Material Q-Tip Grifffläche

Bauweisen, Links, Erfahrung und Diskussion. Bitte keine Regeldiskussion hier, derlei gehört in das Regelboard.
Benutzeravatar
VanCortez
Beiträge: 24
Registriert: Di 15. Mai 2018, 16:11
Stadt: Walsrode
Team: Jugg Sparrows - Trikotnummer 1
Position: Stab

Material Q-Tip Grifffläche

Beitrag von VanCortez » Sa 1. Sep 2018, 12:11

Moin,

habe zu dem Thema hier nicht viel gefunden bis auf die Diskussion zum Verletzungsrisiko. Ich baue mir nächste Woche meine erste Pompfe, Q-tip soll es werden. Das meiste Material ist unterwegs, überlege allerdings noch wie ich den Griff am besten klebe. Einen blanken GFK-stab möchte ich nicht anfassen. Macht Fahrradlenkerband beim Q-tip Sinn, so etwas wie das hier?

https://www.amazon.de/TOPCABIN%C2%AE-Ca ... rband&th=1

Könnte mir vorstellen das man an dem Material eventuell nicht so gut rutschen kann, das Polster selber wäre ja eher dünn und ich denke auch gut zu greifen. Hat jemand seinen Qtip mit ähnlichem Material geklebt oder hat einen Tipp für mich was am besten wäre?

Yannick
Beiträge: 108
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:05
Stadt: Paderborn
Team: Peters Pawns
Position: Q, Stab

Re: Material Q-Tip Grifffläche

Beitrag von Yannick » Sa 1. Sep 2018, 13:12

Jede Art von Griffoberfläche die darauf ausgerichtet ist Reibung zu erzeugen ist beim Q-Tip erstmal kontraproduktiv, daher würde von jeder Art von Griffband absehen. Wenn du deinen Griff polstern möchtest (sehr löblich!), dann empfiehlt sich dafür der rote Rohrisoschlauch, der ist so dünn, dass er relativ wenig stört. Die breite Mehrheit der Q-Tipps spielt allerdings mit ungepolsterten Griffen und es sieht auch nicht so aus, als würde sich das demnächst ändern.

Kommen wir zur Oberfläche des Griffs: Ich persönlich benutze einfach Panzertape und finde das mit entsprechenden Handschuhen ausreichend rutschig. Manche High-End-Q-Tipp-Spieler schwören allerdings auf Teflonband, das ist dann aber auch entsprechend Teuer.
Ach. Hand, Arm. Das sind doch bürgerliche Kategorien.

Benutzeravatar
VanCortez
Beiträge: 24
Registriert: Di 15. Mai 2018, 16:11
Stadt: Walsrode
Team: Jugg Sparrows - Trikotnummer 1
Position: Stab

Re: Material Q-Tip Grifffläche

Beitrag von VanCortez » Sa 1. Sep 2018, 14:24

Danke, das ist schon mal gut zu wissen. Beim Training haben wir momentan noch geliehen Pompfen, eine "professionelle" hatte ich noch nicht in der Hand. Bei denen ist der eine Q-tip nur mit Tape geklebt am Griff, der andere ist noch weicher und schwammiger zu handlen wegen mehreren lagen tape schätze ich. Ich werd dann wenn ich die Pompfe fertig habe einfach mal schauen wie es sich anfühlt und eventuell nachbessern oder eben nicht.

Edgar
Beiträge: 29
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 06:47
Stadt: Speyer
Team: Ehrengarde
Position: Kurzpompfe/Schild

Re: Material Q-Tip Grifffläche

Beitrag von Edgar » Mo 3. Sep 2018, 10:53

Hey, also da haben wir uns etwas anderes überlegt da uns gesagt würde das wir unsere Carbon Q-tips nicht ohne Abdeckung am Griff (also Tape oder irgendwas anderes) nicht benutzen dürfen (ganz nach dem Motto "Splitterschutz"). Wir haben da jetzt ziemlich gute Erfahrung mit Schrumpfschlauch gemacht. Anders als beim Tape gibt es dort keine stellen wo er sich lösen kann und gleichzeitig hat man dort eine etwas bessere Oberfläche als bei Tape. Wie sehr er den Kern schützt kann ich noch nicht sagen da wir bisher noch keine ernsten Probleme ohne abgedeckte Q-Tip Grifffläche gemacht haben und es seit dem auch keine Probleme gab, aber ich bin mir ziemlich sicher das durch den schrumpfschlauch direkte Schläge auf die Grifffläche etwas gedämpft werden. Das Problem bei schrumpfschlauch war bei uns hauptsächlich die Bearbeitung (wir haben dann einen einfachen heißluftfön gekauft). Für unsere 17/20'er Rohre habe ich folgenden schrumpfschlauch genommen und hab damit zuletzt auch eine langpompfe gebaut.
https://www.amazon.de/gp/aw/d/B06X9312B ... p_mb_pd_t2
PS: wenn ihr die pompfen komplett neu baut macht zuerst den schrumpfschlauch fest sonst kann es passieren das euch die Rohriso oder das Tape an der schlagfläche wegschmilzt
Gruß Edgar

Ricky
Beiträge: 338
Registriert: Sa 20. Dez 2014, 19:51
Stadt: Darmstadt/Frankfurt
Team: Pink Pain/Bembelritter/7Sins
Position: Stab, Kettenantrieb und -bremse
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Material Q-Tip Grifffläche

Beitrag von Ricky » Di 4. Sep 2018, 05:56

Moin moin,
der Schrumpfschlauch den ich so kenne, ist eher rutschhemmend, was für einen Q ja sehr unpraktisch ist.
Ist das bei eurer Variante anders? wie verhält aich eurer beim rutschen?

LG
Patrick
Pink ist das neue Bunt! Oder Lila. Oder vielleicht auch Dunkelrot mit Goldrand :twisted:

Edgar
Beiträge: 29
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 06:47
Stadt: Speyer
Team: Ehrengarde
Position: Kurzpompfe/Schild

Re: Material Q-Tip Grifffläche

Beitrag von Edgar » Di 4. Sep 2018, 11:37

Moin also mit Handschuhen (z.b. fahrradhandschuhen also ohne gummi) haben wir relativ gute Erfahrungen gemacht. Man kann die Grifffläche durch die Hand gleiten lassen und hat wenn man eben richtig greift einen guten halt. Klar ist das nicht so gut wie teflonband oder spezielle Griff Varianten die nur auf das gleiten spezialisiert sind aber dafür ist es besser als wenn man Tape benutzt vor allen weil das Tape an den Übergängen oft schnell abrollt.

Ricky
Beiträge: 338
Registriert: Sa 20. Dez 2014, 19:51
Stadt: Darmstadt/Frankfurt
Team: Pink Pain/Bembelritter/7Sins
Position: Stab, Kettenantrieb und -bremse
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Material Q-Tip Grifffläche

Beitrag von Ricky » Di 4. Sep 2018, 13:56

tatsächlich rollt sich das Tape gar nicht so schnell ab, zumindest bei mir. Ich habe es längs draufgeklebt.
Ein Versuch, für den ich noch keine Zeit und Nerven hatte, ist das Tape genau wie Teflonband diagonal auf Kante zu wickeln.
Pink ist das neue Bunt! Oder Lila. Oder vielleicht auch Dunkelrot mit Goldrand :twisted:

Benutzeravatar
VanCortez
Beiträge: 24
Registriert: Di 15. Mai 2018, 16:11
Stadt: Walsrode
Team: Jugg Sparrows - Trikotnummer 1
Position: Stab

Re: Material Q-Tip Grifffläche

Beitrag von VanCortez » Di 4. Sep 2018, 21:28

Danke für den Input,

hab mir jetzt Handschuhe bestellt die möglichst gutes Rutschen ermöglichen sollten. Gibt es Leute die ihre Stäbe zumindest in einer schöneren Farbe lackieren oder spricht auch da etwas gegen? Ich habs gerne individuell :mrgreen: Sollte ja gehen wenn man sie leicht anraut

Benutzeravatar
Max V.
Beiträge: 150
Registriert: Fr 1. Mai 2015, 09:40
Stadt: Paderborn
Team: Peters Pawns
Position: Bauer

Re: Material Q-Tip Grifffläche

Beitrag von Max V. » Mi 5. Sep 2018, 09:12

Ich verwende Klebefolie aus dem Baumarkt. Mit den richtigen Handschuhen rutscht die sehr geil, besonders bei Nässe. Gibt es bei Bedarf in allen möglichen Farben. Aber du kannst sie nur auf das Kernrohr kleben. Bei Polsterung hat das keinen Sinn. Außerdem lässt sich der Q mit bloßen Händen nicht mehr spielen. Du bist dann auf Handschuhe angewiesen.

Weiße und Schwarze sind aus irgendwelchen Gründen dünner als bunte Folien.
"[...] und präsentierte sich ihm mit einem Blick über die Schulter, den man wohl als schalkhaft erwartungsvoll bezeichnen musste."

Ricky
Beiträge: 338
Registriert: Sa 20. Dez 2014, 19:51
Stadt: Darmstadt/Frankfurt
Team: Pink Pain/Bembelritter/7Sins
Position: Stab, Kettenantrieb und -bremse
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Material Q-Tip Grifffläche

Beitrag von Ricky » Mi 5. Sep 2018, 09:35

Max V. hat geschrieben:
Mi 5. Sep 2018, 09:12
Mit den richtigen Handschuhen rutscht die sehr geil, besonders bei Nässe.
a propos, welche benutzt du eigenentlich? ich hab auf der DM nicht dran gedacht dich direkt zu fragen.
Pink ist das neue Bunt! Oder Lila. Oder vielleicht auch Dunkelrot mit Goldrand :twisted:

Antworten

Zurück zu „Pompfenbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast