[Regelabstimmung 2018] Überarbeitung Kapitel 3 - Satzsystem und Tilgung "Unterbrechung"

Diskussionen um das Regelwerk
Benutzeravatar
Aaron
Beiträge: 148
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 21:39
Stadt: Bonn
Team: Jugglers Jugg, Flying JUGGmen
Position: Trainer, Kette, Stab

Re: [Regelabstimmung 2018] Überarbeitung Kapitel 3 - Satzsystem und Tilgung "Unterbrechung"

Beitrag von Aaron » Do 30. Nov 2017, 12:12

Danke für die Arbeit am Text.

Was wir Regelhüter darüber hinaus noch bräuchten, wäre eine allgemeine Zustimmung dazu, dass das Satzsystem ins Regelwerk mit aufgenommen werden soll. Andernfalls würden wir es aus mangelndem Interesse wieder auf Eis legen.

chaos
Beiträge: 91
Registriert: Mo 30. Mär 2009, 14:08

Re: [Regelabstimmung 2018] Überarbeitung Kapitel 3 - Satzsystem und Tilgung "Unterbrechung"

Beitrag von chaos » Do 30. Nov 2017, 17:32

Was wollen wir? Satzsystem!

Nythagoras
Beiträge: 109
Registriert: Mi 8. Feb 2012, 21:32
Stadt: Berlin
Team: Falco jugger
Position: Stab

Re: [Regelabstimmung 2018] Überarbeitung Kapitel 3 - Satzsystem und Tilgung "Unterbrechung"

Beitrag von Nythagoras » Mi 6. Dez 2017, 19:01

Das Satzsystem wird gefühlt auf der Hälfte der Turniere gespielt und ist Jugger-Realität. Es wäre demnach konsequent, das System ins Regelwerk aufzunehmen.
Eine Nichtaufnahme würde aber Organisierende sicherlich nicht davon abhalten, weiterhin das Satzsystem spielen zu lassen.

Benutzeravatar
JÄNS
Beiträge: 427
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 10:23
Stadt: Schandfleck
Team: LachsBoyz
Position: Stab

Re: [Regelabstimmung 2018] Überarbeitung Kapitel 3 - Satzsystem und Tilgung "Unterbrechung"

Beitrag von JÄNS » Do 7. Dez 2017, 14:40

+1 Nythagoras
"Ich aber sage euch Stäbe soll man werfen dürfen, denn wahrlich Qtipps sind gefährlicher" (R)ich(ard)

Benutzeravatar
Gernot
Beiträge: 64
Registriert: So 15. Jun 2014, 20:33
Stadt: Bonn
Position: QTip

Re: [Regelabstimmung 2018] Überarbeitung Kapitel 3 - Satzsystem und Tilgung "Unterbrechung"

Beitrag von Gernot » Do 21. Dez 2017, 22:13

Einige Dinge wurden zwar schon von Peter und xquadrat genannt, aber ich möchte auch noch mal darauf hinweisen.


Zu 3.1.3 Einen Punkt (Jugg) erzielen

Was hier wieder sehr unscharf ist, ist das Wort platzieren.
Zählt der Jugg bereits als platziert, wenn sich ein Teil des Juggs innerhalb des Mals befindet (und er später nicht mehr von alleine rausfällt)?
der Läufer den Jugg platziert, getroffen wird, aber den Jugg erst loslässt, nachdem er getroffen wurde, und der Jugg im Mal stecken bleibt.
Gerade für diesen Fall finde ich es wichtig, dass dies definiert wird.
Wenn ein Läufer den Jugg gerade platziert und dabei getroffen wird, kann es ja sein, dass diese beiden Fälle gleichzeitig zutreffen:
- Wenn er sofort den Jugg loslassen würde, würde dieser wieder aus dem Mal fallen.
- wenn er seine Bewegung nach dem Treffer noch zu Ende führt (und den Jugg tief im Mal platziert), so dass der Jugg nicht mehr von alleine rausfällt.

Ab wann will man einen Jugg zählen?
Aber das ist vermutlich wieder zu komplex und für die aktuelle Abstimmung zu kurzfristig.


Zu 3.2 und 3.3
Ich finde es unschön, dass im ersten Satz von 3.2 steht
Jugger kann nach Steinen oder nach Sätzen gespielt werden.
Ich würde diesen Satz in ein gemeinsames Oberkapitel "3.2 Spielmodi" packen und dann "3.2.1 Spiel nach Steinen" und "3.2.2 Spiel nach Sätzen"

Zu 3.2 Spiel nach Steinen
Hier fehlt der Passus, dass ein Spielzug endet, wenn die Steine für diese Halbzeit aufgebraucht sind.


Zu 3.1.2
Darf der Spielleiter noch Spielzüge starten, wenn ein Team lange trödelt und sich noch nicht als bereit gemeldet hat?

Ich finde, dass man den Text unterschiedlich interpretieren kann.
Variante 1:
Der Spielleiter fragt beide Mannschaften, ob sie bereit sind.
Von einem Team kommt eine negative Antwort, deshalb wird der zweite Satz übersprungen (Hier ist ja die Bedingung "Sind beide Mannschaften bereit?") und es wird das Startsignal gegeben.

Variante 2:
Der Spielleiter fragt beide Mannschaften, ob sie bereit sind.
Von einem Team kommt eine negative Antwort. Da die Bedingung für Satz zwei nicht erfüllt wird, darf hier nicht weitergemacht werden.

J.L.M.
Beiträge: 1957
Registriert: Di 24. Jul 2012, 00:49
Stadt: Jena
Team: Zonenkinder
Position: Langpompfe, Qwik
Wohnort: Jena

Re: [Regelabstimmung 2018] Überarbeitung Kapitel 3 - Satzsystem und Tilgung "Unterbrechung"

Beitrag von J.L.M. » Do 28. Dez 2017, 10:33

Also, die Sache mit dem Platzieren ist mehr als nur Redigierungsarbeit und bedarf eines eigenen Threads und einer eigenständigen Arbeit zu dem Thema. Und da jetzt noch etwas zusätzlich reinzuschreiben, halte ich für einen sehr unsauberen Weg.

Was die anderen Vorschläge anbelangt, werden wir die in der nächsten Konferenz (die in den nächsten Tagen stattfindet) durchsprechen und einarbeiten.

Benutzeravatar
Joni
Beiträge: 207
Registriert: Di 29. Mai 2012, 07:37
Stadt: Oldenburg
Team: Die Keiler
Position: Qwik und Geheimwaffe
Wohnort: Hamburg

Re: [Regelabstimmung 2018] Überarbeitung Kapitel 3 - Satzsystem und Tilgung "Unterbrechung"

Beitrag von Joni » Fr 29. Dez 2017, 04:01

J.L.M. hat geschrieben:
Do 28. Dez 2017, 10:33
Also, die Sache mit dem Platzieren ist mehr als nur Redigierungsarbeit und bedarf eines eigenen Threads und einer eigenständigen Arbeit zu dem Thema. Und da jetzt noch etwas zusätzlich reinzuschreiben, halte ich für einen sehr unsauberen Weg.

Was die anderen Vorschläge anbelangt, werden wir die in der nächsten Konferenz (die in den nächsten Tagen stattfindet) durchsprechen und einarbeiten.
+1 für irische Steckregel!
Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Benutzeravatar
Aaron
Beiträge: 148
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 21:39
Stadt: Bonn
Team: Jugglers Jugg, Flying JUGGmen
Position: Trainer, Kette, Stab

Re: [Regelabstimmung 2018] Überarbeitung Kapitel 3 - Satzsystem und Tilgung "Unterbrechung"

Beitrag von Aaron » So 31. Dez 2017, 13:02

Zuerst eine Liste von Änderungsvorschlägen die hier gemacht wurden, die ich NICHT mit einarbeiten werde, weil sie über die Einarbeitung des Satzsystems, die Tilgung des Begriffs 'Unterbrechung' und die damit verbundene Redigierungsarbeit hinaus gehen:
- Alternative Golden-Jugg-Handhabung (Famondir)
- Möglichkeit eines Unentschieden (Julius)
- Mitnehmen von Steinen in die nächste Halbzeit (Famondir)
- Jugg platzieren genauer definieren (Gernot)
- Spielzug einleiten ohne die Bereitschaft beider Teams (Gernot)
- irische Steckregel (Joni)

Hier die Liste der Änderungsvorschläge, die ich nun eingearbeitet habe. Die Änderungen wurden markiert:
- Reihenfolge der Erfordernisse vorm Einleiten eines Spielzugs (Famondir)
- Explizites Nennen des Beendens eines Spielzugs durch Ablauf der Steine (xquadrat, Gernot)
- "Im Allgemeinen" in der Nennung möglicher Formen von Stein-Spielen nach vorne gesetzt (xquardrat)

Wir (RH) hatten uns dagegen entschieden für den Satz "Jugger kann nach Steinen oder nach Sätzen gespielt werden." ein separates einsätziges Überkapitel aufzumachen, und haben den Satz in dem ersten Teilkapitel gelassen. Dies haben wir auch schon 2015 im Kapitel 4.2 aktive Feldspieler gemacht. Der Satz: "Der Zustand eines Feldspielers kann entweder aktiv oder inaktiv sein." ist streng genommen auch Kapitel 4.2 und Kapitel 4.5 übergeordnet. (xquardrat, Gernot)
Kapitel 3 - Spielablauf

3.1 Der Spielzug
Jedes Juggerspiel wird in Spielzügen absolviert. Ein Spielzug ist der Zeitraum vom Startsignal bis zum Erzielen eines Punktes. Jeder Spielzug wird von Steinen begleitet. Ein Stein bezeichnet einen Taktschlag. Der Zeitraum zwischen zwei aufeinander folgenden Steinen beträgt 1,5 Sekunden.

3.1.1 Aufstellung
Vor jedem Spielzug nehmen die Feldspieler beider Mannschaften außerhalb des Spielfeldes an ihrer Grundlinie Aufstellung. Während der Aufstellung haben die Mannschaften begrenzt Zeit zur Erholung und für Taktikbesprechungen oder Ein- und Auswechslungen. Es können unbegrenzt, sowohl Pompfer als auch Läufer, ein- und ausgewechselt werden. Die Läufer signalisieren dem Spielleiter durch Armheben die Bereitschaft ihrer Mannschaft, den Spielzug zu beginnen.

3.1.2 Spielzug einleiten
Um einen Spielzug einzuleiten, fragt der Spielleiter beide Mannschaften, ob sie bereit sind. Sobald beide Mannschaften bereit sind, und der Spielleiter sich versichert hat, dass der Jugg auf dem Mittelpunkt liegt, gibt er das Spiel mit dem Startsignal "3-2-1-Jugger" frei. Sowie der Ausruf „Jugger“ vom Spielleiter ertönt, dürfen die Feldspieler das Feld betreten.

3.1.3 Einen Punkt (Jugg) erzielen
Um einen Punkt zu erzielen, muss der Läufer den Jugg im Mal platzieren.
Der Jugg ist gültig platziert, wenn er im Mal stecken bleibt und keiner der beiden Läufer ihn mehr berührt. Das gilt auch, wenn:
  • der Läufer den Jugg platziert und gleichzeitig getroffen wird.
  • der Läufer den Jugg platziert, getroffen wird, aber den Jugg erst loslässt, nachdem er getroffen wurde, und der Jugg im Mal stecken bleibt.
Der Jugg ist nicht gültig platziert, wenn er von alleine wieder aus dem Mal fällt oder einer der beiden Läufer den Jugg, während er im Mal platziert ist, berührt. Der Jugg ist ebenfalls nicht gültig platziert, wenn der Läufer getroffen wird, bevor er den Jugg platziert.
Wurde der Jugg ungültig platziert, läuft das Spiel weiter und der Jugg wird von einem Spielhelfer oder einem Spieler aus dem Mal genommen und daneben gelegt. Wurde der Jugg gültig platziert, endet der Spielzug.

Wurde der Jugg im gegnerischen Mal platziert, wird der Punkt der eigenen Mannschaft zugesprochen. Wurde der Jugg im eigenen Mal platziert, wird der Punkt der gegnerischen Mannschaft zugesprochen.

3.1.4 Abbruch eines Spielzuges
Ein Spielzug kann abgebrochen werden, sobald die Sicherheit oder das Fairplay der Spieler nicht mehr gewährleistet ist, z.B. durch:
  • die Verletzung eines Feldspielers.
  • das unsportliche Verhalten von Feldspielern.
  • zu viele Spieler, Fremdpersonen, Tiere oder spielfremde, gefährdende Gegenstände auf dem Spielfeld.
  • die Beschädigung der Pompfe eines Feldspielers.
Über den Abbruch eines Spielzuges entscheidet in der Regel der Spielleiter.

3.2 Spiel nach Steinen
Jugger kann nach Steinen oder nach Sätzen gespielt werden. Ziel bei einem Spiel nach Steinen ist es, mit der eigenen Mannschaft innerhalb einer festgelegten Spieldauer mehr Punkte zu machen als die gegnerische Mannschaft.
Im Allgemeinen hat ein Spiel nach Steinen zwei Halbzeiten, welche jeweils 100 Steine dauern. Zwischen den Halbzeiten gibt es eine Pause, in der die Mannschaften die Seiten wechseln.
Für die Dauer der Spielzüge werden die Steine mitgezählt. Nach einem Spielzug wird das Zählen der Steine unterbrochen und erst zu Beginn eines neuen Spielzuges fortgesetzt. Sind die Steine einer Halbzeit abgelaufen, wird der Spielzug beendet. Die Mannschaft, die am Ende der Spielzeit die meisten Punkte erzielt hat, ist Sieger des Spiels.
Haben beide Mannschaften gleich viele Punkte am Ende der Spielzeit, gilt die Regel des Golden Jugg. Bei einem Golden Jugg wird ein neuer Spielzug eingeleitet. Die Mannschaft, die in diesem Spielzug den Punkt erzielt, ist Sieger des Spiels.

3.3 Spiel nach Sätzen
Ziel bei einem Spiel nach Sätzen ist es, mit der eigenen Mannschaft eine festgelegte Anzahl an Sätzen mit einer festgelegten Anzahl an Punkten zu gewinnen. Im Allgemeinen müssen zwei Sätze mit je 5 Punkten gewonnen werden.
Zwischen den Sätzen gibt es eine Pause, in der die Mannschaften die Seiten wechseln.
Die Mannschaft, die zuerst die festgelegte Anzahl an Sätzen gewonnen hat, ist Sieger des Spiels.

Antworten

Zurück zu „Regeln“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast