Schiedsrichter Beispielsituationen

Fragen, Hilfen, Angebote, Anregungen rund ums Juggern
Antworten
Benutzeravatar
Pit
Beiträge: 1614
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 21:04
Stadt: Freiburg
Team: Gossenhauser
Position: Hintermann

Schiedsrichter Beispielsituationen

Beitrag von Pit » Di 28. Jul 2020, 12:37

Hey ihr Lieben,

Es wird dazu zu gegebener Zeit noch eine offizielle Ankündigung geben, aber ich kann hier schonmal ein bisschen durchsickern lassen.
Die Schiedsrichterarbeitsgruppe hat auf Initiative von Skullmartin ihre Arbeit aufgenommen und hat sich zum Ziel gesetzt, das deutsche Schiedsrichtersystem auf Grundlage des alten Leitfadens zu verbessern, vereinheitlichen und auf den aktuellen Stand zu bringen.

Dafür wollen wir unter anderem eine Rubrik mit Beispielsituationen anlegen, um zu veranschaulichen wie die beschriebenen Konzepte in der Praxis funktionieren könnten. Dafür beschreiben wir typische Spielsituationen, in denen das Eingreifen eines Schiedsrichters erforderlich wäre und stellen kurz dar, was eine mögliche Reaktion des Schiedsrichters sein könnte. Das ganze soll natürlich nicht verbindlich sein, sondern eher eine Sammlung von best-practise Ansätzen zu Übungszwecken.

Jetzt kommt ihr ins Spiel:
Schreibt uns bitte solche Situationen auf, in denen ihr gute Schiedsrichteraktionen erlebt habt oder euch ein Eingreifen des Schiedsrichters gewünscht hättet. Nach Möglichkeit eher typische als exotische Situationen, aber wählt einfach aus was ihr passend findet.

Bitte verwendet folgendes Template, das erleichtert uns die Bearbeitung:

Problem/Situation:

Lösung/Begründung:

Komentar:

Wenn ihr innerhalb der nächsten 1-2 Wochen etwas schreibt, habt ihr eine gute Chance, dass euer Beispiel in den neuen Leitfaden aufgenommen wird :)

beste Grüße
Pit
"Pompfer führen Pompfen."
RW 2.1

Benutzeravatar
Karuuna
Beiträge: 389
Registriert: Di 10. Jul 2012, 12:34
Stadt: Berlin
Team: Rigor Mortis - Jonas
Position: Kette

Re: Schiedsrichter Beispielsituationen

Beitrag von Karuuna » Mi 29. Jul 2020, 08:15

Nicht sicher, ob du konkret solche Vorschläge meinst, aber da bisher noch keine Reaktion kam, fange ich einfach mal mit ein paar Dingen an, die mir so auffallen (oder fehlen :D)



Problem/Situation: Anzählen zu Beginn des Spielzuges inkonsistent und nicht in einem vorhersehbaren Rhythmus

Lösung/Begründung:
1. Klarer Beginn des Anzählens durch “Achtung” (gefolgt von “3, 2, 1, Jugger”)
2. Währenddessen sicherstellen, dass Zeitabstände zwischen den Wörtern immer gleich bleibebn.
3. Deutlich sichtbares Hand/Armzeichen des Hautpschiris

Kommentar:
1. ersetzt derzeit verbreitetes “Beide Teams bereit”. Dieser Ausruf ist zu lang, um ihn bei jedem einzelnen Zug durchzuführen
2. Vorhersehbarkeit ist wichtig, damit alle Spieler mit denselben Informationen beginnen



Problem/Situation: Duell mit unklarem Ausgang: Wie werden Spieler runter/hoch geschickt?

Lösung/Begründung:
Handzeichen für “du stehst”: Handfläche nach oben,
“Du sitzt”: Handfläche nach unten.

Kommentar: Durch das Verwenden von beiden Händen kann man zwei Spielern gleichzeitig anzeigen, ob beide sitzen, oder welcher von beiden weiter aktiv bleibt.



Problem/Situation: Ein Pompfer und eine Kette schlagen einen Spieler (fast) gleichzeitig ab

Lösung/Begründung: Schiri informiert den Spieler sofort über “5 oder 8” Steine

Komentar:



Problem/Situation: Spieler in der Mitte des Feldes begeht einen Spielfehler

Lösung/Begründung: Schiri betritt das Feld und bewegt sich auf den Spieler zu während er dem Spieler eine Ansage erteilt

Kommentar: Während viele spieler sich bewegen kann es schwer sein, den Schiri zu verstehen. Bewegt sich dieser näher zu dem Spieler ist es deutlich einfacher zu erkennen, wer angesprochen wird.



Problem/Situation: Jugg weit im Aus

Lösung/Begründung: Hauptschiri hat einen weiteren Jugg, der als Ersatz zurück ins Feld gelegt wird.

Kommentar: Wird der Jugg (versehentlich) weit ins Aus befördert, kann es schneller sein, einen Ersatz zurück ins Feld zu bringen.



Problem/Situation: Ansprechen von Spielern ohne ihren Namen

Lösung/Begründung: ???

Kommentar: Wenn der Schiedsrichter die Spieler kennt ist es einfach, gezielt Spieler mit ihrem Namen anzusprechen. Bei den meisten Spielen ist dies nicht gegeben, es gibt allerdings auch keine standardisierte Art und Weise, Spieler anzusprechen.
Möglicherweise müssen beide Teams zu Beginn des Spiels eine Übersicht über Ihre Mitspieler und deren Nummern/Namen/Pompfen abgeben?

Benutzeravatar
Ein Uhu
Beiträge: 1526
Registriert: Mo 17. Nov 2008, 17:02
Stadt: The Home of rrriktig Metal
Team: JCE Schädeljäger/Falco jugger
Position: Schild. Admin Wiki & Int. Juggerblog
Kontaktdaten:

Re: Schiedsrichter Beispielsituationen

Beitrag von Ein Uhu » Mi 29. Jul 2020, 12:36

In Anlehnung an Karuunas Post:

Spielzugeröffnung:
Klare Trennung bei Anzählen von Teams ("Fünf ... vier ...") und dem Startzählen ("3, 2, 1 Jugger"), da sonst Verwirrung über den Startzeitpunkt/Frühstarts vorkommen können:
:idea: Lösungsvorschlag:
Entweder durch konsistentes Startzählen, sobald "drei" erreicht ist, also nicht "drei ..... zwei ..... eins .... 3, 2, 1, Jugger!" sondern "fünf ..... vier ..... 3, 2, 1, Jugger!" (weiß nicht, ob ich das gut finde ...)
Oder durch klares Signal, wie von Karuuna vorgeschlagen "drei ..... zwei ..... eins .... ACHTUNG! 3, 2, 1, Jugger!"

Zu "Handflächen als Anzeige für hoch/runter":
Könnte mir vorstellen, dass das im Trubel des Spiels zu schlecht zu erkennen wäre.
:idea: Lösungsvorschlag:
Armbewegung runter/hoch mit Ansprache der betreffenden.

Bewegen:
Ich weiß nicht, ob das immer noch so virulent ist, aber seinerzeit waren im Boden verwachsene Schiris ein gewissen Problem (auch hier angelehnt an Karuunas Vorschlag, sich auf's Feld zu bewegen).
:idea: Lösungsvorschlag:
Ich würde das in sofern ausdehnen, als sich Haupt- und Nebenschiris besonders, aber auch Malrichter, in ihrem Viertel/Bereich bitte den der jeweiligen Situation optimalen Sichtlinien entsprechend entlang ihrer Linie, bei Bedarf auch auf dem Feld bewegen. Und wer sich bewegt, ist vielleicht auch etwas aufmerksamer ...

Anmerkung:
:schreiber: Im schwedischen Regelwerk hatten wir ein paar Beispielsituationen mit verschiedenen "Bestrafungsstufen" mit drinstehen, hier auf Englisch im PDF; Chapter 5, p. 21.
Foren–Moderator | Huderte 2007-2012 das deutsche und 2012-2017 das schwedische Juggerregelwerk
Uhus Jugger-Videotutorials | -Archiv: Internationale Juggerregelwerke | Salute of the Jugger-Filmanalyse

Benutzeravatar
Pit
Beiträge: 1614
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 21:04
Stadt: Freiburg
Team: Gossenhauser
Position: Hintermann

Re: Schiedsrichter Beispielsituationen

Beitrag von Pit » Mi 29. Jul 2020, 13:23

Ihr seid super Leute! :hula:
Die von Karuuna beschrieben Anzählweise haben wir tatsächlich schon in fast genau dieser Form in den Leitfaden übernommen und auch sonst einige Dinge zur Vereinheitlichung aufgeschrieben (Check vor dem Speil, Ablauf einer Schiridiskussion, ...)

Hier soll es jetzt vor allem um best-practice- Beispiele gehen, um neuen Schiris in solchen Situationen Handlungsoptionen und Fokuspunkte an die Hand zu geben.
Eure Beispiele sind schon sehr gut, gerne mehr davon! :hula:
Über mögliche Lösungsmöglichkeiten werden wir dann auch in der Schiedsrichtergruppe nochmal diskutieren.

edit: die schwedische Beschreibung der Schiedsrichteraufgaben finde ich auch klasse, danke für den Input.
"Pompfer führen Pompfen."
RW 2.1

Guenther
Beiträge: 10
Registriert: Do 30. Aug 2018, 20:28
Stadt: Berlin
Team: Rigor Mortis
Position: Stab

Re: Schiedsrichter Beispielsituationen

Beitrag von Guenther » Fr 31. Jul 2020, 16:36

Noch ein paar häufig vorkommende Beispielsituationen:

Problem/Situation: Spieler taucht unter der Kette durch und wird nur vom Band/ vom Ball am Rücken getroffen. Der Spieler kann alleine nicht entscheiden, ob er regelkonform getroffen wurde oder nicht.
Ähnliche Situation: Kette schwingt von oben und trifft den Spieler mit dem Band am Kopf und mit dem Ball auf dem Rücken. Spieler sagt wegen der Berührung am Kopf einen Kopftreffer an und schlägt die Kette ab.

Lösung/Begründung: Der Schiedsrichterinformiert den Spieler sofort darüber ob er steht ("Nur Band!" ) oder ab ist ("Ball am Rücken"). Entsprechend schickt er die Kette runter/hoch

Kommentar

Problem/Situation: Spieler merkt einen Treffer nicht. Beispiele dafür sind Kleidungstreffer oder leichte Streifer beispielsweise am Rücken in chaotischen Spielsituationen

Lösung/Begründung: Der Schiedsrichter informiert den Spieler über den Treffer und schickt eventuell später abgeschlagene Spieler wieder hoch

Kommentar: Beim Rennen kann es immermal vorkommen, dass man einen leichten Treffer im Rücken nicht oder nicht sofort merkt. Meist macht einen auch der treffende Spieler darauf aufmerksam aber ein Schiricall kann da viele Diskussionen verhindern.


Problem/Situation: Jugg wird vom Läufer zu spät geworfen (nachdem er schon abgeschlagen wurde)
Ähnlich: Der Läufer bewegt sich nach dem Abschlagen noch einige Meter weiter und kniet sich an einer für ihn vorteilhaften Position (am Mal, beim eigenen Pin) ab.

Lösung/Begründung: Der am nächsten am Jugg stehende Schiedsrichter betritt das Feld und bringt den Jugg an die Stelle zurück an dem der Läufer abgeschlagen wurde, solange dies keinen weiteren Nachteil für das den Läufer abschlagende Team bedeutet.
Ähnlich: Der Schiedsrichter schickt den Läufer zurück an die Stelle an der er abgeschlagen wurde, dort muss der Läufer seine Strafzeit zählen.

Kommentar: Hier würde ich immer im Einzelfall entscheiden. Wenn der verspätete Wurf das gegnerische Team bevorteilt würde ich den Jugg dort lassen wo er ist. Wenn es das Team benachteiligt muss der Jugg natürlich an den Ursprungsort zurück.

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast