Bewerbung 17. Deutsche Meisterschaft S.P.A.T.

Turniere, Training, Treffen
Dischi
Beiträge: 76
Registriert: So 25. Jul 2010, 18:23
Stadt: Villingen/Freiburg
Team: S.P.A.T./Gossenhauer
Position: Stab

Re: Bewerbung 17. Deutsche Meisterschaft S.P.A.T.

Beitrag von Dischi » Do 22. Mai 2014, 21:32

[OFFIZIELL AN]

Statement:

Hallo liebe Jugger-Gemeinde,
wir möchten uns mit unserem Statement zur aktuellen Diskussion im Jugger-Forum, bezüglich der Teilnahme der Tercios Españoles an der 17. Deutschen Meisterschaft / 1. offenen Weltmeisterschaft, äußern.

Die Special Pompfen and Tactics (S.P.A.T.) möchten ein offenes Turnier organisieren. Wir möchten nicht darüber diskutieren, ob eine Mannschaft teilnehmen darf oder nicht.

Jugger ist eine Sportart. Eine Sportveranstaltung wie die 17. DM / 1. WM hat keinen Platz für politische Äußerungen, Symbole oder dergleichen.

Der Sportsgeist muss auf dem Platz überwiegen.
Was Personen dabei denken oder was für Gesinnungen sie haben, ist den Personen selbst überlassen, sofern sie diese nicht offen zur Schau stellen oder äußern.

Daraus folgend formulieren wir die ersten Paragraphen unserer bis jetzt noch nicht veröffentlichten Allgemeinen Benimmregeln (ABR).

§1: Auf dem Turnier, sowie auf dem gesamten Veranstaltungsgelände, werden KEINERLEI politische Äußerungen in Wort, Schrift, Bild oder Symbolik geduldet.
Missachtung wird mit sofortigem Ausschluss des betreffenden Spielers vom Turnier geahndet. Es wird des Weiteren ein Platzverweis erteilt.

§2: Jede Mannschaft und ihre Spieler hat andere Mannschaften, Spieler und Gäste mit Respekt und Fairness zu behandeln.

Die kompletten ABR werden wir zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlichen.


Wir weisen darauf hin, dass wir uns auf keine weitere Diskussion zu diesem Thema mehr einlassen.

gezeichnet die Turnierorga.

[OFFIZIELL AUS]

Benutzeravatar
Pit
Beiträge: 1082
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 21:04
Stadt: Freiburg
Team: Gossenhauer
Position: Hintermann

Re: Bewerbung 17. Deutsche Meisterschaft S.P.A.T.

Beitrag von Pit » Do 22. Mai 2014, 22:05

:applaus: sehr gutes statement

Gelikafkal
Beiträge: 80
Registriert: So 13. Jan 2013, 13:04
Team: Hurricane Blades Bingen
Position: Kette

Re: Bewerbung 17. Deutsche Meisterschaft S.P.A.T.

Beitrag von Gelikafkal » Do 22. Mai 2014, 22:35

denke ich auch. Ich hätte es so wie es da steht sogar für selbstverständlich gehalten. Gesunder Menschenverstand hat noch niemandem geschadet. Schade das so etwas nötig ist.

Ist nur die Frage ob es auch die "Jugger against fascism" Aufnäher betrifft. Auch das ist ein politisches Statement!!!!

Benutzeravatar
Moritz
Beiträge: 405
Registriert: Sa 20. Aug 2011, 10:52
Stadt: Greifswald
Team: Die Leere Menge
Position: Stab

Re: Bewerbung 17. Deutsche Meisterschaft S.P.A.T.

Beitrag von Moritz » Do 22. Mai 2014, 23:44

Ich glaube mit diesem Statement legt ihr euch echt Steine in den Weg. So wie Gelikafkal schon sagt: "Jugger against Fascism" ist definitiv politisch. Unter diesem Statement müsst ihr, wenn euch an Gleichbehandlung etwas gelegen ist, auch alle Leute mit diesen Aufnähern ausschließen. Ich werde sicherlich meine Jacke dabei haben, auf der dieser Aufnäher drauf ist.

Außerdem: Ist der Teamname "Tercios Espanoles" eine politische Botschaft oder nicht? Wenn ja, dann kann das Team unter eurem Statement nicht teilnehmen. Was ist eigentlich mit dem GAG-Logo, dass ja Ähnlichkeiten mit dem RAF-Logo hat? (Keine Lust, hier eine RAF-Diskussion zu starten.) Und 'SPAT' ist ja eine Anspielung auf eine bewaffnete Spazialeinheit der US-Polizei. Was gilt überhaupt alles als politisch? Darf ich meine Fingernägel in Regenbogenfarben anmalen? Das war immerhin ein Disqualifikationsgrund bei den letzten olympischen Spielen. Und mit eurem Statement seid ihr genau auf dem gleichen Weg wie das olympische Kommittee.

Kurz gesagt: Dieses Statement führt zu mehr Problemen, als es löst. Meines Erachtens stehen euch drei Möglichkeiten offen:
1. Nicht jede politische Stellungnahme führt zum Ausschluss, sondern nur menschenverachtende/faschistische/rassistische Positionierungen. Das sind Wendungen, die zum Beispiel auch in Hausordnungen von Wohnheimen vorkommen. Warum nicht auch hier?
2. Jeder wird ausgeschlossen, der dem Ansehen des Sports schadet. Das ist eine Klausel, die meines Wissens zum Beispiel auch in den F.I.D.E.-Statuten für Schach steht. Was dem Ansehen schadet, müsste dann noch entschieden werden. Wenn jemand mal einen Kraftausdruck benutzt, dann sollte das bestimmt nicht zum Ausschluss führen.
3. Case by case: Ihr behaltet euch vor, jeden jederzeit vom Turnier auszuschließen, der (a) im ungebührlichen Maße politische Botschaften propagiert oder (b) dem Ansehen des Jugger beträchtlich schadet.

Aber wenn ihr jetzt dieses Statement rausgebt und dann Jugger Against Fascism zulasst, dann ist dieses Statement gegenstandslos.

All das sagt natürlich noch nichts darüber, ob Tercios Espanoles zugelassen werden sollte. Da bin ich mir selbst unsicher.

Gregor Mortis
Beiträge: 110
Registriert: Di 5. Nov 2013, 17:09
Stadt: Berlin
Team: Rigor Mortis
Position: Läufer

Re: Bewerbung 17. Deutsche Meisterschaft S.P.A.T.

Beitrag von Gregor Mortis » Fr 23. Mai 2014, 00:26

Jetzt hat sich das Feedback in einen extra-Thread verlagert, wohl aus Respekt vor der Ansage, dass der Veranstalter keine Diskussion mehr darüber führe. Mein Kommentar zum Statement also hier: viewtopic.php?f=4&t=4167&p=57141#p57141

Olwra
Beiträge: 3
Registriert: Sa 24. Mai 2014, 22:03
Stadt: Murcia
Team: Tercios Españoles
Position: Shield

Re: Bewerbung 17. Deutsche Meisterschaft S.P.A.T.

Beitrag von Olwra » Sa 24. Mai 2014, 22:11

Hello,
I'm Olwra from Tercios Españoles. I have play in the two last editions of the open with Murcia Jugger Team (winners last year).
I want just to say that me and my team we want only go to enjoy the tournament. Political ideology will stay at home like in all tournaments. The team equipo falang has desapear 2 years ago and people who play now in Tercios Españoles has change a lot, there are not the same persons.
I want to say too that some people has exaggerated a lot with some histories but, in all cases, now the team is tottally reformed, we dont defend any politica ideology, we dont want to have any problem.
We want just play jugger.
Thats all.

If someone have any question I will be happy to answer it, but please, ask in english cause i dont understand nothing about german xD

Benutzeravatar
Raymond
Beiträge: 482
Registriert: So 10. Mai 2009, 22:26
Stadt: Berlin
Team: GrenzdebileAltersschwacheGreis
Position: Kanonenfutter
Wohnort: Berlin

Re: Bewerbung 17. Deutsche Meisterschaft S.P.A.T.

Beitrag von Raymond » Di 27. Mai 2014, 10:17

@Olwra: Thank you for your statement.

§1: Auf dem Turnier, sowie auf dem gesamten Veranstaltungsgelände, werden KEINERLEI politische Äußerungen in Wort, Schrift, Bild oder Symbolik geduldet.
Missachtung wird mit sofortigem Ausschluss des betreffenden Spielers vom Turnier geahndet. Es wird des Weiteren ein Platzverweis erteilt.
Hier eine offizielle Anfrage an die Turnierorga:
Führen Antifaschistische Äußerungen in Wort, Bild und Schrift, wie beispielsweise das Tragen von "Jugger against facism" Aufnäher, T-Shirts o.ä. zum Ausschluss vom Turnier?
Bild

Dischi
Beiträge: 76
Registriert: So 25. Jul 2010, 18:23
Stadt: Villingen/Freiburg
Team: S.P.A.T./Gossenhauer
Position: Stab

Re: Bewerbung 17. Deutsche Meisterschaft S.P.A.T.

Beitrag von Dischi » Di 27. Mai 2014, 19:20

Liebe Jugger-Gemeinde,
aus aktuellem Anlass im Forum möchten wir unser Statement erläutern.

Wir haben eine harte Formulierung gewählt, damit wir jede Möglichkeit haben, gegen jedes Extrem vorgehen zu können.
Auch gegen Dinge die wir uns noch garnicht vorstellen können.
Hiervon ist es leichter Ausnahmen zu formulieren, als von einer schwammigen Regelung ausgehend durchgreifen zu müssen.

Sofern Diskussionen geführt werden, die im üblichen Rahmen geschehen und dem Ansehen der Sportart nicht schaden, ist dagegen nicht einzuwenden. (Danke an Moritz für den Formulierungsvorschlag)


Da die direkte Nachfrage nach dem "Jugger against Fascism"-Aufnäher kam, haben wir nach interner Beratung entschieden, diesen zuzulassen.
Es sollte dennoch niemand dazu genötigt werden ihn zu tragen.


Insgesamt gilt für die bereits Formulierten und alle weiteren Regeln, als erstes der gesunde Menschenverstand.

Benutzeravatar
Moritz
Beiträge: 405
Registriert: Sa 20. Aug 2011, 10:52
Stadt: Greifswald
Team: Die Leere Menge
Position: Stab

Re: Bewerbung 17. Deutsche Meisterschaft S.P.A.T.

Beitrag von Moritz » Mi 28. Mai 2014, 07:16

Das gehört in diesen Thread und muss nicht ausgelagert werden.

Bei der alten Formulierung zu bleiben ist falsch! Praktisch jeder, der sich im Forum dazu geäußert hat, sieht das genauso. Ihr MÜSST das ändern!

Die Angst vor schwammigen Formulierungen könnt ihr nicht vermeiden, indem ihr von "gesundem Menschenverstand" redet. (Das klappt ja schon bei den Jugger-Regeln oft nicht.)

Wenn ihr das nicht ändert, dann wird diese DM ein Vorbild für weitere Turniere sein, so dass Jugger vollkommen entpolitisiert werden könnte - unabhängig davon, wie eure persönliche Lesart eurer Regeln ist.
Dischi hat geschrieben:Es sollte dennoch niemand dazu genötigt werden ihn [den Jugger-Against-Fascism-Aufnäher] zu tragen.
Jetzt hätte ich gerne Captain Subtext.

Benutzeravatar
Ein Uhu
Beiträge: 1328
Registriert: Mo 17. Nov 2008, 17:02
Stadt: The Home of rrriktig Metal
Team: Falco jugger/JärnfalkarSverige
Position: Schild. Admin Wiki & Int. Juggerblog
Kontaktdaten:

Re: Bewerbung 17. Deutsche Meisterschaft S.P.A.T.

Beitrag von Ein Uhu » Mi 28. Mai 2014, 09:03

Ich unterstütze Moritz Feststellung und Forderung voll und ganz.
Foren–Moderator | Huderte 2007-2012 das Juggerregelwerk
Uhus Jugger-Videotutorials | -Kommentar zum Regelwerk 2012 > Der Uhu auf Twitter <

Antworten

Zurück zu „Events“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast