Wahl zur Namensübertragung der „Deutsche Meisterschaft“

Fragen und Diskussionen zu Liga-spezifischen Themen
Benutzeravatar
Statler
Beiträge: 167
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 10:45
Stadt: HD
Team: Hobbiz
Position: Stab, Schild auch mal Kette
Kontaktdaten:

Re: Wahl zur Namensübertragung der „Deutsche Meisterschaft“

Beitrag von Statler » Mi 3. Mai 2017, 12:30

Simba hat geschrieben:Wieso würde das die Wahl ungültig machen? Ein Thread im Forum ist exakt die gleiche Vorgehensweise wie sie bei allen anderen Abstimmungen durchgeführt wird. Darüber hinaus wurde/wird viel Werbung auf Facebook betrieben.
Nope, vor Regelabstimmungern werden Teams per Mail benachrichtigt. Und das halte ich auch für den einzig gangbaren Weg. Niemand kann von Teams verlangen, sich regelmäßig durch alle Threads dieses Forums zu wühlen und nachzuschauen ob irgendwer ne Abstimmung postet. Es geht nicht um "Werbung" sondern um eine wenigstens halbwegs formelle Einladung zur Wahl. So wie in allen Wahlen üblich.
###hobbitz###
>>> Silver Horde <<<<

Benutzeravatar
Statler
Beiträge: 167
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 10:45
Stadt: HD
Team: Hobbiz
Position: Stab, Schild auch mal Kette
Kontaktdaten:

Re: Wahl zur Namensübertragung der „Deutsche Meisterschaft“

Beitrag von Statler » Mi 3. Mai 2017, 13:00

Um es ausführlicher zu formulieren:
Wenn du eine Wahl zur mit durchaus folgenschwerem Inhalt zur Abstimmung bringen willst, deren Teilnahmeberechtige auch noch einem speziellen Auswahlverfahren unterliegen, bist du in der Bringschuld das alle Teilnahmeberechtigten von ihrem Wahlrecht und den Rahmenbedingungen (Termin, Abstimmungslink etc.) in Kenntnis gesetzt werden. Das kann, wenn man das sauber durchziehen will, nur eine wie auch immer geartete individuelle Benachrichtigung sein (Ausser man hat sich einmal vorher darauf geeinigt es anders zu machen), da du es sonst dem Zufall überlassen würdest wer informiert und somit wahlfähig ist. Ein einmaliger Post hier, oder streuen im sozialen Netzwerk, überlässt das aber dem Zufall. Und damit nimmst du in Kauf, das es Teams gibt, die schlicht nichts mitbekommen haben und also nicht wählen können. Und das kann meiner Meinung nach nicht angehen. Dabei ist es vollkommen irrelevenat wie viele das sind. "Wahrscheinlich die meisten" zu erreichen, kann es doch nicht sein.
###hobbitz###
>>> Silver Horde <<<<

Benutzeravatar
{Peter}
Beiträge: 730
Registriert: Mi 3. Aug 2011, 11:14
Stadt: Oerlinghausen
Team: ehem. {} | jetzt: Peters Pawns
Position: Qwik -> Kette

Re: Wahl zur Namensübertragung der „Deutsche Meisterschaft“

Beitrag von {Peter} » Mi 3. Mai 2017, 14:33

Hier würde ich Statler (für eine qualitative Wahl) durchaus folgen.
s. auch ähnliches Diskussionsthema (und Kritik) bei der Wahl zur GJL-Qualifikation-West
Grün ist das neue Rot.
Mörtel wird das neue Grün.

Was ist eigentlich die Russell Klasse ?

Benutzeravatar
Aaron
Beiträge: 178
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 21:39
Stadt: Bonn
Team: Jugglers Jugg, Flying JUGGmen
Position: Trainer, Kette, Stab

Re: Wahl zur Namensübertragung der „Deutsche Meisterschaft“

Beitrag von Aaron » Do 4. Mai 2017, 14:52

Die Kritik wurde zur Kenntnis genommen.

Es ist allerdings momentan nicht üblich die Teams per Mail anzuschreiben. Weder die Regelhüter noch das Gremium pflegen derzeit eine Email-Liste. Das liegt zum einen an der Menge der existierenden Teams und ihrem stetigem Wechsel zum anderen, weil viele Team-Kontakte über Privatpersonen laufen und dort eine Datensammlung von manchen unerwünscht ist.
Die Regelhüter haben 2016 und 2017 Wähler aus dem jeweiligen Vorjahr angeschrieben um sie an die Wahl zu erinnern, aber Hauptkommunikations-Organ ist momentan das Forum. Da es auch im Interesse des Gremiums ist maximale Wahlbeteiligung zu erhalten, wurde an die Städte- und Vereinsvertreter sowie an die Obleute der Regionen eine Liste mit Teams herausgegeben, die noch nicht gewählt haben, damit diese die Teams nochmal persönlich anschreiben können.

Es ist bereits geplant, dass zukünftig die Ligakoordinatoren mit Hilfe der Obleute eine Email-Liste erstellen und pflegen. Dies wird voraussichtlich Anfang des nächsten Jahres umgesetzt.

Benutzeravatar
Ein Uhu
Beiträge: 1366
Registriert: Mo 17. Nov 2008, 17:02
Stadt: The Home of rrriktig Metal
Team: Falco jugger/JärnfalkarSverige
Position: Schild. Admin Wiki & Int. Juggerblog
Kontaktdaten:

Re: Wahl zur Namensübertragung der „Deutsche Meisterschaft“

Beitrag von Ein Uhu » Di 9. Mai 2017, 11:44

Ich halte ebenfalls Staltlers Kritik für essentiell. Ein Forum allein ist kein geeignetes demokratisches Instrument zur Beschlussfindung, auch nicht in Kombination mit sozialen Netzwerken.

In sofern war Deine, Aarons, Ausführung über die Planung des künftigen Vorgehens sehr wichtig, danke.
Foren–Moderator | Huderte 2007-2012 das Juggerregelwerk
Uhus Jugger-Videotutorials | -Kommentar zum Regelwerk 2012 | Salute of the Jugger-Filmanalyse

Benutzeravatar
Gremiumsprecher
Beiträge: 110
Registriert: Di 8. Mär 2011, 12:28

Re: Wahl zur Namensübertragung der „Deutsche Meisterschaft“

Beitrag von Gremiumsprecher » Di 9. Mai 2017, 16:03

Das Wahlergebnis

Hier die Auswertung der Wahl zur Namensübertragung der Deutschen Meisterschaft an das Ligagremium.

53 von 76 wahlberechtigten Teams haben an der Wahl teilgenommen. Damit liegt die Wahlbeteiligung mit 70% über 2/3 der Wahlberechtigten.
Das Quorum ist somit erreicht.

34 Teams stimmten mit 'Ja' für die Namensübertragung
12 Teams stimmten mit 'Nein' gegen die Namensübertragung
7 Teams stimmten mit Enthaltung
23 Teams nahmen an der Wahl nicht teil

Enthaltungen werden aus der Wertung herausgerechnet. Von denen, die mit 'Ja' oder 'Nein' stimmten, stimmten 26% mit 'Nein' und mit 74% mehr als 2/3 mit 'Ja'.
Der Name der Deutschen Meisterschaft wird damit an das Ligagremium übertragen.

Daraus ergeben sich die angekündigten Konsequenzen:
1. Bereits dieses Jahr (2017) wird das Finalturnier der Liga in “Deutsche Meisterschaft” umbenannt. Der Name “Deutsche Meisterschaft” steht von nun an nicht mehr für ein anderes Jugger-Event zur Verfügung.
2. Die Zählweise wird fortgeführt, sodass das diesjährige Turnier „20. Deutsche Meisterschaft“ heißt.
3. Der Titel des Turniersiegers wird „Deutscher Meister 2017“ lauten.
4. Als Pokal wird nachwievor die Ligaschale genutzt. (der bisherige „DM-Pokal“ steht für kommende Großevents weiterhin zur Verfügung)
5. Das Dokument zur Deutschen Meisterschaft verliert seine Gültigkeit. Das Ligagremium wird sich um eine Archivierung des Dokuments mit einem entsprechenden Kommentartext kümmern.

Gremiumssprecher Aaron


PS. Bei dem zweiten Abstimmungspunkt gab es eine Mehrheit dafür, den Namen GJL Playoff zu behalten, für den Fall dass der Name der DM nicht übertragen worden wäre.
52% für GJL Playoff
31% für Deutsche Ligameisterschaft
17% enthielten sich
Dateianhänge
Wahl Playoff-DM kl.jpg
Wahl Playoff-DM kl.jpg (116.74 KiB) 441 mal betrachtet

Benutzeravatar
Rigor_Tobi
Beiträge: 388
Registriert: Fr 1. Mai 2009, 23:27
Stadt: Berlin
Team: Rigor Mortis
Position: Q-Tip, Kette, Qwik
Kontaktdaten:

Re: Wahl zur Namensübertragung der „Deutsche Meisterschaft“

Beitrag von Rigor_Tobi » Di 9. Mai 2017, 19:48

Über den Ausgang der Wahl freue ich mich sehr! Endlich!
Arjen hat die Nr. 11 gesegnet!!!!

Antworten

Zurück zu „Liga“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast