[Diskussion] Kettensicherheit (Gliederketten)

Diskussionen um das Regelwerk
Benutzeravatar
Famondir
Beiträge: 96
Registriert: Do 4. Sep 2014, 13:18
Stadt: Berlin
Team: Falco Jugger
Position: Kette, Läufer, Stab

Re: [Diskussion] Kettensicherheit (Gliederketten)

Beitrag von Famondir » Do 14. Jun 2018, 08:11

Yama hat geschrieben:
Mi 13. Jun 2018, 19:02
So habe ich beim Kette spielen (Bandkette) zum Beispiel zunehmend Hautauf- und abschürfungen (vor einer Woche erst hat es mir ein Stück Haut zwischen Mittel und Ringfinger abgerissen). Weiter habe ich beim spielen von Bandketten verstärkt Brandblasenansätze und durch Reibung stark belastete Hauptstellen (kleiner Maßstab nie größer als ein paar Zentimeter).
Sind das die Verletzungen, die du als Kettenspieler an der Hand hast, oder haben andere Leute diese Verletzungen von deiner Bandkette? Die blauen Flecke waren ja eher auf Seiten der getroffenen. Gegen einen Abrieb an der Hand trug ich mit Plastikketten noch Handschuhe.

Zu den Punkten Trainingseffekt durch höheres Gewicht und Wahrnehmwarkeit der Treffer, möchte ich folgendes sagen: Der Trainingseffekt kann ganz schnell auch in einen Abnutzungseffekt in den Gelenken führen. Eine Mehrbelastung durch einen schwereren Ball würde ich daher nicht als Trainingsmethode empfehlen. Die Bewegungen beim Kette spielen sind einfach weniger kontrolliert als in einem speziellen Aufbautraining möglich. Gewicht könnte man dennoch auch mit Tape am Ball herbeiführen. Ich habe aus Kiel den Tipp bekommen, einen Softbasketball zu nutzen. Der ist so schwer, dass ich meinen Ball nicht mehr tapen muss und Treffer werden gut gespürt. Aber die Kette wickelt sich dann ganz fies um Q-Tipgriffe, wenn das ganze Gewicht im Ball ist.

Ich denke aber, man sollte in der Diskussion, ob Kette oder Band, aber mehr auf die Materialeigenschaften wir Härte oder Reibung der Verbindungsteile schauen, denn auf das Gesamtgewicht der Kette.

Benutzeravatar
TuS Ehrentrup e.V.
Beiträge: 22
Registriert: Di 6. Mär 2018, 11:49
Stadt: 32791 Lage
Team: TuS Ehrentrup e.V.
Position: Trainer, Allrounder
Wohnort: Lage/Lippe
Kontaktdaten:

Re: [Diskussion] Kettensicherheit (Gliederketten)

Beitrag von TuS Ehrentrup e.V. » Di 13. Nov 2018, 13:18

Wir verwenden Schlauchband zum Bergsteigen. Der Meter kostet um die 2,- Euro.
Und wir haben noch keine Verletzungen gehabt.
Bei den Gliederketten sah das anders aus.
Da gab es alle Naselang Blessuren.

btw: Spielt jemand Gliederkette ohne Handschuhe?

lg

Pasknalli

Antworten

Zurück zu „Regeln“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast