[Regelvorschlag] verschieden Hände am Stab

Diskussionen um das Regelwerk
Benutzeravatar
Max V.
Beiträge: 155
Registriert: Fr 1. Mai 2015, 09:40
Stadt: Paderborn
Team: Peters Pawns
Position: Bauer

[Regelvorschlag] verschieden Hände am Stab

Beitrag von Max V. » Fr 23. Nov 2018, 14:45

1.4.4.5 STAB
[...] Der Stab hat zwei Griffflächen am hinteren Teil der Pompfe, die durch eine
Schaumstoffmanschette getrennt sind. Die vordere Grifffläche geht von der
Schlagfläche bis zur Manschette. [...] Die hintere Grifffläche geht von der Manschette
bis zum Knauf.
Zum regelgerechten Führen muss sich an jeder Grifffläche eine Hand
befinden.
Ich schlage vor bei dieser Regelabstimmung eine Unklarheit aus dem Regelwerk zu beseitigen. Bei einer sehr kurzen Manschette, die sich komplett mit einer Hand umgreifen lässt ist es möglich mit einer Hand beide Griffflächen zu berühren. Da in 1.4.4.5. nicht spezifiziert ist welche Hand sich an welcher Grifffläche befindet, könnte man (was keiner ernsthaft tut) auslegen, dass ich auch mit einer Hand, beide Griffflächen berühren kann und somit den Stab gültig führe.
Vorschlag 1:
1.4.4.5 STAB
[...] Zum regelgerechten Führen muss sich an jeder Grifffläche je eine Hand
befinden.
Vorschlag 2:
1.4.4.5 STAB
[...] Zum regelgerechten Führen müssen sich beide Hände an (mindestens?) einer Grifffläche befinden und an beiden Griffflächen muss sich mindestens eine Hand befinden.
Vorschlag 2 ist ein bisschen holprig. Man muss aber bedenken, dass wenn ich aktuell typisch einen Stab halte, sich eine Hand an der vordere Griffläche befindet und beide Hände an der hinteren, was erstmal nicht ausgeschlossen werden soll a la "bitte nur eine Hand pro Griffläche".

Vielleicht fallen euch Wortakrobaten noch bessere Formulierungen ein. Fällt das eventuell auch in den Bereich Redigierung?
"[...] und präsentierte sich ihm mit einem Blick über die Schulter, den man wohl als schalkhaft erwartungsvoll bezeichnen musste."

J.L.M.
Beiträge: 2158
Registriert: Di 24. Jul 2012, 00:49
Stadt: Jena
Team: Zonenkinder
Position: Langpompfe, Qwik
Wohnort: Jena

Re: [Regelvorschlag] verschieden Hände am Stab

Beitrag von J.L.M. » Mi 28. Nov 2018, 19:10

Zu deiner letzten Frage: Ja, ich glaube, dass man das als Redigierung/Kleinständerung vermarkten kann. Der Text ist (schon immer ;) ) so gemeint, dass sich an jeder Grifffläche (je bzw. genau) eine Hand befinden muss. Die Lücke/Unklarheit ist uns bisher noch nicht aufgefallen, weil es uns vermutlich zu bescheuert erschien, an einer Grifffläche zwei Hände zu haben und an der anderen Grifffläche nur eine.
Deinen ersten Textvorschlag finde ich solide. Wir müssten im RH-Team nochmal über alle Wenns und Abers diskutieren, aber die Textabsicht sollte mit der Ergänzung von zwei Buchstaben und einem Leerzeichen klarer werden. :D

Ich meine, jemand, der unbedingt will, wird immer noch an jeder Grifffläche zwei Hände haben können, was man nur ausschließen könnte, indem man "genau" anstelle von "je" nimmt, aber ganz ehrlich: welchen Vorteil erhält man dadurch? :shock:
"Nicht Stäbe pompfen Menschen ab, sondern Menschen pompfen Menschen ab." (Max V.)

Nico
Beiträge: 33
Registriert: Do 30. Jul 2015, 19:42
Stadt: Kiel
Team: FischKoppKrieger
Position: Langpompfe, Stab

Re: [Regelvorschlag] verschieden Hände am Stab

Beitrag von Nico » Mo 10. Dez 2018, 23:31

J.L.M. hat geschrieben:
Mi 28. Nov 2018, 19:10
Ich meine, jemand, der unbedingt will, wird immer noch an jeder Grifffläche zwei Hände haben können, was man nur ausschließen könnte, indem man "genau" anstelle von "je" nimmt, aber ganz ehrlich: welchen Vorteil erhält man dadurch? :shock:
Ein möglicher Vorteil wäre, dass man mit nur einer Hand an der Pompfe regelkonform jemanden abschlagen könnte (z.B. beim Aufstehen nach dem Abknien)

Benutzeravatar
JÄNS
Beiträge: 536
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 10:23
Stadt: Schandfleck
Team: LachsBoyz
Position: Stab

Re: [Regelvorschlag] verschieden Hände am Stab

Beitrag von JÄNS » Di 11. Dez 2018, 11:33

Nico hat geschrieben:
Mo 10. Dez 2018, 23:31
Ein möglicher Vorteil wäre, dass man mit nur einer Hand an der Pompfe regelkonform jemanden abschlagen könnte (z.B. beim Aufstehen nach dem Abknien)
Nein!

Edit: JA!, quatsch von mir!
Zuletzt geändert von JÄNS am Mo 17. Dez 2018, 17:12, insgesamt 2-mal geändert.
"Ich aber sage euch Stäbe soll man werfen dürfen, denn wahrlich Qtipps sind gefährlicher" (R)ich(ard)

Benutzeravatar
Magnus
Beiträge: 94
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 09:45
Stadt: Rotenburg an der Fulda
Team: Skull!
Position: Kette/Stab/Läufer
Wohnort: Bebra

Re: [Regelvorschlag] verschieden Hände am Stab

Beitrag von Magnus » Di 11. Dez 2018, 14:49

JÄNS hat geschrieben:
Di 11. Dez 2018, 11:33
Nein!
Wieso nein? Max hat mit seinem Bedenken recht, denn rein vom Text her ist ein regelgerechtes führen des Stabes mit einer Hand möglich, ergo kann man jemanden in einer Aufstehsituation abschlagen, wenn man den Stab einhändig führt. Nur weil es keiner wirklich macht, heißt es nicht, dass es verboten wäre.

Auch wenn nur eine minimale Änderung nötig wäre und an "unsrer" Spielpraxis nichts ändert, hat sie theoretisch eine große Auswirkung, da diese Lücke geschlossen wird. Wir haben spaßeshalber im Training mal genau solche Situationen durchgespielt und wir waren uns einig, dass es echt sinnvoll wäre unsre Stäbe umzubauen, um diese Lücke zu nutzen, da es deutlich einfacher war aus Doppelpins etc. schneller rauszukommen.
Coffee ... have another cup & you can sleep when you´re dead!

Benutzeravatar
{Peter}
Beiträge: 765
Registriert: Mi 3. Aug 2011, 11:14
Stadt: Oerlinghausen
Team: ehem. {} | jetzt: Peters Pawns
Position: Qwik -> Kette

Re: [Regelvorschlag] verschieden Hände am Stab

Beitrag von {Peter} » Mi 12. Dez 2018, 11:18

Auch dieses Thema sollte erstmal daraufhin untersucht werden, woher der Informationsverlust kommt:
Sowohl RW'12 als auch Redigierung 14/15 beinhalten, dass der Stab (unter anderem) eine zweihändig zu führende Pompfe ist.

Ich kann mich jetzt nicht daran erinnern, dass dieser Inhalt mal in einer Abstimmung rausgewählt/thematisiert wurde und gebe die Quellensuche gern an andere ab.

Edit: hab's schon selbst gemacht.
Ab Version '15 ist der Text so wie bisher (also ohne die Erwähnung das sie zweihändig zu führende Pompfen sind).
Grün ist das neue Rot.
Mörtel wird das neue Grün.

Was ist eigentlich die Russell Klasse ?

Benutzeravatar
Pit
Beiträge: 1485
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 21:04
Stadt: Freiburg
Team: Gossenhauer
Position: Hintermann

Re: [Regelvorschlag] verschieden Hände am Stab

Beitrag von Pit » Mi 12. Dez 2018, 14:09

wie wäre es denn mit einer Mindestlänge für die Schaumstoffmanschette ("Blockfläche")?
20cm dürften ja z.B. ausreichen, um das Greifen mit einer Hand zu unterbinden.
Dabei wird die von einigen präferierte Kurzbauweise trotzdem noch ermöglicht.

Was dann nicht mehr geht sind halt die Stäbe "ohne Blockfläche" (also mit einer winzigen Schaumstoffmanschette und einem ~60cm langem blanken hinteren Griff). Diese Bauweise halte ich onehin für ein unnötiges Sicherheitsrisiko.

Benutzeravatar
Max V.
Beiträge: 155
Registriert: Fr 1. Mai 2015, 09:40
Stadt: Paderborn
Team: Peters Pawns
Position: Bauer

Re: [Regelvorschlag] verschieden Hände am Stab

Beitrag von Max V. » Mi 12. Dez 2018, 15:51

Danke Peter für den Hinweis. Mit so einer Formulierung scheint mir das bisherige Stabspiel erhalten und abgesichert ohne unnötig kopmliziert zu sein.
1.4.4.5 STAB
[...] Zum regelgerechten Führen müssen sich beiden Händen an den Griffflächen befinden, wobei sich eine Hand an der vordere Grifffläche befinden muss.
Optional könnte man von genau einer Hand an der vorderen Griffläche sprechen. Dann wäre auch unterbunden, beide Hände an die vordere Griffläche zu nehmen.
Pit hat geschrieben:
Mi 12. Dez 2018, 14:09
wie wäre es denn mit einer Mindestlänge für die Schaumstoffmanschette ("Blockfläche")?
20cm dürften ja z.B. ausreichen, um das Greifen mit einer Hand zu unterbinden.
Das halte ich zwar für funktional, aber nicht für sinnvoll die aktuelle Pompfenbauweise zu ändern für einen Fix, der an sich nicht so richtig notwendig ist.
"[...] und präsentierte sich ihm mit einem Blick über die Schulter, den man wohl als schalkhaft erwartungsvoll bezeichnen musste."

Benutzeravatar
JÄNS
Beiträge: 536
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 10:23
Stadt: Schandfleck
Team: LachsBoyz
Position: Stab

Re: [Regelvorschlag] verschieden Hände am Stab

Beitrag von JÄNS » Do 13. Dez 2018, 03:24

Pit hat geschrieben:
Mi 12. Dez 2018, 14:09
wie wäre es denn mit einer Mindestlänge für die Schaumstoffmanschette ("Blockfläche")?
20cm dürften ja z.B. ausreichen, um das Greifen mit einer Hand zu unterbinden.
Nice try du Troll :-*****

:applaus: :applaus: :applaus: :applaus:
"Ich aber sage euch Stäbe soll man werfen dürfen, denn wahrlich Qtipps sind gefährlicher" (R)ich(ard)

Benutzeravatar
JÄNS
Beiträge: 536
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 10:23
Stadt: Schandfleck
Team: LachsBoyz
Position: Stab

Re: [Regelvorschlag] verschieden Hände am Stab

Beitrag von JÄNS » Do 13. Dez 2018, 03:38

Max V. hat geschrieben:
Mi 12. Dez 2018, 15:51
Danke Peter für den Hinweis. Mit so einer Formulierung scheint mir das bisherige Stabspiel erhalten und abgesichert ohne unnötig kopmliziert zu sein.
1.4.4.5 STAB
[...] Zum regelgerechten Führen müssen sich beiden Händen an den Griffflächen befinden, wobei sich eine Hand an der vordere Grifffläche befinden muss.
Optional könnte man von genau einer Hand an der vorderen Griffläche sprechen. Dann wäre auch unterbunden, beide Hände an die vordere Griffläche zu nehmen.
zunächst gramatikalisch: beiden Händen?...
finde deine Optional besser also
Vorschlag 3.1 hat geschrieben:1.4.4.5 STAB
[...] Zum regelgerechten Führen muss sich an jeder Grifffläche je eine Hand befinden, wobei sich beide Hände an den Griffflächen befinden müssen und maximal eine Hand an der vorderen Grifffläche befinden darf.
EDIT: Nachbesserung wegen beibehalten von logischem Fehler, jetzt in kursiv.
Jemand ne Idee wie man
Kriterium 1 beide Griffflächen
Kriterium 2 beide Hände
Kriterium 3 maximal eine Hand an der vorderen Grifffläche
kompakter formulieren kann?
Zuletzt geändert von JÄNS am Fr 14. Dez 2018, 13:11, insgesamt 2-mal geändert.
"Ich aber sage euch Stäbe soll man werfen dürfen, denn wahrlich Qtipps sind gefährlicher" (R)ich(ard)

Antworten

Zurück zu „Regeln“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast