Ketten ohne Kette als Kern (zB Filamentketten)

Diskussionen um das Regelwerk
Benutzeravatar
Karuuna
Beiträge: 338
Registriert: Di 10. Jul 2012, 12:34
Stadt: Dublin // Blieskastel
Team: Setanta, Keulen Eulen
Position: Kette, Stab.

Ketten ohne Kette als Kern (zB Filamentketten)

Beitrag von Karuuna » Do 22. Sep 2016, 17:00

Hallöchen!
Viele haben sie schon gesehen, viele basteln sich schon selbst welche - Filamentketten.

Sie sind noch nicht so lange im Umlauf und bisher scheinen die Erfahrungen durchweg positiv zu sein. (persönliches Empfinden)

Wichtig wäre es nun, die Diskussion über die Regelmäßigkeit dieser Ketten anzuregen - ein paar Spieler haben sich geäußert, dass es ohne Kette als Kern keine "Kette" mehr ist etc.

Soweit ich es bisher sehe, ist die Bauweise nicht laut Regelwerk verboten (korrigiert mich, wenn ich mich täusche).

Zu diskutieren wären:
1. Regelmäßigkeit von Ketten ohne "Ketten" - Kern
1.1. Filamentband als Kern
1.2. Andere Kerne (Rolladengurt,...)
2. Sicherheit
2.1. Erfahrungen mit Filamentketten
2.2. Anforderungen an Filamentketten


Je nach Umfang wäre es möglicherweise nötig, die beiden Punkte separat zu diskutieren.

Persönliche Einschätzung:
Solange die Sicherheit gegeben ist, sollten solche Ketten meiner Meinung nach nicht verboten werden.

Sicherheit
Bisher konnte ich in Sachen Sicherheit nur Verbesserungen feststellen. Hierzu gehören :
- leichter (weniger Momentum, weniger schädlich für Handgelenke)
- keine harten Kanten (sowohl für Kette als auch Antikette)


Nachteile:
- (potentiell) festere Wicklung

Persönliche Anmerkung:
Der Nachteil wurde bei meiner Kette durch extra Polsterung am letzten halben Meter behoben - seitdem wickelt sie nicht mehr als Nylonketten auch. Des weiteren scheint (!) die festere Wicklung ausschließlich bei kleinerem Durchmesser des Zieles zum Tragen zu kommen.

jonas2
Beiträge: 155
Registriert: So 15. Jun 2014, 23:44
Stadt: Karlsruhe
Team: TackleTiger
Position: Kette

Re: Ketten ohne Kette als Kern (zB Filamentketten)

Beitrag von jonas2 » Do 22. Sep 2016, 19:17

Habe bisher in Sachen Sicherheit nur Positives gehört, insbesondere von Schildspielern: Diese bekommen die ungepolsterten Abschnitte der Nylon-Ketten oft an Kopf oder Hände. Mit Filament etc. hat sich das Problem komplett erledigt.

Becko
Beiträge: 762
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 22:58
Stadt: Lübeck (ehemals Jena)
Team: Blutgrätsche (Ex-Zonenkind)
Position: Läufer/Stab/Trainer/großer Vorsitzender

Re: Ketten ohne Kette als Kern (zB Filamentketten)

Beitrag von Becko » Do 22. Sep 2016, 20:28

Kleiner Tip: Wenn du nach den Regel fragst, dann hilft es den Regelwerktext mal anzuschauen. Also hier zu posten.
1.4.4.6 KETTE
Die Kette ist maximal (Handschlaufe + Kettenglieder + Kettenball) 320 cm lang. Am hinteren Ende befindet sich die Handschlaufe. Am vorderen Ende befindet sich der Kettenball. Der Kettenball muss gepolstert sein und einen Mindestdurchmesser von 20 cm haben. Die Kettenglieder sind ab dem Ball in Richtung Handschlaufe mindestens 100 cm gepolstert. Die Polsterung ist gegen Verrutschen zu schützen.
Dann will ich mal versuchen diesen kleinen Text zu deuten:

Deutung 1: Da drinnen steht an zwei Stellen explizit etwas von Kettengliedern. D.h. wenn man streng den Text auslegt, dann muss eine Kette aus Kettengliedern bestehen.
Kleine Anmerkung aus dem RH-Gedächtnis: Wir haben es damals in Kettenglieder umformuliert, nicht ahnend, dass es gliederlose Ketten geben könnte. Der ursprüngliche Text sagt nur etwas von "Ketten". Auch über dieses Wort könnte man sicher angeregt streiten. Tatsächlich räume ich aber ein, dass wir eine Explizierung vorgenommen haben, mit den besten Absichten, und dass sie uns jetzt auf die Nase fällt.
Zuletzt geändert von Becko am Do 22. Sep 2016, 21:16, insgesamt 1-mal geändert.

aWi Awesome
Beiträge: 90
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 00:07
Stadt: Dresden
Team: Goldene Reiter
Position: Power Pole, Jindujun

Re: Ketten ohne Kette als Kern (zB Filamentketten)

Beitrag von aWi Awesome » Do 22. Sep 2016, 20:45

Als Nicht-Kettenspieler empfinde ich Filamentketten wesentlich spieler- und materialschonender. Gegen Ketten-Ketten bekomme ich regelmäßig ungepolsterte Glieder ab. Solange die Dehnung nicht zu groß ist, sehe ich keine Unterschiede zwischen Filamentband, Gurtband oder Seil.

Wenn etwas regeltechnisch festgehalten werden sollte, wäre ich für die Polsterung über die gesamte Länge und ggf. einen Mindestdurchmesser.

Benutzeravatar
Karuuna
Beiträge: 338
Registriert: Di 10. Jul 2012, 12:34
Stadt: Dublin // Blieskastel
Team: Setanta, Keulen Eulen
Position: Kette, Stab.

Re: Ketten ohne Kette als Kern (zB Filamentketten)

Beitrag von Karuuna » Do 22. Sep 2016, 21:45

Danke, Becko, für das Posten des Regel Textes, habe den Beitrag leider vom Handy aus geschrieben und deswegen das Regelwerk nicht einfach zur Hand gehabt - und nochmal danke für die Auslegung, stimme sehr zu.

Das ein Turnier Ausrichter das letzte Wort hat ist klar, mir geht es eher um die längerfristige Entwicklung und Klärung der von dir angesprochenen Auslegungsfrage.

Und mit Sicherheit beziehe ich mich eher auf die körperliche Sicherheit der Verwendung der Ketten, da diese meiner Meinung nach relevant für die erste Frage ist.
Wie gesagt jedoch - wenn zu jedem einzelnen Punkte zu viel zu besprechen ist, kann man die Diskussion natürlich auf zwei Threads aufteilen.

Benutzeravatar
Magnus
Beiträge: 73
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 09:45
Stadt: Rotenburg an der Fulda
Team: Skull!
Position: Kette/Stab/Läufer
Wohnort: Bebra

Re: Ketten ohne Kette als Kern (zB Filamentketten)

Beitrag von Magnus » Fr 23. Sep 2016, 11:13

Regeltechnisch sehe ich da keine Probleme, da ich die Lesart nach Deutung 2 von Becko schon fast als Konsens ansehe. Überspitzt gesagt müsste man ja alle Pompfen aussortieren, die einen Kernrohr und keinen Kernstab besitzen, da ja immer vom Kernstab die rede ist :hmm:

Da ich die Filamentkette seit längerem Spiele, sind mir eigentlich nur positive Aspekte aufgefallen:

+ Weniger Verletzungsgefahr, da keine Kettenglieder mehr vorhanden sind
+ Deutlich leichter und somit schonender für Körper und Geist ;)
+ für mich eine angenehmere Spielweise
+ deutlich günstiger (je nach Filamentband)

Abgesehen von den persönlichen Vorteilen überwiegt für mich wirklich der Sicherheitsvorteil. Gerade Antiketten (insb. Schilde) sind deutlich froh über diese Art von Ketten. Es sind eigentlich keine Bestandteile mehr verbaut, die ein Verletzungsrisiko hervorrufen können.

Den einzigen Nachteil, den ich sehe, ist wirklich die schnellere Wicklung. Diese muss nicht mal fester sein, aber sie wickelt sich öfters als die klassische Nylonkette. Abhilfe kann, wie Karuuna es schon erwähnt hat, eine zusätzliche Polsterung schaffen.
Coffee ... have another cup & you can sleep when you´re dead!

Benutzeravatar
Pukinn
Beiträge: 489
Registriert: Di 3. Jul 2012, 20:03
Stadt: Sulzbach-Rosenberg
Team: Affen mit Waffen
Position: Kette (KP/Schild)

Re: Ketten ohne Kette als Kern (zB Filamentketten)

Beitrag von Pukinn » Fr 23. Sep 2016, 12:13

Sicherheit
Wenn ich das richtig sehe ist die Meinung zu Filamentketten durchweg positiv von allen Seiten. Im Grunde ist die Filamentkette aber eine Art der Seilkette, die insgesamt sehr kritisch angesehen wird.

Das einzige Argument gegen Seilketten war bei bisherigen Diskussionen immer die erhöhte Strangulationsgefahr gegenüber Ketten. Ich nehme mal an, das Argument wird bei den Filamentketten nicht gebracht, weil die "klassische" Filamentkette momentan immer mit dem Isoschlauch gebaut wird und sie so ca. 4 cm breit ist. Eine Seilkette wird sich von den Meisten wohl eher 0,5 - 1 cm dick vorgestellt.
In kürze werden die Versuche aber sicher auch Richtung andere Polsterung gehen (Filz, Neopren, anderer Stoff wurde schon angesprochen), die dann auch wieder dünner werden kann.

Ein zentraler Punkt den es also zu klären gibt, ist wie dick denn eine "Seilkette" (Zu denen für mich auch Filamentketten gehören) sein muss um Sicher zu sein.

Die anderen Punkte bezüglich der Sicherheit (Polsterung) werden ja recht einheitlich als unproblematisch gesehen, da es keinen harten Kern mehr gibt.


Regelmäßigkeit
Um die Seilketten zuzulassen oder auszuschließen muss eh eine Regeländerung her, wie Becko schon sagt.
-> Ich bin dafür ;)

Benutzeravatar
Karuuna
Beiträge: 338
Registriert: Di 10. Jul 2012, 12:34
Stadt: Dublin // Blieskastel
Team: Setanta, Keulen Eulen
Position: Kette, Stab.

Re: Ketten ohne Kette als Kern (zB Filamentketten)

Beitrag von Karuuna » Fr 23. Sep 2016, 13:42

Bezüglich "Seilketten" - ich glaube hier macht auch die Bandform einen Unterschied, das wäre aber auch sehr gut, auszuprobieren.

Also als test Reihe - wie schnell wickelt sich eine Band Kette mit Breite/Durchmesser x, und wie schnell eine vergleichbare Seilkette.

Ich würde mich auch für eine Mindestbreite/einen Mindestdurchmesser aussprechen. Richtwert hierfür könnten die derzeitigen Nylonketten darstellen - das müsste aber natürlich auch getestet werden :D

Benutzeravatar
ich
Beiträge: 519
Registriert: Do 22. Mai 2014, 22:44
Stadt: Jena
Team: TackleTiger
Position: Kampfschwein
Wohnort: Freiburg

Re: Ketten ohne Kette als Kern (zB Filamentketten)

Beitrag von ich » Fr 23. Sep 2016, 13:46

Ich glaube der Unterschied zwischen Seil und Filament liegt vor allem im Gewicht. Filamentketten erzeugen wesentlich geringere Kräfte als es bei dicken Seilen der Fall wäre. Deshalb sind sie angenehmer und ungefährlicher bzw. überhaupt ausreichend polsterbar. Seilketten mit einem Durchmesser von 2cm oder würde ich dagegen doch gerne erstmal selbst sehen bevor ich sie akzeptiere - ich erwarte dass sie sich deutlich anders verhalten...
Ach! Hans, run! It's the JÄNS!

Paul [Sinthoras]
Beiträge: 5
Registriert: Di 28. Okt 2014, 11:19
Stadt: Darmstadt
Team: Pink Pain
Position: Stab

Re: Ketten ohne Kette als Kern (zB Filamentketten)

Beitrag von Paul [Sinthoras] » Do 29. Sep 2016, 11:27

Das einzig negative was mit an Filamentbandketten aufgefallen ist, ist das sie mehr schnüren als Kettenketten. Auf der DM hatte ich ein mal eine solche um den Hals bekommen, der Kettenspieler hat gezogen und das Resultat war ziemlich unangenehm.
Allerdings müssen dafür schon ziemlich viele Faktoren zusammen spielen.
- der Kettenspieler mit dem ich es zu tun hatte hat noch nicht viel mit der neuen Bauweise gespielt gehabt, war also nicht sehr vertraut mit dem Verhalten der "Kette".
- der Kettenspieler wurde im gleichen Moment abgeschlagen, wollte darum seine Kette zu sich zurück holen.
- die Kette hat sich einfach ungünstig gewickelt
grillin' in the name of....

Antworten

Zurück zu „Regeln“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast