[Regelabstimmung 2020]Ansagen von ungültigen Treffern

Diskussionen um das Regelwerk
Celegorm
Beiträge: 922
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:25
Team: Peters Pawns
Position: Turm

Re: [Regelvorschlag]Verpflichtendes Hochschicken/Ungültige Treffer

Beitrag von Celegorm » Fr 29. Nov 2019, 18:53

Gnom hat geschrieben:
Fr 29. Nov 2019, 17:51
von Gnom » Fr 29. Nov 2019, 18:51

J.L.M. hat geschrieben: ↑
Fr 29. Nov 2019, 16:45
Muss ich nur Gegnern ansagen, wenn ich sie falsch getroffen haben?
- Nein, würde ich sagen. In den wenigen Fällen, in denen ich aus Versehen einen Mitspieler falsch treffe, sollte ich das auch kenntlich machen können, aus denselben Gründen, denn es ist nicht "richtig", dass diese/r kniet. Wichtig finde ich die Unterscheidung, ob ich meine eigenen Handlungen korrigiere, oder die der anderen, sprich: Ich sollte immer nur meine eigenen ungültigen Treffer callen, nicht die der anderen Spieler.
Bsp.: Ich laufe einhändig nahe bei meinem Mitspieler und streife ihn mit der Pompfe. Er kniet in einer Art Automatismus ab. Es wäre nur fair, wenn ich ihm sagen könnte, dass es einhändig war.

Das wäre ein vollständiger Ansatz, habe ich aber auch bereits so in der Praxis gesehen. Da hier das eigene Team aus einer Miskommunikation einen Nachteil erleidet wird das denke ich nicht so kritisch gesehen. Würde IMHO die SPielqualität erhöhen, wenn das auch "offiziell" erlaubt ist, da manche Spieler/Spielhelfer damit überfordert sind.
Es könnte gut sein, eine Einheitlichkeit zu schaffen. Ich glaube ja, dass es mehr "im Blut" steckt, dass Spieler (in den seltenen notwendigen Fällen) Leutz aus ihrer eigenen Mannschaft wieder weiter/hochschicken und sogar eher daran denken ;-), sodass das bereits ebenso gelebte Spielpraxis ist. Man will selbst automatisch ja kein Nachteil.

Ich gebe zu bedenken: Wenn ich jedoch eigene Spieler zu spät weiter/hochschicke, dann hat das ein ganz anderes Geschmackle, als wenn ich einen Spieler der gegenerischen Mannschaft hochschicke. Vorteil für Gegner, beschwert sich niemand. Vorteil für sich, auch mit der Begründung, den hatte ich nur mit ausversehen ungültig getroffen, das sieht dann wieder anders aus. Das kommt allerdings m. E. selten vor.
J.L.M. hat geschrieben:
Fr 29. Nov 2019, 15:45
Wann sollte die Ansage erfolgen?
- "Schnellstmöglich" ist wahrscheinlich die einzig realistische Lösung. Ich habe ein bisschen Angst vor dem vielleicht kommenden Chaos auf dem Spielfeld, und dieses im Regelwerk zu verankern. Vielleicht sehe ich das zu kritisch. Ich stelle mir vor meinem inneren Auge einen Haufen Spielzüge vor, die wiederholt werden müssen, weil allenthalben Leute plötzlich wieder aufstehen und für Chaos sorgen.
Ich sehe genauso wie Gnom die Gefahr nicht.
J.L.M. hat geschrieben:
Fr 29. Nov 2019, 15:45
Wer sollte die Ansage machen?
Auf jeden Fall darf das NUR der verursachende Spieler!
J.L.M. hat geschrieben:
Fr 29. Nov 2019, 15:45
Was ist, wenn ich nicht weiß, dass ich ungültig getroffen habe?
Das passiert oft genug. Wenn ich es (aufgrund der knappen Duells) nicht weiß, dann kann ich die Regel nicht befolgen. Genauso, wenn ich absichtlich niemanden hochschicken will (dann kann ich so tun, als wüsste ich es nicht). Aber die Regel ist m. E. nicht darauf bezogen.

Ein Spieler darf jedoch durchaus vom Schri gerügt werden, wenn es "sehr" offensichtlich ist und er es nicht getan hat. Genauso, wie beim Doppel braucht es aber auch ein Trainieren der Wahrnehmung, um Leute hochzuschicken.
---
Ich sehe diese Regel als Fairplay-Gedanke, wie Jugger gelebt und verstanden wird, dass im Regelwerk eingebaut wird. Gerade für Anfänger und fortgeschrittene Anfänger ist das nochmal ein Wink vor dem Zaunfahl, wie Jugger verstanden wird.

Benutzeravatar
Pit
Beiträge: 1558
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 21:04
Stadt: Freiburg
Team: Gossenhauer
Position: Hintermann

Re: [Regelvorschlag]Verpflichtendes Hochschicken/Ungültige Treffer

Beitrag von Pit » Fr 29. Nov 2019, 21:25

Celegorm hat geschrieben:
Fr 29. Nov 2019, 18:53
J.L.M. hat geschrieben:
Fr 29. Nov 2019, 15:45
Wer sollte die Ansage machen?
Auf jeden Fall darf das NUR der verursachende Spieler!
Warum? Wenn ich sehe, dass ein Gegenspieler ungültig von einem Mitspieler getroffen wird, sollte ich den doch hochschicken dürfen.
Ich würde eher sagen jeder Spieler ist dazu berechtigt, Gegenspieler wieder hochzuschicken. Verpflichtet ist aber nur der Verursacher.

Mit dem Hochschicken eigener Spieler habe ich aber auch noch ein bisschen Bauchschmerzen. Es gilt ja z.B. schon als sehr unschicklich, Gegenspieler (fälschlich) runterzuschicken. Das Hochschicken von eigenen Spielern (wenn diese schon abknien) geht da in eine ähnliche Richtung. Es geht jetzt nicht mehr um Fairness, sondern ich möchte einen Nachteil meines eigenen Teams ausgleichen bzw. ihm einen Vorteil verschaffen. Das kann schon recht schnell einen negativen Beigeschmack bekommen, wenn ein unten geglaubter Spieler dann plötzlich wieder aufsteht.

Celegorm
Beiträge: 922
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:25
Team: Peters Pawns
Position: Turm

Re: [Regelvorschlag]Verpflichtendes Hochschicken/Ungültige Treffer

Beitrag von Celegorm » Sa 30. Nov 2019, 00:19

Pit hat geschrieben:
Fr 29. Nov 2019, 21:25
Celegorm hat geschrieben: ↑
Fr 29. Nov 2019, 19:53

J.L.M. hat geschrieben: ↑
Fr 29. Nov 2019, 16:45
Wer sollte die Ansage machen?

Auf jeden Fall darf das NUR der verursachende Spieler!

Warum? Wenn ich sehe, dass ein Gegenspieler ungültig von einem Mitspieler getroffen wird, sollte ich den doch hochschicken dürfen.
Ich würde eher sagen jeder Spieler ist dazu berechtigt, Gegenspieler wieder hochzuschicken. Verpflichtet ist aber nur der Verursacher.
Ich hatte, wohl nicht ganz ersichtlich, mich in diesem Kontext auf den Regeltext bezogen. Da geht es um eine Verpflichtung.

J.L.M.
Beiträge: 2197
Registriert: Di 24. Jul 2012, 00:49
Stadt: Jena
Team: Zonenkinder
Position: Langpompfe, Qwik
Wohnort: Jena

Re: [Regelvorschlag]Verpflichtendes Hochschicken/Ungültige Treffer

Beitrag von J.L.M. » Mo 2. Dez 2019, 15:16

Danke, ihr Lieben. Nach vielem Nachdenken und langen Gesprächen mit einigen aktiven Spielern habe ich mir eine richtige Meinung gebildet, die mit den bereits im Chat genannten in den Hauptsachen übereinstimmt. Dazu sei gesagt, dass ich nicht allem im Thread widersprochen habe, sondern dass ich einfach Schwierigkeiten hatte, mir eine gründliche Meinung zu bilden, weil ich seit Jahren nicht mehr aktiv spiele. Vielen Dank für eure Geduld. Ich wiederhole die wichtigsten Punkte für die kommende Regel noch einmal als Auflistung:

- das Hochschicken ist Ausdruck des Fairplay
- der Verursacher des ungültigen Treffers korrigiert selbstverantwortlich die Situation; u.U. assistieren die Spielhelfer
- das Hochschicken erfolgt schnellstmöglich
- das Hochschicken erfolgt laut und deutlich, sodass der betroffene Spieler und evtl. Spielhelfer den Call hören
- in Fällen, in denen das Hochschicken aus was für Gründen auch immer relativ spät erfolgt, werden in der derzeitigen Spielrealität ohnehin häufig Wiederholungen entschieden, sodass sich durch das Einführen des Kommandos nur wenig ändert
- das Hochschicken ist etablierter Teil des Juggerns und benötigt lediglich eine offizielle Verankerung im RW
- Im oberen Viertel der Mannschaften läuft das Hochschicken bereits meist problemlos. Recht unerfahrene Spieler_innen könnten zunächst von der Umsetzung der neuen Regel überfordert sein (viel zu tun in wenig Zeit), weshalb man nicht erwarten kann, dass nach Einführung der Regel auf Turnieren alles reibungslos laufen wird.
- Ob die Regel unterm Strich Chaos und Spannung auf dem Feld eher löst oder eher kulminiert, wird die Zukunft zeigen; es hängt aber auch sehr von der Umsetzung unter den Teams ab.
"Nicht Stäbe pompfen Menschen ab, sondern Menschen pompfen Menschen ab." (Max V.)

J.L.M.
Beiträge: 2197
Registriert: Di 24. Jul 2012, 00:49
Stadt: Jena
Team: Zonenkinder
Position: Langpompfe, Qwik
Wohnort: Jena

Re: [Regelvorschlag]Verpflichtendes Hochschicken/Ungültige Treffer

Beitrag von J.L.M. » Do 5. Dez 2019, 23:38

Vor zwei Tagen haben wir uns auch mit diesem Regelvorschlag noch einmal auseinander gesetzt. Ich muss sagen, es war Textarbeit vom feinsten, stundenlanges Rumprockeln und es hat riesigen Spaß gemacht. Wir haben uns noch einmal ordentlich mit dem Regeltext auseinandersetzen müssen und präsentieren euch nun das folgende Ergebnis. Zuvor sind vielleicht ein, zwei Anmerkungen vonnöten:

1) Wir haben uns nach längerem Ausprobieren anderer Optionen dafür entschieden, dass die neue Regel am besten in einem neuen Absatz eingefügt wird. Dies ersetzt keinerlei bestehenden Text; allerdings wäre es dann sinnvoll, die im jetzigen 4.4.3 festgehaltene Regel zur Ansage von Hand- und Kopftreffern mit in den neuen Absatz aufzunehmen. Da auch die Ansage von Doppeltreffern in den neuen Absatz kommen sollte, wäre ein guter Ort hinter dem jetzigen 4.4.5, wobei wir darüber natürlich noch diskutieren können. Die Absätze und Regeln zur Trefferzone, gültigen Treffern und Doppeltreffern werden von dem Regelvorschlag nicht berührt. Da wir uns bei unserer Arbeit auf diese Absätze bezogen haben, werden sie für euch noch einmal in der Option 1 (alt) genannt.

2) Wir sind mit der endgültigen Formulierung der Option 2 noch nicht zufrieden. Falls ihr Vorschläge habt, sind sie sehr gerne willkommen. Besonders stört mich noch die Formulierung des entscheidenden Satzes, dem 3. Satz, da wir dort die Formulierung "der treffende Spieler" gebraucht haben. Das klingt alles noch nicht richtig.

3) Wir haben uns dafür entschieden, neben der Minimaloption 2 auch noch zwei Zusatzmodule anzubieten, die wir zusätzlich abstimmen lassen würden, wobei sie sich nicht ausschließen, d.h. die Abstimmung liefe Option 1 vs. Option 2; falls Option 2 gewinnt, hätte ich gerne Modul a) dazu/nicht dazu, oder Modul b) dazu/nicht dazu. Ein klassisches All-you-can-eat. Grund dafür ist, dass wir den Basistext der Option 2 nicht daran scheitern lassen wollen, dass wir andere, ebenfalls sinnvolle Dinge noch mit aufnehmen wollen würden.

4) Die Module a) und b) kurz erklärt: In Modul a) wird ein expliziter Wortlaut für die Ansage des ungültigen Treffers genannt; das ist in der Basisoption 2 nicht der Fall. In Modul b) wird bei der Ansage des Doppeltreffers ergänzt, dass beide inaktiven Feldspieler das Doppel ansagen müssen. Das ist bisher im Regeltext nicht explizit und könnte für den ein oder anderen unter uns eine Änderung im Regelverständnis bedeuten. Wir waren uns relativ sicher, dass der Text so gemeint ist, dass beide das Doppel ansagen, da sie auch beide gemeinsam den Doppeltreffer entscheiden (s. RW 4.4.5), aber wir wissen ja alle, dass jeder seinen eigenen Text im Kopf hat und wir uns auf etwas einigen sollten, was alle für richtig halten, und nicht nur die RH.

5) Die jetzige Formatierung des Textes (Absätze etc.) ist noch nicht final.

So, nun kritisiert und kommentiert bitte fleißig, damit wir bis zum 8. noch einen Text zustande bekommen. Vielen Dank!
Option 1 (alt):
4.4.3 TREFFERZONE
Die Trefferzone ist der Bereich am Körper eines Feldspielers, an dem er gültig getroffen werden kann. Bei allen Feldspielern gilt der ganze Körper, inklusive Kleidung, aber ohne Hals, Kopf und Hände, als Trefferzone. Das Handgelenk gehört zur Trefferzone.Bei Kettenspielern gelten zusätzlich die Hände als Trefferzone. Bei Läufern gelten zusätzlich die Hände und, falls sie den Jugg berühren, auch der Jugg als Trefferzone. Feldspieler müssen einen Treffer außerhalb der Trefferzone mit „Hand!“ bzw. „Kopf!“ und einen Doppeltreffer mit “Doppel!” ansagen.

4.4.5 DOPPELTREFFER
Wird ein Spieler gültig getroffen, während er gleichzeitig einen anderen Feldspieler gültig trifft, nennt man dies Doppeltreffer und beide Treffer sind gültig. Die Treffer gelten als gleichzeitig, wenn die getroffenen Spieler nicht unterscheiden können, wer zuerst getroffen wurde. Die Entscheidung auf Doppeltreffer liegt im Ermessen beider Spieler. In Streitfällen haben die Spielhelfer das letzte Wort.

Option 2 (neu):
4.4.6 ANSAGEN VON UNGÜLTIGEN TREFFERN
Ungültige Treffer müssen angesagt werden.
Wenn der Treffer außerhalb der eigenen Trefferzone erfolgt, muss der getroffene Feldspieler dies mit „Hand!“ bzw. „Kopf!“ ansagen.
Wenn der Treffer aus einem anderen Grund ungültig ist, muss der treffende Spieler dies dem getroffenen Spieler schnellstmöglich und laut und deutlich mitteilen.
Feldspieler müssen Doppeltreffer mit “Doppel!” ansagen.
Gegebenenfalls werden sie dabei von einem Spielhelfer unterstützt.


Modular-Option 2a (neu):
4.4.6 ANSAGEN VON UNGÜLTIGEN TREFFERN
Ungültige Treffer müssen angesagt werden.
Wenn der Treffer außerhalb der eigenen Trefferzone erfolgt, muss der getroffene Feldspieler dies mit „Hand!“ bzw. „Kopf!“ ansagen.
Wenn der Treffer aus einem anderen Grund ungültig ist, muss der treffende Spieler dies dem getroffenen Spieler mit “Du stehst!” schnellstmöglich, laut und deutlich mitteilen.
Feldspieler müssen Doppeltreffer mit “Doppel!” ansagen.
Gegebenenfalls werden sie dabei von einem Spielhelfer unterstützt.


Modular-Option 2b (neu):
4.4.6 ANSAGEN VON UNGÜLTIGEN TREFFERN
Ungültige Treffer müssen angesagt werden.
Wenn der Treffer außerhalb der eigenen Trefferzone erfolgt, muss der getroffene Feldspieler dies mit „Hand!“ bzw. „Kopf!“ ansagen.
Wenn der Treffer aus einem anderen Grund ungültig ist, muss der treffende Spieler dies dem getroffenen Spieler schnellstmöglich und laut und deutlich mitteilen.
Beide inaktiven Feldspieler müssen Doppeltreffer mit “Doppel!” ansagen.
Gegebenenfalls werden sie dabei von einem Spielhelfer unterstützt.
"Nicht Stäbe pompfen Menschen ab, sondern Menschen pompfen Menschen ab." (Max V.)

Celegorm
Beiträge: 922
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:25
Team: Peters Pawns
Position: Turm

Re: [Regelvorschlag]Verpflichtendes Hochschicken/Ungültige Treffer

Beitrag von Celegorm » Fr 6. Dez 2019, 17:34

Mir ist der Text schon sehr wichtig. Daher ist mir noch etwas aufgefallen:

Können inaktive Feldspieler andere aktive Feldspieler nach 4.4.4. (gültig oder ungültig) treffen? (Inkative Feldspieler kann man nicht treffen, nur pinnen)

Laut Regelwerk ist das verboten:
Siehe 4.6 Satz 2 hat geschrieben:Inaktiven Feldspielern ist es verboten am Spielgeschehen teilzunehmen, d.h. sich auf dem Spielfeld zu bewegen, mit dem Jugg zu interagieren, andere Feldspieler zu treffen oder zu pinnen.
Nach 4.4.2 vermute ich, dass nur aktive Feldspieler andere aktive Feldspieler gültig (siehe unten) oder auch ungültig (Vermutung) treffen können . Nur wenn ich jemanden gültig treffen kann, den kann ich auch ungültig treffen, so meine Schlussfolgerung.
4.4.2 hat geschrieben:Nur mit einer regelgerecht geführten Pompfe können aktive Feldspieler andere Spieler gültig treffen oder pinnen.
Wenn ich, als inaktiver Feldspieler, keine anderen aktiven Feldspieler treffen kann, so kann ich sie ergo auch nicht gültig oder ungültig treffen. Das bedeutet, dass ich auch nicht nach Option 2 handeln muss. D. h. ich muss dem getroffenen Spieler das nicht per "Call" nicht mitteilen.

Das ist nicht der Sinn der Sache. Öfters kommt es vor, dass man inaktiv wird, weil man gültig getroffen wurde und dann z. B. den gegnerischen Läufer noch trifft. Diese Aktion ist streng genommen verboten, aber genau das möchten wir doch regeln.

Diese Regel zielt, soweit ich es verstehe darauf ab, dass ich jedes Mal, wenn ich merke, dass ICH einen anderen Spieler ungültig treffe (egal wie und wann das passiert ist, ob im Duell oder sonst wann, inkl. ich bin gültig getroffen worden, also inaktiv, und habe noch jemanden getroffen), DEM SPIELER den meinen ungültigen Treffer an IHN sofort und unverzüglich IHM mitteilen muss (Fair-Play Gedanke). (Sofern ich es natürlich erkenne.)

Bislang zielt die Regel auf alles andere, aber nicht auf inaktive Spieler (die durch gültige Treffer getroffen wurden).


Ist echt wirklich vllt ein wenig penibel... Aber vllt gibt es dazu eine Lösung? Mir fällt da gerade nichts ein... Ich überlege da nochmal...

J.L.M.
Beiträge: 2197
Registriert: Di 24. Jul 2012, 00:49
Stadt: Jena
Team: Zonenkinder
Position: Langpompfe, Qwik
Wohnort: Jena

Re: [Regelvorschlag]Verpflichtendes Hochschicken/Ungültige Treffer

Beitrag von J.L.M. » Sa 7. Dez 2019, 21:42

Celegorm, ich fürchte, ich verstehe nicht, was du meinst. Für mich ist das so. Ich bin aktiv und habe jemanden ungültig getroffen. Das habe ich ihm, nach der neuen Regel, schnellstmöglich mitzuteilen. Bevor ich das schaffe, schlägt mich jemand ab. Wieso sollte das den Punkt aufheben, dass ich den ungültigen treffermelden muss?
Oder redest du nur über centipeden, dh. Ich bin eigentlich inaktiv, weiß das aber noch nicht, und treffe jemanden? In dem Fall ist da tatsächlich eine Lücke, so wie du sie beschreibst, weil ich als inaktiver feldspieler nicht treffen kann. Das ware aber mmn ein easy fix, bei den inaktiven feldspieler hinzuschreiben, dass, man inaktiv nicht GÜLTIG treffen kann, oder?
"Nicht Stäbe pompfen Menschen ab, sondern Menschen pompfen Menschen ab." (Max V.)

Celegorm
Beiträge: 922
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:25
Team: Peters Pawns
Position: Turm

Re: [Regelvorschlag]Verpflichtendes Hochschicken/Ungültige Treffer

Beitrag von Celegorm » Sa 7. Dez 2019, 22:14

Nach meiner Schlussfolgerungen, können inaktive Feldspieler aktive Feldspieler nicht treffen. Weder gültig noch ungültig. Daher müssen sie auch keine ungültige Treffer ansagen, nach Option 2.

Die Regeländerungen geht ins Leere.

Nach Kapitel gültige und ungültige Treffer interpretiere ich ungültige Treffer die Punkte, die dort erwähnt werden. Dort werden auch gültige Treffer, die von aktiven Feldspielern ausgeführt werden dürfen, erwähnt. Siehe auch 4.4.2 und 4.6. Satz 2

Daher lässt sich das nicht durch das, was du erwähnt hast fixen. Deine centipeden, kommen relativ oft vor.

Bsp.: Ich treffe den Läufer, aber davor war ich gültig getroffen worden und bin daher vorher inaktiv geworden, bevor ich den Läufer treffe.

Benutzeravatar
Pit
Beiträge: 1558
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 21:04
Stadt: Freiburg
Team: Gossenhauer
Position: Hintermann

Re: [Regelvorschlag]Verpflichtendes Hochschicken/Ungültige Treffer

Beitrag von Pit » Sa 7. Dez 2019, 23:47

Celegorm hat geschrieben:
Fr 6. Dez 2019, 17:34
Mir ist der Text schon sehr wichtig. Daher ist mir noch etwas aufgefallen:
Laut Regelwerk ist das verboten:
Siehe 4.6 Satz 2 hat geschrieben:Inaktiven Feldspielern ist es verboten am Spielgeschehen teilzunehmen, d.h. sich auf dem Spielfeld zu bewegen, mit dem Jugg zu interagieren, andere Feldspieler zu treffen oder zu pinnen.
Nach 4.4.2 vermute ich, dass nur aktive Feldspieler andere aktive Feldspieler gültig (siehe unten) oder auch ungültig (Vermutung) treffen können . Nur wenn ich jemanden gültig treffen kann, den kann ich auch ungültig treffen, so meine Schlussfolgerung.
Ich würde dir da widersprechen.
Ein Verbot andere Spieler zu treffen heißt ja nicht, dass es nicht passieren kann, sondern dass ich es eben unterlassen soll.
Das ist im RW ganz am Anfang explizit definiert
AUFBAU DER SPIELREGELN hat geschrieben: Die Spielregeln steuern das Verhalten der Spielenden durch Gebote, Verbote
und Erlaubnisse. Gebote fordern ein bestimmtes Verhalten. Verbote fordern
das Unterlassen eines bestimmten Verhaltens.
Erlaubnisse ermöglichen
explizit ein bestimmtes Verhalten, sofern die für die Erlaubnis relevanten
Bedingungen erfüllt sind.
Es ist z.B. auch verboten, das Mal zu verschieben oder mit unnötiger Härte zu agieren. Trotzdem passiert sowas hin und wieder.
Was passiert, wenn ein Spieler so ein Verbot bricht wird im Allgemeinen nicht angegeben, sondern mögliche Konsequenzen den Spielhelfern überlassen.
In diesem Fall kann es also vorkommen, dass ein Spieler aus Versehen noch trifft, obwohl es ihm verboten ist.

Ein "ungültiger Treffer" ist es aber leider dennoch nicht, denn das Regelwerk versteht unter ungültigen Treffern:
4.4.4 GÜLTIGE UND UNGÜLTIGE TREFFER hat geschrieben:(...)Ein Treffer ist ungültig, wenn:
• ein Pompfer seine Pompfe nicht regelgerecht führt.
• der Treffer nur außerhalb der Trefferzone erfolgt.
• ein Feldspieler in einer einzigen Bewegung der Pompfe erst am Kopf
und dann an dessen Trefferzone getroffen wird. Wenn ein Spieler in
einer einzigen Bewegung erst an der Trefferzone und dann am Kopf
getroffen wird, ist der Treffer gültig.
• er durch eine Stichbewegung mit einem Stab erfolgt.
• die Pompfe von einer Kette umwickelt ist und einen anderen
Feldspieler als den Kettenspieler trifft.
• der Kettenball an eine Trefferzone des Feldspielers schwingt,
nachdem die Kette um eine Pompfe die geschlossene Form gebildet
hat. Die Kette gilt dann als gefangen.
Wenn man das RW ganz wörtlich auslegt, handelt es sich sogar um gültige Treffer, da steht nix von aktiv oder inaktiv :hmm:
4.4.4 GÜLTIGE UND UNGÜLTIGE TREFFER hat geschrieben:Nahpompfer treffen gültig, indem sie mit der Schlagfläche ihrer regelgerecht
geführten Pompfe einen anderen aktiven Feldspieler an dessen Trefferzone
berühren.
unter dem regelrechten führen der Pompfe ist nun allerdings wieder von aktiven Pompfern die Rede, also vielleicht doch keine gültigen Treffer. So richtig klar wird das daraus aber auch nicht.
4.4.2 DAS REGELGERECHTE FÜHREN DER POMPFE hat geschrieben:Nur mit einer regelgerecht geführten Pompfe können aktive Feldspieler
andere Spieler gültig treffen oder pinnen. Um eine Nahpompfe regelgerecht
zu führen, müssen sich die Hände des Pompfers an den entsprechenden
Griffflächen befinden. Dazu genügt es, wenn ein beliebiger Teil der Hand die
Grifffläche berührt.
dass aktive Spieler andere aktive Spieler mit ihrer Pompfe gültig treffen können schließt halt leider nicht aus, dass inaktive Spieler das nicht können.

Lösungsvorschlag: den Centipeden in "ungültige Treffer" mit aufnehmen a la "ungültig, wenn der treffende Spieler inaktiv ist"
...und unter 4.4.4. bei den gültigen Treffern vielleicht ein "aktive" einschieben, so dem besseren Verständnis halber.

P.S. dieselbe Problematik betrifft btw auch nicht gleichzeitige Doppeltreffer allgemein. Da steht auch nicht genau, was passiert wenn sich beide Spieler eben nicht gleichzeitig treffen. Ich würde sogar eher sagen, dass der Centipede ein Spezialfall des Doppeltreffers ist, da die Doppeltrefferregel diesen auch mit einschließt.

P.P.S. Ich finde die beiden Modular-Optionen übrigens ziemlich absurd.
Den Gedanken an sich, das ganze Ansagen in einen neuen Abschnitt zu verlagern finde ich klasse.

J.L.M.
Beiträge: 2197
Registriert: Di 24. Jul 2012, 00:49
Stadt: Jena
Team: Zonenkinder
Position: Langpompfe, Qwik
Wohnort: Jena

Re: [Regelvorschlag]Verpflichtendes Hochschicken/Ungültige Treffer

Beitrag von J.L.M. » So 8. Dez 2019, 18:13

Erst einmal, Pit, könntest du näher erläutern, warum du die Module unsinnig findest? Ich persönlich muss sie nicht in der Abstimmung haben, aber es war ein Vorschlag zur Güte, um auch die weiteren Inhalte der Diskussion hier im Thread zu berücksichtigen.

Dann: Wir haben uns mit Celegorms und Pits Argumenten auseinander gesetzt und Gnom hat versucht, mir zu erklären, was du meinst, Celegorm. Ich hoffe, das hat geklappt. Ansonsten könnten wir ja mal telefonieren, damit du mich erleuchten kannst. Ich verstehe leider immer noch nicht vollständig deine Posts.
Was wir jetzt versucht haben ist, dass Treffer ungültig sind, wenn der treffende Spieler inaktiv ist. Das haben wir jetzt erst einmal in 4.4.4 aufgenommen und müssen natürlich alle anderen Stellen im RW gegenchecken.
Option 2 (neu):
4.4.4 GÜLTIGE UND UNGÜLTIGE TREFFER
Aktive Nahpompfer treffen gültig, indem sie mit der Schlagfläche ihrer regelgerecht geführten Pompfe einen anderen aktiven Feldspieler an dessen Trefferzone berühren.
Aktive Kettenspieler treffen gültig, indem sie mit dem Kettenball ihrer regelgerecht geführten Kette einen anderen Feldspieler an dessen Trefferzone berühren oder mit der regelgerecht geführten Kette eine geschlossene Form um die Trefferzone eines anderen Feldspielers bilden.
Ein Treffer ist ungültig, wenn:
- der treffende Pompfer inaktiv ist.
der treffende Pompfer seine Pompfe nicht regelgerecht führt.
• der Treffer nur außerhalb der Trefferzone erfolgt.
der Feldspieler in einer einzigen Bewegung der Pompfe erst am Kopf und dann an dessen Trefferzone getroffen. Wenn der Spieler in einer einzigen Bewegung erst an der Trefferzone und dann am Kopf getroffen wird, ist der Treffer gültig.
• er durch eine Stichbewegung mit einem Stab erfolgt.
• die Pompfe von einer Kette umwickelt ist und einen anderen Feldspieler als den Kettenspieler trifft.
• der Kettenball an eine Trefferzone des Feldspielers schwingt, nachdem die Kette um eine Pompfe die geschlossene Form gebildet hat. Die Kette gilt dann als gefangen.

4.4.6 ANSAGEN VON UNGÜLTIGEN TREFFERN
Ungültige Treffer müssen angesagt werden.
Wenn der Treffer außerhalb der eigenen Trefferzone erfolgt, muss der getroffene Feldspieler dies mit „Hand!“ bzw. „Kopf!“ ansagen.
Wenn der Treffer aus einem anderen Grund ungültig ist, muss der treffende Spieler dies dem getroffenen Spieler schnellstmöglich und laut und deutlich mitteilen.
Feldspieler müssen Doppeltreffer mit “Doppel!” ansagen.
Gegebenenfalls werden sie dabei von einem Spielhelfer unterstützt.
"Nicht Stäbe pompfen Menschen ab, sondern Menschen pompfen Menschen ab." (Max V.)

Antworten

Zurück zu „Regeln“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast