Erfahrungen mit dem Pink Pain Pompfenpokal

Fragen, Hilfen, Angebote, Anregungen rund ums Juggern
Benutzeravatar
Tekay
Beiträge: 456
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 14:42
Stadt: Darmstadt
Team: Pink Pain
Position: Stab, Anti-Kette

Re: Erfahrungen mit dem Pink Pain Pompfenpokal

Beitrag von Tekay » Mi 31. Jul 2013, 19:06

sairence hat geschrieben:Ich habs selber nicht erlebt, da ich nicht in Darmstadt sein konnte, aber wenn ich da sehe das jede Herausforderung angenommen werden muss...wie wird verhindert das sich jemand einfach ein paar leichte Gegner sucht?
Das soll erstmal gar nicht verhindert werden. Dadurch, dass man gegen Spieler aus verschiedenen Mannschaften antreten muss, ist gegeben, dass man nicht gezielt nur gegen Leute aus einem Anfängerteam spielt. Darüber hinaus gilt die Regel ja auch nicht nur in einer Richtung. Wenn du dir leichtere Gegner suchen willst, jemand gleich starkes dich aber fordert, dann kannst du dieser Masche nicht mehr nachgehen.
Anschließend werden die die besten 2^x Spieler genommen, sodass diese in einem K.O.-System gegeneinander antreten. Spätestens dann muss man sich also mit den Besten aus dem Turnier messen.

Benutzeravatar
sairence
Beiträge: 137
Registriert: Mo 4. Feb 2013, 13:25
Stadt: Dublin
Team: Rampage
Position: Stab
Wohnort: Dublin

Re: Erfahrungen mit dem Pink Pain Pompfenpokal

Beitrag von sairence » Do 1. Aug 2013, 15:00

Alles klar, danke für die Antwort. Macht definitiv Sinn so. :)

Benutzeravatar
Tekay
Beiträge: 456
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 14:42
Stadt: Darmstadt
Team: Pink Pain
Position: Stab, Anti-Kette

Re: Erfahrungen mit dem Pink Pain Pompfenpokal

Beitrag von Tekay » Di 13. Aug 2013, 18:26

und wie lief der Pokal in Hamburg?

Benutzeravatar
ThePlaenky
Beiträge: 172
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 06:54
Stadt: Wo der Pfeffer wächst.
Team: Arminia Lupus-Hiemalis
Position: Stab
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit dem Pink Pain Pompfenpokal

Beitrag von ThePlaenky » So 18. Aug 2013, 23:09

Ohne selbst mitgemacht zu haben, antworte ich mal: gut. Ein paar Leute mussten sich wohl zu Schluss sputen um die fünf Partien rechtzeitig absolviert zu bekommen. Gewonnen hat Conan aus Heidelberg. Urkunden für die ersten beiden gabs auch.

Benutzeravatar
sairence
Beiträge: 137
Registriert: Mo 4. Feb 2013, 13:25
Stadt: Dublin
Team: Rampage
Position: Stab
Wohnort: Dublin

Re: Erfahrungen mit dem Pink Pain Pompfenpokal

Beitrag von sairence » Mo 19. Aug 2013, 02:37

Ich würd denk nur bemängeln, dass es vielleicht generell etwas deutlicher hätte angesagt werden können...ich hatte mehrere Leute gefordert denen ich dann erstmal erklärt hab worums geht. Auch wer denn weiterkam wurde nicht wirklich angesagt. Aber das sind eher Kleinigkeiten, im Großen und Ganzen fand ichs super. Gerne bald wieder sowas. :)

Benutzeravatar
el-morte
Beiträge: 468
Registriert: Di 2. Mär 2010, 17:07
Stadt: Hamburg
Position: Kette
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit dem Pink Pain Pompfenpokal

Beitrag von el-morte » So 25. Aug 2013, 00:11

Wer bei den Ansagen am Anfang nicht zuhört... ;p
Michi hat das Pompfenturnier angesagt und die Regeln zusammengefasst.
Na dann muss das nächste Mal noch mehr auf den Flyer..
@Plaenky: Die Abgabezeit stand aber aufm Flyer und ich war noch nachsichtig.. ^^

Und dass es einen Pott als ersten Platz gab war wohl nicht bekannt. Urkunden gabs keine. War ja erstmal ein Versuch, denke aber dass wir das Turnier nächstes Jahr wieder veranstalten.
- Darius

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast