Bewerbung 17. Deutsche Meisterschaft S.P.A.T.

Turniere, Training, Treffen
Benutzeravatar
Evil_Cheese
Beiträge: 746
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 13:40
Stadt: Gevelsberg
Team: HaWu AllstarZ
Position: Q-Tip

Re: Bewerbung 17. Deutsche Meisterschaft S.P.A.T.

Beitrag von Evil_Cheese » Mi 21. Mai 2014, 15:57

Ich habe in Spanien ähnliches wie Naaku gehört(von anderen Teams; Juggermeister, Spuggers, Valar Morghulis...), aber bevor die Debatte hier ausbricht, ich weiß das die Villinger sich dazu bereits Gedanken gemacht haben und mit Sicherheit hier in kürze ein Statement abgeben werden.
Hiebe, Hiebe, Zonenliebe!

Benutzeravatar
Lemjok
Beiträge: 376
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 22:50
Stadt: Berlin/ Rostock
Team: Falco Jugger
Position: "Hatte ich dich nicht?"

Re: Bewerbung 17. Deutsche Meisterschaft S.P.A.T.

Beitrag von Lemjok » Mi 21. Mai 2014, 17:06

Dann reiß ich mich jetzt mal zusammen, schreib hier nichts Großes und reparier stattdessen meine Pompfendeko...
Meine Pompfe ist wichtiger als Deutschland.

Robin
Beiträge: 215
Registriert: Di 4. Jan 2011, 08:42
Stadt: Lippstadt/Stuttgart
Team: J-Team Lippstadt/Problemkinder
Position: Stab
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Bewerbung 17. Deutsche Meisterschaft S.P.A.T.

Beitrag von Robin » Mi 21. Mai 2014, 17:22

Lemjok hat geschrieben:Dann reiß ich mich jetzt mal zusammen, schreib hier nichts Großes
Dito

Dischi
Beiträge: 76
Registriert: So 25. Jul 2010, 18:23
Stadt: Villingen/Freiburg
Team: S.P.A.T./Gossenhauer
Position: Stab

Re: Bewerbung 17. Deutsche Meisterschaft S.P.A.T.

Beitrag von Dischi » Mi 21. Mai 2014, 19:43

[Offiziell ON]

Die Orga der DM/WM 2014 wird sich morgen abend, Donnerstag, den 22.05.2014, zusammensetzen und ein Statement dazu abgeben. Weiterhin werden die ABR´s, die Allgemeinen Benimmregeln, veröffentlicht.

[Offiziell OFF]

Benutzeravatar
Siggi
Beiträge: 965
Registriert: So 16. Nov 2008, 23:56
Stadt: Hamburg
Team: Torpedo Irgendwas
Position: Eckfahne
Wohnort: Hamburg

Re: Bewerbung 17. Deutsche Meisterschaft S.P.A.T.

Beitrag von Siggi » Mi 21. Mai 2014, 23:52

Ich reiss mich nicht zusammen.
Naaku hat geschrieben:... und selbst Spieler mit einer solchen politischen Ansicht dies nicht mit auf ein Turnier oder ins Spiel tragen.
Solche Spieler will ich nicht auf dem Turnier sehen. Sory, da gibts ne klare Kante.
Mal sehen was die in Irland anwesenden Spanier meinen.
Achtung: Kommentare können Spuren von Satire & Ironie enthalten. Zynismus nicht ausgeschlossen.

Dischi
Beiträge: 76
Registriert: So 25. Jul 2010, 18:23
Stadt: Villingen/Freiburg
Team: S.P.A.T./Gossenhauer
Position: Stab

Re: Bewerbung 17. Deutsche Meisterschaft S.P.A.T.

Beitrag von Dischi » Do 22. Mai 2014, 21:32

[OFFIZIELL AN]

Statement:

Hallo liebe Jugger-Gemeinde,
wir möchten uns mit unserem Statement zur aktuellen Diskussion im Jugger-Forum, bezüglich der Teilnahme der Tercios Españoles an der 17. Deutschen Meisterschaft / 1. offenen Weltmeisterschaft, äußern.

Die Special Pompfen and Tactics (S.P.A.T.) möchten ein offenes Turnier organisieren. Wir möchten nicht darüber diskutieren, ob eine Mannschaft teilnehmen darf oder nicht.

Jugger ist eine Sportart. Eine Sportveranstaltung wie die 17. DM / 1. WM hat keinen Platz für politische Äußerungen, Symbole oder dergleichen.

Der Sportsgeist muss auf dem Platz überwiegen.
Was Personen dabei denken oder was für Gesinnungen sie haben, ist den Personen selbst überlassen, sofern sie diese nicht offen zur Schau stellen oder äußern.

Daraus folgend formulieren wir die ersten Paragraphen unserer bis jetzt noch nicht veröffentlichten Allgemeinen Benimmregeln (ABR).

§1: Auf dem Turnier, sowie auf dem gesamten Veranstaltungsgelände, werden KEINERLEI politische Äußerungen in Wort, Schrift, Bild oder Symbolik geduldet.
Missachtung wird mit sofortigem Ausschluss des betreffenden Spielers vom Turnier geahndet. Es wird des Weiteren ein Platzverweis erteilt.

§2: Jede Mannschaft und ihre Spieler hat andere Mannschaften, Spieler und Gäste mit Respekt und Fairness zu behandeln.

Die kompletten ABR werden wir zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlichen.


Wir weisen darauf hin, dass wir uns auf keine weitere Diskussion zu diesem Thema mehr einlassen.

gezeichnet die Turnierorga.

[OFFIZIELL AUS]

Benutzeravatar
Pit
Beiträge: 1130
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 21:04
Stadt: Freiburg
Team: Gossenhauer
Position: Hintermann

Re: Bewerbung 17. Deutsche Meisterschaft S.P.A.T.

Beitrag von Pit » Do 22. Mai 2014, 22:05

:applaus: sehr gutes statement

Gelikafkal
Beiträge: 80
Registriert: So 13. Jan 2013, 13:04
Team: Hurricane Blades Bingen
Position: Kette

Re: Bewerbung 17. Deutsche Meisterschaft S.P.A.T.

Beitrag von Gelikafkal » Do 22. Mai 2014, 22:35

denke ich auch. Ich hätte es so wie es da steht sogar für selbstverständlich gehalten. Gesunder Menschenverstand hat noch niemandem geschadet. Schade das so etwas nötig ist.

Ist nur die Frage ob es auch die "Jugger against fascism" Aufnäher betrifft. Auch das ist ein politisches Statement!!!!

Benutzeravatar
Moritz
Beiträge: 405
Registriert: Sa 20. Aug 2011, 10:52
Stadt: Greifswald
Team: Die Leere Menge
Position: Stab

Re: Bewerbung 17. Deutsche Meisterschaft S.P.A.T.

Beitrag von Moritz » Do 22. Mai 2014, 23:44

Ich glaube mit diesem Statement legt ihr euch echt Steine in den Weg. So wie Gelikafkal schon sagt: "Jugger against Fascism" ist definitiv politisch. Unter diesem Statement müsst ihr, wenn euch an Gleichbehandlung etwas gelegen ist, auch alle Leute mit diesen Aufnähern ausschließen. Ich werde sicherlich meine Jacke dabei haben, auf der dieser Aufnäher drauf ist.

Außerdem: Ist der Teamname "Tercios Espanoles" eine politische Botschaft oder nicht? Wenn ja, dann kann das Team unter eurem Statement nicht teilnehmen. Was ist eigentlich mit dem GAG-Logo, dass ja Ähnlichkeiten mit dem RAF-Logo hat? (Keine Lust, hier eine RAF-Diskussion zu starten.) Und 'SPAT' ist ja eine Anspielung auf eine bewaffnete Spazialeinheit der US-Polizei. Was gilt überhaupt alles als politisch? Darf ich meine Fingernägel in Regenbogenfarben anmalen? Das war immerhin ein Disqualifikationsgrund bei den letzten olympischen Spielen. Und mit eurem Statement seid ihr genau auf dem gleichen Weg wie das olympische Kommittee.

Kurz gesagt: Dieses Statement führt zu mehr Problemen, als es löst. Meines Erachtens stehen euch drei Möglichkeiten offen:
1. Nicht jede politische Stellungnahme führt zum Ausschluss, sondern nur menschenverachtende/faschistische/rassistische Positionierungen. Das sind Wendungen, die zum Beispiel auch in Hausordnungen von Wohnheimen vorkommen. Warum nicht auch hier?
2. Jeder wird ausgeschlossen, der dem Ansehen des Sports schadet. Das ist eine Klausel, die meines Wissens zum Beispiel auch in den F.I.D.E.-Statuten für Schach steht. Was dem Ansehen schadet, müsste dann noch entschieden werden. Wenn jemand mal einen Kraftausdruck benutzt, dann sollte das bestimmt nicht zum Ausschluss führen.
3. Case by case: Ihr behaltet euch vor, jeden jederzeit vom Turnier auszuschließen, der (a) im ungebührlichen Maße politische Botschaften propagiert oder (b) dem Ansehen des Jugger beträchtlich schadet.

Aber wenn ihr jetzt dieses Statement rausgebt und dann Jugger Against Fascism zulasst, dann ist dieses Statement gegenstandslos.

All das sagt natürlich noch nichts darüber, ob Tercios Espanoles zugelassen werden sollte. Da bin ich mir selbst unsicher.

Gregor Mortis
Beiträge: 110
Registriert: Di 5. Nov 2013, 17:09
Stadt: Berlin
Team: Rigor Mortis
Position: Läufer

Re: Bewerbung 17. Deutsche Meisterschaft S.P.A.T.

Beitrag von Gregor Mortis » Fr 23. Mai 2014, 00:26

Jetzt hat sich das Feedback in einen extra-Thread verlagert, wohl aus Respekt vor der Ansage, dass der Veranstalter keine Diskussion mehr darüber führe. Mein Kommentar zum Statement also hier: viewtopic.php?f=4&t=4167&p=57141#p57141

Antworten

Zurück zu „Events“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast