Juggerlabor Bochum/Testturnier 5statt8: Ergebnis Fragebogen

Diskussionen um das Regelwerk
Benutzeravatar
Pate Torti
Beiträge: 114
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 15:32
Stadt: Ahaus
Team: Jugger-Verein Ahaus e.V.
Position: Trommler
Kontaktdaten:

Re: Juggerlabor Bochum/Testturnier 5statt8: Ergebnis Fragebo

Beitrag von Pate Torti » Mi 19. Okt 2016, 09:12

Gerd hat geschrieben:Bleib mal bitte auf der Sachebene und unterstelle mir bitte nicht irgendwelche Dinge. Klar freue ich mich über das Ergebnis. Aber was andere Leute davon halten sollen, schreibe ich denen ja nicht vor.Ich rege lediglich aufgrund der recht deutlichen Ergebnisse dazu an, die Regelung ebenfalls zu testen und sich ein eigenes Bild zu machen.
Vielleicht beim nächsten Testlabor das Kettenlimit pro Team auf 2 erhöhen. Würde sicherlich sehr interessant werden...bei 5 Steinen. :)

Gerd
Beiträge: 298
Registriert: Do 14. Feb 2013, 23:55
Stadt: Bochum
Team: Juggerhaufen Bochum
Position: Trainer/Stab/Kette

Re: Juggerlabor Bochum/Testturnier 5statt8: Ergebnis Fragebo

Beitrag von Gerd » Fr 21. Okt 2016, 18:51

In Anbetracht des damit verbundenen Kabelsalats und zusätzlichen Verletzungspotenzials für kniende Spieler (Kettenball --> Kopf) halte ich das für keine gute Idee. Ich glaube auch nicht, dass das mehrheitsfähig ist.
Nur weil man paranoid ist, heißt das nicht, dass man nicht auch verfolgt werden könnte!

Benutzeravatar
Greed
Beiträge: 326
Registriert: Fr 28. Okt 2011, 19:00
Stadt: Bonn
Team: Flying Juggmen
Position: Stab, Läufer, Kette
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Juggerlabor Bochum/Testturnier 5statt8: Ergebnis Fragebo

Beitrag von Greed » Fr 21. Okt 2016, 22:33

Aber die Limitierung aufheben ist doch nur logisch.
Wenn sie sonst wie jede andere Pompfe ist ist das nur eine unnütz komplizierte Ausnahme die zu Verwirrung führt

Ricky
Beiträge: 267
Registriert: Sa 20. Dez 2014, 19:51
Stadt: Darmstadt
Team: Jugger Darmstadt e.V.
Position: Stab, Co-Trainer, Kettentöter
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Juggerlabor Bochum/Testturnier 5statt8: Ergebnis Fragebo

Beitrag von Ricky » Sa 22. Okt 2016, 16:04

Greed hat geschrieben:Aber die Limitierung aufheben ist doch nur logisch.
Wenn sie sonst wie jede andere Pompfe ist ist das nur eine unnütz komplizierte Ausnahme die zu Verwirrung führt
sehe ich auch so.
Wenn die Kette keine 8 Steine mehr verteilt, kann man auch mehrere Ketten erlauben, man hat ja keinen Mehrwert dadurch, Die Sportgeräte sind ansonsten ja balanced.
Pink ist das neue Bunt!

Gear: Stäbe; GFK; 20x17 mm; Rohriso; Griff: Lederband.
Gear: Kette; Nylon (Güte); 6cm-Glieder; Gurtnetz; Elefantenhautball

Benutzeravatar
Ein Uhu
Beiträge: 1329
Registriert: Mo 17. Nov 2008, 17:02
Stadt: The Home of rrriktig Metal
Team: Falco jugger/JärnfalkarSverige
Position: Schild. Admin Wiki & Int. Juggerblog
Kontaktdaten:

Re: Juggerlabor Bochum/Testturnier 5statt8: Ergebnis Fragebo

Beitrag von Ein Uhu » Mo 24. Okt 2016, 08:41

MOD: Auf Wunsch eines Nutzers die hier nur die Bitte, die Frage nach Kettenlimit wenn gewünscht in einem eigenen Thread weiterzuführen, um hier den Fokus auf die Abknielänge zu behalten.
Dankeschän!

Ricky hat geschrieben:
Greed hat geschrieben:Aber die Limitierung aufheben ist doch nur logisch.
Wenn sie sonst wie jede andere Pompfe ist ist das nur eine unnütz komplizierte Ausnahme die zu Verwirrung führt
sehe ich auch so.
Wenn die Kette keine 8 Steine mehr verteilt, kann man auch mehrere Ketten erlauben, man hat ja keinen Mehrwert dadurch, Die Sportgeräte sind ansonsten ja balanced.
Foren–Moderator | Huderte 2007-2012 das Juggerregelwerk
Uhus Jugger-Videotutorials | -Kommentar zum Regelwerk 2012 > Der Uhu auf Twitter <

Benutzeravatar
Greed
Beiträge: 326
Registriert: Fr 28. Okt 2011, 19:00
Stadt: Bonn
Team: Flying Juggmen
Position: Stab, Läufer, Kette
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Juggerlabor Bochum/Testturnier 5statt8: Ergebnis Fragebo

Beitrag von Greed » Mo 24. Okt 2016, 16:46

Diese Thematik in einem getrennten Thread zu behandeln dürfte wenig Sinn machen, da sie nur sinnvoll in Einklang mit der Prämisse des streamlinings der Kettenregeln zu sehen ist und aus dem Themenkomplex resultiert.

Benutzeravatar
Ein Uhu
Beiträge: 1329
Registriert: Mo 17. Nov 2008, 17:02
Stadt: The Home of rrriktig Metal
Team: Falco jugger/JärnfalkarSverige
Position: Schild. Admin Wiki & Int. Juggerblog
Kontaktdaten:

Re: Juggerlabor Bochum/Testturnier 5statt8: Ergebnis Fragebo

Beitrag von Ein Uhu » Di 25. Okt 2016, 11:17

Greed hat geschrieben:Diese Thematik in einem getrennten Thread zu behandeln dürfte wenig Sinn machen, da sie nur sinnvoll in Einklang mit der Prämisse des streamlinings der Kettenregeln zu sehen ist und aus dem Themenkomplex resultiert.

Dann bitte einen eigenen Thread mit der Prämisse "mehrere Ketten bei 5 Steinen" oder dergleichen. Sonst droht die Gefahr, daß dieser Thread sich in zwei Teile spaltet, die zwar in Beziehung zueinander stehen, aber zwei eigene Themen sind. Alternativ kann ein Sammelthread "Streamlining der Kette" auf die einzelnen Aspekte in ihren jeweiligen Threads verlinken.
Foren–Moderator | Huderte 2007-2012 das Juggerregelwerk
Uhus Jugger-Videotutorials | -Kommentar zum Regelwerk 2012 > Der Uhu auf Twitter <

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 238
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 12:44
Stadt: Berlin
Team: Falco Jugger
Position: Stab, Läufer

Re: Juggerlabor Bochum/Testturnier 5statt8: Ergebnis Fragebo

Beitrag von Linus » Di 25. Okt 2016, 11:24

UHU hat mir vorweg geschrieben. Mein Eintrag ist nichtmehr wirklich von Bedeutung, daher jetzt klein
imo:
Zwar bedeutet eine Reduzierung der Kette auf 5 Steine durchaus eine Annäherung an die übrigen Pompfen, wie weit die Annäherung aber reicht und wie von dort aus weiter gemacht werden soll, steht hier nicht zur Diskussion.
Die mögliche Konsequenz einer (irgendwann) maximalen Annäherung für Kette und Pompfen ist sicherlich sinnvoll im Hinterkopf zu haben und insbesondere für persönliche Bewertungen ("Will ich eine Annäherung überhaupt?") als Motivation zu sehen. Ob wir aber nun mehrere Ketten auf dem Feld zulassen ist eine weitere Regeländerung, die unabhängig von der 5-statt-8 Frage angegangen werden muss.

Zusätzlich erschwert uns eine zusätzliche unabhängige Variable die Auswertung möglicher Testturniere.
Wenn also in der Testphase für 5-statt-8 auch noch mehrere Ketten zugelassen werden und alle Teilnehmer freuen sich und finden Jugger enorm viel besser als vorher, wissen wir nicht unbedingt ob es an 5-statt-8 oder der Kettenanzahl lag. Immerhin wären so scheinbar viele glücklich.
Stören sich aber die meisten Teilnehmer daran und hatten keinen Spaß, wissen wir nicht ob die 5-statt-8 Regel, die Kettenanzahl oder auch beide schuld waren.

Anders gesagt: Eins nach dem anderen :D

Alternativ könnte man auf einem Turnier vielleicht eine Hälfte nur mit 5-statt-8 und die andere Hälfte zusätzlich mit freier Kettenanzahl spielen. Die Ergebnisse sollten aber auch da getrennt interpretiert werden.


Benutzeravatar
Skarthrak
Beiträge: 144
Registriert: Do 19. Feb 2009, 02:09
Stadt: Dresden, Sachsen
Team: Ex-Scherge, Goldene Reiter
Position: Trainer, Kettenmann, Läufer
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Juggerlabor Bochum/Testturnier 5statt8: Ergebnis Fragebo

Beitrag von Skarthrak » Mo 7. Nov 2016, 08:02

"Ein Vorschlag zur Güte: mach noch ein 5-Steine-Kette Turnier und ändere einen Parameter:
ALLES bei der Kette zählt. Auch Streifschläge und die Kette selbst!
Denn dann macht es die Sache wirklich simpel. Keine Wickeldiskussion mehr, kein "Von was war ich getroffen?"
Das würde auch deinen Anspruch der Fehlerminimierung erfüllen."


Diesen Test werden wir in Dresden einmal vornehmen =)
klingt mMn vereinfachend, nicht unfair restrigierend und nach win-win-Situation für alle Beteiligten
You can tape everything!

Benutzeravatar
Wooky
Beiträge: 107
Registriert: Fr 6. Mär 2009, 19:19
Team: Falco Jugger

Re: Juggerlabor Bochum/Testturnier 5statt8: Ergebnis Fragebo

Beitrag von Wooky » Di 8. Nov 2016, 12:14

*(ich merke grad, dass es fast das gleich ist, was der siggi schon schrieb, aber ich lass es trotzdem mal stehen :))

also das einzige, was ich aus den Daten lese, ist, dass 5 steine nicht als "quatsch" abgetan wurde und somit eine art zustimmung gegeben wurde, dass weiter in diese Richtung getestet werden kann... alles andere ist bei einer Stichprobe von rund 50 Fragebögen nach "nur" 4 Spielen und einer community von xy (wie viele tausend gibt es in deutschland?) Juggermenschen eine komplette fehlinterpretation!! (in die eine, wie auch in die andere richtung...versteht sich)
das wär ja so, als wenn ich sagen würde "im ausgangsthread waren 10 leute dagegen, 12 skeptisch und 4 fanden es gut. daher ist die community dagegen" ... das zieht nich... also ich weiß ja nich viel von statistik... aber...

freue dich, dass es einige leute gibt, die den gedanken interessant finden und willens sind dich in deinem anliegen evtl zu unterstützen, aber versuch nich aus einem 3,19 wert eine aussage zu basteln. wie andere schon angemerkt haben, könnte man das nämlich genausogut in die andere richtung.
statistiken sind kleine bastarde, die auch gerne mal ihre urheber verarschen :) da muss man auf zack sein :)

Antworten

Zurück zu „Regeln“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast