Styrodurschilder extra polstern?

Bauweisen, Links, Erfahrung und Diskussion. Bitte keine Regeldiskussion hier, derlei gehört in das Regelboard.
Antworten
Benutzeravatar
Tino
Beiträge: 57
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 13:56
Stadt: Frankfurt (Oder)
Team: Blue Fangs
Position: Kette, Stab

Styrodurschilder extra polstern?

Beitrag von Tino » So 13. Mai 2018, 18:17

Hallo, ich möchte mal nachfragen wie die allgemeine Meinung da draußen ist.

Ich habe bereits von einigen Pompfencheckern gehört, dass Styrodurschilder nicht extra gepolstert werden müssen, da das Material ansich bereits eine Polsterung ist.
In ihren Augen dürfen die Front als auch die (abgerundeten) Kanten aus Styrodur bestehen.
Mir würde es das Bauen stark erleichtern.

Wie ist eure Meinung?

Grüße aus dem Osten
Tino
Blue Fangs: https://www.facebook.com/pages/Blue-Fan ... 4288896206 Die Reißzähne des Ostens!

"be efficient, be fast" -Jugger-

Edgar
Beiträge: 23
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 06:47
Stadt: Speyer
Team: Ehrengarde
Position: Kurzpompfe/Schild

Re: Styrodurschilder extra polstern?

Beitrag von Edgar » So 13. Mai 2018, 20:57

Hey,
Also meiner Meinung nach ist es erst mal egal aus welchem Material das Schild ist solange es eben ausreichend gepolstert ist. Ich habe jetzt keine Erfahrung was styrodur angeht aber bei epp kann ich dir sagen das es verschiede härtegrade gibt (RG20,RG30) und da wäre z.b. RG30 meiner Meinung nach zu hart ohne Polsterung.
Ich weiß jetzt nicht ob es bei styrodur auch so etwas gibt aber da kommt es am Ende eben darauf an ob es weich genug ist egal ob es jetzt styrodur oder Holz wäre es sollte am ende weich genug sein.
Gruß Edgar

Benutzeravatar
KlumpenHill
Beiträge: 6
Registriert: Sa 12. Mai 2018, 15:39
Stadt: Rostock
Team: Likedeeler
Position: Schild/Langpompfe/Qwik

Re: Styrodurschilder extra polstern?

Beitrag von KlumpenHill » Di 15. Mai 2018, 18:20

Ist nicht Styrodur ein eher weiches Styropor? So wie es bei den Bildern der Googlesuche aussieht, bleibt doch jeder Abdruck den man reindrückt oder reinschneidet erhalten. Wird eher für das Bauen von Modellen verwendet ....Häuser, Wände, Gestein beim Tabletop.
Macht das dann überhaupt Sinn dieses Material beim Jugger zu verwenden? Einmal drauf gefallen, einmal Pompfe hart drauf oder gegen einen Qtip Mittelstab geblockt und man hat einen bleibenden Abdruck im Schild...
Oder hat das Material einen so hohen Gewichtsunterschied zu Styropor?

Benutzeravatar
Karuuna
Beiträge: 369
Registriert: Di 10. Jul 2012, 12:34
Stadt: Berlin
Team: Rigor Mortis
Position: Kette, Stab/Langpompfe.

Re: Styrodurschilder extra polstern?

Beitrag von Karuuna » Di 15. Mai 2018, 22:02

Meine Frage wäre eher, warum kein EPP? Das ist annähernd so leicht und wesentlich flexibler, behält also keine Abdrücke. Habe daraus schon mehrere Schilde gebaut und bisher ist keins kaputt gegangen.
Zu kaufen gibt's das bei epp-Versand.de, Rg20 wird empfohlen, ist etwas weicher und braucht definitiv keine weitere Polsterung und kostet 20 Euro pro Platte (= pro Schild)

Benutzeravatar
Famondir
Beiträge: 92
Registriert: Do 4. Sep 2014, 13:18
Stadt: Berlin
Team: Falco Jugger
Position: Kette, Läufer, Stab, Schild, ...

Re: Styrodurschilder extra polstern?

Beitrag von Famondir » Mi 20. Jun 2018, 17:27

Wir haben unsere auch EPP gebaut. Haben nur den Rand gepolstert, die Vorderseite nicht.

Antworten

Zurück zu „Pompfenbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast