Speer - Pompfe

Diskussionen um das Regelwerk
Benutzeravatar
{Peter}
Beiträge: 685
Registriert: Mi 3. Aug 2011, 11:14
Stadt: Oerlinghausen
Team: ehem. {} | jetzt: Peters Pawns
Position: Qwik -> Kette

Re: Speer - Pompfe

Beitrag von {Peter} » Mo 11. Aug 2014, 13:24

Jeanlucmonkey hat geschrieben:Dann wäre ich aber dafür das regelwerk nicht so offen zu formulieren.
Ich wäre ja dafür das Regelwerk nicht so offen zu interpretieren.

Du sagst ja selbst im Eingangspost, dass du eine "abgewandelte Form" der Langpompfe bauen möchtest.
Wir müssen uns also zumindest nicht darüber streiten, dass dies keine ("common sense") Langpompfe ist.
Sondern sich "lediglich" mit den Rahmenbedingungen einer Langpompfe deckt.
Und diese Regeln sind eben Ursprünglich so frei gehalten, weil 1. alle wussten was welches Sportgerät ist und 2. man niemandem vorschreiben wollte aus welchem Material die Dinger nun exakt zu bestehen haben, damit man einer Weiterentwicklung nicht per se im Wege steht.

Dieser Speer beispielsweise kann aber schwerlich als "Weiterentwicklung" gesehen werden, sondern eher als Erweiterung des Arsenals. Geht also schon etwas gegen den eigentlich Grundgedanken.

Ich könnte mir nach all diesen Argumenten auch eine Kette bauen mit 3 Kettenbällen:
steht ja nicht drinne, dass es genau ein Ball sein muss.. nur dass die Maximale Länge gemessen aus Ball, Schlaufe und Kettengliedern nicht länger sein darf als 3,20m.
Oder aber ein 'Ding' als Ball definieren welches einen Durchmesser von 20cm einhält und sagen wir mal 1m lang ist.. so eine Art Poolnudel vielleicht. "Steht ja nirgends drinne, dass ein Ball rund sein muss und an jedem Punkt sowas wie einen Radius einhalten muss."

Ihr seht wo das hinführen kann?

edit:
Grds. habe ich nichts dagegen wenn Leute sich ihre Pompfen anders bauen und ausprobieren und diese dann eben zu Hause bei sich spielen, wo alle das akzeptieren.
Und vielleicht später kann man ja "demütig" ;) so etwas auf Turniere mitnehmen. Am Rand duellieren und solch eine Pompfe publik machen. Bis vielleicht so etwas wie eine allgemeine Akzeptanz eintritt.

Was ich nicht mag ist, wenn aber jemand denkt, dass diese Pompfe gleich akzeptiert werden muss, nur weil Sie nach seiner Table-Top-Manier durch die Regeln durchkommt (was ich dir nicht unterstelle).

Gehe einfach mal davon aus, dass auf mind. 70% aller normalen Turniere du mit der Pompfe ohne einen zweiten Blick aussortiert wirst.
Zuletzt geändert von {Peter} am Mo 11. Aug 2014, 13:31, insgesamt 1-mal geändert.
Grün ist das neue Rot.
Mörtel wird das neue Grün.

Was ist eigentlich die Russell Klasse ?

Benutzeravatar
Karuuna
Beiträge: 345
Registriert: Di 10. Jul 2012, 12:34
Stadt: Dublin // Blieskastel
Team: Setanta, Keulen Eulen
Position: Kette, Stab.

Re: Speer - Pompfe

Beitrag von Karuuna » Mo 11. Aug 2014, 13:31

Pisko hat geschrieben:ich würde immer eine schlagfläche von min. 60cm machen, da man sonst häufig mit der grifffläche zuschlägt. ich habe eine langpompfe mit einer schlagfläche von ca. 75cm. dabei habe ich den griff noch mal extra gepolstert. und die grifffläche ist ausreichend, um in drückduelle mit stäben und q-tips zu gehen.
Ich denke eine Variante wie diese ist noch am ehesten in deinem Interesse.
Und was spricht gegen eine "normale" Axt? :)

Jeanlucmonkey
Beiträge: 18
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 19:48
Stadt: Liebenscheid (nähe Siegen)
Team: Die Kuhdorf-Vereinigung
Position: Stab
Wohnort: Liebenscheid
Kontaktdaten:

Re: Speer - Pompfe

Beitrag von Jeanlucmonkey » Mo 11. Aug 2014, 13:50

Hier wird aber schnell scharf geschossen =D

Ich habe doch nur anhand des Regelwerks eine Pompfe angedacht und diese hier vorgestellt.
Es hat schon seinen Grund warum ich hier Nachfrage und mich nicht nur auf das regelwerk verlasse und blind auf ein Turnier fahre. Mir ist auch klar das man die Regeln nicht missbrauchen sollte!

Gehen wir mal davon aus ich will mir eine Langpompfe bauen, wie lang darf der Griff dann sein, damit man mit Sicherheit 1. Den Griff nicht zusätzlich (außer weichem Griffband) polstern muss und 2. Das ganze mit Sicherheit noch als Langpompfe gesehen wird?
Wir sind ausm' Kuhdorf!!!

Muhhh!

Rob
Beiträge: 180
Registriert: Mi 9. Mär 2011, 02:28
Stadt: Berlin
Team: Sonnenwende
Position: Kurzpompfe/Schild

Re: Speer - Pompfe

Beitrag von Rob » Mo 11. Aug 2014, 14:48

Damit dies mit Sicherheit passiert?!
40 cm!

Auf einigen Turnieren gibt es gar keinen pompfencheck. Auf anderen wird schon bei 2mm zu lang aussortiert. Das hängt dann nicht nur von den Turnieren ab sondern auch davon wer den pompfencheck macht und wie seine Stimmung gerade ist.


Du kannst GERNE eine anders geartete Pompfe/Speer bauen (würde ich sogar auch mal gerne sehen - schon allein um zu erfahren wie 'gut' und sicher der resultierende kampfstyl wäre) ABER du musst davon ausgehen dass bei allem anderen als Standartpompfen die Möglickeit besteht dass deine Pompfe nicht durchkommt und du bei den eigentlichen Spielen nur mit einer regulären Zweitpompfe spielen darfst.


Ps und ein wenig OT: Wie sieht eine Jugger-Axt aus? Forumsuche ergab da noch keine treffer.

Benutzeravatar
Karuuna
Beiträge: 345
Registriert: Di 10. Jul 2012, 12:34
Stadt: Dublin // Blieskastel
Team: Setanta, Keulen Eulen
Position: Kette, Stab.

Re: Speer - Pompfe

Beitrag von Karuuna » Mo 11. Aug 2014, 15:07

viewtopic.php?f=5&t=2095&start=20
Und ich schließe mich der Neugier an! :D
Dateianhänge
juggertraining-20130509-1591.jpg
juggertraining-20130509-1591.jpg (106.79 KiB) 1268 mal betrachtet

Benutzeravatar
Pit
Beiträge: 1101
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 21:04
Stadt: Freiburg
Team: Gossenhauer
Position: Hintermann

Re: Speer - Pompfe

Beitrag von Pit » Mo 11. Aug 2014, 15:32

wenn man die Axt durchlässt, wie das mitterweile soweit ich weiß auf den allermeisten turnieren der Fall ist, sollte man auch den Speer durchlassen.
vorrausgesetzt netürlich eine ordentliche Griff- und Knaufpolsterung, da die wahrscheinlichkeit groß ist, dass du jemandem den Griff an den Kopf hauen kannst.

Benutzeravatar
Raymond
Beiträge: 482
Registriert: So 10. Mai 2009, 22:26
Stadt: Berlin
Team: GrenzdebileAltersschwacheGreis
Position: Kanonenfutter
Wohnort: Berlin

Re: Speer - Pompfe

Beitrag von Raymond » Mo 11. Aug 2014, 15:48

das die axt auf den meisten Turnieren durchgeht halte ich erstmal für eine Behauptung.
Bild

Benutzeravatar
Pukinn
Beiträge: 489
Registriert: Di 3. Jul 2012, 20:03
Stadt: Sulzbach-Rosenberg
Team: Affen mit Waffen
Position: Kette (KP/Schild)

Re: Speer - Pompfe

Beitrag von Pukinn » Mo 11. Aug 2014, 16:30

Ich kann natürlich nicht über alle Turniere urteilen, aber auf den meisten auf denen ich diese Saison war (vor allem südliche Turniere), trifft diese Behauptung durchaus zu.

Benutzeravatar
hikhvar
Beiträge: 185
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 17:36
Stadt: Karlsruhe
Team: PaderBears
Position: Q-Tipp

Re: Speer - Pompfe

Beitrag von hikhvar » Mo 11. Aug 2014, 16:39

Pukinn hat geschrieben:Ich kann natürlich nicht über alle Turniere urteilen, aber auf den meisten auf denen ich diese Saison war (vor allem südliche Turniere), trifft diese Behauptung durchaus zu.
Für mich trifft genau das Gegenteil zu. Ich hab so eine Pompfe auf noch keinem Turnier gesehen und in Wuppertal wurden sie explizit aussortiert. Ich war aber auch eher in NRW und Jena unterwegs.

Benutzeravatar
tschn
Beiträge: 163
Registriert: Do 18. Aug 2011, 21:50
Stadt: DA
Team: Pink Pain
Position: Stab-Kettentöter-Demokrator-Langpompfe
Kontaktdaten:

Re: Speer - Pompfe

Beitrag von tschn » Mo 11. Aug 2014, 17:08

Sehr gut, ihr vier habt wunderbar einen Süd-Nord-Unterschied im deutschen Jugger-Land aufgedeckt: :axel:
Im Süden werden Äxte normalerweise bei ausreichend Polsterung zugelassen (da im Prinzip innerhalb der Regeln).
Im Norden werden Äxte normalerweise nicht zugelassen (da zu große Abweichung von der Norm).
Die besagte Nord-Süd-Grenze liegt meiner Erfahrung nach so: Nordgrenze Bayern zu Sachsen/Thüringen, dann irgendwo quer durch Hessen durch und dann die Grenze zwischen Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen.

@Topic: Auf Südturnieren sollte die Wahrscheinlichkeit, dass so ein Speer zugelassen wird, deutlich höher sein. Jedenfalls bei ausreichender Polsterung.
es grüßt (und trifft demokratorisch alle pinken Entscheidungen)
das Tschäääään-guru

pinke Webseite: www.jugger-darmstadt.de
Facebook: www.facebook.com/pages/Pink-Pain/498708653551726
Youtube: www.youtube.com/user/aehochzweiaehochdrei

Antworten

Zurück zu „Regeln“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast