Jugger Community

Jugger in Deutschland

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: [Regeländerung] Pompfe nicht werfen
BeitragVerfasst: Fr 28. Okt 2016, 18:38 
Offline

Registriert: Di 24. Jul 2012, 00:49
Beiträge: 1855
Wohnort: Jena
Stadt: Jena
Team: Zonenkinder
Position: Langpompfe, Qwik
Mir ist es ein Anliegen, gerade im Zusammenhang mit der letztes Jahr abgestimmten Bestimmung zum Umgang mit kaputten Pompfen, dass der Satz (wieder) ins RW eingepflegt wird, dass Pompfen generell nicht geworfen werden dürfen. Mein Vorschlag dazu sähe wie folgt aus:
Zitat:
4.3.1 DER SICHERE UMGANG MIT DER POMPFE
Die Spieler tragen selbst Verantwortung für die Sicherheit ihrer Pompfen und den Umgang mit ihnen. Pompfer dürfen ungebremst an anderen Feldspielern vorbei laufen und dabei treffen, wenn hierfür ausreichend Platz vorhanden ist. Sie dürfen in die Reichweite eines anderen Feldspielers springen, wenn sie in besonderem Maße auf eine kontrollierte Pompfenführung achten, und dadurch kein Körperkontakt entsteht. Pompfern ist es verboten, ihre Pompfe zu werfen. Nahpompfern ist es verboten, mit ihrer Pompfe aus vollem Lauf oder Vorwärtssprung zu stechen. Aktiven Kettenspielern ist es verboten, an der Kette zu ziehen, wenn diese sich um einen Feldspieler wickelt, und es ist ihnen verboten, die Kette zu schwingen, wenn eine Pompfe in dieser verwickelt ist. Aktive Kettenspieler müssen die Kette von einem umwickelten inaktiven Feldspieler vorsichtig entwickeln.
Sollte seine Pompfe beschädigt und deshalb nicht länger sicher oder regelkonform sein, muss der Pompfer seine beschädigte Pompfe auf kürzestem Weg vom Spielfeld entfernen. Währenddessen ist es dem Pompfer verboten, mit dem Jugg zu interagieren, andere Feldspieler zu treffen, zu pinnen oder ihre Laufwege zu behindern. Er kann getroffen und gepinnt werden und muss seine Strafzeiten sofort abzählen. Hat ein Pompfer seine beschädigte Pompfe vom Spielfeld entfernt, darf er das Spielfeld verlassen, um sich eine neue Pompfe zu holen. Er verstößt damit nicht gegen das Aus. Der Pompfer muss so schnell wie möglich das Spielfeld an derselben Stelle wieder betreten, an der er es verlassen hat.


Bei meinem Vorschlag würde der Absatz zu den kaputten Pompfen zum Einen nach unten rutschen, zum Anderen der fett geschriebene Satz eingefügt werden. Ich halte diese Änderung für eine Kleinigkeit, die längst überfällig ist, denn wir sind uns im Grunde alle einig, dass geworfene Pompfen ein zu hohes Sicherheitsrisiko darstellen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 2. Nov 2016, 11:31 
Offline

Registriert: Do 26. Feb 2015, 11:22
Beiträge: 79
Stadt: Hamburg
Team: Torpedo Kopflos
Position: Stab
Verständnisfrage:
Meinst du hiermit auch, dass Pompfen nicht geworfen werden sollen, wenn beispielsweise eine Turnierbegegnung beendet ist, und alle Spieler ihre Pompfen auf einen Haufen "werfen"? (also tatsächlich "Nie und nimmer werfen!")
Oder nur während eines laufenden Spiels?

Frage deshalb, weil die Regel 4.3.1 sich m.E nach hauptsächlich auf den Umgang mit der Pompfe während eines Spiels bezieht.

_________________
es grüßt
Robert (nicht Rob)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 2. Nov 2016, 22:52 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Aug 2011, 11:14
Beiträge: 655
Stadt: Oerlinghausen
Team: ehem. Die Leere Menge
Position: Qwik -> Kette
TL/DR: Nein. Genau.

Thrash hat geschrieben:
Verständnisfrage:
Meinst du hiermit auch, dass Pompfen nicht geworfen werden sollen, wenn beispielsweise eine Turnierbegegnung beendet ist, und alle Spieler ihre Pompfen auf einen Haufen "werfen"? (also tatsächlich "Nie und nimmer werfen!")
Oder nur während eines laufenden Spiels?

Alle Spielregeln beziehen sich auf ein (laufendes) Juggerspiel und regulieren die does and donts der Feldspieler.
Etwas polemischer ausgedrückt: Was du in deiner Freizeit machst bzw. vor oder nach einem Juggerspiel, wird dir das Regelwerk und die hier diskutierten Regeln nicht vorschreiben.

:winken:

_________________
Grün ist das neue Rot.
Mörtel wird das neue Grün.

Was ist eigentlich die Russell Klasse ?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 5. Nov 2016, 21:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29. Apr 2011, 21:04
Beiträge: 1011
Stadt: Freiburg
Team: Gossenhauer
Position: Hintermann
Themenliste hat geschrieben:
Themen, für die eine Regeländerung nicht nötig scheint -> FAQ
RW 4.3.1 Pompfen nicht werfen (Thread) -> bisher keine Antworten -> wenn bis zur finalen Themenliste keine Antwort kommt, wird Thema gestrichen

Ich finde, die vorgeschlagene Regelergänzung ist eine längst überfällige Kleinigkeit, die bereits von den Meisten als selbstverständlich angesehen wird


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 6. Nov 2016, 13:48 
Offline

Registriert: Di 24. Jul 2012, 00:49
Beiträge: 1855
Wohnort: Jena
Stadt: Jena
Team: Zonenkinder
Position: Langpompfe, Qwik
Von meinen Kollegen, Aaron und Gnom, wurde ich allerdings darauf hingewiesen, dass mein Vorschlag auch Missverständnisse bietet:
Es ist eine übliche Praxis und schöne Höflichkeit, dass ich einem Gegenspieler, der seine Pompfe verloren habe, diese zuschubse. Das Pompfenwurfverbot könnte nun so verstanden werden, dass ich dies nicht mehr tun darf.

Deshalb wollte ich es so formulieren, dass ich als Pompfer meine eigene Pompfe nicht werfen darf.
Zitat:
Pompfern ist es verboten, ihre eigene Pompfe zu werfen.

Seht ihr da noch Missverständnismöglichkeiten, auch in anderer Hinsicht, die ich gerade nicht sehe?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 7. Nov 2016, 07:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 19. Feb 2009, 03:09
Beiträge: 129
Wohnort: Dresden
Stadt: Dresden, Sachsen
Team: Ex-Scherge, Goldene Reiter
Position: Trainer, Kettenmann, Läufer
"Seht ihr da noch Missverständnismöglichkeiten, auch in anderer Hinsicht, die ich gerade nicht sehe?"

Ich bin dafür, dass das Verbot des Werfens von Pompfen in das Regelwerk aufgenommen wird.
Es könnte mit der Aufnahme in das Regelwerk die Suche nach Deutungen absurdester Art starten.

Um diesem vorzubeugen würde ich die Formulierung so halten:

"4.3.1 DER SICHERE UMGANG MIT DER POMPFE
Die Spieler tragen selbst Verantwortung für die Sicherheit ihrer Pompfen und den Umgang mit ihnen. Pompfer dürfen ungebremst an anderen Feldspielern vorbei laufen und dabei treffen, wenn hierfür ausreichend Platz vorhanden ist. Sie dürfen in die Reichweite eines anderen Feldspielers springen, wenn sie in besonderem Maße auf eine kontrollierte Pompfenführung achten, und dadurch kein Körperkontakt entsteht. Den Spielern ist es verboten Pompfen zu werfen, sie dürfen fallen gelassen werden. Nahpompfern ist es verboten, mit ihrer Pompfe aus vollem Lauf oder Vorwärtssprung zu stechen. Aktiven Kettenspielern ist es verboten, an der Kette zu ziehen, wenn diese sich um einen Feldspieler wickelt, und es ist ihnen verboten, die Kette zu schwingen, wenn eine Pompfe in dieser verwickelt ist. Aktive Kettenspieler müssen die Kette von einem umwickelten inaktiven Feldspieler vorsichtig entwickeln.
Sollte seine Pompfe beschädigt und deshalb nicht länger sicher oder regelkonform sein, muss der Pompfer seine beschädigte Pompfe auf kürzestem Weg vom Spielfeld entfernen. Währenddessen ist es dem Pompfer verboten, mit dem Jugg zu interagieren, andere Feldspieler zu treffen, zu pinnen oder ihre Laufwege zu behindern. Er kann getroffen und gepinnt werden und muss seine Strafzeiten sofort abzählen. Hat ein Pompfer seine beschädigte Pompfe vom Spielfeld entfernt, darf er das Spielfeld verlassen, um sich eine neue Pompfe zu holen. Er verstößt damit nicht gegen das Aus. Der Pompfer muss so schnell wie möglich das Spielfeld an derselben Stelle wieder betreten, an der er es verlassen hat."

- "Den Spielern", weil es damit alle Spieler betrifft, "Den Pompfern" würde es den Läufern nicht verbieten eine herumliegende Pompfe z.B. bei Duell losgelassene Pompfe weg zu werfen

- "sie dürfen fallen gelassen werden", damit der Diskussion entgegen gewirkt wird, dass eine Pompfe z.B. nach dem entwickeln nach einem Kettenduell oder noch absurder beim hinhocken als geworfen geahndet wird

_________________
You can tape everything!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 7. Nov 2016, 16:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29. Apr 2011, 21:04
Beiträge: 1011
Stadt: Freiburg
Team: Gossenhauer
Position: Hintermann
Zitat:
Es ist eine übliche Praxis und schöne Höflichkeit, dass ich einem Gegenspieler, der seine Pompfe verloren habe, diese zuschubse. Das Pompfenwurfverbot könnte nun so verstanden werden, dass ich dies nicht mehr tun darf.

Auch wenn das natürlich durchaus höflich finde, ist es auch gefährlich einem Gegenspieler die Pompfe (im Extrembeispiel) über das halbe Feld zuzuschmeißen und sollte nach Regelwerk nicht von anderen Würfen unterschieden werden.
Ich denke aber wenn das mit ausreichender Vorsicht (über eine kleine Strecke bzw. zuschubsen) passiert, wird da dann kein Schiedsrichter kommen und sagen: "Die Pompfe hättest du jetzt nicht werfen dürfen, wir müssen den Spielzug wiederholen".
Ich finde so viel Urteilsvermögen können wir unseren Schiris noch zutrauen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 7. Nov 2016, 16:49 
Offline

Registriert: Di 4. Jan 2011, 09:42
Beiträge: 209
Wohnort: Stuttgart
Stadt: Lippstadt/Stuttgart
Team: J-Team Lippstadt/Problemkinder
Position: Stab
Pit +1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 7. Nov 2016, 16:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Jun 2011, 23:43
Beiträge: 1234
Stadt: Darmstadt
Team: Jugger Darmstadt e.V.
Position: Trainer/Kette
Pit hat geschrieben:
wird da dann kein Schiedsrichter kommen und sagen: "Die Pompfe hättest du jetzt nicht werfen dürfen, wir müssen den Spielzug wiederholen".
Ich finde so viel Urteilsvermögen können wir unseren Schiris noch zutrauen.


Das könnte ich mir bei manchen, besonders regeltreuen Schiedrichtern durchaus vorstellen :).
Ich gebe dir Recht, Grundsätzlich sollte das Regelwerk mit gesundem Menschenverstand angewendet werden. Auf der anderen Seite aber es wäre sauberer, wenn die Regeln nicht schon vor ihrer Einführung eine Grauzone aufweisen.

Cheers,

Felix

_________________
JAGS


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 7. Nov 2016, 17:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29. Apr 2011, 21:04
Beiträge: 1011
Stadt: Freiburg
Team: Gossenhauer
Position: Hintermann
wenn man sich den entsprechenden Abschnitt anschaut, in dem die Regel eingepflegt werden soll (siehe 1. Post), wird die Regel hier eingereiht mit einigen anderen Verhaltensregeln zum sicheren Umgang mit der Pompfe. Die meisten davon sind Richtlinien, die eine gute Einschätzung des Schiedrichters erfordern.

z.B. "Aktiven Kettenspielern ist es verboten, an der Kette zu ziehen, wenn diese sich um einen Feldspieler wickelt(...)"

Kettenspieler ziehen an Ketten, um sie loszubekommen, die Frage ist eben nur wie hart. Das Pompfenwerfverbot würde sich hier gut in eine Sammlung von Regeln einreihen, die gesunden Menschenverstand und Einschätzungsvermögen erfordern.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de