Vorstellung "Open Jugger League"

Benutzeravatar
Tekay
Beiträge: 456
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 14:42
Stadt: Darmstadt
Team: Pink Pain
Position: Stab, Anti-Kette

Vorstellung "Open Jugger League"

Beitrag von Tekay » Mi 1. Feb 2012, 00:00

Liebe Community,

in den südlichen Gefilden Deutschlands ist in den letzten Monaten die Idee entstanden, eine Liga zu entwerfen, die im Herzen der Community, d.h. auf so vielen Turnieren wie möglich, stattfinden kann, um damit einem größeren Teil der Community einen realistischen Zugang zu einem Ligawettbewerb zu ermöglichen.

Nachdem wir das Konzept dazu mittlerweile einige Male überarbeitet haben und es jetzt beinahe ausgereift ist, möchten wir es nun zur Diskussion stellen. Kritik und Verbesserungsvorschläge sind herzlich willkommen. Wer an der Liga teilnehmen möchte, kann das im Prinzip sofort tun.

Gemeinschaftliche Grüße aus dem Süden

Pink Pain, Hobbiz, Jukk|er, S.P.A.T.
Dateianhänge
openjuggerleague.pdf
Aktueller Diskussionsstand der "ojl"
(40.71 KiB) 892-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Guardian
Beiträge: 876
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 03:47
Stadt: Lippstadt
Team: J-Team
Position: Stab
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung "Open Jugger League"

Beitrag von Guardian » Mi 1. Feb 2012, 08:22

Ui... welch Überraschung!!!
Find ich gar nicht schlecht... Auf jeden Fall ne Variante...
Ich finde nur schade, dass man diese Energie nicht genutzt hat, um im bestehenden "Ligabetrieb" die Kompromisse zu finden, sondern eine "Anti-Liga-Liga" errichtet...

Aber vielleicht gar nicht unspannend... :-D
Dann gibts anstatt wie in USA West- und East-Allstars, North- und South-Allstars...
Wenns gewünscht ist, natürlich nur... :-P

Aber dennoch... Viel Erfolg :hula:

Gruß
Hendrik
Fan des Jugger-Lippstadt e.V.
BÄM!-Shop für alle, die uns mochten :)
Forum der Lippstädter Jugger ist HIER zu finden.

Becko
Beiträge: 790
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 22:58
Stadt: Lübeck (ehemals Jena)
Team: Blutgrätsche (Ex-Zonenkind)
Position: Läufer/Stab/Trainer/großer Vorsitzender

Re: Vorstellung "Open Jugger League"

Beitrag von Becko » Mi 1. Feb 2012, 11:16

Seh ich ähnlich: Viele (sehr) gute Ideen, die man aber auch innerhalb des bestehenden Ligagremiums realisieren hätte können...

Ist es eigentlich möglich/vorgesehen ein Turnier auszurichten, was sowohl Liga, als auch open-Liga ist? Wäre lustig und könnte interresante Ergebnisse haben :)

Benutzeravatar
Tekay
Beiträge: 456
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 14:42
Stadt: Darmstadt
Team: Pink Pain
Position: Stab, Anti-Kette

Re: Vorstellung "Open Jugger League"

Beitrag von Tekay » Mi 1. Feb 2012, 13:43

Guardian hat geschrieben:Ich finde nur schade, dass man diese Energie nicht genutzt hat, um im bestehenden "Ligabetrieb" die Kompromisse zu finden, sondern eine "Anti-Liga-Liga" errichtet...
Eine Anti-Liga-Liga wollen wir nicht sein, sondern ein zusätzliches Angebot für Leute, die gerne an einem Ligabetrieb teilnehmen wollen, dies aber z.B. aus logistischen Gründen derzeit nicht können. Pink Pain wird bspw. weiterhin als Ligamannschaft auf das Ligaturnier in Villingen fahren (das von S.P.A.T. organisiert wird), um dort mitzuhelfen, die nötigen 5 Ligateams zusammenzubekommen.
Guardian hat geschrieben:Aber vielleicht gar nicht unspannend... :-D
Dann gibts anstatt wie in USA West- und East-Allstars, North- und South-Allstars...
Wenns gewünscht ist, natürlich nur... :-P
In einem Gespräch, das ich über die ojl geführt habe, ist mir aufgefallen, dass wir im ojl und gjl näher an die Realität des Juggerfilms rücken. Auf der einen Seite das nomadenhafte "hier und da ein paar Punkte sammeln" [ojl] und auf der anderen Seite Turniere mit Eventcharakter, auf denen sich einige der besten/professionellsten Teams Deutschlands messen (sollen) [gjl]. Vielleicht entwickeln sich die beiden Ligen mit der Zeit ja stärker in die Richtung. Charme hätte das jedenfalls. :-)
Becko hat geschrieben:Seh ich ähnlich: Viele (sehr) gute Ideen, die man aber auch innerhalb des bestehenden Ligagremiums realisieren hätte können...
Auch wenn einige Ideen sicher auch in der GJL hätten realisiert werden können, so sind doch auch einige Ansätze dabei, die eine komplette Umstrukturierung erfordert hätten und für die jetzt erstmal Erfahrungswerte gesammelt werden müssen. Ich sehe die ojl daher auch ein Stück weit als experimentelle Liga.
Wenn einzelne Ideen (wie z.B. das mit dem Söldnern) in der GJL übernommen würden, wäre das natürlich cool.
Becko hat geschrieben:Ist es eigentlich möglich/vorgesehen ein Turnier auszurichten, was sowohl Liga, als auch open-Liga ist? Wäre lustig und könnte interresante Ergebnisse haben :)
Ja, wir haben sogar bewusst darauf geachtet, dass sich die beiden Ligen im Spielbetrieb nicht in die quere kommen. Ich hoffe, dass uns das gelungen ist. Was Schiedsrichtern angeht müsste man sich ggf. vor Ort einigen, aber ich denke, es wird kein Schiedsrichter ein Problem damit haben, wenn ihm der Job leichter gemacht wird. :-)

Benutzeravatar
Ein Uhu
Beiträge: 1479
Registriert: Mo 17. Nov 2008, 17:02
Stadt: The Home of rrriktig Metal
Team: JCE Schädeljäger/Falco jugger
Position: Schild. Admin Wiki & Int. Juggerblog
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung "Open Jugger League"

Beitrag von Ein Uhu » Do 2. Feb 2012, 11:17

Foren–Moderator | Huderte 2007-2012 das Juggerregelwerk
Uhus Jugger-Videotutorials | -Archiv: Internationale Juggerregelwerke | Salute of the Jugger-Filmanalyse

der_d_aus_b_an_der_s
Beiträge: 143
Registriert: So 11. Jan 2009, 22:06
Stadt: Berlin
Team: Skull!
Position: Kette (Cheffe)
Wohnort: Berlin

Re: Vorstellung "Open Jugger League"

Beitrag von der_d_aus_b_an_der_s » Do 2. Feb 2012, 11:43

Im Grunde tangiert die OJL niemanden. Es wird nur zu Problemen führen wenn OJL Regeln Turnierregeln außer Kraft setzen. "Keine Schiris weil die Teams es so wollen" "Söldnert wie ihr wollt" Geht doch nur wenn das Turnier dies auch erlaubt (Liga Turnier schließt das z.Zt. aus) Oder ist es geplant auf den Turnieren außerhalb der Turnierablaufs Spiele auszutragen? Nach dem Motto "Freies Feld, wer hat Böcke?"

*räusper* Dem Veranstalter der Deutschen Meisterschaft wird sofort eine weitere Veranstaltung von 3-4 Spielen à 300 Steine vor die Nase gesetzt. Total genial der Vorstoß, da bei den Meisterschaften immer so viel Langeweile aufkommt weil niemand spielen kann und alle Spielpläne so viel Zeit zwischen den Spielen lassen. #ironie aus :pfeifen:

Benutzeravatar
Guardian
Beiträge: 876
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 03:47
Stadt: Lippstadt
Team: J-Team
Position: Stab
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung "Open Jugger League"

Beitrag von Guardian » Do 2. Feb 2012, 11:50

der_d_aus_b_an_der_s hat geschrieben:*räusper* Dem Veranstalter der Deutschen Meisterschaft wird sofort eine weitere Veranstaltung von 3-4 Spielen à 300 Steine vor die Nase gesetzt.
Oh... glatt überlesen... War nicht die laute Forderung aus vielen Ecken, dass die deutsche Meisterschaft abseits der Liga stattfinden soll?

Was die "Regeländerungen" angeht, wird sich vielleicht gar nicht viel ändern, weil die Ligaturniere, wie schon angemerkt, das gar nicht zulassen und bei den anderen ist es anscheinend eh oft Gang und Gebe...
Fan des Jugger-Lippstadt e.V.
BÄM!-Shop für alle, die uns mochten :)
Forum der Lippstädter Jugger ist HIER zu finden.

Benutzeravatar
Tekay
Beiträge: 456
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 14:42
Stadt: Darmstadt
Team: Pink Pain
Position: Stab, Anti-Kette

Re: Vorstellung "Open Jugger League"

Beitrag von Tekay » Do 2. Feb 2012, 13:53

der_d_aus_b_an_der_s hat geschrieben:Im Grunde tangiert die OJL niemanden. Es wird nur zu Problemen führen wenn OJL Regeln Turnierregeln außer Kraft setzen. "Keine Schiris weil die Teams es so wollen" "Söldnert wie ihr wollt" Geht doch nur wenn das Turnier dies auch erlaubt (Liga Turnier schließt das z.Zt. aus) Oder ist es geplant auf den Turnieren außerhalb der Turnierablaufs Spiele auszutragen? Nach dem Motto "Freies Feld, wer hat Böcke?"
Die Ligabeschreibung macht da keine Vorgaben. Es kann sowohl ein reguläres Turnierspiel als ojl-Spiel gewertet werden als auch spontan auf einem freien Feld ein Match ausgetragen werden. In den Genuss aller ojl-Freiheiten kommt man natürlich nur, wenn diese auch von seiten des Turnierveranstalters gewährt werden. Auf GJL-Turnieren werden das naturgemäß weniger sein, wenn die ojl-Begegnungen nicht Abseits der Regelspiele ausgetragen werden.
Guardian hat geschrieben:Oh... glatt überlesen... War nicht die laute Forderung aus vielen Ecken, dass die deutsche Meisterschaft abseits der Liga stattfinden soll?
So, wie ich das mitbekommen hatte, wollte man wohl eigentlich die DJM auch als Ligaturnier veranstalten, das scheiterte letztlich aber an den Ligastatuten, die einem Ligaturnierveranstalter vorschreiben, eine gewisse Zeit lang einige Plätze für Ligamannschaften zu reservieren, wenn der Veranstalter das Turnier als Ligaturnier abhalten will. Vielleicht habe ich da aber auch nicht alles mitbekommen.

Es ist natürlich klar, dass die OJL nicht einfach bestimmen kann, dass der DJM-Veranstalter auch noch die 1-3 Playoffspiele mit einplant. Wenn der Veranstalter das nicht möchte, kann man den Austragungsort auch zwischen den 4 Qualifikanten auslosen. Wirklich großer Aufwand wäre das für den Veranstalter allerdings nicht: Die Halbfinalpaarungen der Playoffs könnten bei der Startauslosung gesetzt werden (das geht sowohl bei Gruppenauslosungen, als auch bei K.O.-System und Schweizer System). Schließlich wäre also ein Match á 3x100 Steine zusätzlich einzuplanen.

Bruno
Beiträge: 365
Registriert: Do 25. Aug 2011, 21:40
Stadt: Jena
Team: Zonenkinder/ Ex Rigor
Position: Stab

Re: Vorstellung "Open Jugger League"

Beitrag von Bruno » Do 2. Feb 2012, 15:46

eine zweite Liga zur schon bestehenden?
Tekay hat geschrieben:in den südlichen Gefilden Deutschlands ist in den letzten Monaten die Idee entstanden, eine Liga zu entwerfen, die im Herzen der Community, d.h. auf so vielen Turnieren wie möglich, stattfinden kann, um damit einem größeren Teil der Community einen realistischen Zugang zu einem Ligawettbewerb zu ermöglichen.
10 Spiele für die vorrunde? wenn man dabei gegen eine Gruppe 2mal spielen darf, spielt man also gegen 5 unterschiedliche Mannschaften, wenn man denn so will. dann bräuchte eine berliner Mannschaft nur gegen andere Berliner Mannschaften antreten und wär mit der Vorrunde fertig. ich glaub die Zahl sollte man an Hand der gemeldeten Teams bestimmen. ist das wirklich ein realistischer zugang zu einem Ligawettbewerb, grad, wenn man das erreichen der Playoffs erreichen kann, wenn man gegen die selben Teams spielt, die man auch schon im Training hat?

Die ersten Playoff spiele auf der DM auszutragen, finde ich schon ganz schön dreist, sowas sollte mit den Veranstaltern des Turniers unbedingt vorher abgesprochen werden.
Tekay hat geschrieben:Die Halbfinalpaarungen der Playoffs könnten bei der Startauslosung gesetzt werden

mit den eingriff würdest du gleich mal ins ganze Turnier eingreifen. da es dann nicht mehr dem zufall überlassen wär, wer in welchen Zweig startet.
Auch ojl spiele auf der DM die abseits vom eigl Turnier stattfinden, beeinflussen das spiel, zum einen ist der zeitplan immer extrem eng, auf jeden Turnier, dann müssen die Teams immer noch schiedrichter sein und dann lass mal eine Team nach einen ojl spiel gleich weiter auf der DM spielen, weil sie dann dran sind.

Wenn ich das Richtig verstanden habe, wird das Finale dann nach der DM ausgerichtet, also irgendwann ende September oder im Oktober. Wie ist das mit der Termin findung gedacht? was ist, wenn an den Wochenenden noch andere Turniere sind?
lass mal eine Mannschaft aus Darmstadt und Berlin/Greifswald im Finale sein, soll dann eins der beiden Teams zum jeweils anderen fahren für EIN Spiel?
Zuletzt geändert von Bruno am Do 2. Feb 2012, 16:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Tekay
Beiträge: 456
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 14:42
Stadt: Darmstadt
Team: Pink Pain
Position: Stab, Anti-Kette

Re: Vorstellung "Open Jugger League"

Beitrag von Tekay » Do 2. Feb 2012, 16:06

@Bruno:
Tekay hat geschrieben:Es ist natürlich klar, dass die OJL nicht einfach bestimmen kann, dass der DJM-Veranstalter auch noch die 1-3 Playoffspiele mit einplant. Wenn der Veranstalter das nicht möchte, kann man den Austragungsort auch zwischen den 4 Qualifikanten auslosen.
;-)

Aber ich seh schon: ich hätte da wohl besser ein XYZ als Platzhalter hingeschrieben. Mea culpa. :oops: Wir werden uns da etwas anderes als die DJM überlegen.

Antworten

Zurück zu „Open Jugger League (OJL)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast