also, erstmal gibt es bei dieser Kaltwasseriso verschiedene: manche haben 1mm dicken Schaumstoff, andere eher 2mm. Die wiegen dann natürlich unterschiedlich und die Polsterwirkung ist auch entsprechend. Nicht in jedem Baumarkt gibt es beide! In KA habe ich zB. nur die dünne gefunden und importiere die dicke momentan aus J... (der dünne Schaum ist bei mir weiß, während der dicke grau ist, aber das kann auch zwischen den Herstellern variieren)

Von der Haltbarkeit habe ich mit der dickeren Variante gute Erfahrungen gemacht (mehrere Turniere und Monate Spielzeit bei einem reinen Kettenspieler), allerdings muss man eine Lage Tape drauf machen, da es sonst schnell überall einreißt und dann kaputt geht. Außerdem eignet es sich gut als Polsterung unter einem dünnen Stoffschlauch (der allein kaum Polsterwirkung hätte). So benutze ich das selbst momentan, aber da kann man wahrscheinlich den stoff auch einfach weglassen...
Ach! Hans, run! It's the JÄNS!

Benutzeravatar
Gnom
Beiträge: 1281
Registriert: So 5. Jun 2011, 23:43
Stadt: Darmstadt
Team: Jugger Darmstadt e.V.
Position: Trainer/Kette

Re: Kaltwasserschlauch-Isolierung bei Ketten

Beitrag von Gnom » Mi 3. Aug 2016, 12:57

Klingt sinvoll, ich probiere das mal in Erlangen aus.

Benutzeravatar
Skarthrak
Beiträge: 144
Registriert: Do 19. Feb 2009, 02:09
Stadt: Dresden, Sachsen
Team: Ex-Scherge, Goldene Reiter
Position: Trainer, Kettenmann, Läufer
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kaltwasserschlauch-Isolierung bei Ketten

Beitrag von Skarthrak » Sa 6. Aug 2016, 12:15

Moin Gnom, magst Du da mal ein Foto posten? Hab so ein Teil noch nicht gesehen.
You can tape everything!

Benutzeravatar
Gnom
Beiträge: 1281
Registriert: So 5. Jun 2011, 23:43
Stadt: Darmstadt
Team: Jugger Darmstadt e.V.
Position: Trainer/Kette

Re: Kaltwasserschlauch-Isolierung bei Ketten

Beitrag von Gnom » Mo 8. Aug 2016, 12:02

Meine nicht abgeklebte Iso hat es auf dem Turnier zügig Zerlegt, war aber wesentlich besser zu spielen als meine Stoffpostervariante.
@ Skarthrak: Ich baue die Woche eine weitere Version und kann davon Fotos machen.

der_d_aus_b_an_der_s
Beiträge: 141
Registriert: So 11. Jan 2009, 22:06
Stadt: Berlin
Team: Skull!
Position: Kette (Cheffe)
Wohnort: Berlin

Re: Kaltwasserschlauch-Isolierung bei Ketten

Beitrag von der_d_aus_b_an_der_s » Di 9. Aug 2016, 19:06

Mein Tip um die Lebensdauer der Iso zu vervielfachen: Unter der Iso flexiblen Kabelschlauch legen. Den gibt's für 1€/m bei Ikea: http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/20281419/
Hab an meiner Kette mit klassischer dünner Pompfen Rohriso abgepolstert über 1 Jahr keine Abrisse oder Abnutzung gehabt. Der Schlauch verändert die Wicklung nicht zum Nachteil.

Benutzeravatar
Skarthrak
Beiträge: 144
Registriert: Do 19. Feb 2009, 02:09
Stadt: Dresden, Sachsen
Team: Ex-Scherge, Goldene Reiter
Position: Trainer, Kettenmann, Läufer
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kaltwasserschlauch-Isolierung bei Ketten

Beitrag von Skarthrak » Fr 28. Apr 2017, 10:28

also meine Erfahrung mit dem Kaltwasserschlauch ist, dass die Polsterung in einer Stärke von 4mm völlig ausreichend ist.

Aufgrund der Tatsache, dass der Kaltwasserschlauch bei Kontakt aber extremst kurzlebig ist benötigt der einen zusätlichen Schutz.
Ich habe ihn längsseitig mit Paketklebeband verstärkt und er hält.

Allerdings habe ich den Schlauch dabei im Ganzen Meter an der Kette gelassen.

Einzelne Kettenglieder zu ungepolstert rissen schon innerhalb einer Trainingseinheit.
Mit Paketklebeband hielten sie unwesentlich länger.


Ball: Softfußball in genähtem Gurtbandkreuz
Schlaufe: Leder mit Nylonschnur verknotet
Kette: massive Baumarkt-Kette
You can tape everything!

Mike_L
Beiträge: 19
Registriert: Fr 16. Sep 2011, 13:32
Stadt: Hannover
Team: Living Undeads
Position: ja

Re: Kaltwasserschlauch-Isolierung bei Ketten

Beitrag von Mike_L » Do 8. Jun 2017, 11:49

Habe sehr gute Erfahrungen mit den 2-farbigen Rohrisos gemacht. Eine genommen die gerade so durch die Kettenglieder passt und Gaffa drum. Einige male händisch weichgedrückt, dann etwas gespielt beim Training, dann nochmal weichgedrückt und eine 2. Lage Gaffa unter Spannung drüber. hat dadurch nur noch die Hälfte an dicke, dafür hält diese bei mir jetzt etwa 1,5 Jahre. Nur einmal wegen Regen ein Gliederpolster ausgetauscht.

Antworten

Zurück zu „Pompfenbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast