Tercios im Schafspelz

Fragen, Hilfen, Angebote, Anregungen rund ums Juggern
leisa
Beiträge: 210
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 19:47
Stadt: Berlin
Team: GAG
Position: Stab
Wohnort: Berlin

Re: Tercios im Schafspelz

Beitrag von leisa » Mo 27. Aug 2018, 20:58

ja krass, echt geil von euch!




(mir fehlen gerade echt, im guten, die worte. vielen dank für euer vorgehen!)
"[...] and venge is now officially a ward."


"Kaugummi ist sehr komplex und nicht vertrauenswürdig"
- aus einer Empfehlung der Charité

Rudi
Beiträge: 12
Registriert: Do 17. Aug 2017, 11:01
Stadt: Berlin
Position: Langpompfe

Re: Tercios im Schafspelz

Beitrag von Rudi » Mo 27. Aug 2018, 21:10

Finde ich super von euch.
Ich freue mich, dass ihr das so unkompliziert und souverän löst und hab jetzt auch echt wieder Bock aufs wcc.

Benutzeravatar
Dr.Pest
Beiträge: 4
Registriert: Fr 17. Aug 2018, 23:21
Stadt: Ridgewell
Position: B-17

Re: Tercios im Schafspelz

Beitrag von Dr.Pest » Mo 27. Aug 2018, 22:04

Ich möchte allen Organisationsvertrauten der Pinken Recken für diese Entscheidung danken! :ja:

Benutzeravatar
Siggi
Beiträge: 997
Registriert: So 16. Nov 2008, 23:56
Stadt: Hamburg
Team: Torpedo Irgendwas
Position: Eckfahne
Wohnort: Hamburg

Re: Tercios im Schafspelz

Beitrag von Siggi » Mo 27. Aug 2018, 23:52

@Orga: finde ich gut. Starke Entscheidung - zumal zu so einem späten Zeitpunkt.
Ich zitiere mich mal selbst:
Siggi hat geschrieben:
Fr 24. Aug 2018, 13:58
@Ricky: ihr wisst von Zweien. Sind euch die Anderen bekannt? Was tut ihr wenn es plötzlich doch mehr Tercios sind?
Und siehe da: so ist es. 2 Alte, der Rest Neue.
Das heißt sie haben die Orga angelogen und wollten sie verarschen. Klassisches Uboot.
Die Jungs hätten sich hinterher furchtbar amüsiert über ihren Stunt und wahrscheinlich noch schön nachgetreten in den sozialen Medien.
Was lernen wir draus? a) Entschieden nachfragen, kritisch sein b) Transparenz und Kommunikation sind wichtig.

Sportlich wahrscheinlich wäre es wieder zu unschönen Szenen gekommen, am Anfang wären die "falschen" Schiris am Rand gewesen (sprich nicht durchsetzungsfähig), Samstag Abend wäre Krisensitzung gewesen. Als hätte ne Orga nix anderes zu tun.
Achtung: Kommentare können Spuren von Satire & Ironie enthalten. Zynismus nicht ausgeschlossen.

Benutzeravatar
Rollin' Uhu
Beiträge: 76
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 11:19
Stadt: Bequemes Nest
Team: Deadly Wings of Steeel ExileF.
Position: Schild, Popcorn, Feder
Wohnort: Schweden/Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tercios im Schafspelz

Beitrag von Rollin' Uhu » Mo 27. Aug 2018, 23:56

Wow.

Und: Respekt.
Desweiteren ganz wie Siggi schrieb.
Der Uhu im Popcornmodus, ohne Moderatorenschnickschnack. Oder wenn ihm der Kragen platzt. | Archiv: Internationale Juggerregelwerke

Benutzeravatar
Siggi
Beiträge: 997
Registriert: So 16. Nov 2008, 23:56
Stadt: Hamburg
Team: Torpedo Irgendwas
Position: Eckfahne
Wohnort: Hamburg

Re: Tercios im Schafspelz

Beitrag von Siggi » Di 28. Aug 2018, 00:02

Extrapost für einen völlig negierten Teil:
Tercios Espanoles (vormals Falange) haben sich in der Vergangenheit in einem rechtsnationalen Kontext bewegt.
Ein Großteil der hiesigen Community wollte (in der ersten Diskussion) das Team schon aus diesem Grund nicht im Lande sehen.
Ich habe keine Ahnung wo die Mitglieder des Teams mittlerweile politisch stehen - eine Veränderung wurde aber auch nicht kommuniziert.
Ich für meinen Teil werde jedoch weiterhin mit allen verfügbaren Mitteln daran arbeiten, diese Community offen und bunt zu halten.
Sprich Intoleranz, Rassismus, totalitäres Gedankengut und ähnliches nicht zu dulden.
(Ich kriege schon wieder die Krise wenn ich sehe was am Wochenende in Chemnitz los war.)
Achtung: Kommentare können Spuren von Satire & Ironie enthalten. Zynismus nicht ausgeschlossen.

Darius(Maro)
Beiträge: 2
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 20:58
Stadt: Mainz
Team: Mainzer Marodeure
Position: Stab

Re: Tercios im Schafspelz

Beitrag von Darius(Maro) » Di 28. Aug 2018, 01:24

Huhu zusammen,

auch wenn das Thema hier schon gegessen ist würde ich hier gerne einen kleinen Denkanstoß in die Runde bringen:

Jede Person die im Vornhinein mit Aussagen ankommt wie "ihr habt mir jetzt schon das Turnier vermiest" oder "Jetzt hab ich schon gar keine Lust mehr" usw. drückt gegenüber den Ausrichtern eine Respektlosigkeit aus, die so gar nicht angebracht ist wie ich finde.

Da haben sich Leute zusammengesetzt und entschieden ein Turnier auszurichten, was in den letzten Jahren immer wieder auf der Kippe stand. Ein Turnier, dessen Abwesenheit ein Dämpfer für die ganze deutsche Jugger-Community wäre. Und dafür sollten wir alle dankbar sein, Punkt. Und dann ernsthaft mit so Aussagen anzukommen noch bevor der erste Jugg gefallen ist - also da platzt mir einiges.

Ich finde ein gewisser Anteil der Entscheidungsmacht ob ein spezielles Team kommen darf oder nicht liegt ganz gewiss bei den Ausrichtern. Ganz unabhängig davon wie groß ein Diskurs darüber im offiziellen Forum geführt wurde.

Wenn also von den Ausrichtern gesagt wird: "Wir lassen die erstmal zu, wir sind im Gespräch mit dem Team", dann bleibt doch bitte erstmal ruhig in Zukunft und lasst die Ausrichter ihren Job machen.
Und wenn sie dann wirklich anreisen sollten, und sich weiterhin verhalten wie von einigen hier beschrieben, dann können sie immernoch mit eiserner Hand vom Feld gejagt und vom Turnier ausgeschlossen werden.
Dann haben sie ihre Anreisekosten schön unnötig rausgehauen, was uns allen ein Schmunzeln aufs Gesicht zaubern könnte. Dann haben wir nämlich denen mal eins reingewürgt.

In diesem Sinne.

Ps. Danke fürs Ausrichten Darmstadt!


Disclaimer:
Auch ich habe schon gegen die Knaben ( Viertelfinale Villingen ) gespielt und das Turnier damals miterlebt. Der Forenwirbel danach ist bekannt. Dennoch versuche ich eine gewisse Objektivität in meine Ausführungen einfließen zu lassen.
"Doppel!" - "Nein!" - "Ok.. Kopf! See Yaa"

Benutzeravatar
Pit
Beiträge: 1485
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 21:04
Stadt: Freiburg
Team: Gossenhauer
Position: Hintermann

Re: Tercios im Schafspelz

Beitrag von Pit » Di 28. Aug 2018, 01:41

Eisbär hat geschrieben:Inzwischen haben wir die Information erhalten, dass zwar zwei der Tercios-Spieler aus Villingen dabei sind, die anderen Spieler aber Mitglied des aktuellen Tercios sind. Diese Information und die Richtigstellung des Statements haben uns veranlasst, Tercios (bzw. Ranjo y los rajaos) auszuladen. Uns ist klar geworden, dass das Thema Tercios größer ist als ein Ausrichter und werden Tercios empfehlen sich offen an die Community zu wenden, wenn Sie wieder auf deutschen Turnieren spielen möchten.

Uns ist wichtig klarzustellen, dass wir als Orga genau wie ihr der Meinung sind, dass unsportliches Verhalten in unserem Sport nichts verloren hat.
Wir versuchen transparent mit euch zu arbeiten und uns ist konstruktives Feedback willkommen. Dementsprechend aber auch die Frage an euch: Seid ihr mit dieser Entscheidung zufrieden?
Also da es bei der Petition wohl vor allem um unsportliches Verhalten ging muss ich sagen, dass ich es nicht unbedingt gerechtfertigt finde die anderen (3-5?) Spieler des Teams auszuschließen. Wenn die auf der betreffenden DM vor 4 Jahren nicht dabeiwaren würde ich ihnen jetzt nicht unterstellen genauso zu spielen wie ihre Teamkameraden damals. Von der politischen Einstellung (?) ganz zu schweigen. Wenn sie unter einem anderen Namen spielen sehe ich persönlich darin kein Problem.
Die haben ja sogar vorher nachgefragt.
Ricky (Edit) hat geschrieben:um einer erneuten langen Diskussion vozugreifen: Wir haben uns als Ausrichter der World Club Championship dazu bereits Gedanken gemacht.
Uns hat bereits vor einiger Zeit das Team "Ranjo y los rajaos" kontaktiert. Sie fragten uns, ob bei ihnen auch zwei* Spieler von Tercios mitspielen könnten, wissend um die teils heftigen Probleme, die 2014 in Villingen aufgetreten sind.
Falls die meisten Deutschen Teams dann aber trotzdem nicht gegen sie spielen wollen oder die Spiele doch hässlich werden kann es natürlich sinnvoll sein, ihnen (und uns) diese Erfahrung schon im Vorfeld zu ersparen.

P.S.
Gnomi(2017) hat geschrieben:Als Präzendenzfall fällt mir hier die Situation um das Team Tercios Espanoles vor, während und nach der DM/WM in Villingen ein, denen Gewisse Regeln zur Turnierteilnahme auferlegt wurden und welche nach dem Turnier von den meisten internationalen Turnierausrichtern gebannt wurden.
Mal ne blöde Frage: wie sieht so ein Ban denn aus? ist das jetzt für immer und so oder müssen die sich entschuldigen oder was?

Benutzeravatar
Noir
Beiträge: 116
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 22:19
Stadt: Berlin
Team: Skull!
Position: Stab, Kette, Langpompfe, Läufer
Wohnort: Hamburg

Re: Tercios im Schafspelz

Beitrag von Noir » Di 28. Aug 2018, 08:09

Liebe Orga,

Respekt für die Entscheidung und danke, dass ihr uns bei dieser Problematik unterstützt.

Nun freue ich mich wieder mehr auf das Wochenende.

Auf ein schöneres Turnier!
Ich sag nur:"Skull - Prost!"

Benutzeravatar
Nadine
Beiträge: 27
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 15:49
Stadt: Heidelberg
Team: Sloth Machine
Position: Q-Tip

Re: Tercios im Schafspelz

Beitrag von Nadine » Di 28. Aug 2018, 09:35

Liebe Pinkies,

Vielen Dank, dass ihr euch so kurz vor dem Turnier, zu einem Zeitpunkt, an dem es vermutlich hundert andere Dinge zu tun gibt, so schnell um eine Lösung gekümmert habt!

+1 für Darius.

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste