Feedbackrunde WCC

Turniere, Training, Treffen
Forumsregeln
Hinweis neuregistrierte Nutzer: Euer erster Beitrag muss noch von einem Moderator oder einer Moderatorin freigeschaltet werden.
Antworten
Benutzeravatar
xquadrat
Beiträge: 21
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 11:26
Stadt: Paderborn
Team: Peters Pawns
Position: Qwik, Stab
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Feedbackrunde WCC

Beitrag von xquadrat » Di 28. Sep 2021, 20:50

Feedback, wichtig, important, importante, helpful, hilfreich, and my English is not the yellow from the egg, therefore I'll continue in German

Location:
+ Ein sehr weites Feld
+ Das Nummerierungsprinzip der Felder war einem schnell logisch erscheinend
+ Sehr viele Felder. Also wirklich sehr viele Felder.
+ Sehr coole Male und Juggs, und soweit ich gesehen habe, waren diese einheitlich. Ein Traum für mich! <3
o (nicht anders lösbar, glaube ich) Die Entfernung von einem Spiel zu einem anderen Spiel war teilweise sehr weit. ^^'
- Dixie-Klos. Mag ich nicht.
+ Wasserhahn zum Auffüllen, Abwaschgelegenheit
- Leider keine gemeinsame Schlafgelegenheit. Dadurch gab es auch keinen "einfachen, vorher abgeklärten" gemeinsamen Platz für alle, wo sich sonst sicherlich sehr viele coole Abendgespräche ergeben hätten.
+ Ich fand die Location mit dem Olympiastadion im Hintergrund schon schön
o Dass es größtenteils etwas kühler auf dem Platz war, hat mich zum Glück dank eines warmen Pullovers nicht so sehr gestört.
o Viele Lautsprecher: Sehr cool! Viele Kabel zum "Drüberstolpern und alles zerstören": Negativ.

Spielplan:
+++++ Tugeny. Anpassungen währenddessen vorgenommen. Man konnte Spielergebnisse eintragen. Man wusste, wann man wie wo zu sein hatte. Traumhaft. Liebe dafür. <3
+ Es wurde ein Spielplan für 72 Leute erstellt, und bei sehr vielen Teams wurden die letzten Platzierungsspiele sehr knapp. Dementsprechend deute ich, dass sich durch die Paarungen eine an vielen Stellen gute Liste ergab.
- TOP8-KO-Phase: Die in der letzten Relegation gruppenersten Teams mussten gegen die Gruppendritten der Relegation spielen, während die Gruppenzweiten gegen die Nachrücker spielen mussten. Gab es hier vllt. ein "bekanntes" Kreuz-Problem?
- Die Anzahl der Spiele, in denen man aktiv was machen musste (spielen oder schiedsen), war teilweise doch recht unterschiedlich. So hatten die "sehr gut abschneidenden Teams" am zweiten Tag vier Spiele zu spielen (und ähnlich viele zu schiedsen), während bei den mittleren Teams einige dabei waren, die so gut wie keine Pause hatten am Samstag.
+ Die Spielsysteme wurden schnell und klar kommuniziert. Insb. nach der Aktualisierung auf Tugeny schön.
- Ich fand es verständlich, aber sehr schade, dass die ersten Spiele am letzten Tag verkürzt wurden. Gerade diese Spiele gehörten zu den spannendsten für mich, und es war sehr unpassend, dass gerade diese schneller vorbei waren.

Organisation:
- Die Anmeldung inklusive 3G-Überprüfung: Fand am ersten Tag relativ spät statt, sodass sich alle schon sehr nah gekommen sind. (Wenn ihr mich jetzt drauf hinweist, dass die Anmeldung vorher schon offen war, war ich blind. Das kann durchaus sein)
+ Orga-Zelt für Fragen und Turnierergebnisse abgeben war mir schnell klar und ersichtlich
o Es gab viele Zelte für etwaigen Krams - aber mir wurde bis zum Schluss nicht klar, welches Zelt für welchen Zweck war. So musste ich bspw. abends immer fragen, wo die Pompfen nun hin sollen.
+ Man konnte die Pompfen vor Ort lassen! <3
- Pompfencheck-Markierung: Diese war einfach nahezu sofort weg. Die Hinweise beim Pompfencheck, falls etwas nicht durchkam, waren gut - sobald man wusste, dass es welche gab. ^^' (#meaCulpa)
+ In der Telegram-Gruppe zum Event wurden viele Fragen gestellt, geklärt und schnell noch wichtige Infos an alle verteilt - die so auch (fast?) überall ankamen. <3

Sonstiges:
++ Das Essen alleine war schon sehr gut - aber als dann noch Brote geschmiert wurden für die Leute während des Turniertages, war es einfach traumhaft.
+ Berlin ist und bleibt toll.
- Die Lautsprecheransagen waren für mich leider eher unverständlich. Ob man da etwas verbessern kann, weiß ich nicht.

Ansonsten: Es war ein unvergessliches, sehr schönes Wochenende. Danke, dass ihr dieses große Event unter den sehr erschwerten Bedingungen möglich gemacht habt. Ich habe bis zuletzt daran gezweifelt, ob es in der Form stattfinden wird oder nicht - und es hat nicht nur stattgefunden, es war sogar sehr, sehr schön. <3 Einfach. Nur. Tausend. Dank. (Und nehmt meine Kritikpunkte bitte als Kritik auf hohem Niveau wahr! Das Turnier war super! Ehrlich! Ich kann das nur manchmal nicht immer so ausdrücken. ^^' )

Des Weiteren: Andere Leute, schreibt gerne, was ihr beim Turnier gut und schlecht fandet. ;-) Punkte helfen nicht nur der Berliner Orga, sondern auch anderen Orgas von den nächsten Turnieren! ;)
"2 m² Trefferfläche" (Kurt)
"Wie so 'ne Katze" (Marc)
"Roman, der ist ja eher so von der Konzentration her eher so ein Lastkraftwagen und Linus ist ein schneller Sportflitzer."(Stephan)

The_Follower
Beiträge: 52
Registriert: Fr 22. Mär 2019, 09:42
Stadt: Münster
Team: Schergen von Monasteria
Position: Lückenbüßer

Re: Feedbackrunde WCC

Beitrag von The_Follower » Di 28. Sep 2021, 21:49

Kann mich im Wesentlichen nur anschließen! War ein geiles Wochenende!

Wie es immer so ist, hat man meistens bei den negativen Sachen noch mehr dazu zu sagen:

Samstag:
- Bei uns gab es die Situation, dass unsere drei Teams für die Gruppe schon feststanden, wir aber nicht anfangen konnten weil noch ein Spiel zu schiedsen war, dessen Paarung nicht feststand. So kamen ca. 3h Pause zu Stande. Die waren natürlich nett zum socialisen, aber irgendwo fühlten sie sich unnötig an.

Dabei fällt mir ein:
++ trotz des weiten Feldes hat es nicht länger als auf kleineren turnieren gedauert jemanden zu finden. Ich musste Sa zweimal mit Günther sprechen und hab ihn jedes Mal schnell gefunden und es wurde ungestresst und freundlich kommunziert, obwohl der Mann ja auch noch selber spielen musste. Respekt und Danke dafür. Das lässt sich auf die ganze Orga übertragen. So ein Riesending veranstalten und dabei so entspannt bleiben ist nicht einfach.


Ansagen:
Am letzten Tag hab ich das erste Mal gesehen wo die Person stand die gerade sprach. Auf einmal war es viel einfacher zuzuhören. Ich weiß nicht, ob die Ansagen an den ersten zwei Tagen aus Zelten kamen, oder ob ich einfach Blind bin, auf jeden Fall fand ich das gut!


Und an dieser Stelle nochmal ein dickes + für fertig geschmierte Brote!!!!!!

Benutzeravatar
Pit
Beiträge: 1646
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 21:04
Stadt: Freiburg
Team: Gossenhauser
Position: Hintermann

Re: Feedbackrunde WCC

Beitrag von Pit » Do 30. Sep 2021, 20:46

viel wurde schon gesagt.
Was mir besonders in Erinnerung geblieben ist:

+++Tugeny online - einfach wow. Und es wurde sogar während des Turniers noch besser!
+ Verpflegung während des Turniertags ließ kaum Wünsche offen
+ Viel klare Kommunikation im Vorfeld und zur Nachbereitung. Auch die Telegram-Gruppe hat dabei geholfen.
+ saubere Dixies
+ genug Platz zum Sachen ablegen und umziehen, jede Menge fette Zelte zum unterstellen falls es geregnet hätte. Klarer Treffpunkt getrennt von den Spielfeldern. Und Pompfen am Turnierplatz lassen war auch entspannt.
+ Viele Möglichkeiten zum Pompfen checken.
+ epische location
+ Anzahl an Spielen fand ich genau richtig

-- Wir hatten 3 doppelte und eine dreifache Begegnung. Auch befreundete Teams hatten mehrere doppelte Begegnungen. bei 72 Teams wäre da mehr Varianz drin gewesen denke ich. Aber im Detail habe ich den Turnierplan nicht verstanden und weiß nicht ob so etwas auszuschließen ist.
- Lautsprecherdurchsagen oft unverständlich
- Duschen am Platz wären nice gewesen. Ich weiß aber auch nicht genau, wie das funktionieren soll.
"Pompfer führen Pompfen."
RW 2.1

Benutzeravatar
Ein Uhu
Beiträge: 1591
Registriert: Mo 17. Nov 2008, 17:02
Stadt: The Home of rrriktig Metal
Team: JCE Schädeljäger/Falco jugger
Position: Schild. Koord. Jugend/Verband, Wiki, IJB
Kontaktdaten:

Re: Feedbackrunde WCC

Beitrag von Ein Uhu » So 3. Okt 2021, 11:26

Also für so ein Megaturnier, bei einer überschaubaren Orga-Crew, an DEM Ort, mit so vielen verschiedenen Teams, und dann rechtzeitig die Online-Anbindung von TuGeNy (also ... hammermäßig, und bedenkt dazu, wie komplex der Turnierbaum ausfällt), aber mal ehrlich, da kann ich mal gar nix zu meckern finden. Ganz großen Respekt vor Euch, Berlin!

Da gibt's einfach nur eine Option für mich (und da spreche ich, denke ich, für's ganze Team): Vollständig und ohne Abstriche großartig!!

PS. und die Verpflegung, alter Schwede, das war mal echter Luxus obendrauf. Dass es dann auch noch geschmierte Brote gab (und Kaffeeeeeeeeee ohne Ende, mein Lebensretter), das war schon über die Grenze des Dekadenten hinausgeschossen. :hula: :banane: :hula:
Foren–Moderator | Huderte 2007-2012 das deutsche und 2012-2017 das schwedische Juggerregelwerk
Uhus Jugger-Videotutorials | -Archiv: Internationale Juggerregelwerke | Salute of the Jugger-Filmanalyse

kurt
Beiträge: 456
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 13:18
Stadt: Hagen
Team: Rigor Mortis
Position: Qwik, Stab, Kette
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Re: Feedbackrunde WCC

Beitrag von kurt » Di 5. Okt 2021, 16:08

Durchweg alles positiv (bis auf die Rigorplatzierung 🤭)

Ein Highlight meines Juggerkarriere.

Vorschläge:

- beschmierte Brote sind top aber nicht nötig
- Merchandising: entweder vorab verpflichtende Zusagen sammeln und nur vor Ort ein minimales Angebot was dann durch Nachbestellungen, ebenfalls verpflichtende Bestellungen, einmal nachbestellt werden kann. Es scheint jetzt so das vieles über ist.
- geld reinholen durch zb den Verkauf durch Getränke, lasst doch einen Getränkewagen kommen (vorher auschreibung machen) und wenn einer will soll er sich es hinstellen; keine Ahnung ob das auf dem
Gelände erlaubt ist aber Roten Kreuz stand da auch mit einem Auto

Ich hoffe niemand bleibt wir Geld sitzen bzw hat Verlust, notfalls ein Crowdfunding einrichten. Ich hoffe so sehr das es nochmal stattfinden wird!!!!!!!
mit sportlichen Grüssen
1. Jugger-Club Hagen e.V.
www.jugger-hagen.de

Benutzeravatar
Famondir
Beiträge: 105
Registriert: Do 4. Sep 2014, 13:18
Stadt: Berlin
Team: Falco Jugger
Position: Kette, Läufer, Stab

Re: Feedbackrunde WCC

Beitrag von Famondir » Sa 9. Okt 2021, 10:11

kurt hat geschrieben:
Di 5. Okt 2021, 16:08
Vorschläge:

- beschmierte Brote sind top aber nicht nötig
- Merchandising: entweder vorab verpflichtende Zusagen sammeln und nur vor Ort ein minimales Angebot was dann durch Nachbestellungen, ebenfalls verpflichtende Bestellungen, einmal nachbestellt werden kann. Es scheint jetzt so das vieles über ist.
- geld reinholen durch zb den Verkauf durch Getränke, lasst doch einen Getränkewagen kommen (vorher auschreibung machen) und wenn einer will soll er sich es hinstellen; keine Ahnung ob das auf dem
Gelände erlaubt ist aber Roten Kreuz stand da auch mit einem Auto

Ich hoffe niemand bleibt wir Geld sitzen bzw hat Verlust, notfalls ein Crowdfunding einrichten. Ich hoffe so sehr das es nochmal stattfinden wird!!!!!!!
Hi Kurt,
das mit dem Merchandise wird, wenn ich das nochmal machen sollte, oder ich mich irgendwo beteiligen soll, dann mit einem Onlineshop im Vorverkauf/Nachverkauf geregelt. Und wie du sagst, es wird minimale Mengen vor Ort als Anschauungs- und Anprobierobjekte geben.^^

Ich habe den helfenden auch gesagt, dass es reicht, Sachen rauszustellen und Kaffee zu machen. Die wollten aber aus Eigeninitiative mehr machen. Auf den Kaffee warten war Ihnen irgendwann zu langweilig und sie waren sehr engagiert auch die Ladenhüter durch ansprechende Garnierung an die Jugger zu bringen. Von mir da auch ganz großes Lob an die Leute!

Man hätte auch externe was verkaufen lassen können. Das wäre dann aber mit den Lizenzen noch mal ne andere Geschichte gewesen. Das Fass wollte ich nicht auch noch aufmachen.

Antworten

Zurück zu „Events“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast