[Regelwahlen 2017] - Themenliste

Diskussionen um das Regelwerk
Benutzeravatar
Siggi
Beiträge: 962
Registriert: So 16. Nov 2008, 23:56
Stadt: Hamburg
Team: Torpedo Irgendwas
Position: Eckfahne
Wohnort: Hamburg

Re: [Regelwahlen 2017] - Themenliste

Beitrag von Siggi » Sa 22. Okt 2016, 14:52

- Regelwerk einfach und verständlich halten
- Kreativität / Individualismus nicht abwürgen
- Keine DIN-Normen
- Ähnlichkeiten zu Kleingartenvereinen vermeiden
Achtung: Kommentare können Spuren von Satire & Ironie enthalten. Zynismus nicht ausgeschlossen.

Gerd
Beiträge: 297
Registriert: Do 14. Feb 2013, 23:55
Stadt: Bochum
Team: Juggerhaufen Bochum
Position: Trainer/Stab/Kette

Re: [Regelwahlen 2017] - Themenliste

Beitrag von Gerd » So 23. Okt 2016, 13:29

@Peter: Ich sehe die meisten Punkte so wie Peter. Insbesondere sollten die undefinierten Begriffe entweder definiert oder gestrichen werden. Dazu braucht es in der Tat kein Begehren der Community- dieses darf als vorhanden vorausgesetzt werden - sondern lediglich in separaten Threads ausdiskutierte Abstimmungsalternativen.
S. 20 | Können wir jetzt endlich die 1,5s auf 1,75s anpassen oder sollen wir noch zwei Jahre warten?
Ich sehe da keinen Änderungsbedarf (mehr). Wir spielen bei uns ausschließlich mit 40 BPM und es lässt sich in unserem Training eher ein Trend zu noch kürzeren Intervallen erkennen. Daher glaube ich nicht, dass viele Leute wollen, dass wir den Zeitraum auf 34 BPM absenken. Die E-Trommeln auf den Turnieren sind ebenfalls auf 40 BPM eingestellt, und ich habe bisher noch von niemandem Beschwerden darüber gehört, dass der Takt zu schnell wäre. Ohne Abstimmung sollte an den aktuell von allen gespielten 1,5 Sekunden mMn jedenfalls nichts geändert werden.
Nur weil man paranoid ist, heißt das nicht, dass man nicht auch verfolgt werden könnte!

Benutzeravatar
Gnom
Beiträge: 1298
Registriert: So 5. Jun 2011, 23:43
Stadt: Darmstadt
Team: Jugger Darmstadt e.V.
Position: Trainer/Kette

Re: [Regelwahlen 2017] - Themenliste

Beitrag von Gnom » So 23. Okt 2016, 19:40

Zur Info:

Die Regelhütersitzungen mussten wegen Krankheiten und anderen Gründen leider verschoben werden. Daher hat sich die Arbeit an den Themen leider vorzögert.

Cheers,

Felix
How To Regelforum
Recht unbekannt: Die FAQ

Benutzeravatar
Gernot
Beiträge: 59
Registriert: So 15. Jun 2014, 20:33
Stadt: Bonn
Position: QTip

Re: [Regelwahlen 2017] - Themenliste

Beitrag von Gernot » So 23. Okt 2016, 19:52

Hallo,

ich habe auch verschiedene Anmerkungen zum Regelwerk.

Mein Hauptwunsch ist ein Regelwerk, dass präzise und bindend ist.
Es gibt einfach zu viele Fälle, wo es ungenau ist und deshalb eine genaue Regelauslegung vom Turnierausrichter festgelegt wird.
Oft genug gibt es aber auch während eines Spiels Unklarheiten über bestimmte Situationen, die weder vom Turnierausrichter, noch vom Regelwerk präzise erlaubt oder verboten sind.

Einige meiner Anmerkungen machen auf Unterschiede zwischen den Regeln und der üblichen Spielweise aufmerksam.
Manche dieser Unterschiede sind vermutlich unabsichtlich entstanden, dennoch wünsche ich mir da entweder eine striktere Einhaltung des Regelwerks, oder eine Anpassung an die zur Zeit gängige Spielpraxis.

Fangen wir mal vorne an.
1.2 DER JUGG (SPIELBALL)
"Er ist ca. 30 cm lang und hat einen Durchmesser von ca. 12 cm."
Der durchschnittliche Jugg, den ich auf den meisten Turnieren in den Händen halte ist gefühlt etwa 24cm lang und hat einen Durchmesser von 8cm.
Ich kann mich nur an 2 Juggs erinnern, die in etwa die Maße aus dem Regelwerk haben.

Ich fordere nicht, dass diese Regel angepasst wird, jedoch finde ich es sehr seltsam, dass sich kaum daran gehalten wird.
"Ca" ist auch eine sehr undeutliche Formulierung.
Den von Skarthrak vorgeschlagenen Rugbyball fände ich schön, allerdings weiß ich nicht genau, inwiefern er für die beim Jugger üblichen Läuferkämpfe geeignet ist. Kann man aber testen. Es muss ja nicht alles zur Hälfte aus Tape bestehen.


Pompfenmaße
Wie schon mehrmals angemerkt, ist die reine Angabe von Maximallängen sehr undeutlich.
Nach dem Regelwerk dürfe ich auch einen Q-Tip mit den Maßen 30-110-30 bauen. Der passt besser ins Auto und hat sicher auch andere Vorteile.
Ebenso wie bei Speeren und End-Tips gäbe es aber auf jedem Turnier Diskussionen, ob man ihn zulässt oder nicht.
Hier sollte natürlich über den Grundsatz diskutiert werden, ob das Regelwerk Freiheiten für Kreativität lassen soll, oder ob es zugunsten eines festen Balancings die Pompfenmaße genauer definiert.
Die Definition von Mindestlängen halte ich für sehr sinnvoll, egal, ob sie am Ende der Wahlen 20 oder 5cm von den Maximallängen abweichen.
Hauptsache es ist offiziell definiert, was ich auf ein Turnier mitnehmen darf und was nicht, ohne dass sich ein Turnierausrichter da querstellen darf.

1.4.4.1 SCHILD / 1.4.4.2 KURZPOMPFE
Aktuell liest sich das Regelwerk so, als dürfte ich in einer Hand gleichzeitig ein Schild und eine Kurzpompfe regelkonform führen und die andere freilassen.
Das ich Schild und Kurzpompfe oder beide Kurzpompfen in unterschiedlichen Händen zu führen habe ist nirgendwo geschrieben.
Wenn das so gewünscht ist, wünsche ich mir zumindest eine Anmerkung im FAQ. Wenn das nicht zulässig ist, sollte es explizit verboten werden.

1.4.4.5 STAB
Was ist eine Manschette? Und wie begrenzt sie die Reichweite des Stabes?
Die Regel, dass man mit nur zwei Fingern an der Grifffläche greifen darf und mit den restlichen Fingern einen immer noch sehr guten Griff um die kaum dickere Manschette hat, finde ich sehr fragwürdig. Warum definiert man überhaupt eine Grifffläche, wenn der größte Teil des Hand-Pompfen-Kontakts auf der Manschette stattfindet? Und bei den Manschetten, die aktuell auf Turnieren zugelassen werden, kann mir kein Stabspieler erzählen, dass er beim Griff der zur Hälfte auf der Manschette ist, ein schlechteres Gefühl in der Handhabung der Pompfe hat.

Stechspitzen bei Stäben
Unabhängig davon, ob man mit Stäben stechen darf, passiert es einfach. genauso wie Kopftreffer, die ja auch nicht regelkonform sind.
Allein diesen Monat habe ich zweimal von regelkonformen Stöben, die vorher durch den Check gingen eine blutige Lippe kassiert.
Mein Bruder hatte diesen Sommer eine schöne Platzwunde am Kopf, die genäht werden musste. Ebenfalls durch einen Stab verursacht.
Die Stechspitzen bei Stäben müssen zwar nicht so stark gepolstert sein, wie bei Pompfen, mit denen man stechen darf, aber sie sollten schon stärker gepolstert sein, als es momentan üblich ist.

1.4.4.6 KETTE
"Die Kette ist maximal (Handschlaufe + Kettenglieder + Kettenball) 320 cm lang."
Hier steht explizit etwas von Kettengliedern. Wenn Filamentketten zugelassen werden sollen, müsste das weg oder durch einen Zusatz erweitert werden, in dem steht, das die "Kette" nicht unbedingt Kettenglieder enthalten muss.
Ist für den vorderen Meter eine definierte Mindestpolsterung sinnvoll?
Wie schaut es aus mit Polsterung für den Rest der Kette? Ungefährlich ist der nicht und es ist nicht sehr angenehm die ungepolsterten Glieder ab zu bekommen (was auch regelmäßig passiert).
Mein Bruder wurde sogar auf dieser DM von einem durchaus erfahrenen Spieler angemeckert, weil er mit 30 ungepolsterten Kettengliedern im Gesicht nicht in der Lage war schnell genug "Kopf" anzusagen.

1.5 SPORT- UND SCHUTZKLEIDUNG
Nur weil hier vorhin mal folgender Punkt angemerkt wurde:
"Erstellen einer einheitlichen Definition von Jugger-Sportbekleidung / -Ligatrikots und deren Aufnahme in das Regelwerk"
Ich halte eine Kleiderordnung nicht für sinnvoll. Besonders in Bezug auf neue Teams, die noch keine Trikots haben.
Soll man die dann ausschließen, weil die keine Ligatrikots haben?

3.2 EINEN PUNKT (JUGG) ERZIELEN
Der ganze Abschnitt ist sehr umständlich formuliert und kann irreführend verstanden werden.
Zum Beispiel steht dort:
„Der Jugg ist gültig platziert, wenn er im Mal stecken bleibt und keiner der beiden Läufer ihn mehr berührt. Das gilt auch, wenn: • der Läufer den Jugg platziert und gleichzeitig getroffen wird.“
Später steht dort
„Der Jugg ist nicht gültig platziert, wenn […] einer der beiden Läufer den Jugg, während er im Mal platziert ist, berührt.“
Wenn ein Spieler den Jugg steckt und dabei getroffen wird, wäre er nach der zweiten Regel immer noch kein Punkt, solange der getroffene Läufer noch die Hand dran hat. Nach der ersten aber schon. Bzw. könnte auch der verteidigende Läufer seine Hand dran haben, nach dem er getroffen wurde.
Eindeutiger wäre die Formulierung, dass der Jugg von einem aktiven Läufer platziert werden muss, und erst gültig ist, wenn kein aktiver Läufer mehr eine Hand am Jugg hat. Dazu noch der Zusatz mit dem nicht mehr alleine aus dem Mal rausfallen und dann sollten eigentlich alle Sonderfälle abgedeckt sein.
Es ist zwar ein seltener Fall, aber was ist, wenn ich einen Jugg werfe und getroffen werde, bevor der Jugg im Mal steckt? Muss ich zum Zeitpunkt der „Platzierung“ aktiv sein?
Der Auszug aus dem FAQ zur Bedeutung von „platzieren“ sollte ins Regelwerk.

3.3 SPIELDAUER
Es ist zwar nicht ganz so verbreitet, aber Satzsystem könnte man auch erklären.

4.2 AKTIVE FELDSPIELER
Da gibt es eine Aufzählung, was alles für aktive Feldspieler verboten ist. Einige Punkte aus der Aufzählung (z.B. das Mal blockieren) sollten m.M. nach aber auch für inaktive Feldspieler verboten sein.

4.3.2 DAS REGELGERECHTE FÜHREN DER POMPFE
„Um eine Kette regelgerecht zu führen, muss sich eine Hand des Kettenspielers an der Handschlaufe befinden, und er muss die Kette schwingen.“
Dieses „er muss die Kette schwingen“ hat schon oft in der Praxis zu Diskussionen geführt. Schwingt der Kettenspieler seine Kette noch, wenn sie durch den Blockimpuls eines anderen Spielers die Schwungrichtung ändert?
Sind Treffer gültig, wenn ein Kettenspieler an der Kette zieht? Also ist ein Zug noch ein Schwung? Falls nein, wäre der in diesem Video gezeigte Trickshot ja kein Treffer, da die Kette nicht mehr geschwungen wurde.
https://www.youtube.com/watch?v=Zaymjc8 ... b&index=12

Eine andere Situation, die ich vor kurzem in der Praxis erlebt hatte, war folgende:
Ich blockte eine Kette mit dem Schild und der Ball berührte vor mir und zwischen mir und dem Kettenspieler den Boden. Er titschte ab und beim Vorwärtslaufen bin ich in den Ball reingelaufen.
Der Kettenspieler argumentierte, dass er den Ball noch nicht gezogen hätte und der Treffer deshalb gültig war. Nach meinem Empfinden, war es jedoch zum Zeitpunkt des Treffers kein Schwung mehr und daher ungültig.

4.3.4 GÜLTIGE UND UNGÜLTIGE TREFFER
Was ist, wenn die Kette sich teilweise um eine ungültige Trefferzone (z.B. Hand oder Hals) wickelt. Ist der Kettenball dann immer noch „scharf“ bzw. zählen Treffer von ihm noch?
Da mit den Kettengliedern durch eine Umwicklung gültig getroffen werden kann, sollte es als Kopftreffer ungültig sein, wenn ich Kettenglieder im Gesicht habe, bevor mich der Ball am Rücken trifft.
Und wenn es nicht so ist, sollte der gegenteilige Fall trotzdem explizit im Regelwerk erwähnt werden.

4.3.6 PINNEN
„Ein Pin ist ungültig, wenn die Pompfe des pinnenden Pompfers von einer Kette umwickelt ist. Der Pin besteht, solange die Pompfe auf diese Weise den inaktiven Feldspieler berührt.“
Was denn nun? Wenn ich einen Spieler pinne und sich dabei eine Kette um meine Pompfe wickelt, ich den Pin aber nicht löse, bleibt der Pin weiterhin gültig? Oder wurde der Satz mit dem wickeln an der falschen Stelle eingefügt?
„Der Pin kann zu einem beliebigen Zeitpunkt gelöst werden, z.B. um einen aktiven Feldspieler zu treffen […]“
Den Satz könnte man so interpretieren, dass ein Pin gelöst werden muss, um einen aktiven Feldspieler zu treffen. Im FAQ steht aber explizit, dass Pinnen und gültiges Treffen gleichzeitig erlaubt ist.
Deshalb bin ich an dieser Stelle für den Zusatz, dass ich andere Spieler gültig treffen darf ohne dafür den Pin lösen zu müssen.

4.5.1 ABKNIEN
Hier fehlt der Zusatz, dass Pompfen auf dem Boden bewegt werden dürfen. Oder ist das nicht erlaubt?

5.1 SCHIEDSRICHTER
„Ein Juggerspiel wird von mindestens einem Spielhelfer begleitet. Jedes offizielle Punktspiel wird von vier Schiedsrichtern geleitet:“
Der erste Satz impliziert, dass es „nicht offizielle Punktspiele“ gibt. Sollen nicht offizielle Spiele überhaupt im Regelwerk erwähnt werden?

J.L.M.
Beiträge: 1902
Registriert: Di 24. Jul 2012, 00:49
Stadt: Jena
Team: Zonenkinder
Position: Langpompfe, Qwik
Wohnort: Jena

Re: [Regelwahlen 2017] - Themenliste

Beitrag von J.L.M. » Fr 28. Okt 2016, 17:21

Hallo zusammen,
Gnom war ja schon sehr fleißig mit seinen Rückmeldungen. Hier auch noch von mir ein paar Anmerkungen. Die Themenliste ist deshalb offen, weil es viele Themen gibt, die angestoßen und diskutiert werden müssen, gerade weil wir noch keine befriedigende Lösung für einige Probleme haben, bzw. noch keine abstimmungsfähigen Varianten exisiteren. Außerdem warte ich lieber darauf, dass ein Thema von euch genannt wird, als es einfach als wichtig vorwegzunehmen. Nicht alles, was hier in diesem Thread genannt wird, kann/soll bereits diese Saison zur Abstimmung kommen, auch nicht alle Dinge, die wir so vorbringen und ansprechen. Wir sind uns sehr bewusst, dass Schnellschüsse ungünstig und zu vermeiden sind.
Es war sehr interessant, zu lesen, welche Themen mehrfach genannt wurden und dadurch Wichtigkeit erfahren, und welche Dinge, die unserer Aufmerksamkeit entgehen, wieder vorgebracht werden. Vielen Dank dafür. Diesen Sonntag (28.10.) haben wir den nächsten Telefonchat und werden diesen Thread hoffentlich ausreichend durchsprechen können, um den ersten Post gemeinsam aktualisieren zu können.
Bis zur nächsten Regeldiskussion in einem der vielen aktuellen Chats, J.L.M. :winken:

J.L.M.
Beiträge: 1902
Registriert: Di 24. Jul 2012, 00:49
Stadt: Jena
Team: Zonenkinder
Position: Langpompfe, Qwik
Wohnort: Jena

Re: [Regelwahlen 2017] - Themenliste

Beitrag von J.L.M. » Sa 5. Nov 2016, 15:15

Hallo zusammen. Morgen (6.11.) haben die Regelhüter ihre nächste Telefonkonferenz. Zur Vorbereitung habe ich die Liste im ersten Post noch einmal aktualisiert. Ein bisschen Fluff zur Erklärung, wie wir gerade arbeiten:
Wir erfassen all eure Themenvorschläge aus diesem und anderen Threads in einer Liste und halten wöchentlich eine Besprechung ab. Bis zu nächsten Besprechung versucht jeder von uns, inhaltlich an Themen zu arbeiten. Dabei gehen wir unter anderem auch nach Wissensstand und Interesse vor, sprich: derjenige von uns, der sich besonders für Pompfenmaße interessiert, arbeitet vor allem in diesem Themenbereich.
Wir versuchen, eure Themen begründet zu einzuschätzen, und zu entscheiden, ob ein Thema breites Interesse in der Community findet, ob ein Thema bereits lange genug erprobt wurde, sodass ein ausgereifter Änderungsvorschlag vorliegt, und ob ein Thema unter Berücksichtigung aller relevanten Regelwerkspassagen durchdacht wurde, sodass keine Unstimmigkeiten im Regelwerk entstehen.
Ein wichtiges Kriterium dafür ist, ob es bereits gut verständliche, ins Regelwerk integrierbare Textvorschläge zu einem Thema gibt. Ein weiteres wichtiges Kriterium ist tatsächlich auch, ob es einen Thread zu einem bestimmten Thema gibt.

Also an alle, die hier fleißig Themen genannt haben oder deren Themen hier bereits genannt wurden: Wir, die Regelhüter, haben nicht die Zeit, jetzt sofort zu allen Themen, die euch wichtig sind, Threads zu eröffnen und Formulierungsvorschläge auszuarbeiten. Wenn ihr eure Themen zur Abstimmung bringen wollt, eröffnet einen Thread oder belebt einen alten Thread zu diesem Thema neu. Bringt dort am besten ausformulierte Vorschläge, in welchem Wortlaut die betroffene Textpassage im RW geändert werden sollte. Bezieht in eure Vorschläge alle relevanten Textpassagen ein.

Frohes Schaffen! :hula:

Benutzeravatar
Pit
Beiträge: 1082
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 21:04
Stadt: Freiburg
Team: Gossenhauer
Position: Hintermann

Re: [Regelwahlen 2017] - Themenliste

Beitrag von Pit » Sa 5. Nov 2016, 20:47

Themenliste hat geschrieben: Themen, die vermtl. zur Abstimmung gebracht werden können
RW 4.3.3 Hand als Trefferzone -> umstritten
Da später nochmal "Blocken mit der freien Hand" als eigenes Thema auftritt ist damit tatsächlich gemeint, die Hand permanent zur Trefferzone zu erklären?

im gleichnamigen Thread wird zumindest in erster Linie über das Blocken mit der freien Hand (Hand nicht an Pompfe) diskutiert, das ist ein bisschen irreführend.
Es würde helfen den Titel entsprechend anzupassen. ;)

J.L.M.
Beiträge: 1902
Registriert: Di 24. Jul 2012, 00:49
Stadt: Jena
Team: Zonenkinder
Position: Langpompfe, Qwik
Wohnort: Jena

Re: [Regelwahlen 2017] - Themenliste

Beitrag von J.L.M. » So 6. Nov 2016, 11:42

Pit hat geschrieben:
Themenliste hat geschrieben: Themen, die vermtl. zur Abstimmung gebracht werden können
RW 4.3.3 Hand als Trefferzone -> umstritten
Da später nochmal "Blocken mit der freien Hand" als eigenes Thema auftritt ist damit tatsächlich gemeint, die Hand permanent zur Trefferzone zu erklären?

im gleichnamigen Thread wird zumindest in erster Linie über das Blocken mit der freien Hand (Hand nicht an Pompfe) diskutiert, das ist ein bisschen irreführend.
Es würde helfen den Titel entsprechend anzupassen. ;)
Wir haben dies als zwei verschiedene Aspekte diskutiert: Das eine ist, die Hand, während sie nicht an der Pompfe ist, zur Trefferzone zu erklären. Das andere, das Blocken von Pompfen mit der freien Hand zu verbieten. Das sind zwei verschiedene Lösungswege für dasselbe Probleme, denke ich. Zur Verdeutlichung werde ich es umschreiben. :) Danke!

Benutzeravatar
Skarthrak
Beiträge: 144
Registriert: Do 19. Feb 2009, 02:09
Stadt: Dresden, Sachsen
Team: Ex-Scherge, Goldene Reiter
Position: Trainer, Kettenmann, Läufer
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: [Regelwahlen 2017] - Themenliste

Beitrag von Skarthrak » Mo 7. Nov 2016, 07:16

und? was ist dabei herausgekommen? =) *NEUGIERDE*
You can tape everything!

Benutzeravatar
Gnom
Beiträge: 1298
Registriert: So 5. Jun 2011, 23:43
Stadt: Darmstadt
Team: Jugger Darmstadt e.V.
Position: Trainer/Kette

Re: [Regelwahlen 2017] - Themenliste

Beitrag von Gnom » Mo 7. Nov 2016, 12:32

Skarthrak hat geschrieben:und? was ist dabei herausgekommen? =) *NEUGIERDE*
Siehe im zugehörigen Thread : viewtopic.php?f=5&t=6580
How To Regelforum
Recht unbekannt: Die FAQ

Antworten

Zurück zu „Regeln“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast