[Regelabstimmung 2018] Kapitel 5 redigieren

Diskussionen um das Regelwerk
Antworten
J.L.M.
Beiträge: 2048
Registriert: Di 24. Jul 2012, 00:49
Stadt: Jena
Team: Zonenkinder
Position: Langpompfe, Qwik
Wohnort: Jena

[Regelabstimmung 2018] Kapitel 5 redigieren

Beitrag von J.L.M. » So 10. Sep 2017, 21:16

Hallo liebe alle,
da ich mit dem jetzigen Kapitel 5 sehr unzufrieden war, habe ich mir mal die Zeit genommen, das gesamte Kapitel zu redigieren aka. neu zu schreiben, wo nötig. Ich poste den neuen Text hier, habe aber auch ein Google-Document angelegt, an dem ich euch gerne teilhaben lasse. (https://docs.google.com/document/d/1SWF ... sp=sharing) In dem Google-Doc kann man anhand der Farbgebung und der Kommentare noch besser erkennen, welcher Text 'neu', umformuliert oder verschoben ist. Ich habe keine zusätzlichen Dinge hinzugeschrieben, wo ich sie nicht als basal notwendig empfunden habe.

Es war ein ganzes Stück Arbeit und ich bin sehr gespannt, was ihr davon haltet. Was ich mir konkret davon erhoffe? Ich möchte mehr textliche Klarheit, indem ich Schiri-Anweisungen aus dem übrigen Regeltext in Kapitel 5 integriert habe, und indem ich die Struktur der Texte angepasst habe, sodass bei jedem Schiri steht, was er ist, was er tut und wo er sich üblicherweise aufzuhalten hat. Außerdem möchte ich auch das Schiedsen an die aktuelle Praxis angepasst wissen, sprich: das, was alle Schiris tun dürfen und sollten, das sollte nicht (nur) beim Hauptschiri stehen. Und einige Sache habe ich versucht, klarer zu formulieren.

5 Spielhelfer
5.1 SPIELHELFER
Um einen reibungslosen Spielablauf zu gewährleisten, wird jedes Juggerspiel von mindestens einem Spielhelfer begleitet. Die Spielhelfer erfüllen die Aufgaben von Schiedsrichtern, Steinezähler und Punktezähler. Falls der Jugg das Spielfeld verlässt, legen die Spielhelfer ihn an die Stelle der Spielfeldbegrenzung, an der er das Spielfeld verlassen hat, es sei denn der Läufer kommt ihnen zuvor und holt sich schneller den Jugg.

5.2 SCHIEDSRICHTER
Jedes offizielle Juggerspiel wird von mindestens vier Schiedsrichter begleitet: einem Hauptschiedsrichter, einem Nebenschiedsrichter und zwei Malrichtern.
Alle Schiedsrichter haben die Aufgabe, den Spielregeln Geltung zu verschaffen und Sorge zu tragen, dass die Sicherheit aller Spieler gewährleistet ist. Nötigenfalls brechen sie den Spielzug ab. Sie lassen ihn wiederholen, wenn nötig. Sie überprüfen die Zeitstrafen inaktiver Spieler und fällen in unklaren Situationen Entscheidungen. Sie nehmen von den Spielern Hinweise auf Verletzungen und unnötige Härte entgegen, machen Spieler auf wiederholt unsportliches Verhalten aufmerksam und verhängen nötigenfalls Strafen. Sie sorgen für den Fortlauf des Spiels, wenn der Jugg ungültig platziert wurde.
Alle Schiedsrichter dürfen zur Erfüllung ihrer Aufgaben das Spielfeld betreten, dürfen die Laufwege der Spieler jedoch nicht behindern.

5.2.1 HAUPTSCHIEDSRICHTER (SPIELLEITER)
Der Hauptschiedsrichter hat bei Unstimmigkeiten unter den Schiedsrichtern das letzte Wort.
Zusätzlich zu den allgemeinen Aufgaben eines Schiedsrichters übernimmt er die Aufgaben des Spielleiters, d.h. er leitet jeden Spielzug ein und bestätigt den Malrichter, wenn dieser einen Punkt anerkannt hat. Er verkündet vor jedem Spielzug den Spielstand und die restliche Spieldauer. Bei Verzögerungen während der Aufstellung darf er auf die Einleitung des Spielzugs bestehen. Er achtet außerdem darauf, dass die Pause nach einem Seitenwechsel nicht länger als 5 Minuten dauert. In einem Spiel nach Steinen kündigt er bei Gleichstand nach abgelaufener Spielzeit den „Golden Jugg“ an. Er trägt dafür Sorge, dass alle Feldspieler und Spielhelfer augenblicklich von einem Abbruch des Spielzugs erfahren.
Um das Spielgeschehen zu beobachten, bewegt er sich an der Seitenlinie. Er beobachtet vor allen Dingen das Geschehen auf seiner Seite des Spielfeldes und in der Spielfeldmitte.

5.2.2 NEBENSCHIEDSRICHTER
Zusätzlich zu den allgemeinen Aufgaben eines Schiedsrichters unterstützt der Nebenschiedsrichter vor allem den Hauptschiedsrichter in der Leitung des Spiels.
Um das Spielgeschehen zu beobachten, bewegt er sich an der dem Hauptschiedsrichter gegenüberliegenden Seitenlinie auf Höhe des Juggs. Er beobachtet vor allen Dingen das Geschehen auf seiner Seite des Spielfeldes und in der Spielfeldmitte.

5.2.3 MALRICHTER
Beiden Malen wird jeweils ein Malrichter zugewiesen. Zusätzlich zu den allgemeinen Aufgaben eines Schiedsrichters signalisiert der Malrichter dem Hauptschiedsrichter, ob der Jugg gültig platziert wurde. Wurde der Jugg gültig platziert, zeigt der Malrichter dies durch Rufen des Wortes „Jugg“, und das Heben beider Arme über den Kopf an. Wurde der Jugg nicht gültig platziert, zeigt der Malrichter dies durch Rufen “Weiter, kein Jugg!” und das Schwenken beider Arme vor dem Körper an, und sorgt für die Fortsetzung des Spielzugs. Gegebenenfalls nimmt er den Jugg aus dem Mal und legt ihn daneben.
Darüber hinaus achtet der Malrichter zu Beginn eines Spielzugs besonders darauf, dass die Zusammensetzung der Feldspieler regelkonform ist und dass die Feldspieler das Spielfeld regelkonform betreten. Betritt eine Mannschaft nicht regelkonform das Spielfeld, brechen sie den Spielzug ab und signalisieren den Fehlstart dem Hauptschiedsrichter.
Um das Spielgeschehen zu beobachten, bewegt er sich vor allem auf Höhe des ihm zugeteilten Mals. Er beobachtet vor allen Dingen das Geschehen in der Spielfeldhälfte des ihm zugeteilten Mals.

5.3 STEINEZÄHLER UND PUNKTEZÄHLER
Der Steinezähler sorgt dafür, dass die akustischen Signale für Spieler und Schiedsrichter gut hörbar sind oder gibt die Signale selbst. Bei Spielen nach Steinen zählt er während eines Spielzugs die Steine mit und gibt dem Hauptschiedsrichter nach Ende jedes Spielzugs die Reststeine bekannt. Für den Fall einer Wiederholung merkt er sich, bei wie vielen Steinen der Spielzug begonnen hat. Die letzten 10 Steine einer Halbzeit zählt er laut, für Spieler und Schiedsrichter gut hörbar, mit. Der Punktezähler zählt die erzielten Punkte und hält sie fest. Er gibt dem Spielleiter nach Ende jedes Spielzugs den Punktestand bekannt.

Benutzeravatar
Gnom
Beiträge: 1335
Registriert: So 5. Jun 2011, 23:43
Stadt: Darmstadt
Team: Jugger Darmstadt e.V.
Position: Gurt

Re: [Regelabstimmung 2018] Kapitel 5 redigieren

Beitrag von Gnom » Do 14. Dez 2017, 14:50

Bisher gibt es noch keine Feedback zu dieser Ausarbeitung des Kapitel 5 aus der Community.

Kann dies als allgemeine Zustimmung zur Anpassung des Kapites gewertet werden?

Cheers,
Felix

Benutzeravatar
Simba
Beiträge: 246
Registriert: Mo 23. Sep 2013, 18:52
Stadt: Leipzig
Team: Leipziger Nachtwache
Position: Stab/Kette

Re: [Regelabstimmung 2018] Kapitel 5 redigieren

Beitrag von Simba » Do 14. Dez 2017, 22:03

Ich find's gut.
"Just click on options!!!"

Benutzeravatar
Pit
Beiträge: 1209
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 21:04
Stadt: Freiburg
Team: Gossenhauer
Position: Hintermann

Re: [Regelabstimmung 2018] Kapitel 5 redigieren

Beitrag von Pit » Fr 15. Dez 2017, 16:11

ich finde deinen Vorschlag super, mir sind nur zwei Details aufgefallen:

-winziger Rechtschreibfehler
5.2 SCHIEDSRICHTER
Jedes offizielle Juggerspiel wird von mindestens vier Schiedsrichtern begleitet
und hier würde ich ggf. sagen, dass die Malrichter den Fehlstart nicht nur dem Hauptschiedsrichter signalisieren sollten, sondern eher durch ein lautes und deutliches "Fehlstart" direkt allen Spielern anzeigen. Das verkürzt erfahrungsgemäß die Signalwege und wird glaube ich meistens auch in der Praxis so gehandhabt.
(Malrichter)
Betritt eine Mannschaft nicht regelkonform das Spielfeld, brechen sie den Spielzug ab und signalisieren den Fehlstart dem Hauptschiedsrichter.

J.L.M.
Beiträge: 2048
Registriert: Di 24. Jul 2012, 00:49
Stadt: Jena
Team: Zonenkinder
Position: Langpompfe, Qwik
Wohnort: Jena

Re: [Regelabstimmung 2018] Kapitel 5 redigieren

Beitrag von J.L.M. » Do 28. Dez 2017, 10:22

Danke für die Hinweise. Dass mir mal ein Rechtschreibefehler passiert... tsstsstss :nein:

Ich habe den Text wegen der Malrichter nochmal überprüft. Er ist jetzt zum einen so gestaltet, dass er analog zum Hauptschiri ist und andererseits so, dass er sinnvoll ist, also diejenigen, die als erstes davon erfahren sollen, auch den Fehlstart mitbekommen.
5.2.3 MALRICHTER
Beiden Malen wird jeweils ein Malrichter zugewiesen. Zusätzlich zu den allgemeinen Aufgaben eines Schiedsrichters signalisiert der Malrichter dem Hauptschiedsrichter, ob der Jugg gültig platziert wurde. Wurde der Jugg gültig platziert, zeigt der Malrichter dies durch Rufen des Wortes „Jugg“, und das Heben beider Arme über den Kopf an. Wurde der Jugg nicht gültig platziert, zeigt der Malrichter dies durch Rufen “Weiter, kein Jugg!” und das Schwenken beider Arme vor dem Körper an, und sorgt für die Fortsetzung des Spielzugs. Gegebenenfalls nimmt er den Jugg aus dem Mal und legt ihn daneben.
Darüber hinaus achtet der Malrichter zu Beginn eines Spielzugs besonders darauf, dass die Zusammensetzung der Feldspieler regelkonform ist und dass die Feldspieler das Spielfeld regelkonform betreten. Betritt eine Mannschaft nicht regelkonform das Spielfeld, bricht er den Spielzug ab und signalisiert den Fehlstart dem Hauptschiedsrichter.
Dadurch, dass der Mali den Spielzug abbricht, erfahren alle Spieler davon, und das Signalisieren für den Hauptschiedsrichter ist wichtig, damit der das auch mitbekommt. Außerdem gibt es hier in der Praxis ja keine Probleme.

aWi Awesome
Beiträge: 107
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 00:07
Stadt: Dresden
Team: Goldene Reiter
Position: Power Pole, Jindujun

Re: [Regelabstimmung 2018] Kapitel 5 redigieren

Beitrag von aWi Awesome » Mo 29. Jan 2018, 17:46

Bisher bin ich davon ausgegangen, dass über diese Redigierung abgestimmt wird, da sie nicht im Zusammenhang mit einer Regelabstimmung steht.

Ich bin gegen die Redigierung. Für mich bietet sie keinen Mehrwert, zumindest keinen der eine Änderung rechtfertigt. Es ist vor allem mehr Text (449 zu 643 Wörter), es kommen Dinge rein, die meiner Meinung nach falsch sind (Mali bewegt sich vor allem auf Höhe des Mals;) und andere Dinge, die zuvor nicht im Regelwerk vorkamen (maximal 5min Pause). Allgemein finde ich eine paar Formulierungen unglücklich gewählt.
Sie brechen den Spielzug nötigenfalls ab oder lassen ihn wiederholen, wenn nötig. Sie überprüfen die Zeitstrafen inaktiver Spieler und fällen in unklaren Situationen Entscheidungen. Sie nehmen von den Spielern Hinweise auf Verletzungen und unnötige Härte entgegen, machen Spieler auf wiederholt unsportliches Verhalten aufmerksam und verhängen nötigenfalls Strafen.

Unabhängig davon halte ich eine Anpassung der Schiedsrichterbeschreibung an modernes Juggerspiel inklusive Grafik, ggf. mit Strafenkatalog, für sinnvoll.

Benutzeravatar
Beff
Beiträge: 2830
Registriert: Do 26. Feb 2009, 20:10
Team: Zonenkinder Jena
Position: Q-Tip

Re: [Regelabstimmung 2018] Kapitel 5 redigieren

Beitrag von Beff » Di 30. Jan 2018, 00:15

J.L.M. hat geschrieben:
So 10. Sep 2017, 21:16
...
Darüber hinaus achtet der Malrichter zu Beginn eines Spielzugs besonders darauf, dass die Zusammensetzung der Feldspieler regelkonform ist und dass die Feldspieler das Spielfeld regelkonform betreten. Betritt eine Mannschaft nicht regelkonform das Spielfeld, brechen sie den Spielzug ab und signalisieren den Fehlstart dem Hauptschiedsrichter.
...
Ich habe auch noch eine Kleinigkeit markiert. Das sollte mMn "bricht er" heißen, da ja der Malrichter und nicht die zu früh startende Mannschaft gemeint ist.
ZK 2497! - RE 3652! - XE 34! - HH 197358! ...

Antworten

Zurück zu „Regeln“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast