Material Q-Tip Grifffläche

Bauweisen, Links, Erfahrung und Diskussion. Bitte keine Regeldiskussion hier, derlei gehört in das Regelboard.
Benutzeravatar
Max V.
Beiträge: 145
Registriert: Fr 1. Mai 2015, 09:40
Stadt: Paderborn
Team: Peters Pawns
Position: Bauer

Re: Material Q-Tip Grifffläche

Beitrag von Max V. » Mi 5. Sep 2018, 11:14

Die Marke, die ich gerade hier habe heißt d-c-fix. Es gibt bestimmt noch andere Hersteller.
"[...] und präsentierte sich ihm mit einem Blick über die Schulter, den man wohl als schalkhaft erwartungsvoll bezeichnen musste."

Ricky
Beiträge: 328
Registriert: Sa 20. Dez 2014, 19:51
Stadt: Darmstadt/Frankfurt
Team: Pink Pain/Bembelritter
Position: Stab, Kettenantrieb und -bremse
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Material Q-Tip Grifffläche

Beitrag von Ricky » Mi 5. Sep 2018, 11:21

^^
DCFix Folie hab ich daheim, ich meinte die Handschuhe :hmm:
Pink ist das neue Bunt! Oder Lila. Oder vielleicht auch Dunkelrot mit Goldrand :twisted:

Benutzeravatar
Max V.
Beiträge: 145
Registriert: Fr 1. Mai 2015, 09:40
Stadt: Paderborn
Team: Peters Pawns
Position: Bauer

Re: Material Q-Tip Grifffläche

Beitrag von Max V. » Mi 5. Sep 2018, 12:50

Auch da kann dir geholfen werden:
ALPIDEX Laufhandschuhe Runner up... https://www.amazon.de/dp/B01N3UAU1X?ref=yo_pop_ma_swf
"[...] und präsentierte sich ihm mit einem Blick über die Schulter, den man wohl als schalkhaft erwartungsvoll bezeichnen musste."

Benutzeravatar
VanCortez
Beiträge: 24
Registriert: Di 15. Mai 2018, 16:11
Stadt: Walsrode
Team: Jugg Sparrows - Trikotnummer 1
Position: Stab

Re: Material Q-Tip Grifffläche

Beitrag von VanCortez » Mi 5. Sep 2018, 16:22

Ich hab diese hier aus China bestellt: https://www.amazon.de/gp/product/B01M18 ... UTF8&psc=1

Ob die was taugen, keine Ahnung. 5€ halt, wenn nicht dann bestell ich die von denen hier so geschwärmt wird :)

Ricky
Beiträge: 328
Registriert: Sa 20. Dez 2014, 19:51
Stadt: Darmstadt/Frankfurt
Team: Pink Pain/Bembelritter
Position: Stab, Kettenantrieb und -bremse
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Material Q-Tip Grifffläche

Beitrag von Ricky » Mi 5. Sep 2018, 18:26

Halbfinger. Mutig ;)
ich würd da die halbe zeit die Haut mitnehmen
Pink ist das neue Bunt! Oder Lila. Oder vielleicht auch Dunkelrot mit Goldrand :twisted:

Benutzeravatar
Max V.
Beiträge: 145
Registriert: Fr 1. Mai 2015, 09:40
Stadt: Paderborn
Team: Peters Pawns
Position: Bauer

Re: Material Q-Tip Grifffläche

Beitrag von Max V. » Mi 5. Sep 2018, 22:35

Hauptkontaktflächen wenn ich mir meine alten Handschuhe angucke sind die unteren 2 Glieder des Zeigfinders, das untere Glied des Daumens und den Interdigitalraum von Daumen und Zeigefinger. Noch ein bisschen die Ballen an Daumen. Dennoch haben anderen Stellen der Hand auch Kontakt, werden aber offensichtlich nicht so stark mit Reibung belastet.

Ich finde Hlabfinger nicht mutig, aber unpraktisch.
"[...] und präsentierte sich ihm mit einem Blick über die Schulter, den man wohl als schalkhaft erwartungsvoll bezeichnen musste."

Benutzeravatar
VanCortez
Beiträge: 24
Registriert: Di 15. Mai 2018, 16:11
Stadt: Walsrode
Team: Jugg Sparrows - Trikotnummer 1
Position: Stab

Re: Material Q-Tip Grifffläche

Beitrag von VanCortez » Do 6. Sep 2018, 16:22

Kann schon sein. Ging nicht aus diesem Thread hervor aber ich bin noch sehr neu, hab unseren Verein erst vor knapp 3 Monaten gegründet und wir sind alle blutige Anfänger bis auf einen. Wir hatten auch noch keinen Kontakt zu Profis oder Turnieren, wenn überhaupt kennen wir nur Videos von echten Spielen. Ich wusste nicht das es so wichtig sein könnte die Finger komplett zu bedecken, wenn man einen drauf bekommt schützen die ja auch nicht enorm. Werde eure Tipps aber beherzigen, ich finds gut :winken:

Benutzeravatar
Ensifera
Beiträge: 60
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 15:45
Stadt: Oldenburg
Team: Keiler (ex-Tollwut/Kolibri)
Position: Q
Wohnort: In The Land Of Wind And Rain
Kontaktdaten:

Re: Material Q-Tip Grifffläche

Beitrag von Ensifera » Do 4. Okt 2018, 02:01

Ungepolsterte Griffflächen mag ich nicht, ein bisschen gepolstert sollte es schon sein, weshalb bloße Folie oder Tape nicht reichen. Verwendet habe ich da dann bislang bislang zwei Varianten, und zwar...

...früher: "Dünne" Rohrisolierung, die dann mit Bindfaden o.ä. ziemlich eng abgebunden wurde. Das ließ man dann ein paar Tage lang so, nahm danach den Faden ab, hatte die Iso ziemlich kompromiert und konnte dann darüber tapen (hier: erst Packband, dann Gewebeband). War vergleichsweise aufwändig, aber hat, wenn's gut gemacht wurde, tatsächlich jahrelang gehalten.

...heute: Dünne Isomatte und darüber dann das Tape. Das ist einfach und wiegt so gut wie nichts und kostet noch weniger (eine solche Matte hat im Sonderposten-Laden 3€ gekostet, und die reicht für insgesamt ca. 10+ Griffflächen...). Einziger Nachteil: Irgendwann leiert's halt punktuell aus. Aber das kann man dann ja neu machen...
"Ab der gestalt des thiers ist wol abzunemmen sein tyrannische grimmige und frässige ardt."

Musik, Musik, Musik

Benutzeravatar
Katja
Beiträge: 56
Registriert: Di 14. Aug 2012, 23:07
Stadt: Hamburg, Oldenburg
Team: Cranium ex Machina
Position: Q-Tip

Re: Material Q-Tip Grifffläche

Beitrag von Katja » Mi 24. Apr 2019, 09:41

Beim vorletzten Bauen habe ich mit Rohrisolierung-Klebeband bearbeitet. Das ist selbstklebend, die Polsterung ist 3mm dick und es gibt unterschiedliche Breiten, sodass man nur eine Längsrille hat, und dann Paketklebeband drüber. Hat irgendwann Falten geworfen, aber ob das jetzt an dem einen oder dem anderen Klebeband oder an schlechter Verarbeitung meinerseits oder einer unpassenden Überarbeitung zwischendrin lag... :?:

Beim letzten Bauen habe ich das tesa Spiegel-Montage Klebeband genommen. Das ist 1mm gepolstert und doppelseitig klebend, allerdings nur 19mm breit. Die entstandenen Rillen sind bei sorgfältiger Verarbeitung gering. Darauf gutes Paketklebeband. Der Dauertest folgt, bei einem ersten Training rutschte er aber gut.


Max V. hat geschrieben:
Mi 5. Sep 2018, 09:12
Ich verwende Klebefolie aus dem Baumarkt. Mit den richtigen Handschuhen rutscht die sehr geil, besonders bei Nässe. Gibt es bei Bedarf in allen möglichen Farben. Aber du kannst sie nur auf das Kernrohr kleben. Bei Polsterung hat das keinen Sinn. Außerdem lässt sich der Q mit bloßen Händen nicht mehr spielen. Du bist dann auf Handschuhe angewiesen.

Weiße und Schwarze sind aus irgendwelchen Gründen dünner als bunte Folien.
Warum ergibt Klebefolie bei Polsterung keinen Sinn? Ich weiß nicht, ob du "Gleitverbesserung und Polsterung widersprechen sich" oder ob du eventuell Besonderheiten dieser Klebefolie meinst, also erst mal eine offene Verständnisfrage. Falls du ersteres meinst, kann ich dir in Kiel am kommenden Wochenende gern ein Gegenbeispiel zeigen ;)


Handschuhe: Ich hab eine Weile mit weißen Baumwollhandschuhen aus dem Baumarkt gespielt, bei denen ich die Kuppen abgeschnitten hab, aber da fransten und leiherten die Schnittkanten schnell aus. Mittlerweile habe ich mir welche aus Meterware genäht. Bei Daumen, Zeige- und Mittelfinger ist das oberste Fingerglied frei, um eine gute Gleitung an den Hauptkontaktflächen (s.u.) bei gleichzeitig besserem Schluss des Daumen-Zeigefinger-Ringes zu ermöglichen. Ringfinger und kleiner Finger liegen fast frei, da ist nur das unterste Fingerglied halb bedeckt, um per Faustschluss eine sehr unrutschige Verbindung zum Qtip zu haben. Ich bin mit dem Spielverhalten sehr zufrieden, aber die Verarbeitung ist entweder schlecht (Baumarkt-Variante) oder aufwendig (DIY).
Max V. hat geschrieben:
Mi 5. Sep 2018, 22:35
Hauptkontaktflächen wenn ich mir meine alten Handschuhe angucke sind die unteren 2 Glieder des Zeigfinders, das untere Glied des Daumens und den Interdigitalraum von Daumen und Zeigefinger. Noch ein bisschen die Ballen an Daumen. Dennoch haben anderen Stellen der Hand auch Kontakt, werden aber offensichtlich nicht so stark mit Reibung belastet.

Benutzeravatar
Max V.
Beiträge: 145
Registriert: Fr 1. Mai 2015, 09:40
Stadt: Paderborn
Team: Peters Pawns
Position: Bauer

Re: Material Q-Tip Grifffläche

Beitrag von Max V. » Mi 24. Apr 2019, 13:01

Katja hat geschrieben:
Mi 24. Apr 2019, 09:41
Warum ergibt Klebefolie bei Polsterung keinen Sinn?
Das Problem besteht darin, dass die Folie nur auf glatten Oberflächen klebt und sich nicht gut an Formänderung anpasst. Die wird dann zuerst faltig, was für das Gleiten abträglich ist und anschließend spröde und reißt. Geht dabei nicht um Anti-Polsterung sondern, dass es mit der Bauweise einfach nicht geht.
Ich bin selbst nicht in Kiel, aber ein andere Bauer wird wahrscheinlich einen Q mit der Bauweise haben.
Katja hat geschrieben:
Mi 24. Apr 2019, 09:41
[...], um per Faustschluss eine sehr unrutschige Verbindung zum Qtip zu haben.
Das war als ich mit Q angefangen habe auch noch ein relevanter Faktor. In meinem jetzigen Spiel ist mir das relativ egal. Ich kann nachvollziehen, dass man den Q dann vermeintlich besser kontrolliert, aber man optimiert in die falsche Richtung. Bin aber auch nur ein Q von vielen.
"[...] und präsentierte sich ihm mit einem Blick über die Schulter, den man wohl als schalkhaft erwartungsvoll bezeichnen musste."

Antworten

Zurück zu „Pompfenbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast