The Day after catching the Fish

Turniere, Training, Treffen
Antworten
Benutzeravatar
Magnus
Beiträge: 74
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 09:45
Stadt: Rotenburg an der Fulda
Team: Skull!
Position: Kette/Stab/Läufer
Wohnort: Bebra

The Day after catching the Fish

Beitrag von Magnus » Mo 11. Sep 2017, 02:19

Na da fange ich mal an (... und der Söldnerbörse-Thread erscheint mich nicht als geeignet).
Als erstes, meine Bilder sind zumindestens bei meiner FB-Seite online (einfach meine Name, das Album ist öffentlich). Habe fleißig aussortiert, sollten sich dennoch Bilder von Einzelpersonen eingeschlichen haben, die nicht dort erscheinen sollen, sagt mir bescheid ;) Natürlich stelle ich die Bilder euch gerne zur Verfügung, werde sie noch in meine Dropbox hochladen, mag dann doch nicht mehr so lange wach bleiben und warten :D

Zum Turnier:
Erstmal ein riesen Dankeschön an die FKK, dass ihr euch dieses Turnier aufgehalst habt! Das Campinggelände fand ich echt nicht schlecht, da man Abseits unter sich war und das Turniergelände war eigentlich auch schön. Klar ist natürlich, dass einige Probleme aufgetaucht sind aufgrund des Wetters. Dafür kann keiner was und ich hoffe, dass die Besitzerin des Campinggelände nicht zu extrem mad wegen der Parkwiese ist. Es wäre vielleicht cool gewesen, wenn einige Informationen flüssiger transportiert worden wären, aber wir haben es ja irgendwie alle überlebt ;)
Leider hatte sich von Anfang an die Verzögerungshexe eingeschlichen, was den gestrigen Tag dann doch etwas unschön gemacht hat. Aber bevor ein "Der Turnierplan war scheiße"-Shitstorm beginnt, sei vorab gesagt, dass im unteren Bereich (oder eigentlich wie bei jedem Turnier) Felder lange unbesetzt waren. D.h. bevor man den halben Tag mit rumsitzen verbringt, schnappt euch eure Paarung, sucht euch Schiris und nutzt freie Felder. Haben Skull!/Desert Wolfs und Pompfritz/Juggerhaufen Bochum auch gemacht, damit wir nicht so lange warten müssen nach offiziellen Spielplan.

Edit: Hier der Link zu den Bildern: https://www.dropbox.com/sh/rbytr3r6mp9n ... pj2Ya?dl=0
Zuletzt geändert von Magnus am Mo 11. Sep 2017, 21:31, insgesamt 1-mal geändert.
Coffee ... have another cup & you can sleep when you´re dead!

Benutzeravatar
Famondir
Beiträge: 80
Registriert: Do 4. Sep 2014, 13:18
Stadt: Berlin
Team: Falco Jugger
Position: Kette, Läufer, Stab, Schild, ...

Re: The Day after catching the Fish

Beitrag von Famondir » Mo 11. Sep 2017, 08:34

Dann mache ich mich mal an die Fortsetzung und beginne ebenfalls mit dem fast obligatorischen Dank dafür, dass ihr euch der Aufgabe angenommen habt ein Großturnier mit internationaler Beteiligung als Zusammenkunftsort für die Juggergemeinschaft zu organisieren. Und dabei soll auch nicht vergessen werden, dass es sich hierbei um ein erfolgreiches Verbundprojekt gehandelt hat, bei dem Akteure aus mehreren Städten bei der organisatorischen Planung und Umsetzung partizipierten. Für mich war es alles in allem ein gelungenes Turnier, dass natürlich auch immer ein mit verdienst aller beteiligten Teams ist, die die Spiele als Schiedsrichter begleiten und natürlich die Spiele selber gestalten. Zu den einzelnen Themen:
  • Ich werde den Bauernhof noch einige Zeit in Erinnerung behalten. Es gab für mich da so manch Skurrile Szene am Rande des Holzwegs zu entdecken.
  • Zum nächsten Mal gibt es noch Verbesserungspotential bei der Spielplangestalung. Aber mit etwas mehr Disziplin der Teams hätten die Spieltage nicht so lang werden müssen, da stimme ich Magnus voll zu. Auch auf dem oberen Platz standen Felder öfters leer, während an einem anderen Feld eine große Zuschauerschaft versammelt war.
  • Sie angesagte Selbstverpflegung war ungewohnt, aber durchaus zu meistern. Das spart sicher viel Aufwand und sollte auch nicht der Punkt sein,
    der eine Orga vom Kerngeschäft abhält.
  • Es war die richtige Entscheidung, alle am Sonntag früh abbauen zu lassen. Sonst wäre ich gestern wohl nicht mehr vor Mitternacht zuhause gewesen.

Nythagoras
Beiträge: 107
Registriert: Mi 8. Feb 2012, 21:32
Stadt: Berlin
Team: Falco jugger
Position: Stab

Re: The Day after catching the Fish

Beitrag von Nythagoras » Mo 11. Sep 2017, 13:37

Ich möchte mich ebenfalls bedanken für das Turnier und all die investierte Arbeit!
Wenn man sowas schonmal mitorganisiert hat, kann man grob einschätzen, wie viel Arbeit das ist. Es ist sehr viel. Insbesondere dann, wenn man noch kein Schema-F hat.

Auch wenn einiges nicht optimal lief (was u.a. dem Wetter geschuldet war), haben am Ende alle die Möglichkeit bekommen, ein Wochenende lang Jugger auf internationaler Bühne zu spielen und abends im Trockenen miteinander rumzuhängen. Das ist immernoch der Kern des Ganzen und darüber bin ich froh!
Und es muss auch immer bedacht werden, dass ein kleines Problem allein durch die Größe des Turniers direkt zu einem großen Problem wird. Es ist einfach kaum vergleichbar mit kleineren Turnieren.

Was mir zeitweise ziemlichen Frust beschert hat, war die unsaubere und diskutierwütige Spielweise bestimmter Teams. Wenn eine Partie zu 2/3 aus Diskussionen besteht, von denen mind. 80% von nur einem der beiden Teams verursacht werden, dann stehen Spaß und Sport ziemlich hinten an. Wir hatten 7 tolle Spiele ohne nennenswerte Diskussionen (darunter auch sehr knappe und verlorene) und ein absolut frustrierendes. Mir war am Ende auch völlig Wurst, was im Finale passiert - wir sind gefahren.

Benutzeravatar
Killerkaninchen
Beiträge: 826
Registriert: Di 22. Dez 2009, 17:56
Stadt: Göttingen
Team: Lokomotive Black Ninja
Position: Mädchen für alles/Ballgenie/Taktikjunge
Wohnort: G-Town
Kontaktdaten:

Re: The Day after catching the Fish

Beitrag von Killerkaninchen » Sa 16. Sep 2017, 14:01

Danke für das Turnier.
Nicht alles perfekt, aber toll dass ihr das Ganze mit der NSA zusammen gestemmt habt!! :applaus:

Eva_R
Beiträge: 19
Registriert: So 17. Jan 2016, 12:44
Stadt: Kiel
Team: Fischkoppkrieger
Position: Qwik, chain

Re: The Day after catching the Fish

Beitrag von Eva_R » So 17. Sep 2017, 22:13

Vielen Dank für all das Lob und die konstruktive Kritik - Wir haben auf jeden Fall eine Menge aus diesem Turnier gelernt und werden hoffentlich möglichst viel davon nächstes Jahr umsetzen können.
Das ganze hängt vor allem davon ab, ob wir einen Platz bekommen, wo wir sowohl spielen als auch zelten und feiern können - Mit einer räumlichen Aufteilung wie dieses Jahr, selbst mit weniger Kilometern zwischen Turnier und Campingplatz, machen wir das definitiv nie wieder. Wir haben aber auch schon ein paar vielversprechende Gelände im Auge und sind deshalb aktuell recht zuversichtlich, dass es ein nächstes Jahr geben wird, wo wir dann das Gelernte umsetzen können werden.

Ansonsten vielen vielen Dank an euch alle die ihr da wart, uns geholfen und mit uns gespielt und gefeiert und euch habt nassregnen lassen und euch trotz Regenwetter und Orga-Chaos nicht die Laune habt verderben lassen. Ohne euch könnten wir das alles nicht machen und wenn man sieht, wie viel Spaß Leute auf dem eigenen Turnier haben, entschädigt das auf jeden Fall direkt für ganz ganz viel Arbeit, Aufwand und Abfuck.

Schön, dass ihr dabei wart! :) :applaus:

Benutzeravatar
Gnom
Beiträge: 1303
Registriert: So 5. Jun 2011, 23:43
Stadt: Darmstadt
Team: Jugger Darmstadt e.V.
Position: Trainer/Kette

Re: The Day after catching the Fish

Beitrag von Gnom » Sa 28. Okt 2017, 14:49

Heya,

hat irgendjemand noch die Links für Bilder aus Kiel?
Danke und Gruß, Felix
How To Regelforum
Recht unbekannt: Die FAQ

Eva_R
Beiträge: 19
Registriert: So 17. Jan 2016, 12:44
Stadt: Kiel
Team: Fischkoppkrieger
Position: Qwik, chain

Re: The Day after catching the Fish

Beitrag von Eva_R » Sa 4. Nov 2017, 13:03

https://drive.google.com/drive/folders/ ... TcxM2RycGs Das sind die einzigen, die wir haben. Ansonsten hat Magnuns noch viel fotografiert und seine Bilder bei Facebook hochgeladen... https://www.facebook.com/magnus.hose/me ... 655&type=3

Antworten

Zurück zu „Events“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast