Regelabstimmung 2018

Diskussionen um das Regelwerk
Benutzeravatar
Aaron
Beiträge: 173
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 21:39
Stadt: Bonn
Team: Jugglers Jugg, Flying JUGGmen
Position: Trainer, Kette, Stab

Regelabstimmung 2018

Beitrag von Aaron » Mi 29. Nov 2017, 21:41

Liebe Jugger-Community,

bald ist wieder Advent und damit auch Hochsaison für die Regelpflege. Seit September sind wir Regelhüter und viele fleißige Mitglieder unserer Community dabei, das Regelwerk wieder genauestens unter die Lupe zu nehmen und Schwachstellen auszubessern.

1 Keine Wahl eines Regelhüters
Da kein Mitglied der Community den Wunsch geäußert hat, unserem Team beizutreten, keiner aus unserem Team seinen Posten abtritt und die Community keinem von uns ihr Misstrauen ausgesprochen hat, bleiben wir als das bisherige Regelhüter-Team bestehen, das die Regeln in der Rasensaison 2016 und 2017 betreut hat: Aaron Wilde von den Flying Juggmen, ehemals Jugglers Jugg, Felix (Gnom) Schiller von Pink Pain, ehemals Gossenhauer, und Johanna von Nathusius von den Zonenkindern. Wir danken euch für euer Vertrauen und für die gute Zusammenarbeit im Forum während des Jahres.

2 Zeitplan der Regelabstimmung
Die Regelabstimmung findet wieder, wie beim letzten Mal, parallel zu den Gremiumswahlen statt.
Hier der Link zum Dokument der Jugger Regelabstimmung 2018.

Die Regelabstimmung lief vom 17. bis zum 31. Januar 2018.
Die Wahlurnen sind jetzt geschlossen.


Bis zum 15.12.2017 möchten wir die abstimmbaren Formulierungen mit euch gemeinsam fertig bearbeiten. Eine Liste der Themen, die unserer Meinung nach zur Abstimmung gebracht werden könnten, findet ihr später im Anschluss an diesen Text. In den vergangenen Wochen hattet ihr bereits die Möglichkeit, Einfluss zu nehmen und Formulierungsvorschläge abzugeben. Nach wie vor könnt ihr die Abstimmungsmöglichkeiten in den jeweiligen Threads diskutieren und die Community von eurer Meinung überzeugen.

Bis zum 31.12.2017 habt ihr noch die Möglichkeit, Einfluss auf die Formulierung der Abstimmungspunkte zu nehmen, indem ihr euch persönlich an uns wendet, oder eure Bedenken im Forum äußert.

Das neu abgestimmte Regelwerk 2018 soll Ende Februar als PDF auf jugger.org erscheinen und wird wieder unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. Neben der Bereitstellung des Regeltextes auf jugger.org überlegen wir dieses Jahr, wieder eine Printversion des Regelwerks herauszugeben, die für den Druckkostenpreis auf Turnieren oder per Anfrage bei uns erworben werden kann. Mit der Printausgabe werden keine Gewinne erwirtschaftet.

3 Das Abstimmungsverfahren
Wie im letzten Jahr wird die gesamte Wahl erst ab einer ⅔ Wahlbeteiligung gültig. Wahlberechtigt ist nach wie vor jedes Team, das im letzten Jahr drei oder mehr Turniere mit fünf oder mehr teilnehmenden Teams besucht hat. Ihr stimmt als Team ab, das heißt jedes Team hat EINE Stimme. Wir erwarten von den Teams, dass sie die zu wählenden Optionen gemeinsam besprechen und die Vor- und Nachteile der neuen Regelung vor der Wahl abwägen.

Eine Änderung des Regeltextes benötigt immer eine ⅔ Mehrheit, unabhängig davon, wie viele Abstimmungsalternativen es zur bisherigen Formulierung des Regeltextes gibt. Enthaltungen werden bei der Auszählung der Stimmen nicht beachtet.
Bei Abstimmungspunkten mit nur einer Abstimmungsalternative gewinnt “Option 2 (neu)” ab ⅔ der Stimmen. Bei Abstimmungspunkten mit mehr als einer Abstimmungsalternative wird es eine gestaffelte Abstimmung geben. Im ersten Teil stimmt man für oder gegen die Änderung, wobei für eine Änderung des Textes wieder mindestens ⅔ der Stimmen benötigt werden. Im zweiten Teil, stimmt man für eine der beiden Änderungen (Option 2, Option 3, ...). Im zweiten Teil benötigt eine Option lediglich mehr als 50% der Stimmen um zu gewinnen.
Auch wenn euer Team gegen die Änderung bei einem Abstimmungspunkt mit mehr als zwei Optionen ist, sollte es sich dennoch im zweiten Teil für eine der Änderungen entscheiden, für den Fall dass ⅔ oder mehr der übrigen Teams für eine Änderung stimmen.

Die Regelabstimmung ist eine offene Wahl und erfolgt über ein online-Umfragetool wie in den vergangenen Jahren. Der Link zur Umfrage wird rechtzeitig vor der Wahl in diesem Thread angegeben. Die weiteren Details zum Abstimmungsverfahren haben sich nicht geändert.

4 FAQ-Sektion für Regelfragen
Für all die Regelfragen, über die man eigentlich nicht mehr diskutieren muss, weil sie bereits im Regelwerk beantwortet sind, haben wir im vergangenen Jahr eine FAQ-Sektion auf Jugger.org eingerichtet. Diese Sektion pflegen wir weiterhin und ergänzen sie nach und nach um weitere FAQ-Fragen, die in den neu entstandenen Threads aufgetaucht sind. Die neuen FAQ-Einträge sollen bis Ende März veröffentlicht werden.


Euer Regelhüter-Team: Aaron, Felix und Johanna

Bei Fragen, Anregungen und Wünschen:
regelhueter@gmail.com


Liste der Abstimmungspunkte

A1 - Wie soll der Knauf gepolstert sein?
[Regelabstimmung 2018] Knaufpolsterung

A2 - Welche Mindestlängen sollen die Schlagflächen haben?
[Regelabstimmung 2018] Mindestlänge aller Schlagflächen

A3 - Soll das Satzsystem ins Regelwerk eingefügt werden?
[Regelabstimmung 2018] Überarbeitung Kapitel 3 - Satzsystem und Tilgung "Unterbrechung"

A4 - Soll das Verstoß gegen das Aus als Strafe bestehen bleiben?
[Regelabstimmung 2018] Verstoß gegen das Aus


Kleinständerung im Zuge dieser Abstimmung

K1 - Inaktive Kettenspieler müssen beim Entwickeln helfen.
[Regelabstimmung 2018] Kette entwickeln


Redigierungsarbeit im Zuge dieser Abstimmung

R1 - Redigierung des Kapitels 1.4.4 (siehe A2)

R2 - Redigierung des Kapitels 3 (siehe A3)

R3 - Redigierung des Kapitels 4 hinsichtlich des “Verstoß gegen das Aus” (siehe A4)

R4 - Redigierung des Kapitels 5
[Regelabstimmung 2018] Kapitel 5 redigieren



Wahlberechtigte Teams nach Regionen sortiert.

NORD WEST
Bird of Prey 
Blutgrätsche 
Chaos in Action (CIA) 
ChaOS 
Chimaera Brunsviga 
Cranium ex Machina 
Fischkoppkrieger 2 
Fischkoppkrieger 
Hybris 
Kamikaze Eulen 
Keiler 
Last Man Standing 
Living Undeads 
Lokomotive Black Ninja 
Nordic Titans 
Nordische Sport Amatuere (NSA) 
Out of Order 
Rethwisch Rams 
SpVgg Rasenschach 
Torpedo Bääm! 
Torpedo Kopflos 
Victim 
Wütende Tintenfische 

NORD OST
Die Leere Menge 
Eure Lieblingsberliner 
Falco jugger 
Grünanlagen Guerilla 
Rigor Mortis 2 
Rigor Mortis 
Skull! 

WEST
Blackthorn 
Cervisia Ultima 
Die Kurzen "pure strenght" 
Flying Duckmen 
Flying Hugmen 
Flying JUGGmen Bonn 
HaWu AllstarZ 
JTM 
Jugg - the Ripper 
Jugger Hunter 
Jugger-Haufen Bochum 2 
Jugger-Haufen-Bochum 
Juggpot 
Lahnveilchen Gießen 
Lahnvielchen Gießen 
Peters Pawns 
Pig Pile 
Pompfritz 
Schergen von Monasteria 
Sturmwölfe 

MITTE
Amazonenkinder 
Anima Equorum 
Die Goldenen Reiter
Jugger Erfurt 
Jugglers Jugg Academy 
Jugglers Jugg 
Leipziger Nachtwache 
Zonenkinder 
Zonenzwerge 

SÜD
Affen mit Waffen 
Bob Jugger 
Dead Rabbits 
Die Kuhdorf-Vereinigung 
Die mit der Mühle 
Die Verstörten Zernichter 
Ehrengarde 
Ein Quantum Hobbiz 
Galgenvögel 
Gossenhauer 
Hobbiz 
Jugger am Eck (Jaeck) 
Jugger Helden Bamberg 
Jugger Schurken Bamberg 
Juggernauts 
Kampfkarpfen 
Keulen Eulen 
Mainzer Deserteure 
Mainzer Marodeure 
MetMiezen 
Munich Monks 
Pink Brain 
Pink Pain 
Problemkinder 
SaarBastion 
Schädelschwenker 
Zuletzt geändert von Aaron am Do 7. Dez 2017, 14:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Aaron
Beiträge: 173
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 21:39
Stadt: Bonn
Team: Jugglers Jugg, Flying JUGGmen
Position: Trainer, Kette, Stab

Re: Regelabstimmung 2018

Beitrag von Aaron » Sa 6. Jan 2018, 14:09

Die Liste der Abstimmungspunkte und der weiteren Regelwerksänderungen steht nun fest.

Das Dokument zur Jugger Regelabstimmung 2018 findet ihr hier.

Benutzeravatar
Pit
Beiträge: 1263
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 21:04
Stadt: Freiburg
Team: Gossenhauer
Position: Hintermann

Re: Regelabstimmung 2018

Beitrag von Pit » Sa 6. Jan 2018, 20:43

Schön dass ihr euch so zuverlässig darum kümmert, ich hab da aber noch ne Frage:

Nach welchen Kriterien habt ihr denn festgelegt, welche Punkte jetzt abgestimmt werden und welche nicht?
Hier im Forum wurden ja in der letzten Zeit einige Vorschläge heiß diskutiert und ich frage mich, warum ihr jetzt Beispielsweise die Redigierung von Kapitel 5 oder K1 mit reingenommen habt, andere Punkte (Abknien von Schilden, Gliedertreffer, freie Hand, ...) aber nicht. Auch wenn dafür z.T. schon recht fertig ausformulierte Vorschläge vorlagen.

Würde mir diesbezüglich nur etwas mehr Klarheit und Transparenz wünschen. Es wurde von Gnom/Felix letztes Jahr ja mal angedeutet, dass ihr die Arbeit der RH etwas vereinheitlichen bzw. formalisieren wolltet, seid ihr da schon weitergekommen?

lieben Gruß
Pit

J.L.M.
Beiträge: 2085
Registriert: Di 24. Jul 2012, 00:49
Stadt: Jena
Team: Zonenkinder
Position: Langpompfe, Qwik
Wohnort: Jena

Re: Regelabstimmung 2018

Beitrag von J.L.M. » So 7. Jan 2018, 18:57

Hallo Pit,
danke, dass du uns auf die Finger schaust. Wir versuchen, in den einzelnen Threads immer klar zu machen, warum wir etwas dieses Mal noch nicht in die Abstimmung reinnehmen wollen/können. Falls wir an den Punkten nachlässig waren, bemühen wir uns darum, das nachzuholen. Wir sind immer noch dabei, unsere Vorgehensweise zu dokumentieren und wollen sie im Frühjahr 2018 veröffentlichen, damit wir allgemein über den Arbeitsauftrag und die Arbeitsweise der RH reden können.

Zwei Sachen sind derzeit grundsätzlich:
1. Wir entscheiden immer im Konsens, d.h. wenn einer von uns dreien den Eindruck hat, dass wir/die Community noch nicht ausreichend zu einem Änderungsvorschlag gearbeitet hat, verschieben wir eine Abstimmung zu diesem Vorschlag. Die Themen sind aber nicht verloren, sondern stehen für nächstes Jahr ganz oben in der Agenda. Diese Konsensentscheide verlangsamen zwar die Prozesse, lassen uns aber auch sehr gründlich sein.
2. Ein Änderungsvorschlag muss im Forum ausreichend gelesen und diskutiert worden sein. Dabei ist es ja schon so, dass wir keine objektiven Normen zur Hand haben, sondern zu dritt nach unserer Intuition entscheiden müssen. Tendenziell nehmen wir - nach den Erfahrungen von 2015 - lieber ein Thema nicht in die Abstimmung als es abzustimmen und dann nachher festzustellen, dass der Änderungsvorschlag Mist war. Denn solche Fälle (wie damals mit der Kettenführung) sorgen für Frustration auf allen Seiten. Wir sind eben sehr vorsichtig.

Ich persönlich freue mich schon sehr auf die Diskussionen zu unserer Arbeit, die wir im Frühjahr im Anschluss an die Veröffentlichung des neuen RW aufnehmen wollen, und ich freue mich über alles, was uns hilft, unsere Prozesse effizienter und transparenter zu gestalten. Wir haben selbst einige Ideen und reden oft darüber, wie wir Dinge besser machen können, merken aber auch, dass neben Arbeit, Familie und anderen Freizeitaktivitäten für Evaluationen und Optimierungsprozesse oft keine Zeit bleibt. Wir sind eben kein Unternehmen, sondern drei ehrenamtliche Freizeit-Dudes, die einen Haufen Verantwortung auf sich nehmen und viel falsch machen können. ;) Ich hoffe, wir schaffen es im Frühjahr endlich, gemeinsam ein paar größere Fragen zu klären.

Liebe Grüße, Johanna.

Benutzeravatar
Pit
Beiträge: 1263
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 21:04
Stadt: Freiburg
Team: Gossenhauer
Position: Hintermann

Re: Regelabstimmung 2018

Beitrag von Pit » Mo 8. Jan 2018, 11:17

danke für die Erklärung, ich bin gespannt auf die Diskussion.

Benutzeravatar
Famondir
Beiträge: 92
Registriert: Do 4. Sep 2014, 13:18
Stadt: Berlin
Team: Falco Jugger
Position: Kette, Läufer, Stab, Schild, ...

Re: Regelabstimmung 2018

Beitrag von Famondir » Fr 12. Jan 2018, 11:41

Ich habe eine Frage zum Abstimmungsmodus bei den Pompfenmaßen mit mehr als zwei Optionen. Wie wird hier die Mehrheit ermittelt? Exemplarisches Szenario beim Stab:

Szenario 1:
2a) 40 %
3a) 30 %
4a) 30 %

wird 2a) angenommen oder 3a)? Leute, die 4a) gestimmt haben, wären ja vermutlich mit 3a) zufriedener als mit 2a) und man könnte also das Ergebnis auch so lesen:

2a) 40 %
nicht 2a) 60 %

So weit so einfach die Frage. Aber jetzt gibt es ja noch Option 1 und die ganzen b) Varianten. Wie werden die verrechnet. Grundsätzlich fände ich es einfacher, die Abstimmung aufzuteilen in:

I.
Soll es eine Anpassung des Regeltexts geben?
1) Nein.
2) Ja, mit Grifflänge als Maß.
3) Ja, mit Schlagfläche als Maß.

II.
Welche effektive Länge soll für die Schlagfläche mindestens gelten?
1) 90 cm
2) 80 cm
3) 70 cm

Vielleicht muss man das aber noch weiter aufdröseln in:

I.
Soll es eine Anpassung des Regeltexts geben?
1) Nein.
2) Ja.

II.
Was soll die Referenz im Regeltext sein? (Auch beantworten, wenn I. mit Nein geantwortet wurde.)
1) Grifflänge
2) Schlagfläche

III.
Welche effektive Länge soll für die Schlagfläche mindestens gelten?
1) 90 cm
2) weniger als 90 cm

IV.
Welche effektive Länge soll für die Schlagfläche mindestens gelten, wenn weniger als 90 cm in Ordnung sind? (Auch beantworten, wenn III. mit 90 cm geantwortet wurde.)
1) 80 cm
2) 70 cm

Benutzeravatar
Aaron
Beiträge: 173
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 21:39
Stadt: Bonn
Team: Jugglers Jugg, Flying JUGGmen
Position: Trainer, Kette, Stab

Re: Regelabstimmung 2018

Beitrag von Aaron » Sa 13. Jan 2018, 19:32

Geänderte Wahlmodalität unter A2

Der Abstimmungspunkt A2 ist durch seinen Umfang nicht ganz einfach und auf Grund Famondirs Nachfrage, haben wir Regelhüter uns noch einmal zusammengesetzt und die hier beschriebene Abstimmung noch einmal überprüft. Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass wir einen Teil des Wahlmodus für A2 trotz der Kurzfristigkeit ändern werden.

Was unverändert bleibt:
  • Bei jeder Pompfengattung ist die Frage vorgelagert, ob es überhaupt geändert werden soll. (mit der üblichen 2/3-Hürde)
  • Die Frage der Regulierung über den Griff oder über die Schlagfläche ist den Pompfengattungen Stab, Langpompfe und Kurzpompfe vorgelagert, sodass die Änderung einheitlich erfolgt
  • Die A- und die B-Optionen konkurrieren jeweils nur untereinander.
Was sich ändert:
Bisher sollte bei den drei Längenoptionen (Opt. 2, 3 u. 4) für Stab und Langpompfe je A und B jeweils eine Stimme verteilt werden dürfen.

Dies ändert sich wie folgt:
Um bei den drei Längenoptionen (Opt. 2, 3 u. 4) für Stab und Langpompfe je A und B zu entscheiden, welche die meiste Zustimmung erhält, nutzen wir nun eine von uns abgewandelte Variante des systemischen Konsensierens. Bei dieser Variante darf JEDE Option mit 0 (keine Zustimmung) bis 2 (Zustimmung) bewertet werden. So gibt es sowohl die Möglichkeit Optionen unterschiedlich zu bewerten, als auch Optionen gleich zu zu bewerten. Gewählt wird die Option mit der höchsten Zustimmung (höchster Zahlenwert).

Hier eine Übersicht über die Teilabstimmungen von A2 und welche davon von der Änderung betroffen sind:

Abstimmung2.JPG
Abstimmung2.JPG (158.46 KiB) 1164 mal betrachtet

Zur Erklärung:
Ausgang soll dieses Beispiel sein:

Opt. 2a: 90 cm | 35%
Opt. 3a: 80 cm | 25%
Opt. 4a: 70 cm | 40%

Alle Wähler von Opt. 2a würden vermutlich Opt. 3a der Opt. 4a vorziehen. Sollte man daher die Stimmen von Opt. 2a auf Opt. 3a übertragen? Die gleiche Frage stellt sich im umgekehrten Fall: Sollte man bei einer Mehrheit von Opt. 2a die Stimmen von Opt. 4a auf Opt. 3a übertragen? Das Übertragen von Stimmen auf andere Optionen je nach Ausgang der Abstimmung ist für uns Regelhüter keine gute Lösung. Stattdessen sollen die wählenden Teams selbst entscheiden, welche Option ihnen am zweitliebsten ist oder ob ihnen evtl. zwei Optionen auch gleich lieb sind. Daher haben wir uns für diese Form des systemischen Konsensierens entschieden.

Wir hoffen, dass wir den neuen Wahlmodus verständlich erklären konnten.

Becko
Beiträge: 779
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 22:58
Stadt: Lübeck (ehemals Jena)
Team: Blutgrätsche (Ex-Zonenkind)
Position: Läufer/Stab/Trainer/großer Vorsitzender

Re: Regelabstimmung 2018

Beitrag von Becko » So 14. Jan 2018, 11:36

Aaron hat geschrieben:
Sa 13. Jan 2018, 19:32
Dies ändert sich wie folgt:
Um bei den drei Längenoptionen (Opt. 2, 3 u. 4) für Stab und Langpompfe je A und B zu entscheiden, welche die meiste Zustimmung erhält, nutzen wir nun eine von uns abgewandelte Variante des systemischen Konsensierens. Bei dieser Variante darf JEDE Option mit 0 (keine Zustimmung) bis 2 (Zustimmung) bewertet werden. So gibt es sowohl die Möglichkeit Optionen unterschiedlich zu bewerten, als auch Optionen gleich zu zu bewerten. Gewählt wird die Option mit der höchsten Zustimmung (höchster Zahlenwert).
Tolle Entscheidung. Ich mag Wahlsysteme basierend auf Präferenz-Listen der Wähler. (ps: Man kann das ganze auch sehr viel komplexer und mathematischer machen (das ist das was mir Spass macht) - und damit noch verschiedene weitere Kriterien erfüllen - aber "systemischer Konsens" ist einfach nachvollziehbarer)

Benutzeravatar
Aaron
Beiträge: 173
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 21:39
Stadt: Bonn
Team: Jugglers Jugg, Flying JUGGmen
Position: Trainer, Kette, Stab

Re: Regelabstimmung 2018

Beitrag von Aaron » Di 16. Jan 2018, 18:31

Die Wahlurnen sind jetzt geöffnet.
Die Regelabstimmung läuft vom 17. bis zum 31. Januar 2018.

Hier der Link zur Abstimmung (Bitte beide Stimmzettel bearbeiten):
Jugger Regelabstimmung 2018 - Teil 1/2
Jugger Regelabstimmung 2018 - Teil 2/2

Becko
Beiträge: 779
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 22:58
Stadt: Lübeck (ehemals Jena)
Team: Blutgrätsche (Ex-Zonenkind)
Position: Läufer/Stab/Trainer/großer Vorsitzender

Re: Regelabstimmung 2018

Beitrag von Becko » So 21. Jan 2018, 21:51

Gibt es eigentlich die Möglichkeit, dass wenn man einen Fragebogen ausfüllt danach ein Transkript all seiner Antworten bekommt (also nur derjenige der abgestimmt hat bekommt auch nur seine eigenen Antworten zu sehen). Kam mir gerade als Gedanke, da ich ja als einzelne Person für einen gesamten Verein die Antworten einpflege, aber nur ein Teil aller Vereinsmitglieder tatsächlich an der Entwicklung unserer Antworten beteiligt gewesen ist (Partizipationsproblem usw.). Quasi zur internen Dokumentation - ich werd das jetzt manuell in eine Kopie des Abstimmugnsprotokolls einpflegen, aber so ein automatisches Protokoll könnte dafür auch ganz praktisch sein.

Antworten

Zurück zu „Regeln“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast