3. Juggerturnier am Hohen Ufer 22.-23.07.2017

Turniere, Training, Treffen
Pöbelpompfe
Beiträge: 6
Registriert: Do 13. Jul 2017, 12:51
Stadt: Überall
Team: Pöbelblock
Position: Druffi, Schreihals, Bierdosenwerfer

Re: 3. Juggerturnier am Hohen Ufer 22.-23.07.2017

Beitrag von Pöbelpompfe » Fr 21. Jul 2017, 09:39

Tom hat geschrieben:
Do 20. Jul 2017, 18:24
bei der 0-Tolleranz geht es hauptsächlich um die reichweite. Ich werd euch keinen Stab aussortieren der ne einen millimeter zu kurze schlagfläche hat. Aber wenns halt zu viel wird.
War ja wieder klar. Erst einen auf Hardliner machen und dann einen Tag vorm Turnier wie ein geprügelter Hund den Schwanz einziehen. Wer soll euch denn die 0-Toleranz jetzt noch abkaufen, wenn ihr die nicht einmal bei euren eigenen Ankündigungen anwendet? Oder hat da jemand ein paar Kopftreffer mit schweren Pompfen zu viel kassiert? Soll ja das Erinnerungsvermögen beeinträchtigen. Ich helfe euch einfach nochmal auf die Sprünge:
Wir haben 0 Toleranz für Maximal- und Mindestmaße! Und wir lassen keine Sonderpompfen zu. Auch das verkürzen von Schlagflächen zählt bei uns als Sonderpompfe.
Vielleicht habt ihr ja festgestellt, dass sonst auch keine eurer Pompfen durchkommen würde?

Benutzeravatar
Famondir
Beiträge: 83
Registriert: Do 4. Sep 2014, 13:18
Stadt: Berlin
Team: Falco Jugger
Position: Kette, Läufer, Stab, Schild, ...

Re: 3. Juggerturnier am Hohen Ufer 22.-23.07.2017

Beitrag von Famondir » Fr 21. Jul 2017, 09:45

Wenn ich deine erneuten Versuche zur Anstachelung zu verbalen Gewaltausbrüchen lese, Pöbelpompfe, dann macht mich das traurig. Ich würde gerne konstruktiv und möglichst harmonisch in diesem Thread arbeiten. Ich glaube am stärksten ärgere ich mich, dass für diese Aussagen ein anonymer Account verwendet wird, weil ich nicht weiß, wen ich direkt darauf ansprechen kann, um ihn zu bitten, das zu unterlassen. Vielleicht erhörst du mich ja aber auch auf diesem unpersönlichen Weg.

MrZann
Beiträge: 55
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:25
Stadt: Gießen
Team: Lahnveilchen
Position: Kette, Stab, allrounder.

Re: 3. Juggerturnier am Hohen Ufer 22.-23.07.2017

Beitrag von MrZann » Fr 21. Jul 2017, 10:40

Was ich persönlich schade finde ich, dass inzwischen über 50% der möglichen Teilnehmer sich vom Turnier zurückgezogen haben (Nur noch 17).

Wenn wir jetzt, vereinfacht, demokratisch an die Sache herangehen, dann stellen wir fest, dass keine Mehrheit für den Pompfencheck der HLU zu gewinnen ist - sonst hätten sich nicht so viele Teams abgemeldet. Und bisher war Konsens bei Regelfragen und anderen Dingen, die keine Mehrheit haben nicht durchgesetzt worden sind.
Insofern verstehe ich nicht, warum versucht wird diese Form des Checks auf Teufel komm raus durchzusetzen.

Genauso schade ist es aber, dass Befürworter und Gegner davon nicht wirklich an einer sachlichen Debatte interessiert sind und sich lediglich gegenseitig provozieren. Die wenigen fundierten Beiträge werden weitestgehend ignoriert oder unlustig runtergemacht.
"Es ist mir gleich von woher ich beginne, denn dorthin werde ich zurückkehren."
- Der Exilkönig.

Pöbelpompfe
Beiträge: 6
Registriert: Do 13. Jul 2017, 12:51
Stadt: Überall
Team: Pöbelblock
Position: Druffi, Schreihals, Bierdosenwerfer

Re: 3. Juggerturnier am Hohen Ufer 22.-23.07.2017

Beitrag von Pöbelpompfe » Fr 21. Jul 2017, 10:53

“Versuche zur Anstachelung“? Ich dachte ich selbst neige hier zu verbalen Gewaltausbrüchen. Scheinbar sollte ich mich etwas zurückziehen und mir überlegen, was ich für einen Eindruck auf dich gemacht habe, dass ich nur zu versuchter Anstachelung nützlich bin.
Eigentlich möchte ich doch die gespannte Atmosphäre innerhalb der harmonischen Konstrukte nur etwas auflockern :hula:

Benutzeravatar
Famondir
Beiträge: 83
Registriert: Do 4. Sep 2014, 13:18
Stadt: Berlin
Team: Falco Jugger
Position: Kette, Läufer, Stab, Schild, ...

Re: 3. Juggerturnier am Hohen Ufer 22.-23.07.2017

Beitrag von Famondir » Fr 21. Jul 2017, 11:26

MrZann hat geschrieben:
Fr 21. Jul 2017, 10:40
Insofern verstehe ich nicht, warum versucht wird diese Form des Checks auf Teufel komm raus durchzusetzen.
Gilt dieser demokratische Ansatz auch für einzelne Turniere? Da gibt es ja Hausrecht. Ich kann mir vorstellen, dass nach einem solchen Test, die daran teilnehmenden 17 Teams fundierter darüber debattieren können. Von daher blicke ich dem Wochenende auch interessiert entgegen.

Das Sinnieren über mögliche Fehler in deiner Pöbelei ist nicht notwendig, Pöbelpompfe. Du hast das mit der verbalen Gewalt schon ganz gut gemacht. Aber es sind nicht immer darauf eingegangen. :D

MrZann
Beiträge: 55
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:25
Stadt: Gießen
Team: Lahnveilchen
Position: Kette, Stab, allrounder.

Re: 3. Juggerturnier am Hohen Ufer 22.-23.07.2017

Beitrag von MrZann » Fr 21. Jul 2017, 11:39

Famondir hat geschrieben:
Fr 21. Jul 2017, 11:26
MrZann hat geschrieben:
Fr 21. Jul 2017, 10:40
Insofern verstehe ich nicht, warum versucht wird diese Form des Checks auf Teufel komm raus durchzusetzen.
Gilt dieser demokratische Ansatz auch für einzelne Turniere? Da gibt es ja Hausrecht. Ich kann mir vorstellen, dass nach einem solchen Test, die daran teilnehmenden 17 Teams fundierter darüber debattieren können. Von daher blicke ich dem Wochenende auch interessiert entgegen.

Das Sinnieren über mögliche Fehler in deiner Pöbelei ist nicht notwendig, Pöbelpompfe. Du hast das mit der verbalen Gewalt schon ganz gut gemacht. Aber es sind nicht immer darauf eingegangen. :D

Im Ansatz sollte das schon gelten, sonst könnte ja jeder Stadt ihr komplett eigenes Regelwerk schreiben - wozu brauchen wir dann Abstimmungen hier im Forum oder sonst wo?
"Es ist mir gleich von woher ich beginne, denn dorthin werde ich zurückkehren."
- Der Exilkönig.

Benutzeravatar
Zera
Beiträge: 463
Registriert: Fr 19. Jun 2009, 10:43
Stadt: Lippstadt
Team: J-Team Lippstadt
Position: Läufer
Wohnort: Lippstadt
Kontaktdaten:

Re: 3. Juggerturnier am Hohen Ufer 22.-23.07.2017

Beitrag von Zera » Fr 21. Jul 2017, 12:05

MrZann hat geschrieben:
Fr 21. Jul 2017, 11:39
Famondir hat geschrieben:
Fr 21. Jul 2017, 11:26
MrZann hat geschrieben:
Fr 21. Jul 2017, 10:40
Insofern verstehe ich nicht, warum versucht wird diese Form des Checks auf Teufel komm raus durchzusetzen.
Gilt dieser demokratische Ansatz auch für einzelne Turniere? Da gibt es ja Hausrecht. Ich kann mir vorstellen, dass nach einem solchen Test, die daran teilnehmenden 17 Teams fundierter darüber debattieren können. Von daher blicke ich dem Wochenende auch interessiert entgegen.

Das Sinnieren über mögliche Fehler in deiner Pöbelei ist nicht notwendig, Pöbelpompfe. Du hast das mit der verbalen Gewalt schon ganz gut gemacht. Aber es sind nicht immer darauf eingegangen. :D

Im Ansatz sollte das schon gelten, sonst könnte ja jeder Stadt ihr komplett eigenes Regelwerk schreiben - wozu brauchen wir dann Abstimmungen hier im Forum oder sonst wo?
Das ist auch jeder Stadt freigestellt. Wenn Sie eigene Regeln wollen, sollen sie nach eigenen Regeln spielen.

Allerdings benötigen wir einheitliche Regeln, wenn ein annähernd vergleichbarer Wettbewerb geschaffen werden soll (GJL etc.).

Benutzeravatar
Famondir
Beiträge: 83
Registriert: Do 4. Sep 2014, 13:18
Stadt: Berlin
Team: Falco Jugger
Position: Kette, Läufer, Stab, Schild, ...

Re: 3. Juggerturnier am Hohen Ufer 22.-23.07.2017

Beitrag von Famondir » Fr 21. Jul 2017, 12:27

Zera hat geschrieben:
Fr 21. Jul 2017, 12:05
Allerdings benötigen wir einheitliche Regeln, wenn ein annähernd vergleichbarer Wettbewerb geschaffen werden soll (GJL etc.).
Da stimme ich dir zu.

Nico
Beiträge: 13
Registriert: Do 30. Jul 2015, 19:42
Stadt: Kiel
Team: FischKoppKrieger
Position: Langpompfe, Stab

Re: 3. Juggerturnier am Hohen Ufer 22.-23.07.2017

Beitrag von Nico » Fr 21. Jul 2017, 13:27

Manu hat geschrieben:
Fr 21. Jul 2017, 09:18
Nico hat geschrieben:
Fr 21. Jul 2017, 00:22
doofe frage.... ist cider ein brauerei-erzeugnis? o.0
und wie sah das mit essen aus?
Cider fällt nicht unter den Brauerei-Vertrag, nichtsdestotrotz ob des Hausrechtes der Wirtin bitte ich davon abzusehen die Cider-Kästn (Paletten) neben dem Feld zu lagern. ;)

Essen:
Selbstverpflegung
Die Wirtschaft behält sich durch Hausrecht das Grillen vor, welches sie auch anbietet.
Veget./Veganes Selbstverpflegung.

Wer selbst grillen möchte: Bitte auf dem Deich zur Graft außerhalb des Hausrechtes der Wirtin.
Gleiches gilt für Anlieferungen von Bringdiensten, danke.
Danke :)
Dann bis heute Abend :D

Mike_L
Beiträge: 19
Registriert: Fr 16. Sep 2011, 13:32
Stadt: Hannover
Team: Living Undeads
Position: ja

Re: 3. Juggerturnier am Hohen Ufer 22.-23.07.2017

Beitrag von Mike_L » Fr 21. Jul 2017, 14:55

Ich spreche hier mal als Privatperson und nicht für's Team oder dergleichen.
Pöbelpompfe hat geschrieben:
Fr 21. Jul 2017, 09:39
Oder hat da jemand ein paar Kopftreffer mit schweren Pompfen zu viel kassiert? Soll ja das Erinnerungsvermögen beeinträchtigen. Ich helfe euch einfach nochmal auf die Sprünge:
Um den Mythös der Hannover Pompfen aufzubrechen. Mein Stab ("Bruchtest"-Foto auf S. 9 dieses Threads) wiegt 600g. Die Pompfen der anderen wiegen aus dem Bauch heraus gesagt auch alle unter 900-1000g. Da ich in Wuppertal schon Werte weit jenseits 1kg gehört habe, kam mir der Gedanke es wird hier irgendwie am Thema vorbei geredet. Das Gewicht ist ja nicht einmal zur Diskussion gestellt worden. Anonyme Nutzer verstehe ich zudem eher als Trolle.

Ich habe nebenher im Ultra-Leichtbaupompfen Bauanleitungs Thread "grandiose" Vorschläge gelesen, was alles weggelassen werden kann an Material und da bereits ausgiebig geschrieben, für wie bescheiden ich einiges dort halte. Von daher behaupte ich die Diskussion scheitert u. a. auch daran, dass Fraktion Ultraleichtbau denkt sie müssen 2kg+ Pompfen bauen und die andere Fraktion an Pompfen denkt, die gerade mal so die 3-stellige Gramm Zahl erreichen. Über den Zeitaspekt wurde hier bereits alles gesagt.
Pöbelpompfe hat geschrieben:
Fr 21. Jul 2017, 09:39
Tom wrote: ↑Thu 20. Jul 2017, 18:24
bei der 0-Tolleranz geht es hauptsächlich um die reichweite. Ich werd euch keinen Stab aussortieren der ne einen millimeter zu kurze schlagfläche hat. Aber wenns halt zu viel wird.
War ja wieder klar. Erst einen auf Hardliner machen und dann einen Tag vorm Turnier wie ein geprügelter Hund den Schwanz einziehen. Wer soll euch denn die 0-Toleranz jetzt noch abkaufen, wenn ihr die nicht einmal bei euren eigenen Ankündigungen anwendet? Oder hat da jemand ein paar Kopftreffer mit schweren Pompfen zu viel kassiert? Soll ja das Erinnerungsvermögen beeinträchtigen. Ich helfe euch einfach nochmal auf die Sprünge:
Ich für meinen Teil habe aus dem 2. Statement von Tom bereits gelesen, dass Toleranz eingeräumt wird, aber eben nicht im 2-stelligen cm Bereich. Auch wenn es zeitlich sehr spontan war, fand das nicht wie du sagst einen Tag vorher statt. Für mich wieder ein Troll-Post


Freue mich auf alle die hier anreisen tun und hoffe auf ein schönes Wochenende

Antworten

Zurück zu „Events“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast