[Regelabstimmung 2018] Mindestlänge aller Schlagflächen

Diskussionen um das Regelwerk
Felix2.0
Beiträge: 63
Registriert: Mi 2. Mär 2016, 19:12
Stadt: Halle
Team: Anima Equorum
Position: Langpompfe, Läufer, Trainer

Re: [Regelabstimmung 2018] Mindestlänge aller Schlagflächen

Beitrag von Felix2.0 » Do 8. Feb 2018, 13:18

+1 Awi
+1 Ich

Wie kann man eine Pompfengattung derart benachteiligen und die anderen mit einem Toleranzmaß durchwinken?
Das ist doch wirklich lächerlich! Ob ich im Forum noch der einzig verblieben LP Spieler bin?

Stellt sich nun die Frage was die Regelhüter dazu meinen? Müsste man nicht genau in solch einen Moment eine Neuwahl durchführen wo nun eben ein Mindestmaß entsprechend dem Maximalmaß bei allen Pompfengattungen gleichzeitg abgestimmt wird oder dann eben bei allen Gattungen mit einer Toleranz.

Benutzeravatar
JÄNS
Beiträge: 463
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 10:23
Stadt: Schandfleck
Team: LachsBoyz
Position: Stab

Re: [Regelabstimmung 2018] Mindestlänge aller Schlagflächen

Beitrag von JÄNS » Do 8. Feb 2018, 18:46

Felix2.0 hat geschrieben:
Do 8. Feb 2018, 13:18
Stellt sich nun die Frage was die Regelhüter dazu meinen? Müsste man nicht genau in solch einen Moment eine Neuwahl durchführen wo nun eben ein Mindestmaß entsprechend dem Maximalmaß bei allen Pompfengattungen gleichzeitg abgestimmt wird oder dann eben bei allen Gattungen mit einer Toleranz.
(Ich fühle mich nicht als RH angesprochen, aber dein Beitrag hat mich getriggert)
Äh was?
:nein: :nein: :nein: :nein: :nein: :nein: :nein: :nein:
Ich verstehe nicht genau was du willst, wenn du Toleranzmaße anstelle von Minimalmaßen wolltest, wieso hast du das nicht vor der Abstimmung vorgeschlagen?
Ich sehe zu diesem Zeitpunkt keinen Grund für eine Neuwahl. Sollte die Community über die Saison feststellen, dass sie die neue Bemaßung doch nocht so toll findet werden sich sicher auch Teams die für die 100cm Mindestmaß gestimmt haben laut, dann würde ich deine Forderung verstehen
"Ich aber sage euch Stäbe soll man werfen dürfen, denn wahrlich Qtipps sind gefährlicher" (R)ich(ard)

jonas2
Beiträge: 170
Registriert: So 15. Jun 2014, 23:44
Stadt: Karlsruhe
Team: TackleTiger
Position: Kette

Re: [Regelabstimmung 2018] Mindestlänge aller Schlagflächen

Beitrag von jonas2 » Do 8. Feb 2018, 22:22

Jens das Argument war dass die Regeln aller Pompfen mit einheitlicher Systematik formuliert sein sollten, also entweder alle Minimalmaße, alle Maximalmaße, alle Fixmaße, etc. Sind sie ja ab sofort aber, das Argument macht also keinen Sinn. Es gibt ja jetzt keine Toleranzmaße mehr.

Benutzeravatar
{Peter}
Beiträge: 713
Registriert: Mi 3. Aug 2011, 11:14
Stadt: Oerlinghausen
Team: ehem. {} | jetzt: Peters Pawns
Position: Qwik -> Kette

Re: [Regelabstimmung 2018] Mindestlänge aller Schlagflächen

Beitrag von {Peter} » Do 8. Feb 2018, 22:57

jonas2 hat geschrieben:
Do 8. Feb 2018, 22:22
Es gibt ja jetzt keine Toleranzmaße mehr.
Gab es noch nie.
Grün ist das neue Rot.
Mörtel wird das neue Grün.

Was ist eigentlich die Russell Klasse ?

Benutzeravatar
Simba
Beiträge: 247
Registriert: Mo 23. Sep 2013, 18:52
Stadt: Leipzig
Team: Leipziger Nachtwache
Position: Stab/Kette

Re: [Regelabstimmung 2018] Mindestlänge aller Schlagflächen

Beitrag von Simba » Fr 9. Feb 2018, 00:56

+1 aWi
+1 ich
+1 JÄNS
"Just click on options!!!"

Benutzeravatar
Aaron
Beiträge: 170
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 21:39
Stadt: Bonn
Team: Jugglers Jugg, Flying JUGGmen
Position: Trainer, Kette, Stab

Re: [Regelabstimmung 2018] Mindestlänge aller Schlagflächen

Beitrag von Aaron » Sa 10. Feb 2018, 15:40

Ich kann den Unmut teilweise nachvollziehen. Wenn im demokratischen Prozess die eigene Position nicht durchkommt, für die man gute Argumente hatte, ist das ärgerlich. Auch dass man alle Stäbe und Langpompfen nun in die Hand nehemen muss, um sie zu überarbeiten ist ein gewisser Aufwand. Mein Mitgefühl gilt da aber eher den Leuten, die ein Vereinsarsenal regelkonform halten müssen, als den Leuten, die sich nur um ihre eigenen paar Pompfen kümmern müssen. Dass nun alle Stäbe und Langpompfen neu gebaut werden müssen ist wohl etwas übertrieben. In den meisten Fällen wird es wohl eine Scheibe Rohriso auf dem Griff tun, in den anderen Fällen sollte die Pompfe wohl eh mal wieder überarbeitet werden.

Die alten Orientierungsmaße nicht mit in die Abstimmung mit zu nehmen, war für uns Regelhüter keine Option. Ich persönlich hätte mich sehr gefreut, wenn die Regulierung über die Griffe gewählt worden wäre, so hätte man das ganze Problem des Verschleißes umgehen können.

Wer das Problem mit der Messtoleranz noch nicht verstanden hat hier noch mal in Kurzform:
Mindestmaß X plus Messtoleranz 1cm = Mindestmaß X-1cm


Zum Thema Neuwahlen:
Es wird keine Neuwahlen und keine Stichwahlen geben, nur weil Leute mit dem Ausgang der Wahl unzufrieden sind.
Stichwahlen gibt es nur, wenn eine dritte Position zwei gleichstarken Positionen Stimmen geklaut haben könnte. Das ist aber durch das Präferenzverfahren ausgeschlossen. Ansonsten nehmen wir Regelhüter kein Thema mit in eine Wahl, dass im Vorjahr bereits abgestimmt wurde, wenn es nicht klar neue Aspekte gibt. Sollte sich der Unmut über die neue Regelung zwei Jahre lang halten, kann über die strittigen Aspekte neu abgestimmt werden.

Zum Pompfencheck:
Wie die Pompfenchecker mit dem Thema umgehen werden, liegt in der Hand der Pompfenchecker. Hier ist es wie immer wünschenswert, Turnierteilnehmer im Vorfeld über Checkkriterien zu informieren. Falls dies nicht geschieht, muss davon ausgegangen werden, dass mit den neuen Mindestmaßen gecheckt wird.

Nico
Beiträge: 15
Registriert: Do 30. Jul 2015, 19:42
Stadt: Kiel
Team: FischKoppKrieger
Position: Langpompfe, Stab

Re: [Regelabstimmung 2018] Mindestlänge aller Schlagflächen

Beitrag von Nico » Mo 12. Feb 2018, 17:29

Aaron hat geschrieben:
Sa 10. Feb 2018, 15:40
Die alten Orientierungsmaße nicht mit in die Abstimmung mit zu nehmen, war für uns Regelhüter keine Option. Ich persönlich hätte mich sehr gefreut, wenn die Regulierung über die Griffe gewählt worden wäre, so hätte man das ganze Problem des Verschleißes umgehen können.
wäre mir auch lieber gewesen :D
Aaron hat geschrieben:
Sa 10. Feb 2018, 15:40
Wer das Problem mit der Messtoleranz noch nicht verstanden hat hier noch mal in Kurzform:
Mindestmaß X plus Messtoleranz 1cm = Mindestmaß X-1cm
eine messtoleranz müsste eigentlich in beide richtungen gehen (wenn nicht anders definiert) also am ende "= Mindestmaß X-1cm bis Mindestmaß X+1cm"
wenn man die messtoleranz von 1cm als komplettes toleranzspektrum sieht wäre es am ende "= Mindestmaß X-0,5cm bis Mindestmaß X+0,5cm"

Ricky
Beiträge: 277
Registriert: Sa 20. Dez 2014, 19:51
Stadt: Darmstadt
Team: Jugger Darmstadt e.V.
Position: Stab, Co-Trainer, Kettentöter
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: [Regelabstimmung 2018] Mindestlänge aller Schlagflächen

Beitrag von Ricky » Mo 12. Feb 2018, 19:16

Nico hat geschrieben:
Mo 12. Feb 2018, 17:29
Aaron hat geschrieben:
Sa 10. Feb 2018, 15:40
Wer das Problem mit der Messtoleranz noch nicht verstanden hat hier noch mal in Kurzform:
Mindestmaß X plus Messtoleranz 1cm = Mindestmaß X-1cm
eine messtoleranz müsste eigentlich in beide richtungen gehen (wenn nicht anders definiert) also am ende "= Mindestmaß X-1cm bis Mindestmaß X+1cm"
wenn man die messtoleranz von 1cm als komplettes toleranzspektrum sieht wäre es am ende "= Mindestmaß X-0,5cm bis Mindestmaß X+0,5cm"
Abgesehen davon, dass ich 1cm für recht viel halte, denke ich auch nicht, dass die Toleranz in beide Richtungen zu nutzen ist, da eine der beiden Richtungen keine Grenze hat, auf die eine Toleranz angewendet werden könnte.
Pink ist das neue Bunt!

Gear: Stäbe; GFK; 20x17 mm; Rohriso; Griff: Lederband.
Gear: Kette; Nylon (Güte); 6cm-Glieder; Gurtnetz; Elefantenhautball

Benutzeravatar
Pit
Beiträge: 1227
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 21:04
Stadt: Freiburg
Team: Gossenhauer
Position: Hintermann

Re: [Regelabstimmung 2018] Mindestlänge aller Schlagflächen

Beitrag von Pit » Mo 12. Feb 2018, 19:35

Toleranzen auf Mindest- oder Maximalmaße macht doch wenig Sinn, wie Aaron schon festgestellt hat.

Die eigentliche Idee hinter den Toleranzmaßen war/ist doch eher: "Die Schlagfläche muss genau diese Länge haben +/- X cm"

Da das ganze jetzt aber schon auf min/max- Maße abgestimmt wurde, müssen wir hier eig. nicht mehr über Toleranzen diskutieren Oo

Benutzeravatar
Gnom
Beiträge: 1341
Registriert: So 5. Jun 2011, 23:43
Stadt: Darmstadt
Team: Jugger Darmstadt e.V.
Position: Gurt

Re: [Regelabstimmung 2018] Mindestlänge aller Schlagflächen

Beitrag von Gnom » Di 13. Feb 2018, 16:16

Weterhin erachte ich es als Sinnvoll, Formulierungen im Regelwerk einheitlich zu halten. Wenn wir Mindestmaße beim Schlagflächenduchmesser haben, warum sollten die Schlagflächenlänge anders definiert sein?

Bitte bei der Diskussion im Hinterkopf behalten, dass es vorher keine Regelung zu Schlagflächenlängen im Regelwerk gab. Es wurden also nicht Fix-Maße auf Minimalmaße geändert, sondern keine Definition auf Minimalmaße.

Antworten

Zurück zu „Regeln“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste