Tercios im Schafspelz

Fragen, Hilfen, Angebote, Anregungen rund ums Juggern
Benutzeravatar
Max V.
Beiträge: 155
Registriert: Fr 1. Mai 2015, 09:40
Stadt: Paderborn
Team: Peters Pawns
Position: Bauer

Re: Tercios im Schafspelz

Beitrag von Max V. » Di 4. Sep 2018, 11:27

+1 Marion
+1 Linus

I would also volunteer as a Ref.
Pit hat geschrieben:
Di 4. Sep 2018, 10:50
Extension of the ban on all players
Marion hat geschrieben:- that if they end up being thrown out of the tournament, for any of the reasons presented here, that would signify the nullification of their ‘second chance’, and the renewal of the ban, with an nominative extension to all players on “Ranjo y los rajao”.
Im not 100% sure if the word "nominative" means more "possible" or "explicit" but I think we should be considerate with banning the 5 "new" players. They are not on their probational second chance and i think most people have no objection against them playing (see Siggis post). I agree that we should watch them closely but again, I wouldnt punish them that harshly for the mistakes of someone else.
We don't have a institution, which could legitimize this ban. So whenever one of the players decides to reprise at a german tournament, we will get the same problems, we have right now. At least a big chunk of them.
I agree that an nominative extension is harsh, but as I stated befor the Team should be responsible for their players. The team should regulate the behavoir of their players. If they fail the refs musst act. At this point the team will be informed that any misstep will lead to their exlution from the tournament. So it is a team efford to play as fair as possible.
"[...] und präsentierte sich ihm mit einem Blick über die Schulter, den man wohl als schalkhaft erwartungsvoll bezeichnen musste."

Asdrúbal FH
Beiträge: 8
Registriert: Di 4. Sep 2018, 10:35
Position: ALL

Re: Tercios im Schafspelz

Beitrag von Asdrúbal FH » Di 4. Sep 2018, 11:57

Hello,

I'm Asdrúbal from "Ranjo y los Rajaos"

can we get a more justice judgment? I mean a Trial by Combat.

I will be the paladin of my team.

Kind regards,

Asdrúbal

pd: i apologize if you think im not being serious with these theme, but you are not fair to us.
pda: I said it completly in serious, i can got any of you in a Trial by Combat.

Benutzeravatar
Tekay
Beiträge: 456
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 14:42
Stadt: Darmstadt
Team: Pink Pain
Position: Stab, Anti-Kette

Re: Tercios im Schafspelz

Beitrag von Tekay » Di 4. Sep 2018, 12:18

Die Community sollte allmählich zu einer Entscheidung gelangen. Leider war für das Erstellen einer Umfrage ein neuer Thread nötig. Daher schaut bitte hier und beteiligt euch.

Asdrúbal FH
Beiträge: 8
Registriert: Di 4. Sep 2018, 10:35
Position: ALL

Re: Tercios im Schafspelz

Beitrag von Asdrúbal FH » Di 4. Sep 2018, 12:26

Tekay hat geschrieben:
Di 4. Sep 2018, 12:18
Die Community sollte allmählich zu einer Entscheidung gelangen. Leider war für das Erstellen einer Umfrage ein neuer Thread nötig. Daher schaut bitte hier und beteiligt euch.
why not an option like "yes"?

Benutzeravatar
Siggi
Beiträge: 997
Registriert: So 16. Nov 2008, 23:56
Stadt: Hamburg
Team: Torpedo Irgendwas
Position: Eckfahne
Wohnort: Hamburg

Re: Tercios im Schafspelz

Beitrag von Siggi » Di 4. Sep 2018, 12:42

Ganz ehrlich? Ich finde Marions Konstrukt etwas hanebüchen. Ihr wollt der Orga und allen Spielern ein solches mehr an Arbeit aufbürden, nur um Niemandem auf die Füße zu treten? Ist da die Relation noch gewahrt? Ich finde das ja einen überaus lobenswerten und humanistischen Ansatz, aber ich würde mir den Stress nicht geben.
Ihr ladet ja (wahrscheinlich) Niemanden zu eurem Geburtstag ein, der euch eventuell die Fete ruiniert. Es geht um eure Freizeit und euren Spaß.
Achtung: Kommentare können Spuren von Satire & Ironie enthalten. Zynismus nicht ausgeschlossen.

Asdrúbal FH
Beiträge: 8
Registriert: Di 4. Sep 2018, 10:35
Position: ALL

Re: Tercios im Schafspelz

Beitrag von Asdrúbal FH » Di 4. Sep 2018, 12:54

Good,

I am Asdrúbal from Spain, more precisely from Murcia.

I do not think any of you really know these players. Nor to these people.

Regarding the game in the field.

to start all the players of jugger, at least those that I have known, tend to think that their blows are infallible. I have done it myself. I hit someone I think I gave him and I recriminate his action and the same thing happens to the contrary.

I can put videos and examples of thousands of players, scolding the referee for an action in which there is nothing illegal.
To think that Juanjo and Blesa are cheats is not to admit that they know how to play because I have been playing with them for a long time and when they receive a blow they bend over, when they give them before they say it and they do not have any problem with that. I've lived it both inside and outside the team.

and when you say that you think that the spirit of the jugger is fair play ... of course it is, but your refereeing system allows much more than the jugger is dirty. Your jugger allows a player to cheat without any sanction.
We are much more restrictive about it. The rules are much stronger because this is a sport and we are competing.
And in all the years they have been playing in Spain under these rules, where we have fouls have never stood out as a cheat team.

Regarding the subject fascism, homophobia, etc.

You do not know these guys, you have not talked about these issues with anyone, you do not know what they really think.
None of you have had a conversation of more than five minutes with them.
You have let yourself be influenced by what other people have told you. With fallacious arguments and lies.
How much truth there is in everything you have heard, do you know?
No, why no one knows them.
I have spoken with them a lot, and I can affirm that they are not fascist, they are not racist, they are not homophobic, etc.
I can stand up for them, if it were not otherwise they would not be my friends.

-----------------------

Now I will say what I thought.

I knew there were people disenchanted with these people, I never saw with good eyes to forbid, since it is to prohibit someone from playing sports, I do not think anyone has that power, it's like "the jugger is mine and I fuck him when I want", but I thought I could act as a communicator, I thought I would approach before, during and after each game to talk to the other team to ask about their experience and in case it was negative to talk quietly about why. and get to understand us talking, "he hit me very hard", could it have been the inertia or the need for it to be a quick hit? Whatever the answer, do not worry, we will try not to hit so hard, it was not our intention to cause you discomfort. It's easy to fix things when you speak them. I thought everything would be fine because I think it's as simple as talking.

I see that nobody wants to talk to these people here, they have been prejudiced and condemned. It always seemed to me like a witch hunt.

To finish I'll put what I thought when I found out about the news, since I'm a fan of the simpsons.

https://www.youtube.com/watch?v=yaS5VIGsS0E

Benutzeravatar
Gnom
Beiträge: 1416
Registriert: So 5. Jun 2011, 23:43
Stadt: Berlin
Team: Falco Jugger
Position: Trainer, Gurt

Re: Tercios im Schafspelz

Beitrag von Gnom » Di 4. Sep 2018, 13:04

Siggi hat geschrieben:
Di 4. Sep 2018, 12:42
Ihr ladet ja (wahrscheinlich) Niemanden zu eurem Geburtstag ein, der euch eventuell die Fete ruiniert. Es geht um eure Freizeit und euren Spaß.
Also der Vergleich hinkt doch etwas. Ein Sport-Turnier (auch wenn es Jugger ist), ist nicht das gleiche wie mein Privatparty, sondern eine öffentliche Veranstaltung.

Ich finde an diesem Präzedenzfall kann die "Community" und die Schiedssysteme durchaus wachsen.
Schliesslich wurden vor 2014 auch deutschen Spieler kaum wegen hartem/unfairem Spiel sanktioniert und die Systeme wurden im darauf folgenden "Aftermath" nachhaltig verbessert. Das war auch eine positive Folge der damaligen Eskalation. Meinem Aussenband ist es letztlich auch egal welchem Team der Schildspieler angehörte, der es Zeriss.

Rudi
Beiträge: 12
Registriert: Do 17. Aug 2017, 11:01
Stadt: Berlin
Position: Langpompfe

Re: Tercios im Schafspelz

Beitrag von Rudi » Di 4. Sep 2018, 13:04

Ich finde die Abstimmung zum jetzigen Zeitpunkt in der Form nicht gut..
Ich würde es begrüßen wenn die Ausladung für dieses Jahr bestehen bleibt und man überlegt wie man in Zukunft mit te umgeht.
Es ist zu kurz vor dem Turnier, der Zeitraum der Abstimmung ist zu kurz.

Meine Vorschläge die ich auch schon in der Runde auf der DM gemacht habe sind folgende.

1 ein Team, welches nächstes Jahr ein Turnier ausrichtet lädt te ein, gibt das auch rechtzeitig an die community weiter und die Teams die Ihnen eine 637 Chance geben wollen fahren hin und die es nicht wollen lassen es.

2 auf dem wcc kann es eine Umfrage (Bsp. Mit Stimmzettel) geben. Die müsste ja nicht zwangsläufig die orga vorbereiten.
Vielleicht mag das ja jemand von den te-verteidigern übernehmen. Ein Großteil der community ist ja jetzt in Darmstadt anwesend und ich denke, das wäre repräsentativer als eine Umfrage jetzt und hier.

Benutzeravatar
Skarthrak
Beiträge: 150
Registriert: Do 19. Feb 2009, 02:09
Stadt: Dresden, Sachsen
Team: Ex-Scherge, Goldene Reiter
Position: Trainer, Kettenmann, Läufer
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Tercios im Schafspelz

Beitrag von Skarthrak » Di 4. Sep 2018, 13:24

Hallo, ich habe mich jetzt durch die Seite gelesen und denke einen Überblick erhalten zu haben.
Ein heikles Thema. Sportrechtlich sehe ich es wie Gnom. Wir können im Vereinssport nicht so tun, als wäre es eine Privatparty.
Ich muss mich allerdings vehement gegen Marions Vorschlag aussprechen. Stehen die Neuspieler unter Generalverdacht?
Also eine faire Konsequenz wäre alle Teams unter derart harte Beobachtung zu stellen, aber das wäre ein Generalverdacht für ALLE - genau so schlimm wie ein Team zu schikanieren.
Und pragmatisch muss eine Lösung bleiben, da bin ich ganz bei Siggi.
So wie ich es lesen konnte, erfolgte die Zustimmjung und erneute Diskussion um die Teilnahme des neuen Teams zu kurfristig, um das Vergangene abschließend zu bearbeiten. Ja dann ist das so.
Es ist auch fraglich, ob sich der TE-Spieler, der Marion damals verletzte, und seine Truppe sich auch bei den übrigen Juggerspieler*innen entschuldigt haben, die von TE beleidigt oder die Turnierorga mal mit einer Stellungsnahme angeschrieben wurde, um das Fehlverhalten klarzustellen.
Eine Enschuldigung per PM macht noch lange keinen Sommer.
Lasst doch ein junges Team an neuen Juggerspieler*innen teilnehmen und nehmt Euch genug Zeit die Erfahrungen und Konsequenzen durch die faulen Eier von damals abschließend zu bearbeiten.
Meine Meinung.
You can tape everything!

leisa
Beiträge: 210
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 19:47
Stadt: Berlin
Team: GAG
Position: Stab
Wohnort: Berlin

Re: Tercios im Schafspelz

Beitrag von leisa » Di 4. Sep 2018, 13:32

+1 Robin, + 1 Siggi, + 1 Rudi,



I find the amount the amount of stuff *the community* is supposed to do according to marions post is absurd. TE supposedly ruined ACTIVELY the experience in villingen for so many players. they had so many "second chances". why do "we" have to do all this work for them? i find it really hard to understand why so many players would go through this process again





(edit: i wrote + 1 Skarthrak originally, but i later discovered that i completely missread his post :( )
Zuletzt geändert von leisa am Mi 5. Sep 2018, 09:15, insgesamt 1-mal geändert.
"[...] and venge is now officially a ward."


"Kaugummi ist sehr komplex und nicht vertrauenswürdig"
- aus einer Empfehlung der Charité

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast