[Regelwahlen 2017] - Themenliste

Diskussionen um das Regelwerk
J.L.M.
Beiträge: 1874
Registriert: Di 24. Jul 2012, 00:49
Stadt: Jena
Team: Zonenkinder
Position: Langpompfe, Qwik
Wohnort: Jena

[Regelwahlen 2017] - Themenliste

Beitrag von J.L.M. » Mi 5. Okt 2016, 13:18

Liebe Jugger-Community,
die Regelhüter (Aaron aus Halle, Johanna aus Jena und Gnom aus Darmstadt) machen sich wieder an die Aufgabe, die wichtigen Themen aus euren Threads heraus zu filtern, die bearbeitet und zur Abstimmung gebracht werden sollen. Umso mehr lohnt es sich also, hier kräftig mit zu diskutieren, Lösungsvorschläge zu präsentieren und zu kritisieren, sodass wir am Ende das abstimmen lassen können, was euch wirklich wichtig ist, und in der Form, in der es diskutiert worden ist.

In diesem Thread soll eine offene Liste der Themen entstehen, die diskutiert wurden und abgestimmt werden sollen. Die Liste soll außerdem auch ermöglichen, Themen in die FAQ auszulagern, sofern es nicht nötig ist, den Regeltext anzupassen, sondern nur eine Verdeutlichung fehlt. So bald als möglich soll die bloße Nennung des Themas durch die bisherigen Lösungsvorschlägen ergänzt werden, sodass ihr hier immer einen Überblick über unseren Status quo habt und bis zuletzt an unseren Formulierungen und Entscheidungen mitwirken könnt.


:schreiber: Themen, die evtl. zur Abstimmung gebracht werden können
Bis zum 27.11. wird diese Liste fortlaufend erweitert und verkürzt, je nachdem ob unsere Regeldiskussion sinnvolle und abgesicherte Lösungsvorschläge bringen. Einige Themen sind noch nicht in einem neuen Thread bearbeitet worden. Das ist unser aller Arbeit für die nächsten zwei Wochen.

RW 4.3.1 Verdeutlichung: wo darf ich das Spielfeld verlassen, um eine neue Pompfe zu holen? -> viewtopic.php?f=5&t=6242
RW 4.3.1 Pompfen nicht werfen -> viewtopic.php?f=5&t=6615
RW 1.4.4.5 Manschette definieren -> viewtopic.php?f=5&t=6647&start=30
RW 1.4.4.6 Hand an Kettenschlaufe -> viewtopic.php?f=5&t=6675

RW 1.4 Griffflächenpolsterung (im Pompfenthread) -> viewtopic.php?f=5&t=6635 (unter Vorbehalt)


:schreiber: Themen, für die eine Regeländerung nicht nötig scheint -> FAQ
Das hier sind Themen, bei denen wir die Regeln augenblicklich lediglich für fehlinterpretiert halten, obgleich der Text keine direkte Änderung verlangt. Häufig ist es auch unsere Einschätzung, dass eine Diskussion, bzw. ein Thema, durch einen FAQ schnell und sauber geklärt werden kann, ohne dafür den Regeltext in einer Hauruckaktion ändern zu müssen. Bei hartnäckiger Schieflage im Regelwerk können FAQs jedoch auch in den nächsten Regelsaisons in Regeln umgewandelt werden - und umgekehrt.

RW 4.5, 4.5.1, 4.5.2, 4.5.3 Pompfe heben: stehe ich dadurch auf? was ist mit Antäuschen des Aufstehens -> viewtopic.php?f=5&t=6612
RW 3.3 Satzsystem -> viewtopic.php?f=5&t=6616
RW 2.1, 4.3.2 Kurzpompfendrop -> viewtopic.php?f=5&t=6231
RW 4.2 , 4.3.7, 4.4.1 Jugg im Aus -> viewtopic.php?f=5&t=6046
RW 4.3.6 “Ein Pin ist ungültig, wenn die Pompfe des pinnenden Pompfers von einer Kette umwickelt ist.“ -> zu redigieren
RW 4.2 Pompfe führt nicht zu Aus oder Frühstart -> viewtopic.php?f=5&t=6256
RW 4.5.1 ergänzen -> Pompfen, die auf dem Boden liegen dürfen bewegt werden -> kein Thread
RW 4.3.3 Haare/Bart verdecken Trefferzone -> kein Thread
RW 1.4.4.6 Filamentketten (Gurtband, Seil) -> viewtopic.php?f=5&t=6553
RW 4.1 Blocken mit der freien Hand -> kein Thread?


:schreiber: Themen, über die aus versch. Gründen (noch) nicht abgestimmt werden kann
Viele der Themen sind einfach zu groß. Wir halten die jetzt noch verbleibende Zeit von gut zwei Monaten für nicht ausreichend, um Regeländerungen zu bewirken, die dann evtl. auf keinem guten Fundament stehen. Einiges braucht mehr Tests (z.B. in der Winterliga oder auf Ausprobier-Turnieren), einiges braucht erstmal gute textliche Vorschläge. Wir können uns nichts aus den Rippen leiern und wir wollen auch keine Regeländerung übers Knie brechen. Begründungen sind in aller Knappheit angeführt.

RW 1.4.4 ff. Fixe Maße vs. Mindestmaße (Thread) -> umstritten, Testphase; zu dem Thema gehören auch: Mindestschlagflächenlänge, Mindestgrifflänge/Maximale Grifflänge, Min/Max für Gewicht der Pompfen
RW 4.3.3 freie Hand als Trefferzone -> viewtopic.php?f=5&t=6580
RW 4.3.5 Doppeltreffer -> immer noch keine Formulierungslösung vorhanden; Diskussion läuft noch
RW 4.3.3 Ansage: Doppel raus aus RW -> findet keine breite Zustimmung und Folgen für den Sport noch nicht absehbar
RW 4.3.4 brennender Kettenball -> noch keine Formulierung; muss erst getestet werden
RW 1.5 Def. von Sportkleidung -> nur Kosmetik
RW 5 Schiedsrichteraufgaben klarer definieren -> eine Klärung der Regeln ist erstmal wichtiger; Schiedsrichterleitfaden nimmt sich der Sache an
RW 1.4.4.5 Stäbe auch stechen dürfen? -> muss getestet werden; Folgen für den Sport noch nicht absehbar
RW 1.2 Normen für Jugg -> noch kein auf Tests basierender Formulierungsvorschlag vorhanden
RW 1.3 Normen für Mal -> noch kein auf Tests basierender Formulierungsvorschlag vorhanden
RW 1.4.4.1, 1.4.4.2 Schild und Kurzpompfe nicht in dieselbe Hand -> zum regelgerechten Führen darf sich die Kurzpompfe mit einem Schild/KP nicht in derselben Hand befinden -> Regellücke, die nicht großflächig ausgenutzt wird und für die es noch keine gute Formulierung gibt
RW 3.2 platzieren definieren -> gute Formulierung fehlt, schwieriges Thema
RW 3.3 Stein auf 1,75 Sek. hochsetzen? -> wurde 2012 und 2015 abgestimmt; 2015 stand es 50%/50%; jetzt noch einmal abstimmen wäre unsinnig
RW 4.3.2 Was heißt “Schwingen”? Was heißt “Werfen”? Was heißt “auf dem Boden hinter sich herziehen?” -> Definitionen schwierig, noch nicht leistbar
RW 4.3.1 Was ist ein “voller Lauf”? -> noch keine gute Formulierung vorhanden
RW 4.3.4 “Stichbewegung” definieren -> noch keine gute Formulierung vorhanden
RW 4.3.3 “Treffer” definieren s. Redigierung; -> nötig?, keine Kleinständerung, aber vllt. gerade auch kein Bedarf?
RW 4.3.4 Vereinfachung d. Kopftreffer-Regelung -> keine gute Formulierung und Folgen noch nicht absehbar
RW 4.3.4 Kettentreffer u. Kopftreffer bei Kette klarer definieren: einheitlich machen, ist Treffer wenn Kettenglieder an Kopf oder nicht? -> Folgen u.U. weitreichend; noch kein guter Formulierungsvorschlag, der die Regeln vereinfachen statt verkomplizieren würde
RW 4.4.2 Verbesserung der Regeln für den Läuferkampf -> versch. Vorschläge aus den Einzelthreads prüfen; zu viel Arbeit für dieses Jahr und zu kurzfristig, weil noch keine Formulierungsvorschläge
RW 4.2 überprüfen, ob die Verbote für die aktiven Feldspieler auch für die inaktiven Feldspieler gelten -> u.U. unnötig, weil es inaktiven Feldspielern generell verboten ist, aktiv zu handeln
RW S. 3 Das Regelwerk reguliert das Schiedsrichterverhalten? -> Formulierung blöde, aber kein Alternativvorschlag, der spontan besonders gut und griffig wäre
RW 5 Handlungsmöglichkeiten für Schiedsrichter -> Foul, unnötige Härte, … -> nicht Aufgabe des Regelwerks? begründete Einwände gegen einen Strafenkatalog
RW 5.1 “offizielle Punktespiele” -> Formulierung nur bedingt missverständlich; nicht so wichtig wie anderes
RW 4.5 Abwickeln/Entwickeln -> noch keine gute Formulierung vorhanden; viel Textarbeit nötig
RW 3.5.3 Unterbrechung bearbeiten -> noch kein Thread?; Formulierungsvorschläge aus anderen Threads prüfen!
RW 4.5.1, 4.5.3 Abknien und dann doch wieder aufstehen? -> noch kein Thread?; Formulierungsvorschläge aus anderen Threads prüfen!
RW 1.4.4.5 Stechschutz -> noch kein Thread?; Formulierungsvorschläge aus anderen Threads prüfen!
RW 1.4 zusammenkürzen, Min.maße für Pompfen heraus streichen, weil überflüssig -> zu prüfen; würde dem Text im Augenblick nicht gut tun, muss noch weiter ausgearbeitet werden

Nutzt den Thread hier gerne, um begründet zu widersprechen, und die Regeldiskussionsthreads, um an den Themen weiter zu arbeiten. Gebt nicht auf! Das, was wir jetzt erarbeiten, können wir in der nächsten Saison vielleicht abstimmen. :)

MrZann
Beiträge: 52
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:25
Stadt: Gießen
Team: Lahnveilchen
Position: Kette, Stab, allrounder.

Re: Regelwahlen 2017 - Themenliste

Beitrag von MrZann » Mi 5. Okt 2016, 16:47

- go's/no go's für Kettenmaterial mit hineinnehmen. unter anderem Filament, Gurtband, Seil (hab ich echt gesehen und als saugefährlich empfunden), etc.
"Es ist mir gleich von woher ich beginne, denn dorthin werde ich zurückkehren."
- Der Exilkönig.

Benutzeravatar
JÄNS
Beiträge: 372
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 10:23
Stadt: Karlsruhe
Team: TackleTiger
Position: Stab

Re: Regelwahlen 2017 - Themenliste

Beitrag von JÄNS » Mi 5. Okt 2016, 19:13

-...Mindestschlagflächenlängen, bisher Ermessensfrage und damit von Turnier zu Turnier unterschiedlich.
Meine Pompfe ist wichtiger als Lemjoks Pompfe.

Benutzeravatar
{Peter}
Beiträge: 667
Registriert: Mi 3. Aug 2011, 11:14
Stadt: Oerlinghausen
Team: ehem. Die Leere Menge
Position: Qwik -> Kette

Re: Regelwahlen 2017 - Themenliste

Beitrag von {Peter} » So 9. Okt 2016, 11:44

Ich muss sagen, wenn das unsere einzig relevanten Themen sind, dann ist Jugger ja langsam fertig.... [Ironie]

Sind das echt die Themen über die wir uns in der Spielpraxis streiten und die zu großen Problemen führen?
Traut sich keiner mehr an die Themen "Wurf" oder "Läuferkampf" heran?
Ne bessere Formulierung für die Doppelregel wäre auch gut.


Ansonsten hier meine ToDo-Liste:

S.3 "Das Regelwerk [..] reguliert [..] das Schiedsrichterverhalten." | Falsch, bitte streichen.
S.9 & 10 | Normen für Jugg und Mal ?
S.14 | 1.4.4.6 "Zum regelgerechten Führen muss sich eine Hand an der Handschlaufe befinden."
-> Tote Regel seit Einführung. a) beschrieb es nie die Art und Weise wie man Kette spielt noch b) wurde über zwei Jahre jemals reklamiert, wenn die Kette anders geführt wurde.

Vorschläge von mir:
A) "Zum regelgerechten Führen muss die Handschlaufe Körperkontakt (zum Kettenspieler) haben." oder
B) "Zum regelgerechten Führen muss die Handschlaufe Körperkontakt mit einem Arm (des Kettenspielers) haben."
Ansonsten bitte Passus wieder streichen, weil unsinnig.

S. 19 | Was heißt platzieren? -> undefinierter Begriff
S. 20 | Können wir jetzt endlich die 1,5s auf 1,75s anpassen oder sollen wir noch zwei Jahre warten?
S. 21 | "Er kann ein Spiel unterbrechen, wenn [..] (z.B. {Aufzählung})."
-> Gemessen an dem Werdegang vom "alten" Regelwerk über die Redigierung zu der "Regelhüterformatierung" ist hier ein großer und stiller Hüpfer passiert. Früher war es eine (unvollständige) Aufzählung von [nach der üblichen Interpretation] Gründen aufgrund derer das Spiel unterbrochen werden kann - quasi ne Art "darf, aber nicht muss".
Jetzt ist es eine Aufzählung an Beispielen, die den Satz davor näher erläutert.
ich weiß nicht ob ich das "Problem" klar genug erklären kann, aber ich versuche es mal noch folgendermaßen:

In der Redigierung wollten wir diese einzelnen Punkte klar herausarbeiten, so das die Leute sehen, dass man über jedes einzelne Beispiel mal nachdenken soll ob man nun das Spiel unterbrechen muss oder eben nicht.
Ich empfinde die aktuelle Formatierung verliert den Fokus, dass alle in der Klammer genannten Aufzählungspunkte mal vernünftig abdiskutiert gehören.

S. 24 | Was ist "voller Lauf" und wie grenzt er sich ggü. anderen Formen des "Laufens" ab? -> undefinierter Begriff
S. 25 | 4.3.2
- Was heißt schwingen?
- Was heißt werfen?
- Was heißt "auf dem Boden hinter sich herziehen"?

4.3.3 -> "Treffer" ist kein definierter Begriff! -> undefinierter Begriff
Anm.: In der Redigierung war der Begriff definiert (S.17 Redigierungsversion)

S. 26 | Was ist eine "Stichbewegung"? -> undefinierter Begriff

-----

Und abschließend bringe ich gerne noch einen Klassiker in die Diskussion ein:

a) Verbindlicher Stechschutz (aka. Stechspitze) auch für Stäbe?
b) Sollen Stäbe (auch) stechen dürfen?

Ich glaube bei dem Thema ist die Juggerwelt schon etwas weiter als vor 4 Jahren.
Ich sehe zumindest immer mehr Stäbe die eh schon eine Stechspitze haben.
Ebenfalls werden die Pompfen (immer) leichter.

:schreiber:
Grün ist das neue Rot.
Mörtel wird das neue Grün.

Was ist eigentlich die Russell Klasse ?

Benutzeravatar
Gnom
Beiträge: 1267
Registriert: So 5. Jun 2011, 23:43
Stadt: Darmstadt
Team: Jugger Darmstadt e.V.
Position: Trainer/Kette

Re: Regelwahlen 2017 - Themenliste

Beitrag von Gnom » So 9. Okt 2016, 14:05

{Peter} hat geschrieben: Sind das echt die Themen über die wir uns in der Spielpraxis streiten und die zu großen Problemen führen?
Das sind die ersten Themen die von den Regelhütern bisher angedacht wurden. Sowohl von unserer Seite als auch von der Community angestossene Themen werden in den kommenden Wochen noch weiter konkretisiert werden, zusammen mit einem Zeitplan der Themenfindung/Diskussion und endgültiger Abstimmung.
Traut sich keiner mehr an die Themen "Wurf" oder "Läuferkampf" heran?
Was meinst du genau mit Wurf? Pompfenwurf haben wir auf der Liste (TBA: soon). Was genau meinst du mit Läuferkampf?
Ne bessere Formulierung für die Doppelregel wäre auch gut.
Habe mich mit diesem Thema noch nicht beschäftigt, werde es in der nächste Regelhütersitzung einmal ansprechen.

Kurz und Knapp
Ansonsten hier meine ToDo-Liste:
S.3 "Das Regelwerk [..] reguliert [..] das Schiedsrichterverhalten." | Falsch, bitte streichen.
Interessanter Punkt, ist soweit richtig.
S.9 & 10 | Normen für Jugg und Mal ?
Vorab: Wer legt die Maße fest und wie? Tests?
S.14 | 1.4.4.6 "Zum regelgerechten Führen muss sich eine Hand an der Handschlaufe befinden."
-> Tote Regel seit Einführung. a) beschrieb es nie die Art und Weise wie man Kette spielt noch b) wurde über zwei Jahre jemals reklamiert, wenn die Kette anders geführt wurde.
Die Kettenregeln steht auf dem Prüfstand, in den nächten Tagen werden die ersten Themenvorschläge von uns konkreter angestossen.

S. 19 | Was heißt platzieren? -> undefinierter Begriff
S. 20 | Können wir jetzt endlich die 1,5s auf 1,75s anpassen oder sollen wir noch zwei Jahre warten?
S. 21 | "Er kann ein Spiel unterbrechen, wenn [..] (z.B. {Aufzählung})."[...]
Diese Punkt befindet sich aktuell in Vorbereitung, wir werden dann auch über deine Darstellung sprechen.
S. 24 | Was ist "voller Lauf" und wie grenzt er sich ggü. anderen Formen des "Laufens" ab? -> undefinierter Begriff
Wird von uns geprüft werden.
S. 25 | 4.3.2
- Was heißt schwingen?
- Was heißt werfen?
- Was heißt "auf dem Boden hinter sich herziehen"?
Kettendefinitionen sind auf Prüfstand, siehe oben.
4.3.3 -> "Treffer" ist kein definierter Begriff! -> undefinierter Begriff
Anm.: In der Redigierung war der Begriff definiert (S.17 Redigierungsversion)
Sehen wir uns auch in der Gruppe noch einmal an, kann ich persönlich noch nichts genaues zu sagen.
S. 26 | Was ist eine "Stichbewegung"? -> undefinierter Begriff
Gibt es ein ausreichendes begehren der Community? Wenn ja, würde sich das ins Regelforum bringen lassen? Ich habe in letzter Zeit nur in FB diskussionen gesehen, lt. erster Formalisierungsversuche der Regelhüterarbeit (Siehe Sticky im Regelforum). Beachten wir in erster Linie das Regelforum auf jugger.org und den Turnierbetrieb.
Und abschließend bringe ich gerne noch einen Klassiker in die Diskussion ein:

a) Verbindlicher Stechschutz (aka. Stechspitze) auch für Stäbe?
b) Sollen Stäbe (auch) stechen dürfen?[...]
Siehe deinen Punkt zu S.26

_______
Zusammenfassung:

Gib uns doch bitte noch etwas Zeit die einzelnen Themen aufzubereiten und Stück für Stück zu veröffentlichen. Für deine Themen bin ich dankbar, die Themenliste wird auch erst in den kommenden Wochen finalisiert werden. Zeitplan der Abstimmung wird Zeitnah veröffentlicht. ;)

Cheers,

Gnom

Benutzeravatar
{Peter}
Beiträge: 667
Registriert: Mi 3. Aug 2011, 11:14
Stadt: Oerlinghausen
Team: ehem. Die Leere Menge
Position: Qwik -> Kette

Re: Regelwahlen 2017 - Themenliste

Beitrag von {Peter} » So 9. Okt 2016, 14:34

Gnom hat geschrieben:Zusammenfassung:

Gib uns doch bitte noch etwas Zeit die einzelnen Themen aufzubereiten und Stück für Stück zu veröffentlichen. Für deine Themen bin ich dankbar, die Themenliste wird auch erst in den kommenden Wochen finalisiert werden. Zeitplan der Abstimmung wird Zeitnah veröffentlicht. ;)
Jo ich habe nicht erwartet, dass hierfür gleich gehüpft werden muss, noch das alle Bereiche anklang finden müssen.
Ich wollte erstmal nur die Anmerkungen in meinem Regelwerk-Papier abarbeiten und loswerden :pfeifen:
Gnom hat geschrieben:
S.9 & 10 | Normen für Jugg und Mal ?
Vorab: Wer legt die Maße fest und wie? Tests?
Naja ich würde sagen wie immer:
Diskussion anregen. Die Bastler der Teams können sich mit ihren Maßen und ihren möglichen Gründen ja mal untereinander austauschen. Mir privat ist das z.T. nicht so wichtig.
Aber ich denke, dass eine Norm a) ein Schritt zu einer Professionalisierung wäre und b) gibt es immer mal wieder Erlebnisse darüber, dass man sich beschwert, dass Juggs zu leicht/zu schwer sind oder gut/schlecht/garnicht in bestimmte Male passen. Ich finde das zum einen Reizvoll, zum anderen kann man es aber auch lassen.

+/- paar Zentimeter sind ja garnicht das Schlimmste. Aber große Gewichtsunterschiede und "Steckbarkeit" sind schon Einflussfaktoren fürs Spiel.

Hier muss das Ergebnis ja nicht mal sein, dass es einfach sein muss, den Jugg zu stecken ;)
Gnom hat geschrieben:
S. 26 | Was ist eine "Stichbewegung"? -> undefinierter Begriff
Gibt es ein ausreichendes begehren der Community? Wenn ja, würde sich das ins Regelforum bringen lassen? Ich habe in letzter Zeit nur in FB diskussionen gesehen, lt. erster Formalisierungsversuche der Regelhüterarbeit (Siehe Sticky im Regelforum). Beachten wir in erster Linie das Regelforum auf jugger.org und den Turnierbetrieb.
Und abschließend bringe ich gerne noch einen Klassiker in die Diskussion ein:

a) Verbindlicher Stechschutz (aka. Stechspitze) auch für Stäbe?
b) Sollen Stäbe (auch) stechen dürfen?[...]
Siehe deinen Punkt zu S.26
Ich finde nicht, dass es hierfür ein "ausreichendes Begehren" geben muss.
Nicht definierte Begriffe in einem Regelwerk sind etwas das es auszumerzen gilt.
Findet dieser Begriff in der Spielpraxis keine Anwendung - wozu brauch man ihn dann?

Es ist ja schön, dass laut Regel eine "Stichbewegung" durch einen Stab zu einem ungültigen Treffer führt.
Aber wenn nicht da steht, was das ist, dann bringt das nichts. Wenn es eh keine Stichbewegungen bei Stäben mehr gibt bzw. (was ich persönlich eher so sehe) diese nicht geahndet werden (können), dann ist die Regel auch kaum sinnvoll.

Von daher sehe ich "meine Agenda" so: die Redigierung hatte das Ziel das RW so zu überarbeiten, dass offensichtliche Lücken und Schwächen erkannt werden können. Die Aufgabe der Nachfolgenden (in dem Fall: RW-Hüter) ist das sukzessive abarbeiten dieser "Lücken", indem diese in die allgemeine Aufmerksamkeit gebracht werden, eine Diskussion angeregt wird etc blabla :)

*winke*
Grün ist das neue Rot.
Mörtel wird das neue Grün.

Was ist eigentlich die Russell Klasse ?

Benutzeravatar
Skarthrak
Beiträge: 145
Registriert: Do 19. Feb 2009, 02:09
Stadt: Dresden, Sachsen
Team: Ex-Scherge, Goldene Reiter
Position: Trainer, Kettenmann, Läufer
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: [Regelwahlen 2017] - Themenliste

Beitrag von Skarthrak » Mo 17. Okt 2016, 21:18

Schön, dass jemand den Läuferkampf anspricht =)
Was mich noch (immer) interessieren/reizen würde wären Themen wie:


- Klarere, umfassende Regelung von Pompfenmaßstäben, -konstruktionen und deren klar definierten Größen und Gewichten

- Vereinheitlichung der Definition von Juggform und -größe, Vereinfachung und Professionalisierung durch Nutzen von Rugbybällen an Stelle von Neutro-Juggs

- Erstellen einer einheitlichen Definition von Jugger-Sportbekleidung / -Ligatrikots und deren Aufnahme in das Regelwerk

- Einigung auf klare Definitionen von Schiedsrichteraufgaben und -pflichten sowie deren Aufnahme in das Regelwerk

- Klarere Definition des regelgerechten Spielablaufs vor Hintergrund der Erfahrungsdetails aus der Spielpraxis (Beispiel: gültiger Jugg nach Fall in das Mal, wie?)

- Streichen der Regelung Kopf- nach Schultertreffern und anders herum zur Vereinfachung der Regeln und Entlastung der Schiedsrichter

- Klarere Definition von Läuferkampf, dabei Orientierung an vorhandenen, etablierten Sportarten, z.B. Rugby, Ringen, etc. mit beispielsweise erlaubten Würfen oder einem erlaubten Schultertackle

- klare und direkte Restriktion das Duell nach Kopftreffern, Genitaltreffern, jedweden Handlungen übertriebener Härte oder unsportlichem Verhalten sofort fortzuführen (Beispiel: ein kurzes "'Tschuldigung" während man bereits wieder gültig abtrifft ist unsportlich)

- Aufnahme des Genitalbereichs als verbotene Trefferzone

- klar definitierter, härterer Umgang mit Treffern in verbotenen Zonen, bei übertriebener Härte und unsportlichem Verhalten inkl. Aufnahme des Jargons "Foul" und klar definiertem Ahndungskatalog zur Handhabe für Schiedsrichter, z.B. mittels "gelbe und rote Karten"-Regelung
You can tape everything!

Benutzeravatar
Pukinn
Beiträge: 489
Registriert: Di 3. Jul 2012, 20:03
Stadt: Sulzbach-Rosenberg
Team: Affen mit Waffen
Position: Kette (KP/Schild)

Re: [Regelwahlen 2017] - Themenliste

Beitrag von Pukinn » Di 18. Okt 2016, 11:51

J.L.M. hat geschrieben: [...] In diesem Thread soll eine offene Liste der Themen entstehen, die abgestimmt werden sollen. D[...]
Die meisten der von dir genannten Themen dürften sehr kontrovers sein bzw. müssten auf jeden Fall erst noch getestet werden und sind meiner Meinung nach weit davon entfernt in die diesjährige Abstimmung zu kommen.

Benutzeravatar
Gnom
Beiträge: 1267
Registriert: So 5. Jun 2011, 23:43
Stadt: Darmstadt
Team: Jugger Darmstadt e.V.
Position: Trainer/Kette

Re: [Regelwahlen 2017] - Themenliste

Beitrag von Gnom » Di 18. Okt 2016, 19:47

Kurz und knapp: Infos zu deinen Punkten.
Skarthrak hat geschrieben: - Klarere, umfassende Regelung von Pompfenmaßstäben, -konstruktionen und deren klar definierten Größen und Gewichten
Ist angesprochen um es in der nächsten Sasion testen zu können. Thread ist im Regelforum.
- Vereinheitlichung der Definition von Juggform und -größe, Vereinfachung und Professionalisierung durch Nutzen von Rugbybällen an Stelle von Neutro-Juggs
Ist bereits auf unserer Liste und wird angestossen werden.
- Erstellen einer einheitlichen Definition von Jugger-Sportbekleidung / -Ligatrikots und deren Aufnahme in das Regelwerk
Hier kann ich mir nicht vorstellen, dass zusätliche Regulierungen in den nächsten Jahren eine Meinnugsmehrheit bekommen, da dies historisch stark den Teams überlassen ist, sich zu kleiden. (Schottenröcke, pinke Tarnhosen, Radler-Outfit)
- Einigung auf klare Definitionen von Schiedsrichteraufgaben und -pflichten sowie deren Aufnahme in das Regelwerk
Dies wird außerhalb des Regelwerks in SSchiedsrichterdokumenten geschene,
- Klarere Definition des regelgerechten Spielablaufs vor Hintergrund der Erfahrungsdetails aus der Spielpraxis (Beispiel: gültiger Jugg nach Fall in das Mal, wie?)
Öhh.. also so allgemein geht das nicht. Hier würde ich auch mal dilettantisch auf zukünftige Version der Schiedrichterdokumente verweisen...
- Streichen der Regelung Kopf- nach Schultertreffern und anders herum zur Vereinfachung der Regeln und Entlastung der Schiedsrichter
Nicht ohne vorher eine starke Meinung hierfür aus der C. zu haben.
- Klarere Definition von Läuferkampf, dabei Orientierung an vorhandenen, etablierten Sportarten, z.B. Rugby, Ringen, etc. mit beispielsweise erlaubten Würfen oder einem erlaubten Schultertackle
Tackle ist sehr kontroverses Thema. Kann ich allein noch nichts dazu sagen/fehlt mir die Läufererfahrung.
- klare und direkte Restriktion das Duell nach Kopftreffern, Genitaltreffern, jedweden Handlungen übertriebener Härte oder unsportlichem Verhalten sofort fortzuführen (Beispiel: ein kurzes "'Tschuldigung" während man bereits wieder gültig abtrifft ist unsportlich)
Reglements zu übertriebener Härte werden diskutiert.
- Aufnahme des Genitalbereichs als verbotene Trefferzone
Wenn ausreichend großer Zuspruch aus der C. aufkommt...
- klar definitierter, härterer Umgang mit Treffern in verbotenen Zonen, bei übertriebener Härte und unsportlichem Verhalten inkl. Aufnahme des Jargons "Foul" und klar definiertem Ahndungskatalog zur Handhabe für Schiedsrichter, z.B. mittels "gelbe und rote Karten"-Regelung
siehe oben.

Cheers,

Felix

Gerd
Beiträge: 297
Registriert: Do 14. Feb 2013, 23:55
Stadt: Bochum
Team: Juggerhaufen Bochum
Position: Trainer/Stab/Kette

Re: [Regelwahlen 2017] - Themenliste

Beitrag von Gerd » Do 20. Okt 2016, 16:17

Ich würde gerne den Fall auf S. 19, 3.2, erster Punkt streichen oder zumindest genauer fassen.
Der Platzierungvorgang wird - glaube ich jedenfalls - von den Spielern als etwas langwieriges wahrgenommen, nämlich als der komplette Vorgang "Reinstecken und loslassen". Wie bekannt ist "Platzieren" ja auch nicht eindeutig definiert. Daher kommt es sehr häufig zur Anwendung dieses o.g. Punktes. Ich möchte den Vorschlag einbringen, den Satz so zu ändern, dass allein und textlich deutlich auf den Zeitpunkt des Jugg-loslassens abgestellt wird. Wird der Läufer vor dem Loslassen abgeschlagen, zählt der Punkt nicht. Wird er nachher abgeschlagen, zählt der Punkt. Wird er beim Loslassen abgeschlagen, zählt der Punkt ebenfalls (oder auch nicht, mir egal, aber bitte klar regeln).
Nur weil man paranoid ist, heißt das nicht, dass man nicht auch verfolgt werden könnte!

Antworten

Zurück zu „Regeln“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast