20. Deutsche Meisterschaft (GJL) in Darmstadt

Turniere, Training, Treffen
Benutzeravatar
Flughörnchen
Beiträge: 8
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 21:14
Stadt: Berlin
Team: Falco Jugger
Position: Alles mit Q

Re: 20. Deutsche Meisterschaft (GJL) in Darmstadt

Beitrag von Flughörnchen » Mo 24. Jul 2017, 11:35

Ich habe nirgends einen Doodle o.ä. gefunden, bei dem man sich als Vegetarier/Veganer outen musste. Deshalb gehe ich mal davon aus, dass es das nicht gab und ihr einfach genug vegetarisches/veganes Essen stellt. Korrekt? :)

Benutzeravatar
Gnom
Beiträge: 1326
Registriert: So 5. Jun 2011, 23:43
Stadt: Darmstadt
Team: Jugger Darmstadt e.V.
Position: Trainer/Kette

Re: 20. Deutsche Meisterschaft (GJL) in Darmstadt

Beitrag von Gnom » Mo 24. Jul 2017, 11:40

Flughörnchen hat geschrieben:
Mo 24. Jul 2017, 11:35
Ich habe nirgends einen Doodle o.ä. gefunden, bei dem man sich als Vegetarier/Veganer outen musste. Deshalb gehe ich mal davon aus, dass es das nicht gab und ihr einfach genug vegetarisches/veganes Essen stellt. Korrekt? :)
Über die Turnierverwaltung wurde bereits vor einer Woche eine E-Mail an die Teams gesandt. In der Mitteilung stand, dass sich Vegetarier/Veganer per E-Mail anmelden können. Über das Kontaktformular auf http://turniere.jugger.org/tournament.php?id=335 erreicht ihr die richtige Stelle.
Zuletzt geändert von Gnom am Mi 26. Jul 2017, 16:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Timme
Beiträge: 154
Registriert: Fr 17. Apr 2009, 11:54
Stadt: Berlin
Team: Rigor Mortis
Position: Langpompfe
Wohnort: Berlin

Re: 20. Deutsche Meisterschaft (GJL) in Darmstadt

Beitrag von Timme » Mo 24. Jul 2017, 23:02

Gibt es vor Ort eine*n Physio oder Sanitäter*in, der/die Ahnung/Erfahrung im tapen von Fingern hat? Wenn ja, würde ich mich da sehr über einen Kontakt freuen!
Dank im Voraus!

Benutzeravatar
Gnom
Beiträge: 1326
Registriert: So 5. Jun 2011, 23:43
Stadt: Darmstadt
Team: Jugger Darmstadt e.V.
Position: Trainer/Kette

Re: 20. Deutsche Meisterschaft (GJL) in Darmstadt

Beitrag von Gnom » Di 25. Jul 2017, 17:46

Eine medizinisch ausgebildete Sanitäterin nebst Material wird von der Turnierorga gestellt. Die Sanitäterin muss aber unter den Teams aufgeteilt werden, wir bitten daher die Teams diese nicht allein aufzubrauchen.

Benutzeravatar
Gnom
Beiträge: 1326
Registriert: So 5. Jun 2011, 23:43
Stadt: Darmstadt
Team: Jugger Darmstadt e.V.
Position: Trainer/Kette

Re: 20. Deutsche Meisterschaft (GJL) in Darmstadt

Beitrag von Gnom » Di 25. Jul 2017, 17:50

Live Auslosung der Teams: Mittwoch 22:30

https://www.twitch.tv/stroemender_gnom

Benutzeravatar
Gnom
Beiträge: 1326
Registriert: So 5. Jun 2011, 23:43
Stadt: Darmstadt
Team: Jugger Darmstadt e.V.
Position: Trainer/Kette

Re: 20. Deutsche Meisterschaft (GJL) in Darmstadt

Beitrag von Gnom » Mi 26. Jul 2017, 18:11

Anmerkungen für Schiedrichter und das Schiedsen auf der 20. Deutschen Meisterschaft.

Die folgenden Punkte wurden (in Sinn, nicht jedoch in Wort) mit den Regelhütern Aaron und Johanna (und Felix) abgesprochen. Somit sollte die Konformität mit dem aktuellen Regelwerk / FAQ / Leitfaden für Schiedsrichter genügen, wie es in den Liga Statuten gefordert ist:
3.2 Anforderungen an das Playoff-Turnier hat geschrieben: [...] Es wird nach dem gültigen deutschen Regelwerk gespielt. [...]
1.) Das Bewusstsein für Unsportlichkeit und die Kenntnis der Regeln liegen laut Regelwerk in der Verantwortung der Spieler. [RH Johanna (Zonenkinder)]

2.) Selbständiges Aufstehen nachdem ein ungültiger Treffer fälschlicherweise angenommen wurde, ist nur in direktem Anschluss des Treffers erlaubt. Bleibt der Spieler länger als 2 Steine inaktiv, gilt der Treffer als gültig. Schiedsrichterweisungen sind hiervon ausgenommen.

3.) (Grobe) unsportlichkeit von Spielern sollen mit einer Verwarnung und unter Androhung einer angemessenen Konsequenz geahndet werden. Angedrohte Konsequenzen sind bei fortgesetztem unsportlichen Verhalten des Spielers durchzusetzen. Hierbei gelten die Verwarnungen übergreifend über unterschiedliche Unsportlichkeiten.

Beispiele für unsportliches Verhalten:
- Inaktiven Spielern behindern vorsätzlich andere, aktive Spieler: Absichtliches, behinderndes Umlegen von Pompfen, aktives Blockieren / Zu Fall bringen verbeilaufender Spieler, etc.
- Grobe Behinderungen, welche zum Nachteil der gegnerischen Mannschaft führt: Vorsätzlicher, überweiter Juggwurf ins Aus, Jugg wird von Spieler aktiv versteckt, Mal wird (vorsätzlich) verdeckt. Die Schiedrichter sind dazu angehalten diese und ähnliche Situation aufzulösen (wenn angemessen Punktvergabe/Vorteilsvergabe).
- Unsportliche Auslegung von ungeregelten Spielsituationen: vorsätzlicher, aktiver Kopfblock, kreatives Mal blockieren etc.
- Verbale oder körperliche Attacken gegenüber Spielern oder Spielhelfern.

Es ist zu beachten, dass die hier genannten Beispiele keine unversell angewendbare Strafenmetrik darstellt. Zwischen vorsätzlich unsportlichem Spiel (aktives verdecken des Mals), spielbedingten Situationen (getroffener Kopf eines Spielers hat sich beim verlängerten Schlag nach vorn/unten bewegt / Ausfallsprung gegen die Kette) und gängiger Spielpraxis (Aufstehen antäuschen, Pompfe im Knien bereitlegen) muss je nach Situation entschieden werden. Dies trauen wir den Spielern und Spielhelfern der Deutschen Meisterschaft unter Bezug von 1. zu.

4.) Befördert der Läufer den Jugg ins Aus wird hierfür normale und keine zusätzlichen Strafzeiten vergeben.

6.) Die Läufer müssen bei spielrelevanten Situationen (Läuferposition verhindert eines Punkt, Vorteilssituation, ...) selbstständig zum Ort eines nicht rechtzeitig bemerkten Treffers oder Berührung des Aus selbstständig zurückkehren. Normales, ergo nicht übermäßg langes, Abbremsen aus dem Lauf ist hiervon nicht betroffen.

7.) (Körperlich) gefährliches Spiel und unnötige Härte ist explizit und nach Aussprechen einer Verwarnung zu sanktionieren. Dies gilt ebenfalls bei Nichtbeachtung der Reglementierungen zum Läuferkampf. Bei Verstößen sind ist der Ausschluss eines Spielers von einzelnen Spielen (Spielhelfer) oder dem kompletten Turnier (Turnierorga) möglich.

Wir glauben, dass alle anreisenden Teams in der Lage sind diese Punkte zu erfüllen und dass der zukünftige Deutsche Meister seinen Titel durch Fairness und Sportsgeist erringen soll.

Eventuelle Diskussionen zu diesen Punkten bitte ich ins Regelforum auszulagern.

Cheers,

Felix/Gnom

Benutzeravatar
tschn
Beiträge: 167
Registriert: Do 18. Aug 2011, 21:50
Stadt: DA
Team: Pink Pain
Position: Stab-Kettentöter-Demokrator-Langpompfe
Kontaktdaten:

Re: 20. Deutsche Meisterschaft (GJL) in Darmstadt

Beitrag von tschn » Mi 26. Jul 2017, 23:30

ausgeloste Gruppen: https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... sp=sharing
Video davon auf Facebook.

Benutzeravatar
Gnom
Beiträge: 1326
Registriert: So 5. Jun 2011, 23:43
Stadt: Darmstadt
Team: Jugger Darmstadt e.V.
Position: Trainer/Kette

Re: 20. Deutsche Meisterschaft (GJL) in Darmstadt

Beitrag von Gnom » Do 27. Jul 2017, 01:37

Leider hat uns vor der gestrigen Auslosung die Nachricht nicht erreicht, dass Bochum wegen Krankheitsausfalles nicht am Turnier teilnehmen kann. Das macht das Ersatzsystem der Vorrunde mit 3 7(8)er Gruppen nun ärgerlicherweise obsolet.

Aufgrund der Teilnehmerzahl von 20 Teams, sehen wir für einen sinnvollen Spielbetrieb eine Umstellung zurück auf 5 4er Gruppen in der Vorrunde als nötig an.

Da die Losung auf andere Gruppengröße durchgeführt wurde, gibt es meines Erachtens 2 Möglichkeiten:

1.) Konvertierung der Losreihenfolge auf 5 4er Gruppen
2.) Neulosung

Eine unterstützende Aussage der LIGA, wie hier verfahren werden soll ist an dieser Stelle wünschenswert. Eine Neulosung ist in kleinen Rahmen morgen schnell durchführbar.

1.) Würde folgendermaßen aussehen:
1.1 Schergen von Monasteria
1.2 Jugglers Jugg
1.3 Leipziger Nachtwache
1.4 Jugger-Haufen-Bochum
1.5 Hobbiz
1.6 Fischkoppkrieger
1.7 Nordische Sport Amatuere (NSA)
1.8 Freilos

2.1 Gossenhauer
2.2 Victim
2.3 Rigor Mortis 2
2.4 Zonenkinder
2.5 Boob Jugger
2.6 Rigor Mortis
2.7 SpVgg Rasenschach
2.8 Freilos

3.1 Pink Pain
3.2 Keulen Eulen
3.3 Peters Pawns
3.4 Affen mit Waffen
3.5 HaWu AllstarZ
3.6 Grünanlagen Guerilla
3.7 Flying JUGGmen Bonn
3.8 Freilos
Würde zu:
1.1 Schergen von Monasteria
1.2 Jugglers Jugg
1.3 Leipziger Nachtwache
1.4 Hobbiz

2.1 Fischkoppkrieger
2.2 Nordische Sport Amatuere (NSA)
2.3 Gossenhauer
2.4 Victim

3.1 Rigor Mortis 2
3.2 Zonenkinder
3.3 Boob Jugger
3.4 Rigor Mortis

4.1 SpVgg Rasenschach
4.2 Pink Pain
4.3 Keulen Eulen
4.4 Peters Pawns

5.1 Affen mit Waffen
5.2 HaWu AllstarZ
5.3 Grünanlagen Guerilla
5.4 Flying JUGGmen Bonn
Wir Entschuldigen uns für die Unanehmlichkeiten.

Benutzeravatar
Polle
Beiträge: 1181
Registriert: Di 17. Mär 2009, 00:11
Stadt: Jena
Team: Zonenkinder
Position: Langpompfe; Qwik
Wohnort: Jena

Re: 20. Deutsche Meisterschaft (GJL) in Darmstadt

Beitrag von Polle » Do 27. Jul 2017, 08:07

Sind nich meistens Gruppenanzahlen die durch vier teilbar sind sinnvoll für den Turnierbaum, also in eurem Falle 4 5er Gruppen, statt 5 4er Gruppen. Ich werf das jetzt nur in den Raum, ohne euer Spielsystem näher zu kenne. :)

Benutzeravatar
Evil_Cheese
Beiträge: 746
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 13:40
Stadt: Gevelsberg
Team: HaWu AllstarZ
Position: Q-Tip

Re: 20. Deutsche Meisterschaft (GJL) in Darmstadt

Beitrag von Evil_Cheese » Do 27. Jul 2017, 11:05

Schließe mich Polle an das für einen fairen Turnierbaum 4x5r Gruppen VIEL besser geeignet sind als 5x4r Gruppen, da sonst irgendwann verfrüht zwei gruppenerste aufeinander treffen müssen.


Neulosen halte ich für unnötig, es gibt ne dokumentierte Reihenfolge in der die Teams gezogen wurden das sollte doch reichen.
Hiebe, Hiebe, Zonenliebe!

Antworten

Zurück zu „Events“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast