DEMOKRATIE IN BEWEGUNG

Gibt es etwas anderes Erzählenswertes außer Jugger? Dann gehört es hierher
Antworten
Armenuides
Beiträge: 7
Registriert: So 16. Feb 2014, 15:36
Stadt: Berlin
Team: Sonnenwende
Position: Kette, Waterboy

DEMOKRATIE IN BEWEGUNG

Beitrag von Armenuides » Mi 7. Jun 2017, 11:09

Hallo, Liebe Freunde.
Wie schon via Facebook kundgetan, gibt es interessante Neuigkeiten.

Ich bin seit Kurzem Mitglied der, im April gegründeten, Partei „DEMOKRATIE IN BEWEGUNG“, seit Samstag für diese im Vorstand des Landesverbandes Brandenburg und auf Listenplatz 4 der Kandidatenliste für die kommende Bundestagswahl.

Die Partei versteht sich als Alternative zu den etablierten Parteien, jedoch im Gegensatz zu AfD und Co. mit klar humanistischen, demokratischen und nachhaltigen Grundwerten. (Programm)
Darüber hinaus, gibt es einen Ethik-Kodex, den alle Mitglieder anerkennen und befolgen müssen und der unter Anderem besagt, dass alle Funktionäre(Vorstände, ggf. Abgeordnete, etc.):
- ihre Nebeneinkünfte offen legen müssen
- während der Ausübung ihres Amtes, oder Mandates keinerlei entgeltliche Nebentätigkeiten ausüben dürfen
- alle Kontakte zu Lobbyisten offenlegen müssen
- bis 3 Jahre nach Beendigung ihrer Aufgabe keine entgeltlichen Tätigkeiten in Interessenverbänden ausüben dürfen.
Dies alles soll in erster Linie die Transparenz in der Politik fördern und die Einflüsse von Wirtschaftsverbänden und anderen Lobbies verringern, bzw. Chancengleichheit auch für wirtschaftlich schwächere Interessenverbände fördern.

Darüber hinaus setzt sich DiB für eine Basisdemokratische Struktur ein.
So können beispielsweise alle Menschen auf dem Marktplatz der Ideen Initiativen einbringen und diskutieren. Nach einer gewissen Zeit werden diese dann abgestimmt und bei positivem Ergebnis in das Parteiprogramm übernommen.

Bevor es jedoch überhaupt in Richtung Wahlkampf geht, müssen wir, um zur Wahl zugelassen zu werden, erstmal für jedes Bundesland Unterschriften sammeln.
Und da kommt ihr ins Spiel.
Ich möchte euch bitten, das Formular für euer Bundesland auszudrucken, zu unterschreiben und entweder mir, oder direkt dem jeweiligen Landesverband zukommen zu lassen. (wichtig: Im Original, nicht per E-Mail, Fax, etc.)
Dies ist mit keinerlei Verpflichtung verbunden, jedoch dürft ihr in jeder Legislaturperiode nur eine Partei auf diese Weise unterstützen.
Solltet ihr dies also seit der letzten Wahl bereits bei einer anderen Partei getan haben, ist es verboten, für uns ebenfalls zu unterschreiben.
Die Formulare werden dann von uns zum Bürgeramt gebracht, wo die Angaben auf Richtigkeit geprüft werden und dann übergeben wir diese der Landeswahlleitung.
An dieser Stelle sei noch angemerkt, dass noch nicht alle Bundesländer in der Liste vertreten sind, da sich die letzten 4 eben erst an diesem Wochenende gegründet haben und daher noch kein Formular von der Landeswahlleitung haben.

Ich freue mich über jedwede Resonanz, Diskussion und natürlich insbesondere über aktive Beteiligung, sei es durch eure Unterschrift, Hilfe beim Sammeln selbiger und am meisten, wenn ihr Lust habt, selbst aktiv zu werden und euch vielleicht sogar in der Partei selbst zu engagieren.

Weitere Informationen lasse ich euch dann natürlich gerne zukommen, sofern ihr auf der Website noch nicht fündig werden solltet.

Tl;dr:
Neue Partei
Voll gut
Mitmachen!

Antworten

Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste