NRW Turnier 2015

kurt
Beiträge: 445
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 13:18
Stadt: Hagen
Team: HaWu AllstarZ
Position: Qwik, Stab, Kette
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Re: NRW Turnier 2015

Beitrag von kurt » Do 23. Apr 2015, 08:50

notfalls muss man mehrere termine bzw turniere finden so das jeder die möglichkeit hatte sich zu qualifizieren. jetzt nur einen termin zu nehmen weil der zeitdruck da ist und alternativen (noch) fehlen finde ich verfehlt.
dieses jahr gibt es so viele turniere wie nie und eine doppel-belegung bleibt kaum mehr aus.

mMn brauchen wir dieses jahr kein nrw-turnier, als es damals anfing hieß es immer, das es das erste turnier der saison sein sollte, der start ist vorbei und somit die chance vertan. :motz:

es wäre jedoch die aufgabe des gremiums hier eine basis für die zukunft zu schaffen, einen Obmann zu finden der sich nur ums nrw-turnier kümmert und vllt einen Obmann für die/das Qualiturnier(e).
Bisher läuft es unkoordiniert.
mit sportlichen Grüssen
1. Jugger-Club Hagen e.V. (Mad Monkeys)
www.jugger-hagen.de

Benutzeravatar
{Peter}
Beiträge: 731
Registriert: Mi 3. Aug 2011, 11:14
Stadt: Oerlinghausen
Team: ehem. {} | jetzt: Peters Pawns
Position: Qwik -> Kette

Re: NRW Turnier 2015

Beitrag von {Peter} » Do 23. Apr 2015, 09:46

Ich weiß ich bin der böse Ausländer,.. aber für mich funktioniert dieses "Gremium", falls es jemals gut funktioniert hat, in dieser jetzigen Version nicht und ich habe noch nicht einsehen können was das "Gremium" besser macht, also wenn man einfach gesund und öffentlich miteinander kommunizieren würde.

Manchmal muss man bestimmte Altlasten auch einfach aufgeben.
Was bringt mir so ein Geheimbund wo jeder eigene Interessen vertritt und es noch nicht mal eine Art "Satzung" erklärter Ziele dieser "Organisation" gibt?
Niemand möchte niemandem auf die Füße tretten. Aber keiner weiß, wer wofür zuständig ist oder ob überhaupt etwas getan und vorangetrieben wird. Also passiert dann auch nichts.
Und blinder, unabgesprochener Aktionismus einiger weniger ist auch nicht das was ich mir unter einer "übergeordneten" Organisation vorstelle. Dafür brauche ich keinen Deckmantel der demokratischen Legitimation.

Kurz: Ich wüsste eigentlich auch nicht so richtig wieso das "Gremium" unbedingt für dieses Thema zuständig ist. Es reflektiert weder alle möglichen Teilnehmer einer Quali, noch bestehen die Entscheidungsträger ausschliesslich aus den teilnehmenden "Teilnehmern".


Zum NRW-Turnier sehe ich das wie kurt. Die Tradition und der Hintergrundgedanke dieses Turniers wurde schon verpasst. Der ehemalige "Nutzen" ist nicht mehr gegeben. Aber es gibt ja auch keine offiziellen Verantwortlichen die man Fragen könnte warum ...

Dennoch empfinde ich das so, dass es durchaus sinnvoll wäre die Tradition des jährlichen Turniers in diesem Bundesland mit diesem Namen durchzuführen. Vielleicht einfach nur, damit der Name weiterlebt. Vielleicht auch mit dem Hintergrundgedanken einer passiven Strukturstärkung des Juggers in NRW: neue Mannschaften haben Angst auf die XYte Meisterschaft von Königshausen zu fahren. Aber zum regionalen ("Spaß-")Turnier kommen Sie dann doch eher.

Daher bedanke ich mich sowohl bei Bielefeld als auch bei Hagen hier zumindest eine Rettungsleine zu werfen.
Machtn Doodle. Schreibt "Teamvertreter" über eure sozialen Netzwerkmöglichkeiten an und schaut einfach mal wie die Resonanz ist. Ich glaube in dem Falle ist man einfach dadurch legitimiert, dass keiner widerspricht, als dass man darauf wartet, dass man offiziel gekrönt wird.
Grün ist das neue Rot.
Mörtel wird das neue Grün.

Was ist eigentlich die Russell Klasse ?

Antworten

Zurück zu „Turniere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast